Einzelteilaufbereitung, vorher - nachher

  • Hallo,
    ich würde hier gern nen Sammeltread erstellen der die Einzelteilaufbereitung betrifft. Zweck des ganzen soll sein, anderen weniger erfahrenen Usern zu zeigen was wie machbar ist und mit welchen ungefähren Kosten sowas verbunden ist.
    Also jeder der hier was dazu beitragen kann wird gebeten ein Foto von vom Zustand vor und nach der Aufbereitung einzustellen. Am besten wäre natürlich noch, auch die Kosten des ganzen offen zu legen.
    Der Tread soll sich um Einzelteile drehen, nicht das jetzt einer sein Auto reinstellt ;-).
    Auch würde ich hier gerne nur echte Aufbereitungen sehen und keine Notlösungen ala Spraydosenlackierungen. Das weiß jeder selber das das nicht lange hält aber dafür billig ist.
    Des weiterewn keine unnötigen Diskussionen ob z.B. eine Pulverbeschichtung sinnvoll ist oder nicht, solche Themen wurden ot genug behandelt.


    Ich mach dann mal nen Anfang:
    Kübel-Felgen:
    [Blocked Image: http://www.pappenforum.de/wbb/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=4169&type=image]
    [Blocked Image: http://www.pappenforum.de/wbb/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=4170&type=image]


    Entstandene Kosten belaufen sich hier auf 40€ fürs Sandstrahlen und pulverbschichten pro Felge


    Hinterachse meines Hasseröder-Trabant:
    [Blocked Image: http://www.pappenforum.de/wbb/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=4166&type=image]
    [Blocked Image: http://www.pappenforum.de/wbb/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=4168&type=image]
    [Blocked Image: http://www.pappenforum.de/wbb/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=4167&type=image]


    Auch hier wurde sandgestrahlt und bepulvert, das ganze für 45€ pro Dreieckslenker, Kleinteile wie Stoßiaufnahme incl.

  • Hallo,
    na hoffentlich passen die Nachsteller noch durch die Löcher,sonst darfst die Löcher wieder freikratzen.
    Ich hab meine damals zugeklebt vorm Pulvern,aber sonst :top: .


    Gruß Andreas

  • Fr den Fall liegt die Reibahle schon bereit und wartet auf ihren einsatz ;-)

  • Des weiterewn keine unnötigen Diskussionen ob z.B. eine Pulverbeschichtung sinnvoll ist oder nicht, solche Themen wurden ot genug behandelt.


    Maxton601:
    Sag mal - hat es der Themenersteller nicht deutlich genug gesagt? KEINE Pro&Contra-Diskussionen bitte!
    Deshalb wurde Dein beitrag soeben deaktiviert... :zungeaus:


    Ansonsten:
    Interessanter Thread - das ist ausbaufähig. :top::top:

  • Hallo
    Gutes Thema finde ich auch


    also zum Bsp meine Felgen Magnesium


    habe ich Gestrahlt mit feinem Quartzsand danach Grundiert mit EP Grund anschliesend Reifen drauf und Abgeklebt dann mit Gold auf Wasserbasis lackieren lassen. Die Reifen sind drauf gekommen weil der LAck noch gut ne Weile braucht bis er richtig Ausgehärtet ist und die Aufziehbank mir nur Kratzer gemacht hätte .


    Kosten kann ich nicht sagen da Freundschaftspreis.


    [Blocked Image: http://s1b.directupload.net/images/090519/temp/58pfhaaz.jpg]


    Gestrahlt


    [Blocked Image: http://s10.directupload.net/images/090519/temp/5pfyilux.jpg]


    gelackt


    Ach ja ich habe sie nicht gepulvert weil ich vermute das die Einbrennerei ( mir wurde gesagt um die 300 Grad) zu heiß für das Garagengußmagnesium ist .





    Grüße Manu

    Es werden viel mehr Menschen von Kokosnüssen gefressen als von Haien erschlagen

    Edited 2 times, last by Trabimanu ().

  • Na dann ich auchmal:


    Erstmal Felgen:
    Die schwarze ist das vorherbild, die rote sah mal ziemlich genauso aus.
    Das Rot is nu auch schon wieder 2 Jahre alt, sieht aber noch gut aus. Komplett Do-it-yourself - homemade. Also mit Bohrmaschine und div Drahtbürstenaufsetzen entrostet, mit Grundierung und Farbe behandelt. Zeug aus dem Baumarkt, also alles genauso wie man es angeblich nicht machen soll :zwinkerer:


    Kann sich jetzt jeder selbst ein Bild von machen :zwinkerer:


    Dann Sitze:
    Vorherbild gibts keins, aber wie verschlissene und schmutzige Stoffsitze aussehen werden wohl die meißten wissen. Ist na auch schon etwas älter, mit ner Haushaltsnähmaschine genäht, Schaumgummi aus ner Federkernatratze eingearbeitet. 2 ganze Lederhäute, einigen Nadeln und ganz vielen Nerven zur erkenntnis gekommen das Ledernähmaschinen doch wohl irgendwie was anderes sind, aber Sitze komplett fertig in Echtleder.


    Last but not least das tschechische Sportlenkrad:
    Gibts auch kein Vorherbild von, war verschrammt, der Kunstoff schwarz-rot-blau gesprenkelt (war mal schwarz, wurde dann irgendwann erst blau und dann rot angemalt - hielt beides nich).


    Mit Struckturlack lackiert, neue Schrauben mit Hutmuttern verkertherum befestigt und mit Leder bezogen

  • @Chrom
    genau darauf habe ich gewartet. Ich schrieb doch extra "Auch würde ich hier gerne nur echte Aufbereitungen sehen und keine Notlösungen ala Spraydosenlackierungen"
    Naja wer lesen kann ist klar Vorteil. Ist jetzt nicht abwertend dir oder deiner Arbeit gegenüber gemeint, aber genau solche Kommentare wollte ich in diesem Thread nicht. Wenn ich jede aufgearbeitet Felge von mir hier rein stellen würde wäre der Thread schonwieder unübersichtlich.
    Also nichts für ungut und einfach mal an den Themenersteller halten, dann wird einiges einfacher

  • Aber "echte" liegt im Auge des Betrachters. Der eine bringst zum Pulvern, was keine Kunst ist :zwinkerer: der andere entrostet mühsam selbst und lackiert es dann auch selbst. Vielleicht hält er sogar mehr davon, als vom Pulvern.....soll vorkommen.
    Was soll daran nicht echt aufbereitet sein?


    Wenn man zum Beispiel weiß wie man Spraydosen am besten verarbeitet, dann kann ich dir damit Teile vorzeigen, da würdest du denken die sind vom Lackierer persönlich :zwinkerer: geht alles (natürlich kein ganzes Auto).


    Ich denke einen Thread in dem nur gezeigt wird, wie toll Teile aussehen die Firmen aufgerabeitet haben, wird kaum sehr lang werden, eher langweilig........wers braucht :zwinkerer:
    Wie Teile aussehen wenn sie bei ner Firma waren weiß doch jeder, es sei den es ist ne Firma die pfuscht :dududu:


    Also ich würd sagen man kann auch sowas zeigen, wenn es wirklich ordentlich gemacht ist :top: Das kann am Ende genauso viel an Mat. kosten wie ne Felge pulvern zu lassen :zwinkerer:
    Und wenn Chrom schreibt er hat die Sitz mit ner Nähmaschine gemacht, dann klingt das schon nicht mehr unbedingt nach Laienarbeit :top:
    Und es spiegelt seinen Stil wieder, das sollte man nicht vergessen :zwinkerer:
    Schöner wärs natürlich mit Vorherbildern, das macht das Ganze erst richtig transparent und man sieht wirklich was auch mit Eigenmitteln möglich ist.


    Ich stell jetzt auch ein paar Bilder rein, habe leider auch keine Vorherbilder, aber und das sage ich ganz deutlich, es ist alles in Eigenleistung entstanden..........keinerlei Firmenbeteiligung.
    Die Kosten sind Werkstattmaterial, was man so da hat, wie Bohrer, Werkzeug usw, dazu Sachen wie Lack und Zubehör zum lackieren etc
    Das Auto stand vorher 10 Jahre unter nem offen Carport.


    [Blocked Image: http://www.trabi.org/community/galerie/uploaded/65.jpg]
    [Blocked Image: http://www.trabi.org/community/galerie/uploaded/108.jpg]
    [Blocked Image: http://www.trabi.org/community/galerie/uploaded/116.jpg]
    [Blocked Image: http://www.trabi.org/community/galerie/uploaded/117.jpg]
    [Blocked Image: http://www.trabi.org/community/galerie/uploaded/122.jpg]
    [Blocked Image: http://www.trabi.org/community/galerie/uploaded/119.jpg]
    [Blocked Image: http://www.trabi.org/community/galerie/uploaded/120.jpg]

  • Ich finde diesen Thread zu interessant um Ihn sterben zu lassen.


