Ist es möglich, die Heizung beim Kübel zu verbessern ?

  • @all


    habe heute eine längere offene kübeltour gemacht. einfach nur geil... abends war es dann beim fahren trotz motorradjacke und nierengurt schon ganz schön kalt.
    die heizungsklappe müsste eigenlich voll offen sein, da hebel voll gezogen. trotzdem kommt oben an der frontscheibe nur ein mattes warmes lüftchen.
    ist das normal? ich dachte bei mittlerer motordrehzahl müsste es da eigenlich einen stärkeren luftdurchsatz geben.
    hatte vor langer zeit in meiner trabant limo schon einmal einen 12volt radiallüfter im gummirohr vor der mischklappe verbaut .
    da wurde die heizungsleistung merklich besser. leider hatter der lüfter dann eine längere autobahnfahrt thermisch nicht überlebt.


    gibts da heute schon eine lösung dafür?


    grüsse ronald

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

    Edited once, last by telefoner ().

  • Offen im Kübel? Da fällt mir so schnell nichts ein, außer unter der JAcke noch ein Pullover........


    Oder ne große Extraheizung ala skirokko, aber nicht die kleine 211er.......

  • Ich glaube kaum, daß man bei dem mittelprächtigen Orkan, der sich im offenen Kübel entfacht, eine spürbare Heizleistung an den Defrosterdüsen erreichen/spüren wird - die reißt wohl eher der Fahrtwind mit sich fort... :winker:
    Wenn, dann lieber nach unten stellen und die Füße wärmen, denke ich... :zwinkerer:


    (ich setze mal voraus, daß Du Schläuche, Seilzüge und Klappen bereits auf Funktionstüchtigkeit geprüft hast)

  • ich würde gerne noch mal die sache mit dem zusatzlüfter im heizungsgummirohr diskutieren...


    bei pollin gibts zb. so einen lüfter für kleines geld.


    hat so ein teil, oder ein ähnliches jemand beim trabbi verbaut?

  • Das Problem dürfte zumeist sein, daß die Lüfter (vor allem die preiswerten) NICHT für Heißluft-Durchsatz konzipiert sind, sondern für Frisch/Kaltluft. Ergo wird so ein Gerät vmtl. nicht lange halten im Warmluftstrang des trabis... :zwinkerer:

  • bei pollin gibts zb. so einen lüfter für kleines geld.

    Das ist nen schöner Leiser Lüfter. Top für nen leisen PC. Das bringt gar nix!!! Kaum Luftdurchsatz. Allgemein PC Lüfter sind nicht geeignet. Unter 200m³/h Förderleistung würd ich gar nicht anfangen was zu probieren...

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • standard,


    das vermute ich auch, werde es aber trotzdem, bei einem lüfterpreis von 5 euro mal ausprobieren.
    ich bin halt nur ein wenig vom "druck" des motorlüfters enttäuscht...
    wenn ich da an die leistung des lüfters im berlingo denke..., aber vermutlich ist man heutzutage von den (west)wagen einfach nur total verwöhnt...

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • Richtig - und wie gesagt: das Meiste verursacht bzw. "raubt" der fahrtwind, davon bin ich überzeugt!
    Blechauto-Lüfter sind natürlich deutlich effizienter - aber auch die fördern fast immer nur kalte frischluft und drücken diese dann durch den Heizungswärmetauscher... :zwinkerer:

  • Kauf ihn aber das bringt dir nur noch weniger Luftdurchsatz ich hab den Lüfter hier das geht so 100% nicht. Schau dich nach nem 12V Papst Industrielüfter mit ordentlich Förderleistung um, DAS köntne klappen. PAssende Radiallüfter gibts sicher auch. Stöber mal bissle bei ebay vlt findest was passendes von nem andren pkw.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • ok, dann vergesse ich ganz schnell den " pollin-pc " lüfter...


    gibts denn einen halbweg brauchbaren radiallüfter für 12 volt der von den abmessungen in das gummirohr passt?
    und die 200 m3 pro stunde schafft? ich erinnere mich dunkel, mal ein bild mit einem profi- lüfter im/am gummischlauch gesehen zu haben.
    der war aber vom durchmesser weitaus grösser als das gummirohr, und der gesamte aufbau war ziemlich aufwändig .

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • Bei den VW T2 Bussen der Bundeswehr gibts bei der Standheizung die im Heck verbaut ist einen massiven Metalllüfter der im Rohr sitzt.
    Der fördert ganz gut und passt genau in das Gummirohr vom Trabi... Ist leider nur schwer zu bekommen, die Inst wollte mir noch keinen abdrücken :bäh:



    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • so... habe mir gestern den kübel noch mal genaucher angeschaut.


    dabei festgestellt das ich ja überhaupt keine krümmerheizung habe :staun:, sondern nur die einfachvariante mit schrägen abgang im motorgehäuse :traurig: .


    meine frage nun dazu.


    lässt sich so ein krümmerheizungsblech auf den bestehenden krümmer problemlos nachrüsten oder muss der komplette krümmer getauscht werden?


    außer der krümmerheizung benötigt man ja wohl noch einen längeren schlauch und ein banane mit zweitem lufteingang?


    wo bekommt der zugang zur krümmerheizung eigenlich seine (druck) luft her?


    grüsse ronald

  • Die Luft kommt vom Motorlüfter, da kommt son kleines Gummiröhrchen ans Motorluftleitblech...



    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Ich habe in unserem Kübel Golf Sitze mit Sitzheizung eingebaut. Sehr angenehm und wirkungsvoll. Bringt natürlich nichts wenn jemand seinen Kübel Orginal belassen möchte. Aber auch da läßt sich eine Heizmatte im Trabi Sitz nachrüsten. Ist nur ne Frage wo er etwas versteckt den Schalter für die Sitzheizung dann anbringt.

  • sitzheizung habe ich fahrerseitig auch bereits verbaut.
    da die polsterung des original fahersitzes sowieso hinüber war, habe ich polsterung neu geklebt, den sitz zusätzlich neu gepolstert und eine sitzheizung vom omega a verbaut. der ausführliche test steht allerdings noch aus, da ich noch nicht entgültig weiß, wo ich die schalter für die sitzheizung und das zusätzliche gebläse verbauen werde. ich denke daran, eine kleines blech über der heizungsbedienung zu installieren, und dort 3 beleuchtete hochlastkippschalter (30 ampere) zu installieren.
    da schenke ich mir den aufwand für die relaisbetätigung der sitzheizung.

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

    Edited once, last by telefoner ().

  • Hallo,


    ich war auch der Meinung, meine Heizleistung verbessern zu müssen.


    Zunächst mal zur Krümmerheizung: Die ist auf alle Fälle nötig. Hier würde ich lieber einen fertigen Krümmer mit Blech nehmen als selbst zu bauen. Ist, denk ich, einfacher und ist schnell gemacht. Entsprechend muß ins Lüftergehäuse noch ein Loch für den kurzen Schlauch zum Krümmer, oder eben auch hier gleich ein fertiges.


    Du brauchst nicht unbedingt ne neue Banane (schöner Ausdruck!!! -Ist mir neu!). Ich hab an meinem [lexicon]VSD[/lexicon] noch einen zweiten Rohrstutzen angeschweißt (neben dem Einlaß vom Lüftergehäuse) und dort den Schlauch von der Krümmerheizung reingesteckt. Den Zweiteinlaß der Banane hab ich verschlossen. Das erhöht zwar nicht den Luftdurchsatz insgesamt, die Luft wird aber deutlich eher warm und auch wärmer. :top:

  • so ich hole den fred nochmal hoch...


    nachdem ich gestern einen 12 volt axiallüfter in das heizungsrohr eingebaut habe, wollte ich euch mal berichten.
    der lüfter ist ziemlich kräftig, braucht um die 3,5 ampere und macht leider richtig krach.
    der direkte luftstrom war so stark das man damit auf 1 meter entfernung kleinteile durchs zimmer pusten konnte.
    im eingebauen zustand sieht das leider anders aus, die förderleistung bei stehenden motor ist eher mau.
    liegt aber vermutlich daran, das selbst bei voll nach oben gedrehter heizung, unten immer noch luft ausströmt.
    desweiteren sind die defrosterdüsen ja ziemlich breit und der luftstrom kann sich verteilen.
    dazu kommt noch das der lüfter richtig lärm macht, vermutlich durch die form der defrosterdüsen noch begünstigt.


    naja, bin dann einfach mal ne testrunde gefahren, und da war das ergebnis doch positiv.
    der lüfterlärm verschwindet zu 80% hinter dem motorengeräusch und ist eigenlich nur noch im leerlauf des motors hörbar.
    die heizleistung hat sich in verbindung mit dem originallüfter stark verbessert, schon nach kurzer fahrt kommt kräftig
    heiße luft aus den defrosterdüsen. im stand ist es natürlich nicht so doll aber doch merklich besser als vorher.
    für mich insgesamt eine lohnenswerte investition.


    wenn jetzt noch jemand einen guten tipp für mich hat, welches material sich am besten zur lärmdämmung (zum inneren bekleben des heizungsrohres und der mischkammer)eignet, bin ich vollauf zufrieden.

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • INNERES Bekleben der luftführenden Bauteile verengt Dir den Querschnitt - damit dürftest Du evtl. erreichte Vorteile u.U. gleich wieder zunichte machen... :winker:

  • Das bekleben des Gummirohrs wär auch außen nicht produktiv.
    Das einzige was hilft, ist das Entkoppeln des Lüfters von Rohr, damit die Eigenschwingungen des Lüfters nicht übertragen werden. Und genau das wird schwierig. Was mir einfällt, wäre so etwas wie eine Geleinlage zwischen dem Stutzen der Mischkammer und dem Gummirohr.