Witz des Tages

  • Wenn man den Witz böswillig auseinandernimmt, dann müsste man bemängeln, dass die Pointe nicht auf der Straßenverkehrsordnung sondern auf der Fahrzeugkonstruktion fußt. ;-)


    Mein Nachbar hat beispielsweise einige Rechsslenker im Fuhrpark, die er in der Regel hier in Mitteleuropa bewegt. Soweit ich in den letzten 20 Jahren erkennen konnte, ist er kein siamesischer Zwilling ;-)


    Als Trabiwitz scheidet es auch aus, denn der lässt sich ja sowohl vom Fahrer- als auch vom Beifahrersitz aus fahren.


    Australien ist aktuell auch ungünstig. Die lassen vermutlich niemanden rein weil meines Wissens Coronafrei.


    ;-)

    Gruß Steffen

  • Das diskriminiert dann aber den Lenker, weil der auch eine eigene Wortendung verdient hat: Lenkerer!

  • Der Lenker. Er hätte die Wortendung durchaus verdient. Aber Verwechslungen mit dem Fahrrad-Lenker (auch Moped, Motorrad, Quad...) können nicht hingenommen werden. Daher wird auf die Personifizierung: der Lenkerer, die Lenkerie und des diversen Lenkerus verzichtet.

  • Wenigstens einer, der einlenkt.


    Grüße

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Aber dann sollen wir doch „Lenkende“ schreiben. Obwohl „Gelenkte“ auch was hätte. ;):uglyhammer:

  • Und bei der Beifahrersitz ein Schild: Vorzugsweise für schwergelenkte mit amtlichem Ausweis?

  • Ja, so in der Art. ;)

  • Kommt eine ältere Dame geht in eine Bank, und will dort ein Sparbuch eröffnen und 1000 Euro einzahlen:


    Dame: "Ist mein Geld bei Ihnen auch sicher?"

    Kassierer: "Klar doch!"


    Dame: "Und was ist, wenn Sie pleite machen?"

    Kassierer: "Dann kommt die Landeszentralbank auf!"


    Dame: "Und was, wenn die pleite machen?"
    Kassierer: "Dann kommt die Bundesbank auf!"


    Dame: "Und wenn die pleite macht?"
    Kassierer: "Dann tritt die Bundesregierung zurück, und das sollte Ihnen nun wirklich die 1000 Euro wert sein!"

  • Hoffentlich klappt es. 8o

  • Die Schweine wechseln, der Trog bleibt.

    Ein Ausspruch von 1989.

  • Hein Hansen aus Friesland kommt mit einer 5 im Religionsunterricht nach Hause. Der Vater ist entrüstet und geht am nächsten Tag in die Schule.

    Er fragt den Religionslehrer nach dem Grund für die 5.


    Lehrer: “Sehen Sie mal, Herr Hansen, ihr Sohn wusste nicht einmal das Jesus gestorben ist.”


    Vater: “Manno, wir wohnen hier hinterm Deich, ohne Fernseher. Ich wusste nicht mal, dass er krank war!”

  • Ein Ehepaar beschließt dem Winter in Deutschland zu entfliehen und bucht eine Woche in der Südsee. Leider kann die Frau aus beruflichen Gründen erst einen Tag später als ihr Mann fliegen. Der Ehemann fliegt wie geplant. Dort angekommen bezieht er sein Hotelzimmer und schickt seiner Frau per Laptop sogleich eine Mail. Blöderweise hat er sich beim Eingeben der E-Mail-Adresse vertippt und einen Buchstaben vertauscht. Und so landet die E-Mail bei einer Witwe, die gerade von der Beerdigung ihres Mannes kommt und gerade die Beileidsbekundungen per E-Mail abruft. Als ihr Sohn etwas später das Zimmer betritt, sieht er gerade noch seine Mutter bewusstlos zusammensinken. Sein Blick fällt auf den Bildschirm, wo steht:



    AN: meine zurückgebliebene Frau.

    VON: Deinem vorgereisten Gatten.

    BETREFF: Bin gut angekommen.



    Liebste, bin soeben angekommen. Habe mich hier bereits eingelebt und sehe, dass alles für deine Ankunft schon vorbereitet ist. Wünsche dir eine gute Reise und erwarte dich morgen, in Liebe, dein Mann.



    PS: Verdammt heiß hier unten!









    Fünf Wochen nach der Beerdigung des Ehemanns trifft sich die Witwe mit ihrer Freundin. Sie erzählt: "Mein Mann hat mir drei Umschläge hinterlassen.



    Im ersten waren 1.000 Euro." "Wofür denn?", fragt die Freundin. "Na ja", sagt die Witwe, "auf dem Umschlag stand: 'Für die Grabbepflanzung'.



    Im zweiten Umschlag waren dann sogar 2.000 Euro." "Und wofür waren diese?" will die Freundin wissen. "Nun", antwortet die Witwe, "auf diesem Umschlag stand: 'Für einen schönen Sarg.'" "Da hat dein Mann ja gut vorgesorgt, und was war in dem dritten Umschlag?"



    "Oh, da waren 10.000 Euro drin, und auf dem Umschlag stand: 'Für einen besonders schönen Stein.'" Sie zeigt ihren Ringfinger vor und sagt: "Der ist doch besonders schön, oder?"



    Auf witze. net gefunden.

  • Wenn man schon geklaute Texte postet, dann sollte man sich wenigstens die Mühe machen, die unnützen Links und die unzähligen Leerzeilen zu entfernen. Wer soll das so lesen?

  • Ich gebe freiwillig 2000 und wenn das nicht reicht nochwas oben daruf........

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o