    Hier mal mein jüngstes Werk.
    In Anklam für 10euro vom freundlichem Teiledealer gekauft. Dann erstmal mit Bremsenreiniger abgespült. Leider hab ich kein Bild mehr vom Urzustand. War noch versiffter.
    Dann sahs so aus.
    [Blocked Image: http://img200.imageshack.us/img200/2738/17062009620.jpg]
    Dann zerlegt.
    [Blocked Image: http://img8.imageshack.us/img8/6686/17062009621.jpg]
    Ne Stunde einweichen lassen. Stahlwolle, Schleifpapier und polieren, polieren,polieren. Neue 6202 Lager rein, gleich rsr, also gekapselt. Zusammengebaut und sich über das gefunkel freuen.
    [Blocked Image: http://img55.imageshack.us/img55/5643/18062009624.jpg]
    [Blocked Image: http://img221.imageshack.us/img221/8844/18062009625.jpg]
    [Blocked Image: http://img26.imageshack.us/img26/5527/18062009626.jpg]

    loves green rims
    loves green rims
    loves green rims

    I cried because i had no 3 Vergaser, til i met a man who had no Wartburgmotor...

  • Hier auch mal ein paar Bilder von dem Motorraum nach dem Kauf. Und nach eigener Kraft aufbereitet!!! AUCH NIX FIRMA SONDERN DO IT YOURSELF :freude:


    P.S. Daher kann ich mich der Meinung von **TVP50** nur anschließen!!!! :top:

    Nach ganz ganz fest, kommt meißt ganz ganz lose!!!! :grinsi: :top::grinsi:

    Edited once, last by Papermaker20 ().

  • Ich glaube hier liegt ein kleines Mißverständniss vor. Ich habe nie behauptet das eine eigene Aufarbeitung (wie auch immer durchgeführt) schlecht ist. Ich wollte lediglich die Fremdaufbereitung der Teile hier einbringen weil einfach nicht jeder die Möglichkeiten oder Fähigkeiten besitzt selber Teile aufzuarbeiten. Bei einigen fehlts da schon an Zeit dafür. Aus diesem Grund wollte ich hier halt auch mal verschiedene Möglichkeiten aufzeigen wie man einzelne Teile eben auch mit fremder Hilfe aufarbeiten kann und wo da die Preise liegen, mit dem Hintergedanken das sich dann der ein oder andere noch zusätzlich dazu entschließt (s)einen Trabant zu retten.
    Ich selber arbeite den größten Teil meiner Teile auch selber auf und bin also auch absolut kein Gegner davon.
    Da sich der Thread aber sehr schön entwickelt, eben auch mit Eigenaufarbeitungen, lassen wir ihn doch einfach so laufen.
    In dem Sinne hab ich auch gleich nochn Bildchen, leider in dem Fall auch nach der Bearbeitung, aber wie die gezeigten Teile vorher aussehen weiß in dem Fall sicher wirklich jeder. Hier bezog sich die Aufarbeitung allerdings mehr auf die Optik. Zum Preis kann ich da nur sagen das ich das komplette Fahrzeug für 450€ habe lackieren lassen in einem Meisterbetrieb. Die Qualität war absolut top was bei dem Preis sicher nicht selbstverständlich ist.
    [Blocked Image: http://www.pappenforum.de/wbb/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=2703&type=image]

  • Post by heckman ().

    The post was deleted, no further information is available.
  • Hier mal meine aufpolierte Motorhaubenscharnierabdeckung


  • So ein Gebläse hab ich auch gereinigt, aber nicht poliert. So brauch ichs ja auch.
    Der ZSK lag mehr oder weniger in einem Müllhaufen von Trabantteilen. Den habe ich zerlegt und lange unter Wasser mit Wasserschleifpapier bearbeitet. Innenleben gereinigt, Klemme 15 (isolierter Schraubanschluß) habe ich nachgebaut. Mal sehen, ob er auch richtig funktioniert.


    Nur das Gehäuse

    Edited once, last by heckman ().

  • Die ZSk sind doch aber verzinkt gewesen oder? Läst du das wieder machen?

  • Das Gehäuse ist verzinkt und die Zinkschicht ohne Beschädigung. Der Deckel ist nicht verzinkt, das ist eine Alulegierung.