Was ist der wert?

  • Dann steht dir ja vielleicht noch die "bei mir hat er's gut"-Schiene offen. Und mach ihm klar, dass Ebay alles andere als der Maßstab oder gar ein Spiegel des Marktes ist! :)
    Gruß,
    Freddy

  • Ich halte also fest: realer Wert so wie er jetzt ist 2000-2500 Euro (es sei denn jemand will unbedingt mehr ausgeben).


    Vielen Dank für eure Meinungen.

  • Also mein Wagen ist vergleichbar, blos hat er 35.0000km auf dem tacho gehabt als ich ihn letzten oktober kaufte. man muss unterscheidne wo der wagen steht, hier im Südwesten sind trbais 3 mal so teuer wie im Osten. Ich ahbe mit 1700€ ein gutes geschäft gemacht. Musste circa ncohmal 200€ investieren damit er fährt (reifen, batterie, Anlasser und VSD). Allerdings hat mein Wagen ein Wertgutachten von 4500€ weil es ein ehemaliges polizeifahrzeug ist. Nach meiner ''Aufkleberentfernungsorgie'' kann mand as jedoch blos ncoh and er heckklappe erkennen. :-D

  • Unabhängig von dem Fahzeug grübele ich gerade so über den Olditax-Preisen. Nicht das die jetzt der absolute Regelwert wären (die Kunst ist es vielmehr die Fahrzeuge zu benoten) fällt mir aber folgendes auf:


    die 1 ist 4.800
    die 2 ist 2200
    die 3 ist 1200
    die 4 ist 300
    und 5 ist nix.


    Dies zeigt aus meiner Sicht 2 Tendenzen:


    1: die Wertkurve zeigt nachweislich nach oben (in den letzten 5 Jahren mehr ist in den 15 Jahren davor)


    2. Die Verfügbarkeit gleicht sich der Realität an.


    Warum? Wenn ich ein Auto Zustand 4 (sowas wie der Braune, mit etwas Mühe und Einsatz fahrbereit zu machen und über den [lexicon]TÜV[/lexicon] pfuschen) kostet das erstmal nicht viel.


    Wenn ich konsequent Baugruppen erneuere (und selbst wenn ich nur Material kaufen muß ( Kurbelwelle, Zylinder, Getriebe, Lacke, Buchsen, Lager, Bremserei etc.) und es selbst zusammenbaue) bin ich bei einer (theoretischen 1 unter Verwendung guter bestehender Teile) relativ schnell in dem Bereich größerer vierstelliger Zahlen angekommen.


    Und wenn man mal ganz ehrlich ist: wieviele richtige 1er gibt es? Und vor allem: was würden die kosten? Und warum ist der Sprung zwischen 2 und 1 größer als zwischen 5 und 2?
    Weil in der verkaufsrelevanten Praxis keine 1er existieren.... die sind eher hypothetischer Natur für Eigenverbrauch. Und selbt ein 5km-Auto ist bedingt durch seine Standschäden und Fertigungsmängel eben nur eine 3-4. Ob deswegen nun 1100 oder 800 € gerechtfertigt sind obliegt jedem selber... aber wenn man mal die eigenen (nicht mit Biersaufen und Zigarette rauchen verbrachten Arbeitsstunden mal mit 10,- € berechnet, wird klar, das Arbeit an einem Auto auch immer Geld bedeutet.... virtuell zwar, aber bei einem Diebstahl ist dann eben auch alles weg.....


    Deshalb sind Forderungen für fahruntüchtige Fzg. immer so witzig..... isses nur Bremserei oder der Komplette Fahrwerksrundschlag? Muß man den abplatzenden und untergammelten Lack im Motorraum so lassen oder nachbessern? Ist der Kantenrost an der Heckschürze lästig/tolerierbar oder stört er massiv den Gesamteindruck?


    Das sind Fagen, die sich die Verkäufer mal stellen sollten......


    Nichtdas wenig gefahrene totgestandene Auto ist das bessere, sondern das mit Geschick und Kenntnis gemachte (verbesserte) ist das Geld wert.....


    Nach Murphys Gesetz werden außerdem zuerst die Autos geklaut, die kein Wertgutachten haben....... :grinser: