ascheberg ( ersatz für gelseenkirchen )

  • Also ich komme auch genau wie SUMM und Simon_W

  • Ahja was kostet mich denn der eintritt weil Zweirad ist ja 3€ und Auto 5€ aber ich komme mit ner Simson DUO die hat aber drei räder muss ich dann 4€ bezahlen :grinsi:

  • Genau, 4 € wäre doch eine Maßnahme, darfst du auch gerne bezahlen aber ich denke 3 € für ein Dreirädriges Moped sind auch ok, oder *gg*. Ansonsten Denkt daran :


    Morgen ist es soweit!!!


    Unser Tag des Trabi öffnet seine Pforten, und besonders wichtig für Zweiradfahrer:
    Für Essen und Trinken ist gesorgt, ihr braucht, was das betrifft, nichts mitschleppen. Es gibt einen Grillstand von der Firma Aliki Petermann aus Waltrop und einen von uns betriebenen Getränkestand.


    Ich hoffe wir sehen uns in Ascheberg
    Gruß Braveheart


    Ach ja, Adresse für Navi-Leute ist Zum Pöpping 13 in 59387 Ascheberg und für Kartenleser ist es ab der Ausfahrt Ascheberg ausgeschildert.

    Trabant-Club SPUTNIK - Der freundliche Trabantclub im Westen e.V.
    Stammtisch für Fahrer und Freunde von IFA-Fahrzeugen. Jeder letzte Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr in der "Schwarzen Kuhle", Recklinghäuser Str. 237, 45731 Waltrop. Infos unter www.trabantclub-sputnik.de

  • Ich war mit meiner Freundin auch da, leider ohne Trabi, dafür aber mit 2 Simson s51.
    Das Treffen fand ich echt gelungen, es hat auf jeden Fall ne Menge mühe dringesteckt. Wir fanden auch direkt Anschluss an 2 sehr nette Herren mit weissem Kombi deluxe, uns wurde extra ne Couch rausgestellt und wir durften mal Trabi fahren :grinsi:
    Hat mich so sehr begeistert, dass ich nächstes Jahr mit eigenem Trabi vorfahren werde (Natürlich Kombi Deluxe)


    Also: Weiter so !


    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Auch an neuer, netterer Location sehr gut besuchtes Treffen. Ich freue mich für die Veranstalter und für uns Trabifahrer (plus die vielen Simme- und Emmetreiber), das der Übergang vom Revierpark Nienhausen nach Ascheberg so augenscheinlich nahtlos geklappt hat.
    Ein TT am/im Bauernhof zu machen, da bekommt die Rede "Zurück zur Natur" gleich Gestalt und Farbe. Wirklich gut.
    Die sichtbaren logistischen Probleme, wie etwa Entfernung Getränke, Grill und Toilettenwagen zum Campingareal werden nächstes Jahr gelöst sein, bin ich mir sicher.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • wir sind auch wieder zuhause..... war ein sehr schönes treffen.schön ländlich gelegen und gefiel mir persönlich besser als gelsenkirchen revierpark!! etwas nervig fand ich den mit der duo der anscheinend kilometergeld bekommen hatte und den ganzen tag auf der wiese rumgurken musste.danke an die sputniks super organisiert. die sache mit dem bierwagen und der toilette müsste nochmal überdacht werden. ansonsten gabs nix zu meckern. werd nächstes jahr auch wieder dabei sein. :winker:

  • Hallo an alle Teilnehmer und Besucher,


    bin gerade fix und alle wieder zuhause. Ich werde zeitnah ein Fazit erstellen (habe ich heute irgendwie nicht mehr den Drang zu). Nur schon einmal so viel: Es geht in Ascheberg weiter! Der Bauer hat grünes Licht angedeutet, morgen werde ich mit ihm verhandeln und möglichst den Platz festzumachen. Was die logistischen Probleme angeht, haben Gero, Holger und ich schon einmal nachgedacht. Mögliches Szenario wäre:


    • Getränkewagen auf dem Platz, ungefähr an der Einfahrt.
    • Um den Weg zum Klo zu verkürzen und Toiletten auf den Platz zu bekommen, werden wir vielleicht auf Dixis zurückgreifen müssen (Wegen dem Abfluß des Toilettenwagens dann nicht anders möglich)
    • Dadurch ist es aber bedingt, dass es dann keinen Sinn mehr macht, die Scheune zu nutzen, denn dann ist dort nichts Relevantes mehr, nur wohin mit dem Frühstück?


    Auf jeden Fall sieht es so aus, als hätten wir endlich mal frühzeitig planungssicherheit und viel Zeit bringt viele Ideen.


    Auf jeden Fall sind wir auf eure Hilfe in Form von Lob, Kritik und Anregungen angewiesen, also alles hier posten.


    Gruß aus Ascheberg


    Euer Braveheart

    Trabant-Club SPUTNIK - Der freundliche Trabantclub im Westen e.V.
    Stammtisch für Fahrer und Freunde von IFA-Fahrzeugen. Jeder letzte Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr in der "Schwarzen Kuhle", Recklinghäuser Str. 237, 45731 Waltrop. Infos unter www.trabantclub-sputnik.de

  • Fazit 19. Tag des Trabi


    Der 19. Tag des Trabi ist Geschichte! Zuallererst einmal einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Besucher und Helfer dafür, auch diesen Tag des Trabi auf neuem Gelände in neuer Umgebung zu einem Erfolg werden zu lassen.


    Altbewährtes haben wir aus dem Revierpark Nienhausen nach Ascheberg mitgebracht wie z.B. das Kuchenbuffet, Trabi- und IFA-Camp, Spendensammlung für soziale Einrichtungen, die gleichen Preise wie in den letzten Jahren usw. Viel neues kam hinzu wie der neue Platz auf Bauer Kneilmanns Obstwiese in Ascheberg, ein Getränkewagen und am Samstag ein Grillstand, eine Hüpfburg und ein Solistand.


    Mit den direkten Vorbereitungen für den 19. Tag des Trabi starteten wir dann schon am Donnerstag Mittag, galt es doch, die Wiese mit einem Trecker und Kreiselmäher zu mähen, den Bereich abzusperren, Wegweiser aufzuhängen, Zapfwagen und Toilettenwagen aufzustellen und was noch so alles dazugehört.


    Am Freitagmorgen ging es dann los: Einfahrtkontrolle aufbauen und kurz nachdem das geschafft war, kamen die ersten Teilnehmer auf das Gelände gefahren: Janett und Stefan aus Ahlen mit ihren Simson S51 waren die Ersten! Der erste Trabant war ein Kübel, und zwar von Martin aus Udenhout in Holland. Nach und nach trudelten dann weitere Fahrzeuge ein, so dass wir dann auf fast 40 Camper in der ersten Nacht kamen.


    Samstags ging es dann weiter, es ging jetzt Schlag auf Schlag: Eine nicht enden wollende Karawane von IFA-Fahrzeugen zog auf die Wiese in der Ascheberger Osterbauerschaft. Als wir dann um 17.30 Uhr die Kasse schlossen hatten wir dann 177 Fahrzeuge auf dem Platz! Gerechnet haben wir nach dem Umzug aus dem Revierpark Nienhausen mit maximal 120-130 IFA´s, dass es aber doch so viele wurden hat uns überrascht und sehr gefreut, zeigt es doch dass ihr uns vertraut und wir in Gelsenkirchen nicht alles falsch gemacht haben. Für Euer Vertrauen bedanken wir uns recht herzlich!


