Teilezuordnung allgemein

  • Von TW gibts die "Gummibänder" mit Gewebe verstärkt. Sind seit einem Jahr drin und tadellos, kommen mir aber eher zu fest vor. Hab mir vorgenommen, die durch Lochungen etwas elastischer zu machen. Das Material ist so stabil, daß auch der verbleibende Querschnitt noch ausreichend tragen sollte.


    Aber daß die vorderen Gummi-Metall-Halter sich hinten so schlecht bewährt haben, erstaunt mich ja jetzt. Gefühlt sind die doch schön elastisch.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Diese beiden Pressstoffbuchsen haben übrigens noch den Effekt, dass sie die Bohrung im Auspuffhalter ausgleichen sodass die Schraube M 6 auch optimal sitzt.

  • Von TW gibts die "Gummibänder" mit Gewebe verstärkt. Sind seit einem Jahr drin und tadellos, kommen mir aber eher zu fest vor. Hab mir vorgenommen, die durch Lochungen etwas elastischer zu machen. Das Material ist so stabil, daß auch der verbleibende Querschnitt noch ausreichend tragen sollte.

    In den Löcher gehört ein Ring/Röhrchen, damit das Gewinde sich nicht durch das Gummi hindurch frißt.

    Wer Gassi geht, könnte mal ein Stanleymesser oder Kneifzange mitnehmen und ein abgerissenes dickes Kautschuk Baumband vom Pfahl befreien. :saint:

    (obwohl, die kosten auch nicht die Welt, aber wo läßt man die übrige 19,70 Meter)).

  • Ist es wirklich Keramik? Ich habe noch welche, das ist weißes Bakelit.

    Da wirst du sogar recht haben. Ich habe gerade mal ein Feilprobe gemacht und den Abrieb gerochen, das ist kein Keramik und eher ein (harter) Kunststoff....sprich weißes Bakelit (hab ich noch nie gehört).

  • Die Löcher, wo die Schrauben durchkommen, meine ich nicht. Da gehört natürlich eine Hülse rein. Ich will aber das komplette Teil lochen, um den effektiven Querschnitt zu reduzieren und es elastischer zu bekommen.

    Elastisch nicht im Sinne einer Längsdehnung, sondern einer einfacheren Verdrillung.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • das ist kein Keramik und eher ein (harter) Kunststoff....sprich weißes Bakelit (hab ich noch nie gehört).

    Kann auch sein, das es Meladur ist, woraus auch zu Ostzeiten Geschirr und so weiter hergestellt wurde, ist aber mit Bakelit verwand.

  • Die Bänder taugen aber auch nix. Originalteile neu, 30 Jahre gelagert: Nach 2 Wochen rissig.

    Neuproduktion: Genau das gleiche.


    Für den Alltagstrabant nehme ich jetzt Fangband.

    Das Komische dabei ist dann wiedermal: die Originalen halten! - Bei mir am Kombi seit anno 88 zumindest. Die am 89er habe ich vor ca. 17 Jahren durch Lagerware ersetzt - halten auch.

    Bei den Oldies sind die alten Halter dran, wie sich's gehört. Da waren am NSD jeweils schonmal 1 oder 2 kaputt, trotz viel weniger km. Muss ich gelegentlich mal wieder druntergucken...


    Fangband war schon zu Ostzeiten eine beliebte Ersatzlösung (erhöht aber evtl. auch wieder die Bruchgefahr an den Haltewinkeln ;)).

  • Wer kann mir etwas zum rechten der beiden Spiegel und insbesondere zum Arm sagen? Waren an einem P50 verbaut. Eigenbau-Schrott? Beide Arme haben Blewa-Prägungen. Die Nierenspiegel gehören da nicht dran - das ist mir bewusst.











    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Der Vorbesitzer von deinem 2 farbigen hatte sowas mal für seinen Camping nachgebaut. Irgendwie abgesägt und umgedreht, war gut gemacht, wenn man es nicht wusste.

    Ist aber doch aus einem Guss bei dir?

    Nie gesehen. Die Export hatten die Stahlfüsse.

  • Ein rechter Außenspiegel wurde auf den in den Niederlanden gelieferten Murmelkombis montiert.

    Eins von diesen in den Sechzigern in den Niederlanden ausgelieferten Fahrzeugen existiert noch und ist auch auf den eingesandten Kalenderbildern zu sehen: die Bilder 004, 034 und 043. (EZ war 26.02.1965)

    Wie man aber sieht, sind auf dem Fahrzeug die Ärme dünner, sie ähneln dem der Ur-P50 von Fahrfußhebel.

    Die Kotflügelspiegel sind entweder ab Werk montiert oder erst nach dem Transport durch den niederländische Importeur. Und dann ist es möglich daß der sich ein eigenes Modell hat ausgesucht.


    Zu deinem rechten Arm: Waren da nicht ein paar 311 und/oder 312 Modelle, wo der drauf saß?

  • Ich würde mich wagen so weit aus dem Fenster zu lehnen und zu behaupten, das auch dieser rechte Fuss ein Eigenbau aus einem linken ist. Der Fuss macht so eine Welle, die darauf schließen lässt, das es sich bei dem oberen Teil am Spiegel aus einem umgedrehten und neu angeschweißten linken Teil handelt.

    Danach eben so gut verschliffen und poliert das es kaum auffällt.......wenn da dieser Knick/Welle nicht wäre.


  • Ist aber doch aus einem Guss bei dir?

    So hätte ich als Laie es jetzt auch gedacht.


    Tim: Könnte auch sein. Ich guck es mir noch mal an...

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Wenn man die Bögen der beiden Halter genau vergleicht, kann man Tim's Theorie eigentlich nur zustimmen. Denke auch eher, dass das (gut gemachter) Eigenbau ist.

  • Wenn ordentlich und porenfrei geschweißt, sowie danach gut geschliffen plus poliert wurde, kann man das nicht mehr sehen und bestenfalls an der Form vermuten.....

  • So ist es. Wenn die Spiegel vor einem liegen fällt es fast nicht auf - auf dem Bild ist das dann schon viel besser zu erkennen...Nun ja - sind beim Rückbau übrig geblieben und wechselten nun 15min nach dem Einstellen schon den Eigentümer...


    Nun wieder mit einem vernünftigen Spiegel :):


    F8B3CBB2-0080-4787-B809-8CBD9E857BB1.jpeg

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Ich neige auch zu Tims Meinung.

    Dieser " Schlenker " im Fuß ist schon sehr auffällig.

  • Hallo, ich habe beim Sortieren einen Handbremshebel mit einer Plastehalterung gefunden. Hat jemand von Euch evtl. eine Ahnung, wofür diese Halterung genutzt wurde?

    Danke und Gruß