Trabiunfälle

  • das Problem das hab ich auch
    hei dünnen Blech muss ich mit Lichtstrom scheißen wenn ich auf kraft schweiß kann ich nicht so dünnes scheißen kann es nicht weit genug runter regeln

  • @phillip,


    Sicher das der Draht an sich hakt?
    So wie du es beschreibst klingt es so, als würde der Draht, und das passiert oft beim punktschweißen, an der Düse kleben bleiben.
    Das liegt an den oftmals als Standardausrüstung vergebenen schweißdüsen die sehr lang sind.
    Brenner mal kurz gedreht, und weiter geht's.


    Kannst ja mal schauen obs daran liegen könnte.


    Michel

  • Ich hab ja auch so die leise Vermutung, dass @Philipps Düse langsam die Grenznutzungsdauer am Lehrschweißgerät erreicht hat.
    @Philipp, lass uns zamlegen. Wir kaufen 'ne neue! :D

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • @Philipp
    Ich würde bei Gelegenheit mal noch auf Euro-Dose umbauen und nen namhaftes Schlauchpaket verbauen, ist nen Unterschied wie Tag und Nacht ;)

  • Ich hatte schon folgenden Fall:
    Wenn der Draht mal hängen bleibt, drehen die Antriebsrollen weiter und "quetschen" den Draht.
    Schweißt man nun weiter, kommt diese Quetschung bei der Düse an und er Draht bleibt wieder hängen.
    An den Rollen wird er nun wieder "gequetscht" und das gleiche Spiel beginnt von Neuen.
    Da hilft nur die Düse rauszuschrauben und eine Brennerschlauchlänge den Draht entfernen.

  • Wenn die Rollen aber den Draht quetschen, ist der Anpressdruck zu hoch eingestellt.
    Sie müssen in diesem Falle auf dem Draht rutschen.
    Und richtig, ein vernünftiges Schlauchpaket macht viel aus.
    Ich kann binzel empfehlen.
    Haben schöne handliche Brenner.


    Michel

  • Vielleicht solltet ihr weniger scheißen beim Schweißen? Dann klappts auch mit dem Draht.


    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* *Lada Niva*

  • hei dünnen Blech muss ich mit Lichtstrom scheißen wenn ich auf kraft schweiß kann ich nicht so dünnes scheißen

    :D:D:D


    Tjaja - das Wichtigste beim Schweißen ist das W.
    Ob man nun Dickes oder Dünnes sch(w)eißt...


    Ennatz:
    Du bist herzlich eingeladen, Dir mal die Kriechfähigkeit des Fettes anzusehen, wenn das im Sommer losmarschiert. Eine Fettbehandlung kriecht nicht innerhalb der ersten 5min in alle Ritzen, sondern sie kriecht jahrelang bis in den letzten Winkel.

  • Gerne.


    Ich habe lediglich angeführt, dass ich von Menschen, die (erfolgreich und qualitativ hochwertig) Fahrzeuge aufbauen und restaurieren nicht ganz so begeistert vom Fett sind, Genaueres weiß ich auch nicht.


    Es ging mir nicht darum, das Fett ohne eigene Erfahrungen schlecht zu reden, bzw. deine Arbeit madig zu machen.

    Hybrid Synergy Drive - Die Zukunft atmet auf

  • Das einzige Nachteilige an dem Fett ist, wenn mal wieder was geschWeißt werden muss, dass es dann nicht so toll ist. Sonst kriecht das überall hin.


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Ich habe es mal in Bereichen erlebt, wo bspw. niedrigpreisige Alltagsautos damit "schönkonserviert" wurden.


    In dem Falle habe ich das Problem bei der irgendwann notwendigen Instandsetzung tatsächlich. Und wenn man sieht, wie mit der Methode "viel hilft viel" irgendwo in die Schweller gekippt wird, die sinnvollerweise vorher erstmal hätten instandgesetzt und lackiert werden müssen, schafft man mit Pfusch noch mehr Pfusch und inseriert ein 5 Jahre altes Auto "frisch gesandert". Problem: 5 Jahre früher hätte es noch was geholfen...... jetzt ärgern sich nur noch Besitzer, Karosseriebauer und Lackierer.....

  • Typisches altRolschter Kennzeichen: RU-MS ...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Ich glaub du willst mich grundsätzlich falsch verstehen. Sei's drum.

  • Dann wäre aber auch überaus wichtig, wo nach Aussage besagter unbekannter Restaurierer bei Fett die Säge klemmt.....

  • Es wurde die Kriechfähigkeit bemängelt. Mehr kann ich dazu nicht sagen, gerade weil es von Menschen kam, die ich davor klar in die Ecke der "Fett-Freunde" gestellt hatte.


    Keine Ahnung, ob es an mangelhafter Ausführung lag. Fluidfilm ist aber bei diesen Menschen eher der Favorit.


    Ich bereue schon wieder, überhaupt was dazu gesagt zu haben...

    Hybrid Synergy Drive - Die Zukunft atmet auf

    Einmal editiert, zuletzt von Ennatz1902 ()

  • Jetzt krieg doch nich gleich wieder 'nen Scheidenkrampf! Du kannst doch nich immer mal sticheln und dann auf 'nen Konter mimimsitös abtauchen!


    Vom Fluidfilm hab ich auch schon öfter gelesen. Philipps Murmelstoßstange ist zum Beispiel damit behandelt, um den damaligen Zustand einzufrieren.
    Bei letzter Betrachtung meinerseits, war das eher so 'ne trockene Schicht. Versiegelt. Schützt. Aber bleibt, wo's is. Kann sein, dass die Soße anfänglich auch kriecht. Aber irgendwie wird's dann doch fest.
    Das wäre jetzt nicht's, was ich mir in Hohlräume pusten würde, wo ich mir nich sicher sein kann, jede Ritze zu erwischen.


    Taugt aber gut, um vorhandene Roststellen zu versiegeln. Bis der Lackierer oder der Kontostand mal Zeit hat... :D

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Also ganz ehrlich, wo hab ich gestichelt?! Es war eine stinknormale Frage, ich habe sogar versucht, jeglichen Verdacht des Stichelns im vorhinein abzuschütteln!

    Hybrid Synergy Drive - Die Zukunft atmet auf