    Auf der Hoffläche gab es dann am Samstag eine Hüpfburg, eine Schokokuss-Wurfmaschine und einen Zündkerzenlauf-Parcours für die Kinder, die Erwachsenen konnten sich beim Teile ertasten in den Kategorien Simson und Trabant messen (was leider nicht so genutzt wurde, wie wir uns das gewünscht hätten). Besser frequentiert wurde da schon das Kanisterstemmen auf Zeit. Natürlich waren auch wieder Teilehändler vor Ort. Die Firma Danzer sorgte für Nachschub für die Trabi-Fraktion, Firma König aus Zwickau stellte Zündungen ein und Jochen Trommler hatte sowieso die Hände voll zu tun bei diversen kleinen Reparaturen. In diesem Jahr hatten wir auch viele private Teileverkäufer, die überschüssiges mitbrachten und aus dem Kofferraum verkauften. Leider hat uns die Firma Düsen-Trieb sehr kurzfristig abgesagt, so dass für unsere Zweirad-Freunde kein offizieller Händler am Samstag zur Verfügung stand. Allerdings hatte Schrauben-Atze einige Teile auf seinem Stand und am Freitag war Heinz Kötter aus Ladbergen da und hatte einiges dabei.


    Natürlich hatten wir wieder eine Fahrzeugbewertung. Wie in den Vorjahren ging eine unabhängige Jury, die sich aus auf dem Platz rekrutierten Teilnehmern zusammensetzte, über das Gelände und wählten die ihrer Meinung nach schönsten Fahrzeuge aus. Um den Vorwürfen einiger Trabifreunde entgegenzuwirken, die uns Betrug und Parteilichkeit vorwarfen, waren, wie sonst auch, keine Sputniks in der Jury tätig. Das einige Mitglieder des Trabant-Club Sputnik e.V. Pokale gewonnen haben ist Zufall und dem Zustand der Fahrzeuge geschuldet!


    Folgende Sieger hat die Jury ermittelt:


    Trabant Limousine:


    1. Daniel Berg aus Bramsche
    2. Harry Rogner aus Castrop-Rauxel
    3. Jens Güntzel aus Kamp-Lintfort


    Trabant Kübel:


    1. Martin v. Liemde aus Udenhout/Holland
    2. Gerald Brendicke aus Hagen
    3. Frank Henrich aus Wuppertal


    Trabant Universal:


    1. Pascal Klein aus Netphen
    2. Willy Salzinger aus Velbert
    3. Gero Bastian aus Castrop-Rauxel


    Trabant Cabrio:


    1. Carsten Blomeyer aus Lotte
    2. Ralf Rosenbusch aus Obersteinebach
    3. Wolfgang Sauer aus Gummersbach


    Zweirad:


    1. Richard Haak aus Hamm auf einer Simson S51/1
    2. Sabine Haak aus Hamm auf einer Motovelo Minsk 125 cm³
    3. Jörg Binder aus Hamm auf einer MZ TS 250/1


    IFA- und RGW-Fahrzeug


    1. Angelika Schmidt aus Wuppertal auf einem Wartburg 311
    2. Lothar Göcke aus Bielefeld auf einem Barkas B 1000
    3. Dirk Schütte aus Herne auf einem Lada / Shiguli 2104


    Camping-Gespann:


    1. Silvio Alex aus Bestwig
    2. Ralf Brum aus Bottrop
    3. Sascha Gervelmeyer aus Georgsmarienhütte


    Weiteste Anreise:


    1. M. v. Liemde aus Udenhout/Holland
    2. V. v. Liemde aus Udenhout/Holland
    3. John Snel aus Hansweerk/Holland


    Größte Gruppe:


    1. Trabantfreunde Kalsbach mit 6 Fahrzeugen
    2. IG Trabiland mit 4 Fahrzeugen


    Eigentlicher Zweiter wären die Trabantfreunde Hövelhof mit 5 Fahrzeugen gewesen, leider waren keine Vereinsvertreter mehr anwesend, so dass die drittplatzierte IG Trabiland auf den zweiten Platz vorrückte. Der dritte Platz wurde nicht mehr vergeben, weil aus den Anmeldung eine nächste Gruppe nicht mehr ersichtlich war.


    Weitere Pokale erhielten Jürgen Beckschulte für seine unermüdliche Kinderanimation in den ganzen Jahren zuvor, Anja und Jürgen für den unermüdlichen Einsatz am Bierstand (ihr wisst schon ;-) ) und stellvertretend für alle Sputniks die alles gegeben haben Jörg und Mirko Hörtels.


