Mikuni Vergaser von trabiteile.de eingebaut

  • Stop. Das geht hier am Thema vorbei.
    Persönliche Differenzen bitte per PM ausmachen.


    Solcherart Duskussionen wurden schon mehrfach in der Vergangenheit geführt.
    Wenn die persönliche Schiene gefahren wird, ist definitiv Schluss mit Lustig.


    Bitte sachlich bleiben und beim Thema Mikuni-Vergaser.

  • Genau macht hier net das Thema kaputt... Und warum hacken immer alle auf Little rum? :beleidigt:


    Mit welcher Düse wird der Mikuni denn jetzt zur Zeit ausgeliefert? (zur Zeit steht sowieso "nicht lagernd" da)


    Wenn die passt dann baut doch einfach das Teil ein und fahrt damit. Fertig. Das kann ja wohl jeder Leihe. Wer noch das letzte bisschen aus dem Vergaser rausholn will der soll ruhig wochenlang abstimmen...

  • @ Ignatz


    Also ausgeliefert wird im Moment mit ner 270er Hauptdüse und für mein Original- Motörchen ist das einfach zu Fett ich bin im Moment bei 11 Litern Verbrauch (zugegeben mit viel Vollgaserprobung) und die Kerzen sind Rabenschwarz das kann nicht gut sein für den Kleinen weil die Lager über kurz oder lang genauso aussehen wie meine Kerzen wenn ich das Teil weiter im Auslieferungszustand belasse. :heul:


    Ich habe auch schon auf Littles rat erstaml versucht mit der Nadel angefangen zu experimentieren leider ohne Erfolg und so tastet man sich halt langsam heran an die Sache.


    Es ist auch so das ich in Vorher Nachher versuchen festgestellt habe das mein kleiner jetzt schlechter beschleunigt als vorher. :heuli2:

  • Man man man, es ist NICHT richtig, dass er derzeit mit einer 270er HD ausgeliefert wird. Forum ist doch doof,oder?! Jeder schreibt was, keiner weis was....


    @ AV P601: Eine Änderung der Abstimmung ist recht einfach. Dazu die mitgelieferte Grafik verwenden und sinnvollerweise mich fragen. Zu den angesprochenen Tolleranzen der Fahrzeugkomponenten kommt die persönliche Erwartung jedes einzelnen Fahrers und seine Subjektivität. Der Vergaser ist, wie einige hier ja bereits geschrieben haben, eine deutliche Verbesserung zur Serie. In Abhängigkeit des Fahrzeugs und des Fahrers ist eine persönliche Abstimmung ggf. nötig, vor allem aber MÖGLICH. Dazu kommt ein typisches Verkaufsproblem: wird etwas neues am Fahrzeug verbaut, liegt aber paralell ein andere Fehler vor oder wird beim Umbau mit "eingebaut", wird verständlicherweise erst mal die Schuld dem neuen Bauteil zugeordnet. Zündung und Luftfilter sei hier mal erwähnt.
    Der Mikuni sollte Plug&Play laufen. Standgas und Gemisch muss an den beiden Schrauben eingestellt werden. Bei Bedarf kann die Nadel tiefer gehangen werden. Alle, die eine zu große Hauptdüse haben (z.B. 270), bekommen auf Wunsch KOSTENLOS eine kleinere. Ich persönlich möchte keine kleinere fahren. Das ist aber wie gesagt von einigen individuellen Faktoren abhängig, z.B. der Luftmenge. Mein Trabi war mit Serienmotor, Serienauspuff, Trabitronic und 310er HD auf dem ITT in Zwickau. Die Fahrleistungen lassen einem jedesmal wieder ein fettes Grinsen ins Gesicht bringen. Der Verbrauch war nicht höher wie mit meinem alten Vergaser.

    Edited 4 times, last by Little ().

  • Ich kann dir nur wärmstens empfehlen mal auf deiner Shop-Seite ein Forum einzurichten.
    Viele sind einfach so das sie garnicht anrufen wollen, sondern lieber in die Tasten hämmern.


    Und jetzt hast du dir selbst widersprochen bzw weißt du allem Anschein nach nicht was du lieferst!!! (siehe weiter unten)


    Mein Vorschlag wäre an dich Little, das du mal versuchen solltest ganz klar ein Grenze zwischen dem Geschäft, sprich dem Verkauf durch deine Firma, und zwischen der technischen Diskussion zu ziehen. Ganz egal was hier an Richtigem und was hier an Falschem geschrieben wird.


    Ich weiß das du einen Vergaser Typ Mikuni geliefert hast. Der Zeitraum sei auf die letzten 6 Wochen beziffert.


    Dieser Vergaser ist mit einer 270 HD bestückt.
    Das Fahrzeug dazu besitzt einen Serienmotor, mit einer Laufleistung die etwa 10tkm beträgt. Desweiteren besitzt der Wagen die Kennfeldzündanlage von Postkugel (bezogen über Trabiteile.de)
    Das Ergebnis nach Einbau des Vergasers ist wenig zufriedenstellend. Sicher erwartet keiner das alles perfekt läuft. Aber ein Verbrauch über 10 Liter ist einfach indiskutabel. Gleichzeitig hat sich an den Fahrleistungen nichts verändert, eher verschlechtert. (ich muß dazu auch sagen das kein Püfstand gefahren wurde, sondern das der modifizierte Wagen gegen einen gleichwertigen 601 gefahren wurde der technisch Serie ist und zu keiner Zeit verändert oder angepast wurde.)


    Die Forderung an dich Little wäre hier nicht, anzubieten kleiner Düsen zu verschicken, sondern klare technische Aussagen. Hintenrum kommt nämlich raus das es Leute gibt die sich einfach nicht trauen dich zu fragen bzw hier im Forum was dazu zu schreiben. Warum das so ist ergründe bitte selbst, das steht hier auch garnicht zur Diskussion. Es sind genau die die den Vergaser in der Annahme gekauft haben, es würde ohne große Probleme laufen.


    Das Problem was ich hier ganz klar sehe ist, eine sehr große Erwartungshaltung derjenigen, die sich einen solchen Vergaser einbauen möchten. Wenn es dann eben nicht plug&play funktioniert sind eben viele enttäuscht. Und so wie es sich derzeit darstellt haben die meisten das Problem das die Motoren stark überfetten.


    Und ich behaupte Ahnung zu haben und ich habe die 270er persönlich aus dem gelieferten Vergaser rausgeschraubt. Die Kerzen des Motor sind Rabenschwarz. Schon wenn ich die größe dieser Düse sehe weiß ich das sie, auch in Abhängigkeit des größeren Luftdurchsatzes des Mikuni, für einen Serienmotor zu groß, sprich zu fett ist!


    Little bei deiner Abstimmung die du nach eigenen Angaben aufwendig betrieben hast, hast du bei einer 310er Düse ein rehbraunes Kerzenbild? Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen. Immer unter berücksichtigung, das alles andere Serie ist (mal von ner MBZA abgesehen)


    Yves hat es angedeutet. Leistung kommt nicht vom vergrößern der Düsen, respektive vom erhöhen des Krafstoffanteils, sondern vom Anpassen des Gemisches an den Motor und seine restlichen Komponetten.


    Also Little gib dir nen Rück und liefere hier technischen Support, Diskussionen wer wieviel Ahnung hat sind beim Problem wenig hilfreich. Und trenne bitte ganz klar Geschäft vom Forum, das gibt sonst nur Ärger den wir doch alle nicht wollen :top:

  • @ TV P50 :top:


    Ich hab den Mikuni am 04.09.08 geliefert bekommen,mit 270er HD!!!!


    Mein Motor und Zündung ist Serie,hab zwar einen K&N drann aber der wird wieder durch den Serienfilter getauscht.


    Also welche HD muss nun rein? :verwirrt:

  • @Andreas


    der Frage schließe ich mich an :top:


    Gibt es nicht einen der Mikuni erfahrennen hier der mal nen Serienmotor abgestimmt hat mit Serien Auspuff und Luftfilter etc. :hä:


    Mir ist klar das man eventuell den Vergaser an den Motor anpassen muß aber die alten Vergaser vom Sachsenringwerk wurden ja auch alle einheitlich ausgeliefert.


    Es ist einfach so das ich ohne Leistungsverlust im gegensatz zum Original die Vorteile eines Mikunis nutzn möchte :winker:

  • Quote

    Gibt es nicht einen der Mikuni erfahrennen hier der mal nen Serienmotor abgestimmt hat mit Serien Auspuff und Luftfilter etc.
    Mir ist klar das man eventuell den Vergaser an den Motor anpassen muß aber die alten Vergaser vom Sachsenringwerk wurden ja auch alle einheitlich ausgeliefert.


    AMEN BRUDER!!! Genau das meine ich! Die Leute/Käufer wolln einfach einen Vergaser kaufen der auf den Serienmotor abgestimmt ist! Mehr nicht!


    Und das selbe hat doch auch bei der Trabitronic gefunzt. Da ist es doch perfekt auf den Serienmotor abgestimmt und läuft prima. (ich hab Typ V drin und bin der fahrende Beweis)
    Wenn ihr es nun schafft den Mikuni auf den Serienmotor abzustimmen dann werden auch sicher die Leute kaufen. (ich zum Bespiel)

  • @ tv p50: ein außergewöhnlich guter beitrag! ich denke, du hast die problematik absolut erkannt. richtig ist auch, dass ich hier kein technischen support geben will und kann. das geht nun mal nur TELEFONISCH! ich muss den kunden beim abstimmen des vergasers einige parameter abfragen. außerdem lesen hier viel mehr mit, die ggf. personalisierte abstimmungshinweise bei sich ausprobieren und damit wieder nicht klarkommen. jeder, der einen vergaser bei mir gekauft hat, kann mit gutem gewissen bei mir anrufen. ich kenne mich damit aus und gebe telefonsupport. dazu sind logischerweise einige rückfragen nötig wie z.B. kerzenbild und verbrauch. aber auch andere. in der regel sind mehrer telefonate nötig, da der kunde nach änderung von einstellungen mit dem ergebnis ja wieder bei mir anrufen sollte. ich habe dazu hier für jeden vergaser und jeden kunden ein protokoll angelegt um immer zu wissen, wie wurde der vergaser ausgeliefert und was hat der kunde daran geändert. für den support und die qualitätssicherung unerlässlich. beim besten willen, übers forum lässt sich ein entsprechend hochwertiger support nicht realisieren. hier kenn ich ja noch nicht mal den namen des fragenden. ausgeliefert wird im übrigen derzeit mit einer 250 hd und einer kleineren standgasdüse.


    ...und @ tv p50: ich bin mit einer 310 hd gut gefahren! momentan nun aber auf 353er wartburgmotor umgerüstet. an den sollen aber demnächst wieder 3 mikunis. ;)

  • Das ist natürlich sehr gut, das zu dokumentieren. Wir können ja parallel dazu versuchen, hier etwas Support zu geben.


    Das natürlich hier die Leute unter Nicknamen aggieren und nicht unter ihrem richtigen Namen, erschwert natürlich die Zuordnung.


    Little, was sagt den die Dokumentation derzeit. Kannst du hierfür mal wiedergeben was derzeit der Stand ist?
    Das würde vielleicht die mögliche Bandbreite dessen aufzeigen, was aktuell gefahren wird und funktioniert. (natürlich nicht haarklein sondern einen kurzen Überblick)


    Ich habe selbst mal zum versuchen die 113er H1-1 Düse verwendet. Es war deutlich zu merken das dort Kraftstoff fehlt. Im Stand war ein prima hochdrehen und eine spitzen Gasannahme möglich, aber unter Last war vorbei.


    Hier wurde geschrieben, das mit 200er Mikuni Düse der Wagen gut läuft, aber es an Höchstgeschwindigkeit fehlt. Hier drängt sich mir die Vermutung auf, das der Benzinhahn der Übeltäter sein kann. Man betrachte nur mal das dünne Röhrchen im Tank durch das der Sprit oberhalb von Reserve durch muß.
    Ich würde in jedem Fall auch dort versuchsweise ansetzen und 1. das Röhrchen entfernen und 2. den Bezinhahn etwa aufweiten. Aber schon das entfernte Röhrchen, kann eine Menge bewirken.


    Vielleicht gelingt es ja so, auch denen Hilfe zu geben, die vielleicht nicht so die "Anrufer" sind.
    Solange wir uns hier aufs eigentlich Thema konzentrieren, werden wir das auch hier hinbekommen. :top:


    Wichtig für alle sollte aber sein, das der Mikuni Ansprech und Laufverhalten sicherlich deutlich verbessern kann, aber er es auch nicht schaft, das der Wagen wirklich schneller wird. Dazu sind natürlich weiterführende Maßnahmen durchzuführen. Was zu erwarten ist, ist eine verbesserte Beschleunigung und ein schnelleres Ansprechen als der Drosselklappenvergaser.
    Und was ich noch für wichtig halte ist, zu sagen das man, bedingt durch den durchgehenden Durchlass von 27mm, natürlich größer Bedüsen muß, als ein Serienvergaser, da ja durch den höheren Luftanteil, die Kraftstoffmenge angepast werden muß. Gleichzeitig sollte immer klar sein, das eine verbesserte Leitung, auch immer mt einem etwas erhöhten Kraftstffverbrauch bezahlt werden muß, gerade wenn man diese Leistung dann auch öfter abfordert :zwinkerer: .

  • Little, was sagt den die Dokumentation derzeit. Kannst du hierfür mal wiedergeben was derzeit der Stand ist?

    Es gibt noch einen weiteren Grund, warum ich "Dokumentationen" hier nicht von mir geben möchte. Ich hoffte, es würde nicht nötig, diesen zu nennen @ tv p50. Die Abstimmung des Vergasers und die Anpassung und Zusammenstellung der Einzeteile an den Trabant hat mich sehr viel Aufwand und Kosten gefordert. Mehrere Testfahrzeuge mussten ausgestattet werden etc. Auch einige Fehlversuche waren dabei. Einige erinnern sich eventuell, dass ich den Vergaser erst Monate später liefern konnte als angekündigt. Ich habe also neben vielen Monaten Zeit auch einige tausend Euro investiert. Ich habe kein Interesse Details hier zu unterbreiten, da zum einen die Mitbewerber mitlesen und zum anderen die, die meinen den Vergaser billiger aus Japan bekommen zu können. Ich hoffe, dass ist nachvollziehbar. Support also für die, die einen Vergaser bei mir gekauft haben. Für die Mitbewerber und den Rest eben nicht. Sonst wären Investitionen in neue Ideen umsonst und nicht möglich.
    Du kannst aber gern bei mir anrufen und wir können über Details schwatzen@ tv p50: 0351 2009404.

    Edited 2 times, last by Little ().

  • Das verstehe ich natürlich sehr gut. Dabei kommen wir aber wieder an den Punkt, wo man Geschäft vom Forum trennen muß.


    Da du, Little, aus nachvollziehbaren Gründen hier keine Agaben machen möchtest, müstest du aber auch so fair sein und diese Diskussion nur noch als Mitleser verfolgen.
    Sobald du hier schreibst, so vermute ich, erwarten die Leute eine Antwort.


    Halten wir fest, das es die beste Lösung für deine Kunden ist, sich persönlich an dich zu wenden, egal ob in Schrift- oder Sprachform.


    Gleichzeitig kann hier natürlich keinem verboten werden, über diesen Vergaserzu diskutieren.


    Frage an dich Little wäre noch ob der Verweiß , schon in der Überschrift, auf trabiteile.de bleiben darf oder lieber verschwinden sollte???

  • Quote

    Die Abstimmung des Vergasers und die Anpassung und Zusammenstellung der Einzeteile an den Trabant hat mich sehr viel Aufwand und Kosten gefordert. Mehrere Testfahrzeuge mussten ausgestattet werden etc. Auch einige Fehlversuche waren dabei. Einige erinnern sich eventuell, dass ich den Vergaser erst Monate später liefern konnte als angekündigt. Ich habe also neben vielen Monaten Zeit auch einige tausend Euro investiert.


    Beim besten Willen, :hä: Wer soll das glauben,einige tausend EUR und viele Monate? Selbst wenn Du das ganze Innenleben ein paar mal getauscht hättest,kommt man nicht auf den Betrag und die Zeit schon gar nicht.Das traurigste ist,daß der Vergaser am Serienmotor immer noch nicht zufriedenstellend funktioniertund daß für so viel Kohle?? :schnarchnase:
    Mein Rat an Dich;wende dich an jemanden der von Vergaserabstimmung Ahnung hat,damit das Desaster endlich ein Ende hat.Deine Kunden werden es dir danken,bzw die Verkaufszahlen.
    Ich denke mal das Yves dafür max.2Tage benötigt hätte,mal als Denkanstoß.Ansonsten waren ja Tims Beiträge ausführlich genug.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • @Little
    Ich kann allerdings nicht verstehen warum du das Forum nicht als Supportplattform nutzt. So könntest du auf Aktuelle Fragen reagieren, neue Kunden gewinnen und Unentschlossene oder Bedenkenträger überzeugen. Natürlich ist der Verkäufer erster Ansprechpartner aber oft können kleine Probleme in der Gemeinschaft gut diskutiert und gelösst werden.
    Welcher Illusion gibst du dich hin wenn du glaubst die Abstimmdaten wüden nicht öffentlich werden wenn du den ersten funktionierenden Vergaser rausgibst? Denn in dem Moment wo du den ersten verkaufst, gibst du all dein wissen mit weg. Mir ist das schon lange bewusst wenn ich einen Motor raus gebe. Wie willst du in Zukunft Sicher stellen das die Daten nicht weiter gegeben werden? Willst du die funktionierenden Vergaser in Zukunft verplomben oder willst du jedem der was rausplaudert die Freundschaft kündigen?
    Da wir uns recht gut kennen mal ein Rat von mir. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Oder anders gesagt sollte man Leuten die schon mehr Vergaser abgestimmt haben als du Motren je in die Hand haben wirst nicht den Mund verbieten. auch die Empfehlung nur noch zu lesen und zu lernen wird auf der anderen Seite wohl ein lächeln ausgelöst haben. Überleg mal vielleicht hast du mal Rat von Leuten nötig die du noch nicht so gut kennst. Und das man nicht über leute urteilen sollte wenn man sie nicht kennt erwartest du von anderen. als können das die anderen auch von dir erwarten. Denn der Ausspruch von den Deutlicher werden hätte ebenso von mir sein können Frank kam´mir nur zuvor.
    Vielleicht beantwortest du dir selbst auch mal die Frage von Frank, wie es zu einer zu fetten abstimmung kommen kann wenn man auf Leistung abstimmt. Vielleicht verstehst du dann den hintersinn der Frage.



    @tim
    Richtig! Man kann niemanden verbieten über den vergaser zu diskutieren. Aber nach den letzten watschen hier im Forum glaube ich kaum das die die Erfahrung mit solchen Sachen haben und dabei auch mal mehr schreiben, noch die Lust haben nur weil sie ihre erfahrungen teilen, weitere Tiefschläge zu kassieren. Man kann die Zeit auch anders Nutzen.


    @all
    Ich habe den Mikuni 4 Jahre lang an verschiedenen Motoren gefahren und eingestellt. Auch seriennah. Weiterhin nutzen seit langer Zeit(Jahre) recht viele Bekannte diesen Vergaser an den Motoren von mir mit meiner Abstimmung. Grosse Mikunis stimme ich aktuell genau so ab. Die Erfahrungen sind also vorhanden und ich gebe sie gern weiter. Werte zu Verbrauch und Düsen hab ich HIER schon mal geschrieben.
    Einer zu fetten Grundeinstellung mit herunter setzen der Nadel begegnen zu wollen ist schon mal der falsche Weg. Kein wunder das ansprechverhalten und Beschleunigung nachlassen. Dies ist nur durch korrektes abstimmen der HD/PJ und dann kann man an Nadel/Nadeldüse möglich.


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • @ 2TViper: Ich fühle mich von dir dezent missverstanden. Eventuell schätzt du die Forumsproblematik auch anders ein als ich. Warum sich das Forum nicht als "Supportplattform" nutzen lässt, hatte ich ja bereits versucht, zu erklären. Das mit dem Datenklau war ja NUR ein Nebeneffekt, den ich nachträglich beleuchtete. Das du Frank in fachlicher Sicht in Schutz nimmst, ist ja dein gutes Recht. Deswegen greif aber bitte nicht mich gleich so an. Möglicherweise hat Frank ja Ahnung und das möchte ich keinesfalls abstreiten. Ich kenn ihn ja garnicht. Seine Forumstexte sind aber nach meiner Meinung weniger Qualitativ und warum auch immer, mir gegenüber negativ eingestellt. Ich kenn ihn nicht und er hat mich auch nie angesprochen, soweit ich weis. Sachliche konkrete Aussagen zum Mikuni habe ich hier von ihm noch nicht gefunden. Lediglich Einschätzungen meines Geschäftsverhaltens ohne Rückfragen oder Hintergrundwissen. Bester Beweis ist hier sein letzter Beitrag, indem er meine Aussagen pauschal und vor allem unfreundlich anzweifelt. Ohne jegliches Hintergrundwissen. Allein die Testexemplare der Vergaser mit Zubehör haben knapp 1000 Euro gekostet. Das Abstimmen am eigenem Rallye-Auto gegenüber einem serienmässigen Verkauf sind komplett unterschiedliche Paar Schuhe. Warum schreibt er eine persönliche Einschätzung meiner Person zu dem Thema, obwohl er vermutlich von den Problemen der Serienfertigung und des Verkaufs gar keine Ahnung hat.
    Wenn Du dich erinnerst, dann habe ich dich mehrmals angerufen, als ich den Mikuni abstimmte. Danke nochmal für die Hilfe! Das ich aber an der Düsennadel nicht rumspielen soll, wie du jetzt hier schreibst, hast du damals nicht gesagt @ Mami. ;) Die Nadel hängt im Auslieferungszustand ganz oben und kann nach meiner Meinung bei Bedarf ggf. schon eine bis zwei Positionen auf Mittelstellung. Im übrigen ist Fett nicht gleich FETT. Hat einer von den "Experten" hier schon mal eruiert, ob die zu fett laufenden Mikunis nun mehr oben oder mehr untenrum zu fett gehen?
    Ich will damit nur sagen, das die Vergaserabstimmung KEIN Kunstwerk ist, aber eben auch nicht so falsch und oberflächlich wie diese Disskussion. Fakten werden subjektiv bewertet und hier als Fakt dokumentiert. Am Ende kommt etwas falsches bei raus, wie allein in diesem Thread ettliche mal festzustellen ist. Tips werden ohne eine einzige Rückfrage an den Fragenden herausgegeben und sind fachlich mit Lotto spielen vergleichbar. Missverständnisse sind leider durch die Kommunikation in Schriftform an der Tagesordnung. Persönliche Befindlichkeiten wie "ich weis mehr und glaubt bitte mir" sind auch an der Tagesordnung. Eine zielstrebige Disskussion ist allein schon durch die Anzahl der Mitredenden nicht möglich. Hier im Forum kommts viel mehr darauf an, wer am meisten weis. Die tatsächliche Hilfe für den Ratsuchenden ist extrem Minderwertig. Das liegt nicht daran, dass hier kein Experte dabei ist, sonder lediglich an der mangelnden Fähigkeit, technisch sinnvoll und vernünftig zu kommunizieren. Mein Qualitätsziel und -Anspruch kann ich NUR durch eine persönliche Beratung jedes einzelnen Kunden erreichen. Dafür stehe ich mit meinem Namen! Ich werde mich wie empfohlen hier zurückziehen. Ihr könnt ja hier weiter Rätselraten machen, wie der Mikuni ausgeliefert wird und was ich mir dabei dachte, anstatt mich selber persönlich zu fragen.
    Wer einen Mikuni bei mir kaufte oder kaufen möchte, der möchte mich BITTE persönlich ansprechen: http://www.trabiteile.de


    Vielen Dank!

    Edited once, last by Little ().

  • Servus.


    Hat jemand von den Motorsportlern eine Umrechnungstabelle von Seriendüsen auf Mikuni?
    Soweit ich weiß, wurde in der Serie Durchmesser angegeben und bei Mikuni Duchfluss.
    Oder irre ich? Würde mich über so eine Tabelle mal freuen.


    MFG

    Kacke auf dem Trabidach wird erst bei 180 flach. :hä:


    ifa-ig-sachsen

  • Quote

    Seine Forumstexte sind aber nach meiner Meinung weniger Qualitativ und warum auch immer, mir gegenüber negativ eingestellt. Ich kenn ihn nicht und er hat mich auch nie angesprochen, soweit ich weis. Sachliche konkrete Aussagen zum Mikuni habe ich hier von ihm noch nicht gefunden. Lediglich Einschätzungen meines Geschäftsverhaltens ohne Rückfragen oder Hintergrundwissen.


    Hier mal was sachliches,wenns auch für einen Rennmotor war.
    Mikuni TMX 38 mit elekt.Pj und einigen Abstimmungsteilen kostete ca.400Eur.Abstimmung war an zwei Samstagen gemacht.Motorleistung ca.70 ps.Was ich damit sagen möchte ist,wo sind da die Relationen zu deinen Angaben?Irged etwas kann da nicht stimmen.
    Glaub mir,wenn ich einen Serienmotor und diesen Vergaser zur Hand hätte,hätte ich dieser Geheimniskrämerei schon ein Ende gemacht.

    Quote

    Lediglich Einschätzungen meines Geschäftsverhaltens ohne Rückfragen oder Hintergrundwissen.


    Für mich sind hier genug Argumente gebracht worden,um mir ein Bild davon zu machen.

    Quote

    Im übrigen ist Fett nicht gleich FETT. Hat einer von den "Experten" hier schon mal eruiert, ob die zu fett laufenden Mikunis nun mehr oben oder mehr untenrum zu fett gehen?


    Wo ist da der Unterschied? Zu Fett ist zu Fett ob Teillast oder Vollast oder beides!

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Quote

    Glaub mir,wenn ich einen Serienmotor und diesen Vergaser zur Hand hätte,hätte ich dieser Geheimniskrämerei schon ein Ende gemacht.


    Gibts denn nicht irgendeinen in deiner Nähe der ein Serienmotor und Mikuni hat zum Abstimmten? Dann wär das Thema hier endlich gegessen und die Leute würden sich nicht mehr den Schädel einschlagen. Und ganz nebenbei könnt ich mir dann auch endlich den Mikuni kaufen. Nur ich kauf kein Vergaser der noch nicht für den Serienmotor perfekt abgestimmt ist. Ich oute mich hiermit als Plug & Play Liebhaber, da ich einfach nicht die Zeit habe ewig auszuprobiern. Das Teil soll einfach eingebaut werden und laufen.

  • @ Ignatz warte die Zeit ab,es dauert bestimmt nicht mehr lange,dann steht hier alles.
    Freundlicherweise habe ich gestern von einem Mitglied die Artikelbeschreibung von Trabiteile bekommen,da ich als AOL-Mitglied ja Schwierigkeiten habe.Da wir ja hier im Technikforum sind,schreibe ich dazu lieber nichts. :verwirrter:
    Jetz was technisches;Wer diesen Vergaser verbaut hat, sollte unbedingt auf winkligen Einbau achten.Sonst können unterschiedliche Kerzenbilder entstehen die durch unterschiedliche Füllungen zustande kommen.(event.Motorschäden).Weiterhin sind gute Luftfilter wichtig,da bei Schmutz der Schieber klemmen kann.(blockiert)Werden Sportluftfilter direkt auf den Vergaser montiert,hat das mind.2 Nachteile.
    1. Die Resonanzlänge wird negativ verändert
    2.Das zurücklaufende Gemisch kommt bis in den Lufi.Die Benzinanteile setze sich am Filtergewebe ab und verringern den Luftdurchlaß
    Aus Sicherheitsgründen sollte auch der Kraftstoffluß auf 8mm vergrößert werden.Einige Motoren reagieren da mit Serienvergaser schon sehr empfindlich.Das Mäusekino muß auch entfernt werden.
    Nach dem Einbau darauf achten,daß der Schieber auch tatsächlich voll offen ist,damit das Pj auch funktioniren kann.
    Bei vernünftiger Abstimmung ist ein Mikuni in der Teillast so sparsam wie ein H1.1.Da er aber auch mehr Durchsatz ermöglicht,kann er auch bei Vollast deutlich über 10L verbrauchen:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage