15. Internationales Trabant-Treffen Hansestadt Anklam 20.05.2009 - 24.05.2009

  • mich erreichte heute im pappenplausch ein junges mädel die jemanden in anklam kennen gelernt hatte. nun ist sie auf der suche nach ihm. hier mal ein paar auszüge.


    Quote

    (19:14:55) katti22: undzwar war ich letztes we durch ein zufall inAnklam auf dem trabbi treffen,war total geil, habe da den Hannes kennengelernt total sweet! haben aber vergessen unsere Handy nummern auszutauschen nun hoffe ich das ihn jenad kennt


    Quote

    (19:33:55) katti22: war gute 1,80 groß hatte blonde haare hatte grün an und so ein komischen hellbraunen kort hut auf der bruder vom ihm hieß ICKE haben wir immer Leisereiter gennant und hatten eine riesen d´große Fahne bei sich an den Zelten auch grün weiß


    Quote

    (19:34:14) katti22: standen auch ziemlich dicht am eingang aberzur Straße


    wenn sich derjenige angesprochen fühlt, soll sich bei mir melden. dann geb ich die info weiter.


    [Blocked Image: http://www.trabi-freunde.net/materialien/frankie.gif]


    „Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen“


  • Also erstmal war es wie immer ein gelungenes Treffen und das kalte Duschen am Morgen hat zumindest mich munter gemacht.
    Eine Anmerkung bezüglich der Westautos, klar stören sie. Aber nur teilweise... Wir waren mit einem T3 Westfalia (Bj. 89) und meinem P601 Kombi da. Der T3 war unsere Schlaf- und Kochgelegenheit. Platzmäßig also weniger als manches Zelt und durch Standheizung /Strom auch schön warm. Würde man auch diesen verbannen / oder vom Trabistellplatz trennen, würden wir nicht mehr kommen können, wir fahren zu allen Treffen immer in Kolonne VW Bus und Trabi. Ein Vorschlag wäre doch Westbleche die als Zelt / Schlafplatz dienen nicht auszuschließen.

  • wo gibts mehr Bilder vom Treffen zu sehen? Finde das es ganz schön Mangelware ist im Netz Bilder zu finden... postet doch mal BITTE BITTE ein paar!


    DANKE


    Silvio

  • Wir, von den Muldentalern Trabantfreunden waren das 1. Mal in Anklam zum Treffen und bestimmt nicht das letzte Mal. Das Treffen war sehr schön. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren des Treffens. Macht weiter so. :winker: :freude:
    www.muldentaler-trabantfreunde.de

  • Suche unbedingt Video's vom CAR WASH Tag auf dem 15.Trabant Treffen Anklam!


    Speziell das von der Barkas Ratte!!


    Über info's oder link's wäre ich dankbar!! gern auch per PN!


    :top: :top: :top: :top: :top:



    Danke :grinser: :grinser: :grinser: :grinser: :grinser:

  • Gibt es eigentlich eine Liste der Gewinner in den einzelnen Kategorien? Ich war zur Siegerehrung leider schon wieder weg.

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • Interesant wäre die Insel Rally,
    wer hat wieviel Punkte ?
    Ist da schon was in arbeit?


    Gruß

  • Wir hatten gestern unsere "Bilanzkonferenz" und haben uns überlegt was gut und was ausbaufähig abgelaufen ist:


    Zu den Zahlen:über 580 IFAs und 275 Westautos (mit einer steigenden, dieses Jahr noch nicht aber nächstes Jahr sicherlich gezählten Wowa-Quote) . Das Treffen an sich lief (von einigen ganz wenigen Problemen abgesehen) so wie wir uns das vorgestellt haben. Dafür geht unser Dank an die disziplinierten Teilnehmer.


    Weiterhin wurden 183m³ Abwässer abgefahren und 1400 Klorollen verbraucht (zu denen am So vormittag noch welche zugekauft werden mussten).


    Generell muß noch gesagt werden, das es schon sehr wohl noch verbesserungswürdige Details gibt die sich mehr oder minder auch abstellen lassen. Einige auch nicht, die (wie andere seit Jahren bestehende Umstände) auch bleiben werde..


    Nicht verändert werden wird der Caterer: Warum? Es gibt wohl kaum jemanden der bei Bedarf sein Zelt heizt, neben Getränken prinzipiell auch Nahrungsmittel anbietet die über Bratwurst und Pommes hinausgehen und toleriert, das die Leute rausgehen, ihre Plastebecher mit ihren Getränken nachfüllen und dann wieder reingehen.....


    Der Duschcontainer: es wird nächste Jahr die Variante 6+6 (pro Geschlecht) Duschen mit Durchlauferhitzern geben. (Das ist einer der Vorteile, die ein ensprechendes Aggregat offeriert)


    Zur Platzaufteilung: Da der extra-Platz nicht nur Vorteile bietet, sondern auch mit entsprechneden Nachteilen verbunden ist (eine permanent besetzte Schleuse über den Taxiway, mind. 500m Extra-Bauzaun, Extra-Kosten im mittleren vierstelligen Bereich) haben wir uns überlegt 2 Varianten in den Fokus zu fassen.