    Im Rahmen der Preisverleihung wurde dann auch der auf dem Solistand versteigerte DDR-Futterkorb an den Höchstbietenden übergeben. Höchstbietender war mit 120 € unser Vopo Mike Schildhauer! Herzlichen Dank und Respekt an Mike.
    Zusammen mit diesem Betrag wurde der Erlös des Solistand und des Kuchenbasars an die Vertreterin des Bauernhofes des Sozialwerkes St. Georg übergeben. Als Spende konnten wir 472,88 € übergeben. Allen, die gespendet haben Herzlichen Dank im Namen des Sozialwerkes.


    Es wurden dann auch die Sieger aus den Wettbewerben geehrt, leider liegt mir hier die Siegerliste momentan nicht vor. Wenn ich es nicht vergesse, liefere ich sie nach.


    Nach der Preisverleihung verließen nach und nach die Tagesgäste den Platz und die Camper waren wieder unter sich. Nachdem noch ein Bierfass am Getränkewagen geleert wurde, zogen sich alle zu einer kurzen Nacht in die Schlafsäcke zurück.


    Der Sonntagmorgen brachte dann die Aufbruchstimmung mit und nachdem in der Mittagszeit der letzte Teilnehmer den Platz verlassen hatte wurde dann aufgeräumt und alles sauber hinterlassen. Ein Dankeschön an alle Teilnehmer: Ihr habt den Platz supersauber hinterlassen, wir mussten fast nichts wegräumen, allerdings hat jemand ein volles 5-l-Bierfaß hinterlassen, das schon einen Abnehmer gefunden hat.


    Was ist noch zu sagen? Ein gelungenes Wochenende mit gutem Wetter, guter Stimmung, tollen Leuten und der Zusage für den Platz im nächsten Jahr, das heißt: Der 20. Tag des Trabi findet definitiv statt


    Ein vielgeäußerter Kritikpunkt war der weite Weg zu Bierwagen und Toilette, das wird sich im nächsten Jahr ändern.



    Ich hoffe, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder


    für den Trabant-Club Sputnik e.V.
    Braveheart

    Trabant-Club SPUTNIK - Der freundliche Trabantclub im Westen e.V.
    Stammtisch für Fahrer und Freunde von IFA-Fahrzeugen. Jeder letzte Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr in der "Schwarzen Kuhle", Recklinghäuser Str. 237, 45731 Waltrop. Infos unter www.trabantclub-sputnik.de

  • Auch von meiner Seite ein herzliches Dankeschön an den Veranstalter. :winker:
    Es war ein gelungenes Wochenende und ich werd im nächsten Jahr wiederkommen. :top:

  • Janett und Stefan aus Ahlen mit ihren Simson S51 waren die Ersten!


    Juhu :zwinkerer:


    War ein schönes Treffen, nächstes Jahr bin ich wieder da (hoffentlich als 1. :grinsi: )

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Hallo,war zum Ersten Mal bei Treffen dabei,ich finde das alle Organisatoren ein grosses Lob für den Einsatz am gesamten Wochenende verdient haben !


    Dafür das dies das 1.Mal in Ascheberg war wurde es sehr gut organisiert.


    Übrigens ich habe jede Menge Fotos an den Veranstalter Trabbi Club Sputnik geschickt,vieleicht werden sie diese bald einstellen,ansonsten Bescheid geben,dann maile ich Sie Euch zu.


    Hat jemand vielleicht ein Foto der Pokalgewinner,wenn ja mich bitte informieren ( 3.Platz Limosine )


    Ansonsten weiter so,werde garantiert im nächsten Jahr wieder da sein ,dann nicht nur als Tagesgast !


    Übrigens suche eventuell Club !

  • Huhu Hallo Melde mich das 5 Liter Faß war von mir ,
    haben es gemerkt als wir zuhause ankahmen und noch ein schlückchen zum ausklingen nehmen wollten ,aber seht es als Dankeschön für das echt super gelungene Wochenende an werden am 14.09 auch kommen und nächstes Jahr natürlich auch mit mindestens so viele Fahrzeuge wie dieses Jahr

    Ob Ost ob west hauptsache Luftgekühlt
    Jo seit 22.09.09 zu viert unterwegs :top: