Aufkleber imQek

  • Halli Hallo will meinen Qek einer Grundreinigung unterziehen,leider hat der Vorgänger eine leidenschaft für Aufkleber gehabt so das die ganze Wand gegenüber der Eingangstür zugepflastert ist. :doof: Und das nerft,wie bekomme ich sie ab ohne das die Innenverkleidung leidet,habe schon gelesen das alles mögliche passiert ist von Flecken bis Dellen in der Innenverkleidung.Ich hoffe ihr könnt mir helfen.Viele Grüße

  • Hab ich auch versucht, leider waren die Aufkleber schon so lange drauf, dass der Lack darunter besser ist, als der vom Rest des Wowas. Polieren lässt sich dieser komische Lack, oder was auch immer das ist nicht, sodass immer noch zu sehen ist, wo die Aufkleber mal waren.

  • das prob. hab ich mal an einer pappe gehabt. ich habe die aufkleber abgepuhlt und danach das ganze auto mit verdünnung gewaschen. danach mit polierflex und rotweiß schleifpaste drüber dann lackreiniger und zu letzt wachs. war ne sau arbeit.

  • Ritze die Oberfläche der Aufkleber an beispielsweise mit 80er Schleifpapier und danach reibst du die mit Olivenöl ein. Nach einiger Zeit kannst du die Aufkleber problemlos entfernen.

    Eleganz heißt nicht aufzufallen, sondern im Gedächtnis bleiben.

  • Ich entferne immer Aufkleber mit Warmer Luft!


    Also mim Heißluftföhn bissl alles erwärmen und schwups kannst du den Aufkleber wunderbar abfriemeln!
    Nachher mim bissl lackreiniger und bissl politur hinterher, fertsch

  • Nur ist es eben so, daß der QEK nicht lackiert, sondern sein Kunststoffmaterial "durchgefärbt" ist. So >richtig< polierbar ist das nicht...Mein QEK ist z.B. schon "immer" recht stumpf - der ganz große Erfolg wollte sich auch mit akribischer Polierarbeit nicht recht einstellen.
    Wenn einen das allzu sehr stört, hilft eben letztenendes ggf. wohl doch nur eine Lackierung... :zwinkerer:

  • Wer (richtig) lesen kann, ist klar im Vorteil... :grinser: - Allerdings ist die Innenwand auch nicht lackiert/"richtig" polierbar... :zwinkerer:

  • Habe es mit heißen Wasser und einen Handtuch brobiert,es ging aber wie schon gesagt eine schweine Arbeit. :zornig:

  • vom qek nich, aber von ner glasfläche: mit benzin. (ich würds ganz vorsichtig ma damit versuchen, kommt nat. aufn zustand an) :verwirrt:
    wattn jenzi, haste endlich ne neue scheibe drinne? :grinser:

  • grauzone


    Nicht nur ne neue Scheibe. Sondern auch ne komplett neue Innenausstattung incl.Himmel und auch einen neuen Satz Scheibengummis. Dat Teil is jetzt dicht wie ne Tupperdose :grinser:

  • denn mach immer scheen dat fenster uff: nich daßß de denn keene luft mehr krichst :winker: