601 F Kübel - Durchführung am Heck ?

  • Hallo allerseits ! :winker:


    Bin wieder am Rätseln (für einen Neuling aber nichts besonderes!): :hä:
    Am Heck meines Kübels (rechts, ca 20 cm unter der Rückleuchte) habe ich eine Kabeldurchführung (?) festgestellt, deren Zweck ich nicht erkennen kann.
    Kann mir jemand helfen, den Sinn zu ergründen ? :schaem:


    Wie immer: Danke :laola: im Voraus !
    pepe

    Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen! Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen. :thumbsup:


    Friedrich Rückert, Deutscher Dichter, Übersetzer und Universalgelehrter, * 16.05.1788 in Schweinfurt (UFranken), † 31.01.1866 in Neuses bei Coburg (OFranken)

  • Vllt. die Kabeldurchführung eines ehemals dort angebauten Rückfahrscheinwerfers/Nebelschlussleuchte?

  • Habe ich auch schon überlegt, aber:
    -- a) innen liegen nirgendwo noch freie Kabel -- b) im A-Brett ist kein Schalter und -- c) ich habe nirgends Befestigungsspuren hinten außen entdeckt.
    Gehörten Rückfahrscheinwerfer oder Nebelschlussleuchte denn zur Ausstattung ?


    MfG
    pepe

    Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen! Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen. :thumbsup:


    Friedrich Rückert, Deutscher Dichter, Übersetzer und Universalgelehrter, * 16.05.1788 in Schweinfurt (UFranken), † 31.01.1866 in Neuses bei Coburg (OFranken)

  • Moin :winker::winker:


    Bei meinen [lexicon]A[/lexicon] Kübeln ist da ein Gummiklotz rund drin. Der als anschlag für den Aussenliegenden 5L Kanister dient.


    Aber wenn noch mehr Löcher da sind kann es bein F Kübel auch für den Sauenhalter sein.



    Mfg Motte


    www.ifa-ig-rostock.de

  • Nein, NSL/RSW hatten nur die raren Tramp-Versionen. Möglicherweise ist das eine zu den 601 [lexicon]A[/lexicon] - Ausführungen gehörende Vorbereitung...
    Bei älteren Armeekübeln gab es z.B. mal so eine merkwürdige "Signalleuchteneinheit" am Heck, etwa so groß wie eine Rückleuchte, aber tiefer montiert - war wohl Bestandteil der älteren Nachtmarschanlagen.

  • Des Raetsels Loesung: Beim Forstkuebel sind im Heck innenliegend auf beiden Seiten Halterungen fuer je einen 5 Liter Reservekanister. In die Loecher gehoeren von innen Gummipuffer, die das klappern der Kanister am Heckblech verhinden sollen. Das ist alles.


    :winker:

  • an meinem kübel sieht es übrigens genau so aus.
    kabeldurchführung aus gummi, aber keine kabel :verwirrt:
    habe mir schon sorgen gemacht, ob ich ohne nebelschlussleuchte und rückfahrscheinwerfer durch den tüv komme.
    gibts da einschlägige erfahrungen?

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • Danke allerseits für die Beiträge. :top:


    Nach Postkugels Hinweis habe ich das Teil näher untersucht und stelle fest:
    Die Kabeldurchführung ist innen dicht!
    Zudem passt es exakt mit dem Kanisterhalter am Boden.


    Was mich irritierte: Links ist das neue Nummernschild angebracht und der Puffer entfernt, um nicht zu bohren!


    Danke Postkugel :laola:


    Grüße
    Pepe

    Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen! Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen. :thumbsup:


    Friedrich Rückert, Deutscher Dichter, Übersetzer und Universalgelehrter, * 16.05.1788 in Schweinfurt (UFranken), † 31.01.1866 in Neuses bei Coburg (OFranken)