elektronischer Drehzahlmesser, wie anschliessen in Wabant???

  • Hallo.


    Ich kann mir schon vorstellen jetzt werden einige sagen warum verwendet er nicht die Suche. Ganz einfach- weil man nichts brauchbares findet.
    Aber nun zu meinen Problem. Ich habe mir ein meinen "Wabant" einen analogen elektrischen Drehzahlmesser eingebaut den ich nun richtig anschliessen will.
    Als ich noch einen orginal Trabantmotor drin hatte, hatte ich eine selbsgebaute "Blackbox" zwischen Zündspulen und Drehzahlmesser. Die Bauanleitung hatte ich aus
    einer Trabizeitschrift. Die Blackbox bestand aus Dioden, Widerstände und Kontensatoren. Als ich nun meinen Trabi in einen "Wabant" umgewandelt hatte habe ich mir auch
    einen neuen Drehzahlmesser gekauft und die Blackbox habe ich von zwei Zündspulen auf drei umgebaut. Nun alles eingebaut aber leider ohne richtigen erfolg den er zeigt zu-
    viel an. Immer wenn ich fahre ist er bei ca. 7000umdrehungen und im Stand bei 2000.Am DZM ist auch ein Schalter für 3,4,6Zylinder aber auch ein umschalten bringt kein Erfolg.
    Dann habe ich im Web gesucht und bin auf die Variante gestossen mit den Dioden zwischen Zündspule und DZM, aber auch das geht nicht er zeigt nämlich jetzt garnichts mehr an.


    Wäre schön wenn jemand helfen könnte. Falls jemand einen sinnlosen Kommentar abgeben will-der soll es sein lassen. :dududu:


    MFG :winker:
    Rico

  • wenn er nixmehr anzeigt, haste die sperrdiode falschrum eingebaut..


    Wenn du einen umschaltbaren Drehzahlmesser hast, brauchste keine Blackbox mehr dazwischenschalten, da die "blackbox" im drehzahlmesser verbaut sein sollte (vorrausgesetzt der drehzahlmesser ist neuerem Baujahres)


    greez Icke

  • Habe die Dioden auch andersherum eingebaut aber auch ohne Erfolg. Kann es sein das ich die falschen Dioden hatte z.b. zu groß.
    Wenn ich nur ein Kabel einbau, von DZM zu einer Zündpule ohne Diode, dann zeigt er wenn ich vom Gas gehe was an.
    Wenn ich, bei dieser Bauweise, aber Gas gebe dann geht der Zeiger zurück und pegelt sich bei gleichbleibenden Gas ein.

  • Was für ein Fabrikat ist denn der DZM? Ich hatte damals mit meinen LADA-Instrumenten auch große Huddeleien :grinsi:


    Also Fabrikat, Typ usw wären bei deinen Ausführungen schon wichtig, da sich vielleicht schon mal jemand mit dem gleichen Problem konfrontiert sah.

  • Hi,


    Hallo.
    Am DZM ist auch ein Schalter für 3,4,6Zylinder aber auch ein umschalten bringt kein Erfolg.


    Ich möchte mit einer Gegenfrage beginnen: Worin besteht der Unterschied zwischen 2Takt- und 4Takt-Prozess?


    Der 2Takter zündet doppelt so oft. Was man noch bedenken muss ist das ein 4Takter meißt einenZündverteiler hat. Das heißt die Zündspule zündet genau halb mal soviel wie es Zylinder gibt. -> 4Zylinder = 2 Zündungen pro Umdrehung und 6Zylinder = 3 Zündungen pro Umdrehung.
    So und wie oft zündet dein Wabant pro Umdrehung. 3 mal. Stimmts? Das Dumme ist, dass beim 6Z-4Takter mit Verteiler eine Spule 3x zündet und bei dir nur drei Spulen je einmal pro Umdrehung.


    Der Rest sollte klar sein. Du musst es schaffen, dass der DZM die Signale aller 3 Zündspulen bekommt ohne das eine Spule die ander auslöst ( deswegen benutzt man Dioden ).


    Dann habe ich im Web gesucht und bin auf die Variante gestossen mit den Dioden zwischen Zündspule und DZM


    Wenn du das als Alternative siehst, wie schaut dann deine Blackbox aus? Da sollten auch Dioden drin sein.


    Zusammen fassend nimm deine umgebaute Blackbox und stell den Drehzahlmesser auf 6Zylinder.


    Gruß,
    TManiac

    Jeder hat
    ein Laster._______________
    Meins/Meiner hat vier Räder.
    .:grinsi:............................:grinsi:.

    Einmal editiert, zuletzt von TManiac ()

  • hallo


    wollt mal fragen wer von den wabant fahrern von euch einen drehzahlmesser verbaut hat und mir sagen kann was für einen.


    da das mit der black-box vom trabi ja nicht geht. ( 4-takt drehzahlmesser am 2-taktmotor)

  • hallo


    wollt mal fragen wer von den wabant fahrern von euch einen drehzahlmesser verbaut hat und mir sagen kann was für einen.


    da das mit der black-box vom trabi ja nicht geht. ( 4-takt drehzahlmesser am 2-taktmotor)


    warum sollte das nicht gehen? einfach die Blackbox nur an zwei Zündspulen klemmen und DZM auf 4Zyl stellen --> alles wird gut! :thumbup:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Deswegen schrieb ich ja: Blackbox! diese verhindert das beim Trabantmotor ja auch. bzw ließe sich die Blackbox vom Trabant auch ganz leicht auf drei Kanäle erweitern.

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Moin moin an alle!


    mal ne ganz doofe frage und zwar was meint ihr eig mit dieser blackbox und wie is diese aufgebaut (schaltplan)???


    mfg marci