Trabant Diesel !

  • Beim stöbern im Netz bin ich drauf gestoßen, ja, es gab einen Trabant Diesel!
    Ende der 50er Jahre hat die Firma Gutbrod einen Einachsschlepper mit 7PS Dieselmotor gebaut, vollständiger Name:
    "Gutbrod Trabant D".


    Hat natürlich rein garnix mit nem Sachsenring Trabant zu tun, ist ja nichtmal nen PKW. Obwohl, von der Fa Gutbrod gabs auch anfang der 50er "trabiähnliche" PKW's, allerdings mit 2Takt Dieselmotoren...

  • Es gibt auch in Chemnitz im Industriemuseum einen Trabant schaut aus wie ein normaler 601er aber unter der Haube hat er ein Dieselmotor ist allerdings nur ein Prototyp!
    Ist aber blöd wenn man da ne Panne hat der Platz ist voll ausgenutzt! :verwirrt:

  • Falls du den Gutbrod Superior meinst: Der hatte zwar keinen Dieselmotor, aber als erster PKW überhaupt eine serienmäßige Benzin-Direkteinspritzung von Bosch am Zweizylinder-Zweitaktmotor. Der Goliath GP 700E kam mit dem gleichen (zu teuren) System kurze Zeit später auf den Markt.
    Gruß,
    Freddy

  • Übrigens hat die Ingenieurhochschule Zwickau etwa 1982 mindestens einen Trabantmotor mit Direkteinspritzung im Versuch betrieben. Folgende Eckdaten: Motor P 65 mit folgenden Änderungen:
    - Direkteinspritzung in den Zylinderkopf von Unten
    - Spülung mit reiner Luft
    - Frischöldosierung von Mikuni
    - etwa 35 [lexicon]PS[/lexicon]
    - Kraftstoffverbrauch etwa 5,5 Liter [lexicon]VK[/lexicon] 88/100 km
    - Abgaswerte, von denen die EU träumt
    - Preis des Versuchsmotors etwa 35 000 M
    Der Motor wurde über mehrere Jahre gefahren und zeigte keinen anderen Verschleiß als die "normalen" Motore P 65/66.
    Gruß Jürgen :winker:

  • Hmm, ließe sich denn keine bereits existierende Großserien-Einspritzanlage anpassen? Dann müsste ja im Prinzip nur noch jemand entsprechende Köpfe gießen und der grünen Plakette stünde fast nichts mehr im Wege!




    Ich mag das Wörtchen "nur"! :grinser: :grinser:


    Gruß,
    Freddy

  • Im Zwickauer Horch-Museum steht auch ein Trabant-Diesel Motor.
    Ist nur `n Prototyp, aber so `ne Kleinserie...
    Achja, Träume sind so schön...

    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
    -Harald Juhnke
    -

  • Leider nicht mehr, der steht wie oben erwähnt jetzt in Chemnitz!!!! :winker:

  • Leider nicht mehr, der steht wie oben erwähnt jetzt in Chemnitz!!!! :winker:


    Egal,ich hätte ihn gern in meinem `77-er Kombi.Dort würde er auch schön warm stehen und nur besten Saft bekommen.

    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
    -Harald Juhnke
    -

  • Hallo Freddy,
    so einfach ist das nicht, denn der Motor hat die Einspritzdüsen im Zylinder gehabt und nach Oben in den Brennraum hinein eingespritzt. Einspritzpumpe war von Bosch und wurde vom Zahnkranz der Schwungscheibe angetrieben.
    Gruß Jürgen :winker:

  • Hey :winker:


    ich denke mal so einfach wird das nicht zu machen sein. :traeumweiter:


    Solch ein Diesel hat ja doch einen recht, ich sag mal, 'unkultivierten' Lauf.
    Und ich kann mir gut vorstellen, dass diese ständigen Vibrationen der Karosse über die Zeit ziemlich zusetzen.


    Aus diesem Grund wird der Motor auch nicht verwirklicht worden sein.
    Klar, das Politbüro :doof: ...Nein! Auch wenn die SED gegen viele Neuerungen im Fahrzeugbau war, diese Neuerung hätte enorm wirtschaften geholfen.
    Also wird es wohl einen anderen Grund gehabt haben, weshalb wir jetzt keine Diesel-Trabis haben.


    MfG Falk

  • In Bochum steht einer, der Erbauer ist Jörn Potthoff, war auch schon in Zwickau und bekam dafür einen Preis.