Im Netz gefunden

  • Naja, das Fahrzeug was dort verladen wird, hat bestimmt nix mit der Entwickelung des Käfers zu tun, allein der Schwarze Aussenspiegel ist neuer als die Restlich Trabantteile, geschweige einer Käfer Studie.

  • Mal salopp übersetzt aus dem Zeitungsartikel:

    Quote

    Sie machen sich auf Suche nach ein noch funktionierendes Exemplar von Ganz' originelle Kleinwagen, den sie sorgfältig restaurieren lassen und mit dem sie letztendlich auch fahren werden.

    Und das könnte mit der Aussage von Fahrfusshebel überein stimmen.


    Übrigens: das Endergebnis:

  • Während im Zwischenmenschlichen die Vaterschaft ja gern bestritten wird, streiten sich bei populären Produkten des öfteren mehrere Herren, wes Vaters Kind das nun sein mag. Auch der spätere Erfinder der Knautschzone bei Mercedes, Béla Barényi, soll bei der Urzeugung jenes Gefährts beteiligt gewesen sein, und war immerhin vor Gericht erfolgreich...

    https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A9la_Bar%C3%A9nyi

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Da waren in Sachen Ladungssicherheit aber gewaltige AMATEURE am Werk;(;(;(

  • Senft und der Ketchup ist hin & her geschwappt.......=O

    Wer ein Rechschreibfehler findet,kann ihn behalten.......habe eine andere Sammlung. 8)


    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Barkas trailern ist anscheinend kompliziert. Als meiner dereinst mit dem Sammeltransport heim fand, hatte der Fahrer berichtet, dass er sich zunächst freute mal wieder einen Barkas zu sehen. Nach 100 km Hatte er aber, O-Ton "das Ding nicht mehr sehen können", weil er bis dahin schon 4 mal nachgelascht hatte und der "Drops" immer noch hin und hergewandert ist. Nach seiner Vermutung, liegt das anscheinend an den langen Übersetzungswegen der Drehstäbe in Verbindung mit den recht hochprofiligen Reifen. (wobei im Artikel ja Mefros und Radialreifen zusehen sind).


    In Verbindung mit ner glatten platte, und dem privat ja öfter üblichen "ein Gurt vorn und hinten plus Handbremse" wird das dann eng...

    Diese Signatur ist in der Bundesrepublik Deutschland leider nicht verfügbar, da sie möglicherweise Inhalte enthält, für die die erforderlichen Rechte von der Gesellschaft nicht eingeräumt wurden.
    Das tut uns leid.

  • Selber schon nen B1000 Bus transportiert, mit 4 Reifengurten fixiert, stand er nach 400 km immer noch da, wo er auf den Trailer abgestellt wurde.

  • Genau: Reifengurte.


    Als es so etwas früher noch nicht gab, wurde hier auch mal einer zum Wanderburschen.... Also der Gurt ist abgehauen, der Rest blieb so ziemlich da, wo er hingestellt wurde.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Das Auto könnte noch leben, wenn die Dropse auf die ostdeutsche Technik vertraut hätten. Es heißt nun mal Fahrzeug und nicht Aufladezeug.

  • Was haltet ihr von dem Angebot? Hat eine österreichische Typisierung als historisches KFZ und ist in Österreich zugelassen.


    https://www.willhaben.at/iad/g…LUgYrLqQ8gQzLbyaSLBPfVXzM