Trabant-Heck als Anhänger

  • Also wenn du dir n Trabi-Anhänger bauen möchtest, denn musses ja n richtig Top-teil werden.
    Es fahren nämlich schon mehrere rum davon und hier ist einer der besten der letzten 2 Jahre:
    http://www.tk-nwm.de/Bildergal…_s_auto___anhanger_4.html


    Will dich nicht entmutigen, aber ich weiß wieviel Arbeit in soeinem Anhänger steckt, aber aufm Treffen gucken viele auf Details und wenn denn nicht ordentlich gearbeitet wurde lästern alle gleich rum. Also ruhig zeit lassen und vernünftig machen. oder was richtig originesses ausdenken wenn du auffallen möchtest :-)


    viel Erfolg!! :winker:


    mfG Frösi

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Ich hab nicht vor,irgendwas zusammen zu basteln.


    Originell muss er auch nicht sein.Einfach nur schön, natürlich auch zweckmässig (hab da schon die ein oder andere Idee) und gut verarbeitet.


    Mich hetzt ja keiner.Und wenn er nächstes Jahr erst fertig ist, dann isses auch nicht schlimm.Mein Trabbi ist jetzt 42 Jahre ohne Hänger rumgefahren, da macht es ein Jahr mehr auch nicht mehr aus,oder?


    Aber ist `n geiles Bild.Danke

    Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
    -Harald Juhnke
    -

  • Meine Leute und ich wollen uns aus einen Combi Heck einen Anhänger basteln. Leider haben wir da keine richtige Ahnung.


    Müßen wir den zuvor versteifen, also Stahlprofile einschweißen? Ich hab Angst das mein Kumpel, die Stichsäge ansetzt und das Teil klappt uns zusammen.


    Ebenso sind wir etwas ratlos bei den Vorschriften für die Beleuchtung (Rückfahrlicht, Nebelschlußleuchte) ob das alles ran muß. Wie verhält sich das dann mit nen Trabi der das nicht hat?



    Es wäre toll, wenn sich jemand finden würde, der von so einen Umbau Ahnung hat oder es schon mal gemacht hat. :winker:

  • @Falko:Guck dir mal bitte die Links vorher an! Ich würde da keine Antworten auf die Fragen finden. :winker:
    Besser dann hier, der ist auch neuer!


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Ich habs geschafft! 1999 sah ich ihn, auf einem Schrottplatz bei Ribnitz-Damgarten. Für 50 DM mitgenommen und vom Freund für viel Geld schweißen lassen. Xmal bei der Dekra vorstellig geworden, und auch genauso oft wieder heimgefahren. Die Karosse war auch ohne Papiere!



    Dann eines Tages war der Chef der Dekra des Nachbarortes da und ich zufälligerweise auch, er gab sein Okay und Auflagen und dann ging es. Nur Zwei Jahre später, wieder mit Rückschlägen, bekam er neue Nummern und einen funkelniegelnagelneuen Brief mit mir als Erbauer drin.


    Baujahr: 06/2005 - Und 3 Jahre TÜV, da Neuwagen!!! :top:


    Bei Polizeikontrolle staunten die nicht schlecht, wo gibts das, dass sowas nagelneu sein soll?



    Meine Erfahrung daraus: mit dem richtigen Gutachter, viel Nerverei und der Einsicht mit Tiefschlägen leben zu können schafft man das!
    Bei mir waren es 6 Jahre!


    Ach so, noch was zu den technischen Daten: Der Gutachter meinte 300 Kg Gesamtmasse darf er nicht haben, ohne Bremse das maximale an der Pappe. Laut Waage hat er 250 kg Leergewicht, macht 50 kg Zuladung. Ich fand, das reicht und bin damit glücklich. Die Karosse ist um 1968 gebaut worden, was auch ein Grund war das Teil vom Schrott zu holen, der Wagen hat einen eingebauten doppelten Boden und jede Menge Stauraum.


    Ich bin ab Mittwoch damit in Berlin auf der Messe, wer ihn sehen will, soll kommen. Bilder und Infos geb ich auch gerne weiter.
    @KlausPelf: toller Trailer, der hat Potenzial. Hast du nicht derzeit ein LLoyd-Heck an der Kugel? Ich meine, ich hätte dich letztes Zwickau damit gesehen.

  • Also habe auch schon mit dem gedanken gespielt aus ner limo einen hänger zu bauen nur leider weiß ich nicht wie ich das mit der zugdeichsel hinbekomme wo und wie befestigen und was brauche ich dafür an material wäre nett sonne art bauanleitung zu bekommen oder zu finden

  • Die Zugdeichsel muss mit einerLängsschweissnaht mit der Karosse verbunden sein, bei neuen Anhängern ist sie aber auch verschraubt. Hat den Vorteil, dass innen Verstärkungen nach eigenen Vorstellungen und Willen der Dekra angebracht werden können.


    Meine Deichel ist durch einen Querträger geführt, mit diesem verschweißt und an der HA mit einer Stahlplatte verschraubt. Ich such mal Bilder raus.

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • Oki wäre nett wenn du da mal ein paar bilde hättest wie die zugdeichsel feset gemacht werden kann

  • das is deiner ?


    mit HY kennzeichen ?


    wieviel spachtel hastn da verbaut ?

    Dieser Beitrag wurde 569 mal editiert, zum letzten Mal von DUOcalle: Heute, 22:24

  • JA, der gehört mir. In den Papieren stehe ich als Erbauer.


    Sehr viel Spachtel ist da nicht drauf. Die Front wurde neu verschweißt und danach verzinnt. Allein die Seiten mit den Spalten der Beplankung sind laminiert und verspachtelt.
    Wieso fragst du?

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

  • Wenn alle Stränge reißen könnt ich dir aushelfen......Müßte dann nur mal die Papiere raus kramen.Da mein 500 er Gespann seit 2 Jahren in "Rente"ist.(Museum "Zeitreise DDR"Radebeul)Gib einfach noch mal bescheid und wie wir`s am Besten abwickeln wolln... Gruß RICCO :winker:

  • Post by Pemsel ().

    The post was deleted, no further information is available.
  • Dietmar danke für den Scan :top:


    ne Briefkopie von einem 500er (20PS) mit AHK würd mich auch interessieren ... mein P50K Bj60 bekommt auch einen Mausehaken


    Gruß Robin

  • http://www.tk-nwm.de/Bildergal…_s_auto___anhanger_4.html


    Na der is ja mal richtig geil !


    Mir geht auch so ein Trabi-Anhänger durch'n Kopf. Hatte aber immer mit'nem Kombi geliebäugelt.
    Da ich aber auch die Türen komplett lassen wollte, war der Gedanke schnell wieder weg - wegen zu hohem Gewicht.


    Kriegt man denn so einen Hänger noch irgendwo käuflich zu erwerben (auch restaurationsbedürftig)?


    Gruß Sven.

  • Hallo Leute ich habe heute eine Trabant Kombi Karosserie geholt und festgestellt das da wenig zu machen ist. Ich habe aber Ideen was den Umbau zum Anhänger angeht.
    Ich würde gerne den Kompletten Motorraum entfernen und an die Aufnahme vom Hilfsrahmen eine Deichsel anschrauben. Den Innenraum würde ich gerne etwas schnuckelig ausbauen damit man zum Beispiel nach
    einem schönen Bierzelt Aufenthalt (zuletzt in Wiesmühl erlebt) gemütlich einschlafen kann ohne sich Krum zu liegen.
    Hat diesbezüglich jemand Erfahrungen mit dem Umbau oder gibts vielleicht sogar Bilder von einem solchem fertigem Umbau?


    Danke für Euren Antworten


    Grüßle Stahlmann :grinsi::winker:

    Vier Takte sind zwei zu viel !!!
    [b][url='http://www.zweitaktgeschwader-nuernberger-land.de']Zweitaktgeschwader Nürnberger Land

  • Guck mal hier :


    Ein paar Themen unter dir Trabi-Anhänger wurde das schon mal angesprochen .
    Beitrag 15 sind interessante bilder dabei. :top:


    Gruss Robert

    Versuche nicht zu Jagen, was du nicht Töten kannst !

  • so,


    jetzt bin ich auch von der verrückten Idee befallen, mir nen 600er Kombi als Anhänger (u.a. zum kurzzeitigen übernachten) umzubauen.


    Geplant ist das Fzg an der Spritzwand abzutrennen, um möglichst viel "Fläche" zu bekommen. Aber wie sieht das dann mit dem Gewicht aus? Bezüglich der Zuladung. Hat sich mal jemand gedanken über eine Auflaufbremse gemacht? Dann dürfte da doch mehr gehen, wenn ich mich jetzt nicht irre.


    ach, Kombi ist schon vorhanden, muss ich nur noch abholen...


    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=330237354122&ssPageName=STRK:MEWN:IT&ih=014


    Wenn alles gut geht, wollte ich mit nem Kumpel am Samstag von Paderborn (NRW) fast quer durch die Republik in Richtung Cottbus / Leizig reisen...



    gruß aus NRW
    Thorsten