PC-technische Spielereien

  • Hallo Leute,
    Ich wollte mal so wissen was ihr so PC-mäßig gebastelt habt und wie euc eure Kisten das Leben erleichtern. Ev. kann man ja Erfahrungen und Lösungen austauschen. Ich leg mal mit meinen Sachen los die ich am Laufen hab.
    Ziel bei mir ist immer das es möglichst günstig oder kostenlos ist und viel kann.
    Mein Server:
    Ich habe einen Ubuntu-Server auf dem der kostenlose VMWare-Server lauft. Wer VMWare kennt, weiß das man damit mehrere virtuelle Rechner auf einem Host laufen lassen kann. Je nach Rechenleistung der Maschine natürlich. Hardware wird hierbei durchgeschleift. Bei mir lauft im Moment meine Firewall und ein NAS (Network attached Storage) Server drauf.
    Als Firewall verwende ich IPCop. Diese kleine Linux-Distribution ist kostenlos.
    Für den Fileserver nehme ich FreeNAS. Ebenfalls kostenlos.
    Beide sind sehr schnell eingerichtet und laufen einfach.


    Im Wohnzimmer:
    Im Wohnzimmer hab ich einen Rechner stehen, über den wir fernsehen und aufnehmen. Hierfür hat die kostenlose LinVDR Distribution hergehalten. Funktioniert ebenfalls ohne Probleme.



    Ja, das waren meine kleineren Sachen. Mein Auto-PC existiert ja nun nicht mehr.
    Ich bin auf eure Sachen gespannt.


    MFG Sebastian

  • Also, zu Hause: Sempron 2800+, 1 GB RAM DDR2/400-RAM (2x256MB, 1x512 MB), GeForce FX5600XT (museal, aber ausreichend), 160 GB S-ATA II Maxtor-Platte aufgeteilt in
    1 Partition Windoof XP Home SP2 (100 GB)
    1 Partition Debian GNU Linux Sarge (Kernel 2.6)
    Bootmanager: GRUB-Loader,
    Creative Labs PCI-Soundkarte besserer Bauart
    ASUS NForce 2-Mainboard (Sockel A)
    LG DVD-ROM und DVD-RAM.
    Internetrechner und steht zu Hause. :schnarchnase:


    In Dresden im Internat steht:
    Athlon X2 4000+
    1 GB RAM (2xDDR2 667MHz 512 MB)
    GeForce 8600 GT 512 MB -reicht für ruckelfreies Tetriszocken :grinser:
    200 GB S-ATA II Western Digital mit Windoof XP Pro :bäh:
    120 GB S-ATA II Seagate mit Debian GNU Linux 4.0 (Sarge mit 4.0er Update)
    ASUS NForce 4 oder 5 Chip. Keine Ahnung.
    ASUS DVD-RAM


    Ich könnte mich aber ärgern, dass ich mir Windoof gekauft habe. Ich arbeite fast nur noch mit Linux. Zumal dort die Software auch umfangreicher ist und mir nicht das grüne Scheißpapier aus dem Sparschwein frisst- :augendreh:

  • Basteln tu ich net mehr. Nach Jahren als Knecht eines XP-Rechners, bei dem mindestens alle 2 Jahre das System neu gemacht werden musste, da sich das System chronisch zumüllte (wobei neu machen mit Drive-Image in 10 Minuten gemacht is), man ständig irgendwelche zusätzliche Software benötigte um Bilder zu verwalten, Musik zu verwalten, Filme zu erstellen usw. Und ich sowieso sämtliche Routinen und folgendes Systemgefrickel satt war und nach 6 Jahren eh was neues her sollte (war ein Pentium III mit 800MHz), habe ich mir was richtiges geholt.


    [Blocked Image: http://www.cnet.de/i/et/client/pc/2006/11/imac24-3.jpg]


    Keine Kiste unterm Tisch, kein Kabelsalat - Strom dran und gut is. Sämtliche Software ins System integriert.


    17" iMac
    Intel Core Duo mit 1,83GHz
    1GB RAM
    ATI X1600
    DVD-Brenner, Bluetooth, WLAN, WebCam integriert
    MacOS 10.4. inkl. iLife


    Endlich ein Rechner um damit zu arbeiten und nicht um daran zu arbeiten. Ich möchte ihn jedenfalls nicht mehr missen und es ist belastend auf Arbeit unter Windows zu arbeiten und kein Expose mit aktiven Bildschirmecken zu haben.
    Und im Oktober kommt OS X 10.5. - mit noch mehr Möglichkeiten.


    http://www.apple.com/de/getamac/ads/ :grinser:

  • proz: athlon 3000+ overclocked auf 3gHz ( wassergekühlt)


    ram 2x 512 DDR1selected GeIl


    mainboard Ga7 N400 Pro2 rev 1


    msi geforce 6800Le overclocked auf 6800GT


    soundblaster zx2


    2x160gb hhd ata RaiD


    1x250 gb ata


    1x 300 gb ata intern mit IDE2USB adapter


    lg brenner



    headset : speedlink medusa



    tastatur logitech g15


    maus : Razor copperhead2 tempest blue


    bluetoothdongel
    IRdongle



    17 zoll röhre und 5 zoll audiovox lcm5169 kontrollmonitor :grinser:

  • @Raven:


    Es ging hier glaube ich, nicht um Dein Setup, sondern um Spielereien und Basteleien!


    Wie mein Digitalresiver:


    500er Celeron mit Passivkühlung, 2 120 GB Platten, 1GB RAM, DVD Brenner, Digitaler Resiverkarte und Dot Matrix Display für die Senderdaten.
    Läuft mit Linux, kostet nich mal halb so viel, wie 'n Humax mit ähnlicher Ausstattung (gibt's überhaupt Resiver mit integriertem Brenner?) und ermöglicht den Empfang ALLER Sender. :bäh:

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!