NEUES Wischergestänge

  • @ JensHilden: Da kannst du aber froh sein, daß es bei dir dann doch funktioniert hat! Wir haben, wie schon mal erwähnt auch alles mögliche probiert. Aber bei mir hat es komischerweise nicht geklappt. Aber nun mit dem alten gehts einwandfrei! Und ja, die Abmessungen scheinen so eigentlich zu stimmen.....aber weiß der Teufel, was der Knackpunkt bei den Dingern ist.


    Mein Trabi hat soweiso in letzter Zeit erhöhtes Kuschelbedürfnis. Wenn ihm was nicht passt, dann streikt er bissel und setzt irgendwelche Dinge außer Betrieb. Aber es gibt ja bekanntlich nix, was beim Trabi nicht geht!


    Lasst die Wischer wischen...... es fällt was vom Himmel!!!!

    :tkopf:"IN ALTER FRISCHE .......... WIR RIECHEN UNS !!!":tkopf:

  • Post by JensHilden ().

    The post was deleted, no further information is available.
  • Es gibt also bei den Gestängen einen Unterschied.


    Wie ist es denn dann mit den Scheibenwischern?


    Passen allen Scheibenwischerarme auf alle Scheibenwischergestänge?


    Hat jemand ein Bild von den unterschiedlichen Aufnahmen?


    Die Befestigungen der Scheibenwischergestänge haben ja mehrfach gewechselt, von konisch über zwei klemmen bis ...

  • Wischerarme passen von allen Baujahren an alle Typen. Nur die letzten PAL Wischer haben noch ne Hülse mit drauf. Ansonsten kannste Arme vom P50 auch auf nen 1.1 bauen.
    Daher auch keine Bilder, weils keine unterschiedlichen Aufnahmen gibt.

  • Noch ne Frage:
    Wenn der Anpressdruck des Wischers auf die Scheibe nicht mehr stark genug ist, kann man die Feder einzeln irgendwo nachkaufen und wechseln?
    Oder muss man notgedrungen nen ganzen Wischerarm verbauen?

  • Kann jemand die Anleitung Wischergestänge wechseln beim 88er Trabbi bitte nochmal einstellen? Ich bekomm die Wellen einfach nicht ab...

  • Die Anleitung in allen Ehren, aber einige Sachen sind unnötig. Z.B.:


    - die Mutternabdeckung muss man nicht zerstören
    - die Wischerarme bekommt man auch ab, ohne auf dem Wischer (und die Karosse) zu schlagen (einfach Mutter ein Stück lösen und den Wischerarm mit einer Wasserpumpenzange oder einem Zangenschlüssel gegen die Mutter drücken)
    - das A-Brett muss man weder lösen noch ausbauen (Defrosterdüse und ggf.Radio ausbauen reicht vollkommen)
    - Karosserie-Dichtmasse an den Durchführungen - Wozu?
    - die Lage des unteren Totpunktes kann man mit Logik ganz ohne rumprobieren ermitteln (man erkennt es, wenn die Hebel der Achsen ganz links stehen), im Übrigen müsste man nicht mal unbedingt den kleinen Hebel von der Motorwelle lösen (vor allem dann nicht, wenn man das vorhandene, neue Wischergestänge umbauen muss)
    - die Wischerarme kommen zum Schluß drauf und werden dann erst am Scheibengummi ausgerichtet (auch hier muss man nicht rumprobieren)
    - Falsch ist in jedem Fall, dass man mit der Veränderung der Länge der Anlenkstrebe den Wischbereich verändern kann (der Wischbereich ist durch den Hebel am Motor fest vorgegeben (wurde in diesem Thema schonmal erörtert) - die Länge der Strebe muss man aber eigentlich auch gar nicht verstellen)