Witz des Tages

  • Ziemlich langer Vollbart... 8o


    Deluxe: wer immer genug zu Süffeln hat, der kann sich so ziemlich alles schönsaufen. Und der wird seltener eine Revolution vom Zaun brechen, als der den Umständen nüchtern ins Auge blickende. Fusel war eine der wenigen Dinge, die's in der DDR eigentlich immer gab - und der Verbrauch hatte tatsächlich absolutes Weltniveau. :saufbold::zwinkerer:

  • Klein Fritzchen wird von seinem Lehrer gefragt, ob Fische sprechen können.

    Frtzchen bejat es.

    Der Lehrer fragt verwundert wie er denn darauf kommt.

    Fritzchen erzählt folgende Geschichte :

    " Mein Vater isst gern Heringe, und damit er die nicht sofort aufisst, hat meine Mutter

    die Heringe im Schlafzimmer versteckt.

    Als ich nun abends an der Schlafzimmertür vorbeiging, hörte ich, wie ein Hering zum anderen

    sagte: " Nimm die Finger von meinem Schwanz, sonst kriegst du eine zwischen die Kiemen. "

  • ... Und daß man Mieteinnahmen braucht, um Häuser zu erhalten.

    Die Idee, das über überteuerte Luxusgüter auszugleichen, ist an sich ja gar nicht dumm - nur funktioniert sie eben nicht, wenn man die Zeichen der Zeit verpaßt. Autos und Fernseher waren spätestens in den 80er Jahren keine Luxusgüter mehr...

    Hier in Berlin muß für die gleiche Wohngegend das doppelte je m² gezahlt werden abhängig von Besitzer/Verwaltung.

    Auch wäre ich bereit 5000€ für ein durchschnittliches Fernsehgerät zu zahlen und nur 500€ Miete, anstelle 500€ für den Fernseher und 1000€ Miete. (500€ für ein Topvorjahresmodell sind schon mal möglich)

    genug OT :winker:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Umfrage: "Welche Koalition würden Sie bevorzugen? Die große Koalition? Die Ampel-Koalition? Oder die Jamaika-Koalition?"


    "Die Sahara-Koalition!"


    "Wie bitte? Sahara-Koalition?"


    "Sahara-Koalition: Man schickt sie alle in die Wüste!"

  • Ein Mann kommt mit einer Katze in eine Kneipe und bestellte ein Pils für sich und für die Katze fünf Frikadellen. Bei jedem weiteren Pils gibt‘s auch für die Katze erneut fünf Frikadellen. Nach fünf Pils und 25 Frikadellen fragt der Wirt schließlich, was es denn mit der verfressenen Katze auf sich habe.

    „Eine gute Fee wollte mir drei Wünsche erfüllen. Zuerst wünschte ich mir ein blendendes Aussehen. Schauen Sie mich an - der Wunsch wurde erfüllt. Anschließend erbat ich mir unermesslichen Reichtum. Nachdem ich nun genug Geld hatte, wollte ich zum Schluss noch eine unersättliche Muschi. Aber das muss die gute Fee wohl missverstanden haben.“

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Eine kleine Vokabelabfrage vorm Sommerurlaub:


    Was heißt Schnellkochtopf auf Italienisch? — Garibaldi!

    Was heißt Sonnenuntergang auf Finnisch? — Helsinki!

    Was heißt Kuhstall aus Arabisch? — Mubarak!

    Was heißt Geigenkasten auf Spanisch? — Fidel Castro!

    Was heißt Viehdiebstahl auf Englisch? — Oxford!

    Was heißt Palastbewohner auf Ägyptisch? — Palästinenser!

  • Was heißt Palastbewohner auf Ägyptisch? — Palästinenser!

    Die Benutzung der ägyptischen Sprache wurde bereits vor Jahrtausenden eingestellt.

    Oha! Das könnte aktuell gerade ganz schnell missverstanden werden!!!

    Genau! Aktuell muss das 'Palastbewohnerinnen' und 'Palastbewohnerer' heißen.

  • Die Benutzung der ägyptischen Sprache wurde bereits vor Jahrtausenden eingestellt.

    Ägyptisch-Arabisch ist ein neuarabischer Dialekt, der von den Ägyptern in Ägypten gesprochen wird. Die Eigenbezeichnung des Dialekts lautet al-lugha al-ʿāmmiyya, etwa:

    „allgemeine Sprache“ oder auch einfach maṣrī „Ägyptisch. 8)


    https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84gyptisch-Arabisch
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arabische_Sprache

  • Die Benutzung der ägyptischen Sprache wurde bereits vor Jahrtausenden eingestellt.

    Genau! Aktuell muss das 'Palastbewohnerinnen' und 'Palastbewohnerer' heißen.

    Falsch.


    Palastbewohner*innen und Palastbewohner*außen

    8o

  • Ägyptisch-Arabisch ist ein neuarabischer Dialekt,

    Reg Dich nicht auf. Während die Übrigen Sprachen tatsächlich jeweils Amtssrache sind, hat sich eben ein schnöder Dialekt darunter gemischt.


    Jetzt hätte ich gerne noch was in Meißnisch oder Erzgebirgisch ergänzt. Aber mir fällt nichts ein.

  • Einige Tage vor der Bundestagswahl ist in Berlin eine ältere Dame hingefallen.
    Annalena Baerbock kommt zufällig vorbei, hilft ihr auf die Beine und scherzt: "Dafür müssen Sie aber die Grünen wählen."
    Darauf die ältere Dame: "Junge Frau, ich bin auf den Rücken und nicht auf den Kopf gefallen!"

  • Sehr gut!

    Memo an mich: ins Testament einfügen, daß meine Verwandten mich zur Notschlachtung freigeben sollen, sobald ich anfange grün zu wählen...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Neeee! - Säuglinge und Demente fallen raus... ;)

    Und bei den Fußballtrainern fallen immerhin die paar Unentwegten raus, denen dieser millionenschwere Menschen- und Werbeflächenhandel nach wie vor und immerdar am Allerwertesten vorbei geht. Von mir aus kann der Mann mit dem witzigen Dialekt auch gerne Beckenbauer oder Rudi Völler wieder auf den superteuren Edelrollrasen rausjagen... 8o

  • Zwei Vertreter prahlen in der Kneipe: "Ich verkaufe schon seit zehn Jahren Kühlschränke an die Eskimos."


    "Na und? Ich verkaufe seit zwanzig Jahren Kuckucksuhren an die Amerikaner!"


    "Das kann doch jeder!"


    "Na ja, ich verkaufe aber pro Uhr noch zwei Säcke Vogelfutter."