Vergaser auf 28 ausgedreht

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Hallo ihr Trabi Schrauber


    Ich habe mein Fressvergaser auf 28mm ausgedreht (Lufttrichter) und ihn anschliessend schön poliert. Habe den Vergaser anschliessend an meinen Motor(orginal) geschraubt. Nun habe ich beim Fahren sowas wie ein Turboloch. :hä:


    Wie kann man diesen Fehler beheben?

  • Erstmal konnte ich es mir nicht verkneifen, deinen Beitrag in ein halbwegs ordentliches Deutsch zu bringen. :top:
    Wenn du ne Antwort erwartest, must du auch so schreiben, das der Normalbürger es auch verstehen kann und beim lesen auch mal Luft holen kann ;)


    Warum hast du ihn ausgedreht? Was hast du dir davon versprochen?
    Hängt das ganze an einem Originalmotor? Wenn ja, dann bau dein gedrehtes Teil wieder ab und such dir einen original Vergaser, mit originalem Lufttrichter.


    Hab garkeine Lust bei solchen sinnlosen Aktionen eine Erklärung zu schreiben, warum es nicht richtig funktioniert. :winker:


    Hast du dich mal gefragt warum da so eine Verjüngung im Ansaugkanal ist? :augendreh:

  • 1. ********************************************************************


    2.*********************************************************************








    edit für die Kraftausdrücke

  • hallo
    sei mal ehrlich: was hast du dir dabei gedacht???? hast wohl gedacht : mehr luft- mehr geschwindigkeit oder was?? nee nee :dududu:
    oder war was an der vergaser einstellung wohl zuviel dran rumgestelltdein trabant ist kein rennwagen merkt dir das und dann geht das schon :top:

  • Obwohl ich die Aktion auch für sinnfrei halte,bin ich trotzdem der Meinung,daß das aufbohren nichts mit dem Loch zu tun hat.Entweder die Übergangsbohrung ist verstopft,oder der Zerstäuber ist falschrum eingebaut.Oder das Teil wurde nach dem ausdrehen nicht ordentlich gesäubert.
    Ich würde erst mal nach dem Zerstäuber schauen. :zwinkerer:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Marcel 601LX ich bitte dich deine Kraftausdrücke zu unterlassen, das ist kein guter Start in einem Forum.


    Solltest du dazu nicht in der Lage sein so werde ich nicht nur editieren, sondern ganz löschen!!!


    Sieh das als..................


    :schild_verwarnung:

  • na was soll das denn bringen ?an nem serienmotor die gassäule an der wichtigsten stelle zu verlangsamen.deine gasannahme war wohl zu ruppig das du die verschlechtern wolltest. :lach: jetzt schluckt er auf jeden fall :top:

  • Fg ich würde sagen, wenn der Zerstäuber verkehrt rum eingebaut ist, geht er garnicht an ;)

  • @TV wenn er mit Choke fährt?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich hab einmal nicht richtig hingeschaut und den Zerstäuber verkehrt dringehabt. Er geht garnicht, bis aufen paar Fehlzündungen. Der Zerstäuber hat ja nur den Kanal auf einer Seite und verkehrt rum verschließt er regelrecht den Kanal vom Mischrohr kommend. Der Motor bekommt also kein richtiges zündfähiges Gemisch.

  • Ja ist schon klar,aber mit Choke sollte er anspringen und bergrenzt fahrbar sein.Der Choke funktioniert doch nicht über den Zerstäuber.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich kann nur soviel sagen, er sprang nicht an und fuhr keinen Meter ;)
    Nach drehen des Zerstäubers sprang er sofort an und lief einwandfrei :top:
    (es war ein HB 2-.)

  • Das die bedüsung angepasst werden muss ist aber schon logisch oder? Richtung größer wenn man den Durchlass aufbohrt. Warscheinlich kommt daher das Loch.


    Hm hier werden aber auch Kommentare abgegeben ohne das derjenige selbst weis was es bringt. Verlangsamung des gemischs, klar aber wieso sollte dann der Motor mehr verbrauchen wenn nix an der Bedüsung gemacht wurde?


    Ich sage ausdrücklich das ich kein Plan von DEM Vergaser habe, aber es gibt ne Prima Anleitung da steht drin wie groß Bedüst werden sollte. Ist zwar auch nur ein Anhaltpsunkt da nicht auf den Original Motor bezogen, aber trotzdem.


    Trotz allem, 28 wenn alles Serie ist, nicht so Sinnvoll. 27mm hätts aber auch getan.

  • ich hatte mal nen Wartburg-Vergaser an meinem (ehemaligen) Cabrio... da hatte ich auch so ein "Turboloch" - und der Kleine begnügte sich mit 3,5 bis 4 Litern auf 100km... hab ich dann aber schnell gelassen, weil, weniger Verbrauch=weniger Öl=weniger Schmierung=möglicher Motortod...

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • wenn man weniger Lufttrichter haben will und das es trotzdem Funktioniert nimmt man einen H1-1. :winker:


    am HB vergaser was auszubohren macht nur sinn wenn der Motor auch mehr zieht. Der "Zerstäuber" im HB ist einfach nicht für grössere Querschnitte gemacht. Der wird dann arg anfällig bei kleinen Gasgeschwindigkeiten. nicht um sonst werden Venturi in die Vergaser gebaut. Man könnte auch Plump sagen er hat den HB Vergaser einfach kaputtgemacht oder was ist eigentlich das gegenteil von Tuning? Antituning?


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • ein gegenteil von tunning meiner meihnung nach "verschrottung??" ich verstehs nicht wenn die leute keine ahnung haben vom tunning sollen sie es lassen selbst wenn der motor dadurch weniger schnapas braucht es ist immer die gefahr das mal der motor fest ist




    PS.: der sogenannte "sparvergaser 28H-1-1" ist doch der letzte schei.. ich hab ein drin und seitdem es wärmer wird geht mein wagen total bescheiden

  • für mich heißt tuning abstimmen (und ich hab keine Aktien in dem Geschäft ;)).
    Gegenteil wird schwierig aber "viel hilft viel" wird allemal immer gern als "tuning" missverstanden...
    (s.a. vorliegenden Fall)


    ich hab mal zusätzliche Löcher in das LuFi-Gehäuse meiner ersten Vespa gebohrt, in der Hoffnung, der Motor würde dadurch mehr Luft kriegen und damit besser laufen...
    - natürlich lief er schlechter... ;)
    damit war also schonmal geklärt, dass ich in dieser Richtung auf dem Holzweg war...
    (musste also mein schönes Blechgehäuse durch ein schnödes Kunststoffgehäuse ersetzen... :verwirrter: )


    geredet und geschrieben wird viel...
    glauben will man aber lieber das, was man durch eigene Erfahrung verifizieren konnte...
    ich denke jeder hat das Recht Fehler zu machen.
    einen Vergaser aufbohren gehört sicher noch in die Kategorie "lässliche" Fehler... ;)
    - leider sind die Vergaser auch noch recht billig zu bekommen, weshalb dieser Fehler sicher noch einige Wiederholungen findet.

    :hug: Trabant steht für Gefährt(e), nicht für Ge(h)hilfe... :2Kumpels:


    "der verliert kein Öl, der markiert nur sein Revier..."


    mehr Auto braucht's nicht - weniger Auto geht nicht...

  • Quote

    der sogenannte "sparvergaser 28H-1-1" ist doch der letzte schei.. ich hab ein drin und seitdem es wärmer wird geht mein wagen total bescheiden


    Man kann den H1-1 auch so einstellen das er geht. Die Werkseinstellung ist halt nicht für Fahrdynamik oder "Freude am Fahren" gedacht gewesen. In den Grundzügen ist der H1-1 aber der Bessere Vergaser!!!
    Mann muss ja auch mal dran denken das man vielleicht was fühlt das aber nicht mal so ist oder das der Effekt schlussendlich woanders her kommt.


    @trabischubser
    da kann ich dir nur zustimmen.
    Solche Sachen wie mit dem Luftfilter merkt man auf nem Moped eher. An dem "schweren" Auto mit der geringen Leistung merken die wenigsten das ihnen gerade 2PS flöten gegangen sind. zumal ja auch andere Effekte hinzukommen wie etwas mehr überdrehen. Das wird dann gern als Mehrleistung angesehen und weitererzählt. Weil: Dreht ja höher. :zwinkerer::grinser:
    Naja ich denke man kann hier erzählen was man will. Die meisten glauben es eh nicht. Aber das Verbasteln von Teilen wird sich in nicht all zu ferner Zukunft rächen. Gerade im Motorensegment. Wenn die Wellen erst mal so viel kosten wie bei einem vergleichbaren Zweitakter, überlegen es sich sicher viele ob sie an dem Motor mal was probieren und dabei über 1000 Euro(oder mehr) aufs Spiel setzen. Bei Kolbensätzen gehts doch schon in die Richtung.


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • Ich denke genau wie FG601: Das Leistungsloch beim Lastwechsel wird ziemlich sicher durch eine nichtfunktionierende Uebergangseinrichtung verursacht werden. Die kleine Bohrung im Ansaugkanal wird oft nicht wahrgenommen, sie ist aber von elementarer Bedeutung. Evtl. ist sie ja beim Ausdrehen des Body's verstopft oder ein paar Spaene haengen im zugehoerigen Kanal oder der Schwimmerstand ist einfach nur zu niedrig.


    2TViper
    Ach was, der H1-1 ist soooo schei***, da kannst Du doch schreiben was Du willst. :zwinkerer:
    Aber eigentlich sind alle Versager schei*** :grinsi:
    PS: Die Duesenmesseinrichtung ist fast fertig. Muss nur noch das Gehaeuse drumzimmern :winker: