Trabant P 602 V

  • Hallihallo, habt ihr euch schonmal Gedanken über Bau Bzw. Nachbau eines Trabant P 602 V gemacht? Davon gabs ja nen Prototyp, aber nun keine Unterlagen, wenn ich die Trabi- Bibel richtig studiert habe. Ob das ohne weiteres und nur anhand von einigen Fotos möglich ist? Oder hat den schonmal jemand auf gestreckter 601- Basis rekonstruiert?
    Ich hoffe auf rege Teilnahme, kreative und verrückte Ideen und auch Infos.

  • :verwirrter: Den Prototyp gibts doch noch... :verwirrter:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Hmm, die Idee finde ich toll, ich könnte mir aber vorstellen, dass es mit dem Kotflügel probleme geben könnte. Das Rad ist ja an einem ganz anderen Ort. Oder hat da jemand ne Idee?


    Der Vorderwagen ist m.E. identisch mit dem 601er.

    Allzeit gute Fahrt mit Trabant!

  • Irgendwie finde ich die ganzen Linienführung unharmonisch.
    Dann doch lieber original - das ist immer noch am schönsten

    Der einzige Unterschied zwischen Männer und kleine Kinder ist der Preis vom Spielzeug.

  • Zitat TrabsCabri; Den Prototyp gibts doch noch...


    Dachte ich mir, von den Bildern her. Wo ist der denn zu bestaunen???
    Ich finde, egal ob schön oder nicht, erstmal bauen und auf die Straße bringen..

  • Irgendwie finde ich die ganzen Linienführung unharmonisch.
    Dann doch lieber original - das ist immer noch am schönsten


    Da muß ich dir Recht geben. Man könnte auch ganz profan sagen daß der P602V einfach nur schei** aussieht. Mir erschließt sich auch nicht wirklich warum ich nen 601er egal ob Limo oder Universal für sowas verunstalten sollte...


    Mfg, Leif

  • Zitat TrabsCabri; Den Prototyp gibts doch noch...


    Dachte ich mir, von den Bildern her. Wo ist der denn zu bestaunen???
    Ich finde, egal ob schön oder nicht, erstmal bauen und auf die Straße bringen..


    früher stand er in Zwickau - keine Ahnung, ob er jetzt in irgendwelchen Hinterräumen verschwunden ist...

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Von den Anbauteilen kein Problem, 601er Frontschürze ans Heck ran :-)


    Premlen wird jedoch der längere Radstand

  • Der Beitrag ist zwar schon älter, aber die Idee finde ich gar nicht schlecht. Das Fahrzeug um 28cm verlängern ist etwas schwierig, aber durchaus machbar. Den hinteren Kotflügel zu verlängern ist beim Duroplast ja auch kein Thema. Schwieriger ist es die Heckklappe zu konstruieren, kann man aber auch hingekommen.


    Ist denn der Beitragersteller, mit dem Thema weitergekommen? Steht der Prototyp noch irgendwo?


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Ja der steht im August Horch Museum in Zwickau, auf der Startseite sieht man ihn sogar von Vorne der rechten Seite. http://www.horch-museum.de auf .. Sieht jedenfalls von der Farbgebung so aus ^^