    Die Fläche wird ab einem bestimmten Buchungsstand (inkl. entsprechender Vorabüberweisungen) quasi vorbelegt. Die Frage ist dann, ob sie evtl.als Familiencamp mit:
    - eigener Gesichtskontrolle
    - eigenen Dixis
    - Kindercamp
    - eigenen Stromanschlüssen etc.


    geführt wird oder als "normale" Ausweichfläche dient.



    Mit den Westwagen: es ist mir lieber, die Teilnehmer stellen diesbezüglich ihren Standpunkt selber dar (dieses ist ja hier bereits geschehen) da die Problematik mit einem laut gebölkten (und völlig gehirnfreien): Alle Westschüsseln vom Platz! nicht abgetan ist.


    Fakt ist: die Westschüsseln zahlen regulär Eintritt (iund finanzieren auch damit das Treffen mit), sorgen indierkt auch dafürdas Teilnehmer kommen können die nicht unbedint ihr eigenes [lexicon]IFA[/lexicon] haben/benutzen können und transportieren auch eine Teil des Gepäcks: Das sie Teilweise risiege Wowas zerren, platz verbrauchen und subjektiv einige Teilnehmergruppen zu Campinggruppen mit Fendt-Wowa, 12jährigen Alibikind und einer gamligen Alibipappe verkommen lassen, steht auf einem anderen Blatt Papier. Aber auch da wird sich was ändern.. Eine Wowa- oder Pavilliongebühr ist nicht vom Tisch, gleichfalls wird es wohl zu einem Urmeter kommen wo Eintrittsfreie- und strombekommende Kinder drunter durchlaufen dürfen/müssen. Was durchpasst ist ok, der Rest gilt als groß...... Andererseits gibt es auch Teilnehmer die freiwillig zur Kasse zum Strom bezahlen kommen........ obwohl sie nicht zwangsweise müssten


    Und wo wir gerade dabei sind: Irgendwie mehr verstärkt sich das Gefühl, das es immer weider ganz Clevere gibt, die den Rest einfach beshicen. Warum? Wie kann es sein, das mehr Frühstück als (Dauer-)Teilnehmer bezahlt haben ausgegeben werden? Wie kann es passieren. das ein Ordner von einem Teilnehmer angegriffen wird, der Do zu Fr. nacht mit einem Mittwochs-Tagesgast-Armband einen Ordner verletzt und danch noch auf den platz will um zu seinem Zelt zu kommen? Komisch komisch.....


    Perspektivisch wird es (wohl leider) drauf hinauslaufen Stichproben machen (zu müssen) und entsprechend rigoros Nachzukassieren bzw. Platzverweise auszusprechen...... schade eigentlich.


    Zu den Mopeds bzw. deren Nutzung muß und wird eine Regelung gefunden werden --> diese wird dann aber auf dem Flayer kenntlich vermerkt um sie auch durchzusetzen.



    Im Großen und Ganzen soll diese Aufzählung nicht darüber hinwegtäuschen, das es ein Treffen ist, an das wir gern zurückdenken......



    Wg. Fotos: HRO-Trabi lädt gerade ein unsortierte Auswahl Fotos hoch, da ist alles mögliche bei, inkl. Burnout und Carwash...... für Video sind wir nicht zuständig ;)




    PS: bedanken möchten wir uns ausdrücklich noch für:


    - den Pfand der 3 Einkaufswagen, wie es auf sonderliche Art und Weise vom Discounter bis zum Platz geschafft haben


    - die beiden Müllbrände (die wir rechtzeitig löschen konnten) wobei einer sehr wohl noch Versehen durchgehen könnte, beim 2. aber wohl eher was anderes dahinterstand)


    - Die 50 € Spende fürs Anklamer Tierheim, die von jemandem kam, der der Meinung war, das Feuerwerk unbedingt noch durch eine Armateureinlage unterstützen zu müssen


    - bei den Spezialisten, die es unheimlich witzig fanden, das Wasser in den Sanitärcontainern aufzudrehen um die schon nicht sehr großen Abwasserspeicher noch schneller zum Überlaufen zu bringen


    - bei den Könnern, die absichtlich eine Klorolle im Spülkasten verkeilen, um dem Schwimmer jede Chance zu nehmen zu schließen


    - und den besoffenen Shicekerlen, die nichts besseres mit dem bereits knappen Toilettenpapier zu tun haben, als Fußball damit zu spielen..... (immerhin haben die Damen der Schöpfung dieses Jahr mit ihren Klaopapier-Klobrillen-Abdeckspielen für recht wenig Verstopfung gesorgt (obwohl ich den Verdacht nicht loswerde, das dies eher Zufall als Absicht war)

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited 2 times, last by Mossi ().

  • Hier mal nen Video zum Treffen gefunden und eins von den Ostberlinern


  • Weiterhin wurden 183m³ Abwässer abgefahren und 1400 Klorollen verbraucht (zu denen am So vormittag noch welche zugekauft werden mussten).


    1410.
    Ich habe sie immer aufm Klo gelassen um meinem Nachfolger eine ordentliche Sitzung zu gewähren.

    loves green rims
    loves green rims
    loves green rims

    I cried because i had no 3 Vergaser, til i met a man who had no Wartburgmotor...

  • Danke Mossi fürs Fazit!


    Wegen der West-Autos:


    Den Vorschlag, die Kisten auf der Ausweichfläche zu parken find ich super! Ich hätte kein Problem damit.
    Ausladen und dort abstellen ist ne feine Idee, wenn man nicht darin pennen muß.

  • Danke, Mossi für das Feedback der Orga.
    Es gib natürlich leider immer Vollpfosten, die Eure Arbeit nicht würdigen und solchen Shice bauen.


    Da ich selbst in meinem Westblech übernachte, würde ich es nur ungern draußen parken wollen. Dafür habe ich auch kein Zelt bzw. Wowa, was wieder Platz spart.


    Noch eine Frage: Besteht die Möglichkeit, die Meile-Zeiten hier zu veröffentlichen? Kann jemand helfen?


    Bei der Siegerehrung wurde per BEamer immer das betreffende Auto projiziert. Gibt es einen Grund, warum das nicht mehr gemacht wird? Fand dies immer sehr gut, da man sich ein Bild machen konnte.

    Der einzige Unterschied zwischen Männer und kleine Kinder ist der Preis vom Spielzeug.

  • Noch eine Frage: Besteht die Möglichkeit, die Meile-Zeiten hier zu veröffentlichen? Kann jemand helfen?


    Falls sie jemand fotoknipst hat, die Bilder aber zu groß sind fürs Upload hier - mailt sie mir einfach.
    Dann stelle ich sie hier rein.

  • vielen Dank an Mossi für die schöne auswertung des treffens........... ist auch wirklich mal interessant, fakten statt spekulationen zu erfahren.....


    betreffs den westblechen........ wir waren auch mit westblech da, in unserer truppe aber das einzige und dazu noch 4 Trabis....... das westblech haben wir für unsere ausflüge und zum einkaufen genutzt........ außerdem stand es ganz in einer ecke nehmen dem wowa....... wären wir mit trabi und zelt gekommen, hätte wir den gleichen platzbedarf benötigt. die bisherigen vorschläge betreffs ausweich-stellplatz bzw. höhere eintrittspreise find ich eher unüberlegt......... denn einige würden dann vielleicht entscheiden, nicht mehr zum treffen zu kommen.......... und wie mossi schon schrieb....... haben auch die westbleche ihren vollen eintritt bezahlt und somit einnahmen zum treffen gebracht.......

  • Beim Thema Westblech scheiden sich die geister, seit es IFA-Treffen gibt. Hier stehen die ökonomischen Sachzwänge einerseits, dort steht das Interesse an einem sauberen, optischen Erscheinungsbild.


    Fakt ist, daß die Sache mit den Alibi-Ifas und dem Alibi-Kind das eine oder andere Mal zu sehen war. Besonders ganz hinten rechts, die Störenfried-Truppe aus SU.


    Na, vielleicht findet sich ja ein goldener Mittelweg: Blechautos gegen geringeres Eintrittsgeld auf die Ausweichwiese zum Beispiel. Oder irgend etwas in der Art...
    Würde auf jeden Fall Platz für noch mehr IFAs schaffen...



    Und dann hab ich da noch ein Bild, das wohl unkommentiert bleiben kann:
    [Blocked Image: http://www.oldtimer-markt.de/_code/file/assets:01/69/53/01695367.jpg:image/jpeg]

  • Bei uns gegenüber war leider auch ne Truppe, weiß nicht wie viele Leutz (war aber schon nen ziemlicher Haufen) aber gesehen hab ich nur 3 IFA´s, und es kam dann noch ne ganze Motorradcrew (keine [lexicon]MZ[/lexicon], Awo oder dergleichen) hinzu. Wenn Alex zB trailert, hat sicher keiner was dagegen wenn er sein Audi ( hat ja in weiter ferne auch was [lexicon]IFA[/lexicon] mäßiges :verwirrt: ) mit aufs Gelände stellt (Trailer stand ja auch vorne), oder jemand anderes nen T4 zum pennen mitbringt, es mag auch schwer sein zu kontrollieren wie das Verhältniss [lexicon]IFA[/lexicon] vs. Westblech jeder Truppe ist aber spätestens bei ner Westblechmotorradclique könnte man was machen.