Motoradtacho im Trabi

  • Hallo,


    hab mal ein bissl im Motorradkatalog geblättert und da folgendes gefunden:


    Motorradtacho


    wär doch schön sowas im Trabant einzubauen, alle Infos auf einen Blick, habe schon von Leuten gehört die nen "Fahrradtacho" eingebaut haben, sollte doch so ähnlich sein. Hat das sowas schonmal jemand probiert, was sagt der [lexicon]TÜV[/lexicon] dazu?


    Gruß
    Henry

  • Na ja, also mein Geschmack wärs jetzt nich, aber das muss ja jeder selber wissen
    Da würd ich mich schon eher für den Fahrradtacho entscheiden :lach:
    Aber wenn du vorhast, den ganzen Trabbi zu tunen, sicherlich keine schlechte idee :top:
    Zum Tüv kann ich leider nix sagen, aber warum nich, ist ja eigentlich nur ein Tacho, der die sicherheit nich beeinflusst :hä:

  • Also gehen tut das, aber...


    Erstmal, son Fahrradtacho geht nicht mit [lexicon]TÜV[/lexicon], weil ein paar Besonderheiten nicht gegeben sind, die aber vorgeschrieben sind. Da wären zB das bei Fahrradtachos meißt nicht beleuchtete Display, evtl zu kleiner Anzeigebereich der Geschwindigkeit (sollte bis min 120Km/h gehen) und ne rückstellbare Gesamtkilometer Anzeige. Aber alles Dinge, die "dein" Tacho kann, der würde also gehen.


    Kommen wir zum Anbau: Den kleinen Kasten irgendwo hinzubasteln ist weniger das Problem. Problematisch wirds beim Sensor und Geber. Der Magnet wird an die Felge geklebt, der Sensor kommt beim Moped an die Gabel. Dein Trabi hat aber keine Gabel, musst also nen Halter konstruieren. Und zwar so, das der alle Bewegungen der Felge mitmacht (Lenken, Einfedern) weil der Luftspalt zwischen Sensor und Geber um 1mm sein sollte. Na und von nem Auswuchtgewicht sollte der Sensor natürlich auch nicht abgerissen werden :zwinkerer:
    Etwas fummelei, aber machbar. Aber selbst wenn mans hinbekommen hat - das Ganze ist genau der Punkt, wo die Dinger ewig dran kränkeln. Auch am Motorrad....


    Also als zusätzliche Anzeige überhaupt kein Problem (also wenn du den alten Tacho drin lässt), als einziges Instrument würde ich das VORHER mal mit nem Prüfer durchsprechen. Hat sich bewährt :winker:


    Übrigens gibts so Dinger auch noch in anderen, etwas geeigneteren Ausführungen zB für Quads. Die haben dann schon richtige Kontrollleuchten integriert. Sonst sind die ähnlich.


    Na und "alles auf einen Blick" stimmt so leider auch nicht. Wobei das Teil durchaus schon mehr als nur Km/h anzeigt. Aber um alles abzulesen was das Ding kann, ist lustiges Knöpfchendrücken angesagt...


    Wie schon gesagt, irgendwie bekommt mans sowas auch an nen Trabi - und das zeigt dann auch sinnvolle Werte an. Aber mit "einfach aus der Schachtel nehmen, mit Klebeband irgendwo drannpappen und gut ist" wird das nix.
    Also kein Plug&Play :lach:


    Ach ja, darauf achten das das Signal vom Geber über nen Kabel übertragen wird. Diese Funkdinger funken nicht durch Blech :augendreh:


    Und wenn bei deinem Tacho die Zuverlässigkeit im Vordrgrund stehen soll - nimm nen Trabitacho :zwinkerer:


    Chrom

  • Das mit dem Magneten geht viel einfacher. Man befestige einen möglichst kleinen, flachen Mangneten an den Antriebsbechern am Getriebe. Kann man kleben oder mit einem Kabelbinder o.ä. befestigen. Sollte möglichst keine Unwuchten erzeugen, ist aber eigentlich unkritisch, da deutlich geringerer Umfang als am Rad.


    Einen Winkel für den Sensor kann man dann prima mit einer in der Nähe liegenden Getriebeschraube befestigen. Ging beim 1.1'er problemlos (wg. Tempomat) und wird beim 601'er ähnlich leicht machbar sein.

  • mal suche nutzen, hatten wir glaube schon mal!


    habe selber einen drin, im ascher, kalr mit tüv sieht es da schlecht aus! aber bisher noch keine probleme deswegen!
    den magneten habe ich in die felge hinten recht geklebt und n halter für den sensor, funzt seit jahren, ohne ausfall!!

  • fahrradtachos gehen meistens bis 200km/h


    hatte ich damals auch im mini. blöd is die lahme aktualisierungsrate. :winker:

    Schokolade ist gut gegen Zähne.

  • Hab auch nen Fahrrad-Tacho vom Sigma im 601er drin (zusätzlich zum originalen Tacho).
    Das Teil hat 1000 Funktionen, auch ne Hintergrundbeleuchtung, die für 1-3 Sek leuchtet nach Knopfdruck.
    Den Sensor habe ich auch auf der Achswelle direkt am Getriebe befestigt. Musste nur das Kabel etwas verlängern....

  • Hallo zusammen,


    ich hatte kleinere Computerprobleme, daher meld ich mich erst jetzt zurück.


    Erstmal danke für die Tips, dachte auch den Sensor auf der Achswelle zu befestigen und werde das natürlich noch mit dem [lexicon]TÜV[/lexicon] abklären, halte euch auf dem Laufenden.


    @Chrom
    zu dem gezeigten Gerät gibt es noch einen Zusatzrahmen in dem dann auch die Kontrollleuchten für verschiedene Sachen enthalten sind, diesen würde ich dazu installieren.


    Gruß
    Henry