16. ITT in Zwickau 2010

  • @Sandro...das heist ...Party in AMW wieder, oda? :top::prost:

  • Ich war letztes Jahr in Altmittweida, war top. Gefiel mir besser als das ITT in Zwickau. Also in AMW wären die Niedermülsener garantiert dabei!
    Sandro??

  • Also für mich war AMW auch wesentlich mehr als "blos 'ne Alternative" - Weitermachen :top: :zwinkerer:




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)

  • Na dann werde ich mal warten bis der Frost weg ist und das ITT symbolisch in meinem Gemüsegarten beerdigen :zwinkerer:
    Ein paar Fotos in ne Zigarrenkiste und das war es dann :schluchzer:


    Es ist ja wohl fakt, daß wenn 2 Jahre hinter einander nichts läuft das Treffen tot ist.


    "Der König ist tot, es lebe der König".


    Ich bin gespannt wie sich die Besucher auf andere Treffen im ehemaligen Duchführungszeitraum vom ehemaligen ITT verteilen.


    Ungerade Jahre Uftrungen, AMW war ich noch nicht, mal sehen wie es sich ergibt.

    Mehr Auto braucht kein Mensch :tuev:

  • Naja - man soll bekanntlich nie
    "nie" sagen - irgendwann wird es vielleicht doch wieder irgendetwas
    ITT-artiges geben, wenn auch mit ziemlicher Sicherheit 2-3 Nr. kleiner.
    Selber bin ich nach wie vor sehr froh, seit "Hobbybeginn" anno 97 (mit
    Ausnahme eines beruflich bedingten Ausfalls) ALLE ITTs in Z mitgenommen
    zu haben, incl. des vermeintlich "letzten"...
    Ein Ausweichziel für das betreffende WE werde ich mir allerdings nicht krampfhaft suchen - habe auch so noch genug Treffentermine über´s Jahr. An Trabant-Treffen sind dabei lediglich noch Podelwitz und evtl. Jessen/Mügeln übrig geblieben. Der Schwerpunkt liegt sowieso schon seit Jahren bei den Oldtimertreffen.
    ;)

  • Bei uns stehts heute auch offizell in der Freien Presse das es das war mit ITT.Keine Neuauflage 2010.

    Es wird auch dieses Jahr wieder unser Treffen in Zwickau geben.
    10. Zwickauer Trabant- und IFA-Treffen
    25. - 27.08.2017
    [/size]
    Es war 2016 an für uns das erfolgreichste Treffen. Dank an alle die da waren.


    www.trabant-club-zwickau.de
    10

  • Hallo


    Also ich muß sagen das ich dem ITT keine Träne nach weine.In den letzten jahren wurde es doch immer teurer und immer weniger schöne Autos.wenigstens muß man sich jetzt nich mehr angucken wie irgendwelche besoffene ihren Trabi (der wahrscheinlich nur zu Zwickau aus garten gezogen wurde) durch den schlamm wühlen mit möglichst noch zehn mann aufm dach.
    Desweiteren fand ich es vor zwei jahren total unverschämt das man 20euro pfand bezahlen mußte um aufn campingplatz zugelangen.immerhin verdienen die veranstalter mit den von uns aufgebauten und liebevoll gepflegten autos ihr geld und dafür wird man dort wenn man mitm auto kommt noch abgezockt.man muß auch keine live akts auf der bühne haben ne normale disco genügt auch wie bei anderen treffen.
    mir war zwickau schon immer zu teuer ich wollte zu 50 jahre trabant hinfahren mit drei trabis aber nach der preisauskunft war ich nur besucher und hab mal nach ersatzteile geschaut.


    Ich weiß das ich dieses jahr wieder zum trabant club zwickau zum treffen fahre.war schon bei den ersten beiden dabei und die trafen bei weiten mehr meinen geschmack von einem trabi treffen.


    PS.:wäre schön wenn ihr vielleicht ne rundfahrt durch zwickau hinbekommt ;)


    wie gesagt ITT ade es gibt genug schönere treffen


    mfg markus
    Trabi Team Westerzgebirge

  • Quote

    würde nicht ausreichen, um ein ITT in gewohnter Qualität und Dimension zu organisieren


    So zu lesen auf der Seite von Intertrab.
    Wer nicht verstehen will... ;)

  • Das ist echt mal schade, irgendwie werden es wohl die meisten vermissen...ich kann es noch immer nicht fassen, da doch wesentlich kleinere Vereine es auch hinbekommen...
    Es muß ja nicht mit riesig Live Acts und riesen Kosten verbunden sein...naja aber scheinbar hat intertrab und Zwickau kein Interesse mehr an der Tradition die wirklich sehr vielen aus der Ganzen Welt etwas bedeutet hat...
    Ich muß sagen ich bin schwer enttäuscht!!!


    Sandro, wie sieht es aus macht ihr was? War ja absolut genial letztes Jahr!! Ich denke wir wären auch wieder mit einigen Leuten dabei! Diesmal hoffentlich ohne Motorschaden...;)

  • Mal abwarten was das Treffen von Winkel´s Trupp in den kommenden Jahren macht.
    Es wird sicher nicht ausarten wie das ITT, aber vielleicht wachsen und dennoch das
    Zwickauer Treffen werden was der ein oder andere sich in/für Zwickau gewünscht hat ?


    :schulterzuck:

  • Teuer Teuer Teuer....das liest man als erstes immer wenns um Zickau geht....solange Leute über 200€ für nen Scheinwerfer bezahlen...
    dann sind doch 30€ für n WE n Schäpchen....
    Wie geht es den auf Zünftigen Treffen von Bikern oder auf Hurrikane in Scheeßel zu???? ... 22 Uhr Ruhe im Schiff???
    und das es auf kleinen Treffen auch nicht immer so Frommlamm zu geht habe ich gesehen in Nossen (Sorry für euch) aber wenn da sone B..... Dorf-Faschos
    das Treffen auf mischen und erst die Polizei es in den Griff bekommt
    ich weis in Zwigge sind auch Personen aus der Fraktion und ich meine nicht die Onkelz-Fanz .... aber da hallten sie die k....e! und was hat n Reichsadler auf oder mit nTrabant zutun???
    so nun könnt ihr auf mir rum hacken :thumbsup:

  • Ich denke, das Problem ist die Größe des ITT. Ich selber war 2009 in AMW, ein super Treffen, auch das Tagestreffen des Zwickauer Trabi Clubs war Spitze, aber die Platz - Kapazitäten sind bei ca. 350 Fahrzeugen erschöpft. Beim ITT stehen aber 2000 Fahrzeuge vor der Tür. Das erfordert natürlich einen enorm höheren Aufwand. Auch gibt der Aero Club das Flugplatzgelände nie und nimmer für einen Appel und Ei her. Weiterhin muss vom Veranstalter das Festgelände zur Startbahn massiv abgesichert werden, da sich immer wieder Idioten finden, die die Absperrzäune ausheben und mit ihren Fahrzeugen außerhalb in der Nähe der Startbahn herumfahren. Also Zaunsfelder massiv verschrauben, ist sicher, kostet aber ein paar Tausend Euro. Ich kann mir weiterhin auch nicht vorstellen, dass der Freistaat Sachsen seine Polizeieskorte zur Absicherung des Trabi Corso am Sonntag kostenfrei überlässt. Dafür ist sicher auch ein Obulus fällig. Und, und , und...
    Was ich sagen will, auch ein ITT ohne Showacts kostet aufgrund des zu erwarteten Ansturms deutlich mehr als die bekannten Club Treffen. Mit der Anzahl der teilnehmenden Fahrzeuge potenzieren sich der Aufwand und die Probleme.


    Dass Intertrab auch nicht im Geld schwimmt, ist bekannt. Der Verein ist froh, wenn er die jährliche Pacht des Geländes in der Uhdestr. absichern kann.


    Und die Stadt Zwickau ist dieses Jahr mit Robert Schumanns 200. Geburtstag beschäftigt. Auch das trägt sich nicht selber und muss subventioniert werden. Nur lässt sich mit Robi international mehr Staat machen, als mit dem kleinen Stinker aus Plaste.


    Ich will hier nicht alles entschuldigen und schönreden, aber wenn man sich mit der Sache tiefer beschäftigt, kann man manche Entscheidungen verstehen...


    Ich persönlich habe die letzten 3 Jahre in Zwickau mitgemacht und genossen. Sicher gibt es viele Kritiker, aber auf anderen Treffen läuft auch nicht alles glatt.

  • ande: das genau das was ich schon seit langem sage. ist eben nicht so einfach in der Größe, und kann nur jemand einschätzen der selber mal was in einer Großstadt gemacht hat. Die bürokratischen Wege sin nicht so einfach.


    @trabantfreak: und genau das ist das problem einer Ausfahrt durch Zwickau. Mann kann keine Straßen kurzzeitig sperren und einen normale Fahrt bei den vielen Ampeln macht nicht wirklich Sinn. Auserdem genehmigt das eh keiner. Sehen ich doch immer bei der Orientierungsfahrt. Abgesehen was es an Kosten verschlingen würde.

    Es wird auch dieses Jahr wieder unser Treffen in Zwickau geben.
    10. Zwickauer Trabant- und IFA-Treffen
    25. - 27.08.2017
    [/size]
    Es war 2016 an für uns das erfolgreichste Treffen. Dank an alle die da waren.


    www.trabant-club-zwickau.de
    10

  • Hallo


    bezüglich auf winkels treffen meinte ich es wäre schön wenn man eben mit Trabis ma direkt durch Zwickau hätte fahren können.mir ist aber klar das das ziemlich unmöglich ist wenn ich schon sehe was das bei uns für ein aufwand ist.


    ich fand die Ausfahrt beim ITT immer ganz cool auch wenn sie meist nicht direkt durch zwickau ging.


    auf jeden fall freu ich mich schon zwickau ende august und komm schon freitag runter.



    mfg markus TTW

  • Naja, ich muss sagen, dass die Orientierungsfahrt durch Zwickau ja sicher auch schon was wert ist. Meine Gute und die Bengels haben das mitgemacht (und sogar den 1. Preis gewonnen) und waren davon sehr angetan.
    Ich hoffe und wünsche uns allen, dass das Treffen des Trabant Clubs Zwickau eine gute Tradition Ende August wird! Die Jungs dort bewegen echt was!


    Ich bin auf alle Fälle dabei und hoffe zusätzlich im Juni auf Altmittweida.

  • Kurze Frage; wenn die Polizeieskorte zu teuer ist, warum lässt man da nicht die Ausfahrt?
    Nicht komplett, sondern als Programmpunkt....d.h. die Ausfahrt kommt nicht ins Heftchen mit Abfahrtzeit und so, sondern nur die Route wird als 'Empfehlung' ausgesprochen oder abgelichtet und der Rest wird durch Propaganda durch den gemeinen Mob verbreitet ;)
    Da läuft man zwar Gefahr auf, Verkehrsregeln beachten zu müssen, aber man könnte die Strecke ja so führen, dass sich möglichst wenige Ampeln in den Weg stellen...
    Bands sind auf solch einem riesigen Treffen vll. eh nicht so angebracht, da der Veranstalter möglichst den Musikgeschmack der breiten Masse treffen sollte, schwierig bei diesem großen Publikum, da kann ein DJ mit gut gemischtem Repartoir mehr...
    Und noch ein letzter Gedanke: warum soll man einen Veranstallter mit der Planung beauftragen? Es gibt doch einige Clubs, die schon Treffen veranstaltet haben - wenn auch in kleineren Dimensionen, warum sollten sich nicht mal 2-3Clubs gemeinsam daran Trauen? Ich kann mir vorstellen, dass es den Clubs eher darum geht, das Treffen am Leben zu halten ohne darauf darauf bedacht zu sein, großen Gewinn raus zu schlagen.
    Ein Veranstalter ist sicher immer auf Profit aus...Wenn man nun aber vom Standpunkt ausgeht, am Ende des Treffens wieder auf 'Null' zu sein, könnte man auch am preis insofern etwas drehen, dass er bekömmlicher für die potentiellen Besucher ist.


    Für ein Treffen 2010 wird es jetzt zu spät sein, anzufangen zu planen....aber 2011 könnte man doch in Angriff nemen....


    Oder irre ich mich?


    MfG Falk

  • Die Sache mit einer "inoffiziellen", nicht bei der Stadt angemeldeten Ausfahrt mit potentiell mehreren 100 Teilnehmern ist schonmal rechtlich grenzwertig, fürchte ich - auch und gerade, wenn die Strecke "hintenrum" empfohlen wird. Da ist mittelprächtiger Ärger absolut vorprogrammiert. Ausserdem war die "Live-Parade" durch die Satdt, gut organisiert und eben auch MIT Pol.eskorte/partiellen Sperrungen DAS Highlight des ITT - sehe ich jedenfalls so.... (und das war nach diversen Negativerlebnisen anderswo die letzte und einzigste Ausfahrt, an der ich überhaupt noch teilgenommen habe - und zwar immer wieder mit Begeisterung! :top: )
    2-3 Clubs gemeinsam... - vordergründig gute Idee - es muß aber auch stimmen und klappen zwischen denen - viele Köpfe, viele Meinungen...).
    In ANK lief es so und wohl auch einige Jahre gut - bis es dann doch den unausweichlichen Knatsch gab, dem Vernehmen nach. Die große Gefahr bei vielen Köchen, die bekanntlich den Brei mitunter auch verderben können... Ein Club wäre mit der Angelegenheit überfordert, denke ich - selbst wenn das nächste potentielle ITT ggf."nur" noch halb so groß sein sollte.
    Und der Preis? - Ist sicher nicht das wichtigste Argument für oder wider den Besuch eines Treffens. Eher schon, was man für den zu zahlenden Preis geboten bekommt....
    :zwinkerer: