Lampenträger im RÜcklicht auf 2-Phasenglühlampe ändern?

  • Ich bin da auf eine Idee gekommen. Ich würde gerne meine Rückleuchten so umbasteln, das es wie bei den Ami's aussieht. Heißt komplett rote Rücklichtkappen und die 3 Glühlampen durch 2-Phasenglühlampen austauschen, dann elektrik anders anklemmen und sich freuen.


    Nun zu meinem Problem:
    Wie kann man den Lampenträger so umbauen, das man 2-Phasenglühlampen einsetzen kann?
    Gibt es da vielleicht schon etwas zu kaufen oder vielleicht Teile von anderen Fahrzeugen verbauen?
    Jemand ne Idee, wie man das umsetzen könnte?

    Trabi fahr'n ist Kult, wer keinen hat, ist selber Schuld!


  • Hallo,


    also die Umsetzung seh ich nicht als Problem. der Leuchtenträgerrauswerfen und durch andere im zubehör erhältlichen Fassungen ersetzen.


    aber Rote Blinkerei ist leider nicht erlaubt. wenn es am Originalen fahrzeug dran gewesen ist dan darf man ?!
    einfach mal die STVZO die bestimmungen für rückleuchten lesen. dann erübrigt sich der Umbau bestimmt.


    Gruss 2TViper:2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Hmm, da hab ich in dem Moment gar nicht dran gedacht, das es der STVZO nicht zulässig ist.
    Ich werd mir dann wohl noch eine Steckverbindung basteln, um es in kürzester Zeit umzubauen, wegen Treffen usw.


    Werd ich mich mal schlau machen, wie es am besten klappt.

    Trabi fahr'n ist Kult, wer keinen hat, ist selber Schuld!


  • guck mal bei hella die haben solche sachen nachrüstrückleuchten im Angebot. da kannste dann fassung und Reflektor vielleicht entnehmen.


    Gruss

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • Von Hella gibts auch so schicke Teilekataloge in denen man das komplette Programm inklusive OEM Parts und Zubehör Sachen findet. Die sind eigentlich kostenlos und liegen in der Regel bei Stahlgruber, Wessels&Müller zum mitnehmen aus. In dem 5cm dicken Wälzer findest du bestimmt was. Ich glaube die Fassungen gabs da einzeln. Garantieren kann ich dafür aber nicht. Wenns bis Morgen Zeit hat schau ich mal im katalog nach ob ich was finde.


    Mfg, Leif :winker:

  • Bau Dir doch die alten Rücklichtgläser an, welche komplett orange sind. Bei mir hat noch niemand was gesagt, daß das Bremslicht orange leuchtet, war ja schließlich mal original. Nur das Standlicht muß rot leuchten. Normal ist über der Sofite ein Glasröhrchen, aber ein roter Edding tuts auch.

  • Nicht legal, aber möglich,nur mit viel Bastelei verbunden: Den Träger durch eine Platine ersetzen, die wiederum mit LED´s besetzt ist.
    Blinker:20Stck, Bremslicht 25 Stck, Rücklicht 15Stck. Bei optimalem einbau merkt´s nicht einmal der HU-Prüfer!
    Nachteil: Bein originalen Blinkrelais zu schnelle Taktung, also Vorwiderstand und/oder elektronisches Blinkrelais einbauen!
    Bis Erstzulassung 01/1962 sind rote Blinker hinten erlaubt, danach nur noch per Nachweis, daß gelbe Leuchten nicht erwerbbar sind.

    Edited once, last by Fritz Reichert ().

  • Warum kompliziert, wenns auch einfach geht?
    Also:
    Eine zulässige Möglichkeit wäre die Kombination Bremslicht/Rücklicht. Das Original-Rücklicht ist durch die Sofitten-Fassung eher ungünstig (Wärmeentwicklung am Glas). Der Umbau des Blinkers auf "rot" geht nur bauartbedingt, scheidet also beim Trabant aus.
    Was tun? Einfach eine Zweifadenbirne nehmen und hinten an die beiden Kontakte ein Stückchen Kabel löten. Dann den Pluspol der Bremslichtfassung zurückbiegen, Birne einsetzen und die beiden Leitungen (Rücklicht, Bremslicht) an die Birne stecken. Dann überprüfen, ob man auch wirklich den richtigen Kontakt zu 5W und 21W erwischt hat und alles wieder zusammenbauen.

  • Also nochmal, es soll so funktionieren, wie bei vielen Amis. Also nicht nur die Birnen in Rot blinken lassen.


    Es soll so funktionieren:
    Es sind in einer Rückleuchte 3 Birnen verbaut, die werden ersetzt durch 2-Phasen-Birnen. Der kleinere Draht (5Watt) hat die Aufgabe als Standlicht zu leuchten, unzwar auf allen drei Birnen und der große Draht (21Watt) hat die Aufgabe als Bremslicht zu arbeiten.
    Die Funktion des Blinkers wird das Bremslicht übernehmen, also Blinker an --> Bremslicht blinkt, tritt man aufs Bremspedal --> blinkts trotzdem.


    Schade ist wie gesagt nur, das es nicht zulässig ist. Sehe bestimmt geil aus.

    Trabi fahr'n ist Kult, wer keinen hat, ist selber Schuld!