Bild des Tages

  • Richtig, bei Synchro.Getriebe darf es nicht rein da es einen derartigen Schmierfilm auf den Ringen bildet, dass diese ihre "Bremsfunktion" nicht mehr erfüllen.

    Bei nicht Synchro. ist es durchaus empfehlenswert.


    Es ist ürbrigens das gleiche Zeug mit dem die Kolben beschichtet wurden. Und jeder der solche (gut gelagerten) Kolben mal in der Hand hatte, weiß wie "schmierig" das Zeug ist.

    Wird teilweise auch fälschlicherweise mit Graphit verwechselt.

  • Und was sagt der Freilauf dazu?

  • Das werde ich demnächst machen. Vielleicht wird ja durch das Feststoffschmiermittel das Getriebe auch ein klein wenig leiser.

  • Ich könnte mir schon vorstellen, dass der Freilauf mit dem Zeug zeitiger zum Durchrutschen neigen könnte. Ich würde lieber die Finger davon lassen, muss aber jeder selbst entscheiden. ;)

  • Wenn das der Fall ist muss ich es halt wieder rausholen.

    Ich habe inzwischen schon mit verschiedenen Ölen umher probiert.

    Umso dicker das Öl war umso besser ließ es sich schalten. Die Geräusche waren bis jetzt immer die gleichen.

  • Motimol gehört auch in die Telegabel von MZ (und sicherlich auch Simson).

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • :top: Sehr geil

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Deluxe was nimmst du da für Produkte?

  • Wenn das der Fall ist muss ich es halt wieder rausholen.

    Ich habe inzwischen schon mit verschiedenen Ölen umher probiert.

    Umso dicker das Öl war umso besser ließ es sich schalten. Die Geräusche waren bis jetzt immer die gleichen.

    Krapproter

    Was hast Du denn momentan für ein Öl drin. Und was hast Du schon alles ausprobiert?

    Gruß

    Horsti

  • Anfangs hatte ich das Hlp68 drin. Damit war das Schalten miserabel. Dann hatte ich das GL220drin. Da ging es schon besser. Jetzt hab ich 15w40, da ging es schon recht gut, nur wenn es warm geworden ist geht es dann wieder etwas schlechter. Ich hatte noch einen Rest von einem sehr dickflüssigen Getriebe Öl, wie das hieß weiß ich nicht mehr, den hab ich da noch mit reingekippt, seit dem ist es noch etwas besser geworden.

  • Hlp68 ist ungeeignet im unsynchronisierten Getriebe.


    Bei der MZ Telegabel ja, bei Simson nicht. Könnte man aber sicher auch machen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Deluxe ich stell dir die Tage mal was panamagrünes vor die Tür;)


    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • was nimmst du da für Produkte?

    Es ist ein Versuch...

    Ich habe erstmals auf sog. "professionelle" Produkte zurückgegriffen.


    Reinigungsknete nebst Gleitmittel

    Menzerna Politur 400

    Menzerna Finish Politur 3500

    Polierpads unterschiedlicher Härte und meine Bosch Exzenterschleifmaschine.

    Und zur Versiegelung R222 Carnauba Paste Wax


    Letzteres ist wirklich teuer...

    Und ich bin gespannt wie es am Ende aussieht. Der in Meerane ziemlich lieblos aufgetragene Originallack von 1989 kann mehr als ich ihm zutraute.

    Allerdings ist er dennoch nicht mehr besonders gut. Und die Motorhaube ist auch nicht mehr die originale und nochmal schlechter im Lack.


    Mal sehen.

  • Wichtiger finde ich ja, wielange es dann so bleibt...

    Zbs nach einem regen, wäsche....

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Genau das möchte ich herausfinden.

    Denn mit handelsüblichen Pflegeprodukten war der Effekt bisher eher kurzlebig.


    Die Sache steht und fällt mit der Qualität des versiegelnden Wachses. Und da wollen wir doch mal sehen, ob Carnauba dieser Preisklasse mehr taugt als das Zeug aus dem Baumarkt oder von Macbrite.


    Das war nach dem Waschen und der Reinigungsknete:


    Und das nach der Menzerna 400 mit Maschine:

  • Anfangs hatte ich das Hlp68 drin. Damit war das Schalten miserabel. Dann hatte ich das GL220drin. Da ging es schon besser. Jetzt hab ich 15w40, da ging es schon recht gut, nur wenn es warm geworden ist geht es dann wieder etwas schlechter. Ich hatte noch einen Rest von einem sehr dickflüssigen Getriebe Öl, wie das hieß weiß ich nicht mehr, den hab ich da noch mit reingekippt, seit dem ist es noch etwas besser geworden.

    Krapproter

    Ich habe ein SAE 30 Motorenöl drin, wie ich es aus der Betriebsanleitung herausgelesen habe. Es fühlt sich mit dem Öl sehr gut an beim Schalten. Der Freilauf in allen Gängen erleichtert es aber auch etwas.

    Gruß

    Horsti

  • Dies ja fahren wir Zelten. Das Ziel wird Georgenthal in Thüringen sein.


    Dazu wird ein Zelt benötigt, dass ich heute abgeholt und provisorisch mal aufgebaut habe. Die Anleitung fehlte leider, daher wars erstmal puzzeln.

    Zwei, drei kleine Stellen reparieren (am Reißverschluss) und dann sollte dem Urlaub nichts mehr im Weg stehen.

    Fahren werden wir mit 601K und HP401 :)