Gretchenfrage für die Winterfahrer: Wie haltet Ihr es mit den Winterreifen?

  • Winterreifen sollten schon sein ! TYFOON 19,99 Netto in der größe 145/80 R13 is ne Hausmarke von Continental haben im ADAC-TEST mit Gut abgeschlossen.
    MfG Michel

    10 Jahre Trabant IG-OST
    2003-2013

    Und kein Ende in sicht
    :2Kumpels::bigbeer::2Kumpels:

  • lese ich da richtig?! "....habe nur einen satz felgen...."
    hä!? bei mir stapeln dich sich schon bis an die decke....kommt vorbei und holt euch jeder nen satz!



    winterreifen ist pflicht! ob im gesetz direkt verankert oder nicht ist doch wurscht
    hier geht es um die eigne und viel mehr wichtigere sicherheit von anderen menschen (auch bei ner katze kann man auf de bremse tretten!)
    sommerreifen bieten doch überhaupt nicht die qualitäten im winter wie ein dafür vorgesehner pneu
    nicht falsch verstehen, aber selbst das prinzip stimmt doch schon garnicht, wenn ich den SR übern winter fahre, wird der doch mehr abgenutz und ich muss mir früher nen neuen satz kaufen als normal, so spart man kein geld und sicherheit geht flötten :hä:
    bloß weil die winter jetzt "milder" werden im flachland? blitzeis und so was gibts immernoch
    überlegt euch das bitte nochmal gründlich und holt euch nen ordentlichen satz winterreifen
    mfg

  • Lieber Vandomas, dann nimm bitte nen Karton her, steck 4 Felgen rein, schreib meine Adresse drauf und ab die Post :zwinkerer:
    Ich bin da wirklich auf der Suche, der Preis sollte natürlich angemessen sein :zwinkerer:



    MfG Björn

  • auf winterreifen sollte man nur verzichten, wenn man auch aufs auto verzichten kann. also wenn mit öffentlich nahverkehr seine wege erledigen kann, wie arbeit, einkauf etc.
    Ich habe auf´m Blech auch winterreifen drauf und das in HH. Hängt auch damit zusammen das ich viel unterwegs bin.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Erstmal zu Ganzjahresreifen:


    Hab ich auch probiert, find ich doof :zwinkerer:
    Ne, mal im ernst, meiner Erfahrung nach sind im Sommer Sommerreifen und im Winter Winterreifen den Ganzjahresreifen einfach überlegen.
    Vorteile von den Dingern: Man spart sich das wechseln - wobei 2 mal im Jahr 4 Räder wechseln ist son Ding nich.
    Man spart Lagerplatz - hab ich ausreichend, für mich also auch kein Ding


    Gut, die wenigsten von uns bewegen ihren Trabi im Grenzbereich, die Fahreigenschaften im Sommer gehen also vollkommen in Ordnung. Nich in Ordnung ist der deutlich höhere Verschleiß gegenüber Sommerreifen.


    Im Winter sind die Dinger auch ausreichend, Winterreifen sind nur besser.


    Fazit: Kann man machen, obs sinnvoll ist oder nicht muß jeder für sich selbst entscheiden.


    Dann noch ne ganz andere Sache:


    Hier entsteht ja der Eindruck, das Sommerreifen im Winter nahezu unfahrbar seien.
    Ich kann die Frage vom Anfang durchaus verstehen. Ich hab meinen Führerschein Anfang 1984 gemacht. Seinerzeit fuhr in unseren Breitengraden (Eric's und meinen) kaum jemand mit Winterreifen. Das überließ man den Leuten in bergigen und schneereichen Regionen. Es gab auch keine Sommerreifen - es gab Reifen und Winterreifen.
    Ich hab einige Fahrstunden und auch die Püfung auf nem Golf gemacht - und nichmal der hatte Winterreifen. Klar is der gerutscht wie blöde, musste man halt lernen mit klarzukommen. Ging ja allen so...


    Dieses fast schon fanatische Sicherheitsdenken zum Thema Automobil fing erst in den 90er ganz langsam an. Heute gilt man ja, wenn man nen Auto ohne Airbag und ABS fährt, als suizidgefährdet.
    In dem Zusammenhang seh ich auch ein wenig das mit den Winterreifen. Die Gesetzeslage spricht natürlich eindeutig für die Umrüstung, auch haben sich die Reifen weiterentwickelt. Und wie gesagt, ich rüste ja auch um - nich zuletzt weil ich die Vorteile zu schätzen gelernt hab.


    Aber eins zeichnet sich für mich ganz deutlich ab, je sicherer die Technik wird, umso mehr Leute meinen, ihren Kopf beim Autofahren komplett ausschalten zu können. Nich wirklich ne sinnvolle Entwicklung...


    Früher ist man im Winter mal gerutscht - naja, dann konnte man halt nur 20Km/h und äußerst defensiv fahren. Ging auch, haben ja alle so gemacht.
    Heute werden dank Technik und Elektronik bei wiedriegen Straßenverhältnissen viel zu hohe Geschwindigkeiten gefahren weil einem das Auto ja suggeriert das alles iO ist. Nur eins kann die ganze Technik nich, nämlich die Physik außer Kraft setzen.


    Wie auch immer, ob man will oder nich, man teilt sich den Verkehrsraum mit Leuten deren Autos mit allen elektrischen Helferlein und Winterreifen ausgerüstet sind. Dazwischen bei Schnee mit nem Trabi auf Sommerreifen - das kann schonmal ganz schön eng werden...


    Chrom

  • ich hab mir gebrauchte gekauft und seit 3 jahren keine probleme damit,


    ob wintertreifen oder nicht, wichtig ist die fahrweise im winter, der beste reifen nützt nix wenn man die physikalischen grenzen überschreitet


    allöerdings nerven bei glatteis auch die 20 km/h fahrer, irgendwas is ja immer :zwinkerer:


    das andere auto von mir hat keine winterreifen und das geht auch

    Dieser Beitrag wurde 569 mal editiert, zum letzten Mal von DUOcalle: Heute, 22:24

  • Welche Felgen zählen zu den alten Felgen? Die mit Vier löchern (statt acht), sind das schon neue?


    Gruss
    Matthias, der dieses Jahr keine Winterreifen braucht, da der Trabi dieses Jahr über den Winter abgemeldet ist ;-)

    Allzeit gute Fahrt mit Trabant!

  • Hump normalerweise erst ab 8-Loch-Felgen.


    Aber:
    Die Diskussion gabs schonmal - und sie war recht heftig...fakt ist, daß schon zu tiefen DDR-Zeiten (schon in den 60ern!!!) auch schlauchlos gefahren wurde. Ohne Hump.
    "Tubeless"-Reifen wurden jahrzehntelang


    a.) in der [lexicon]DDR[/lexicon] gefertigt (Fürstenwalde, Riesa, Berlin) - und zwar so wie wir sie kennen: Diagonal.
    b.) als Erstausstattung in den Fahrzeugwerken verwendet und schlauchlos montiert
    c.) schlauchlos auf Felgen ohne Hump gefahren

  • Ja,das ist alles richtig,aber heute dürfen diese Felgen normalerweise nicht schlauchlos gefahren werden.Jeder Prüfer sieht es anders.Wenn du Felgen kaufst,dann doch Humpfelgen(8-Loch) dann bist du auf der sicheren Seite.

  • Hab ich auch probiert, find ich doof
    Ne, mal im ernst, meiner Erfahrung nach sind im Sommer Sommerreifen und im Winter Winterreifen den Ganzjahresreifen einfach überlegen.


    Find ich auch, wer in einer groß Stadt fährt kann Ganzjahres Reifen fahren aber über Land- oder in der Bergigen Breiten ist ein ord. Winterreifen vorteilhafter!

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • ich habe mich für ganzjahresreifen entschieden, weil ich die fahrbarkeit bei niedrigen temperaturen verbessern will. ich werde sicher nicht mit dem trabi fahren, wenn es draussen 20 cm schnee hat...wann ist das schon mal im rhein-main-gebiet?? ich habe noch 3 westbleche ( vat, mutti, kind... :grinser: )im einsatz, jedes mit sommer und winterreifen. wenn ich den trabi täglich fahren müsste (könnte) würde ich das auch da so machen.


    jedoch bin ich der meinung, dass es sehr dramatisiert wird! sicher auch der reifenherstellerlobby geschuldet! wenn es sooo unsicher wäre, warum gibt es dann nicht der zirkus um die winterreifen bei den motorrädern oder rollern? :hä:

  • jedoch bin ich der meinung, dass es sehr dramatisiert wird! sicher auch der reifenherstellerlobby geschuldet! wenn es sooo unsicher wäre, warum gibt es dann nicht der zirkus um die winterreifen bei den motorrädern oder rollern? :hä:

    Würde ich nicht sagen das es über dramatisiert wird! Bei uns liegt seid vorgestern Schnee und mein Dad kam mit der E-Klasse einfach nicht ausm Ort raus! Und wenn man sich die Bilder in den Nachrichten anguckte (von den Regionen in Deutschland, wo SCHNEE liegt) da sieht jedes Kind das es Unterschiede gibt und die sind groß! Außerdem gibts natürlich auch Winterreifen für Rolle!


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • @ deluxe
    ..ist es deshalb sicherer für die Motorradfahrer ohne Winterreifen? Sag ich doch! Wenn es einen Markt gäbe, dann würde das Gesetz auch kommen! Verboten ist es ja nicht im Winter zu fahren.


    Bo
    Winterreifen Silikatmischung/anderere Gummimischung und Lamellen für Roller? oder eben nur grobstollig?


    Auch in den 70er Jahren gab es Winterreifen und steile Berge und Schnee, kein Mensch hat von Plicht geredet. Alles Zwang der Versicherungen und der Automobilindustrie! wenn wenigstens regional Unterschiede gemacht würden! Irgenbdwann wir ABS Pflicht....

  • @Darkfisch
    war denn in den 70er Jahren die Verkehrsdichte auch so hoch glaube nicht.
    Die Winterreifenfrage ist genau wie die Anschnallpflicht ein Beitrag für die eigene Sicherheit.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich fahre seit 1991 mit diversen P601 mit ca. 22-28tkm pro Jahr. Bis vor 6 Jahren ganzjährig mit Sommerreifen. Das ging im Winter auch, jedoch war's an manchen Tagen ganz schön haarig! Dann folgten für mein Winterauto Hankook-Ganzjahresreifen (145-13). Resultat: katastrophal! Sowohl bei Nässe (mörderisch beschissen) als auch bei Schnee / Eis. Da mir mein Pelz doch irgendwie lieb und teuer war, bin ich zum Reifenmann hin, hab ihm die Hankooks hingeschmissen (mit 6mm Restprofil) und hab ihm gedroht, wenn er jetzt nicht was anständiges auftischt, dann war's das mit uns. Worauf ich um 280 € ärmer und um einen Satz "Goodyear Ultra Grip 7" in der Größe 165/70 13 (auf Serienfelgen) reicher war. Ergebnis: unglaublich phänomenal! Klingt übertrieben, stimmt aber! Pappe mutiert zum Schienenfahrzeug! Wahnsinnsgrip bei Schnee / Eis und vor allem auch bei NÄSSE!
    Fazit: Im Winter nie mehr ohne! Allerdings (s.o.), die Qualität (und damit leider auch der Preis) macht's aus.

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi: