Teilezuordnung allgemein

  • kann keiner helfen zwecks meiner Wischerblätter ?(

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • Hab davon auch einige...glaube das war mehr oder weniger ne Allzweckvariante. Gibt es nämlich in unterschiedlichen Längen. sonst aber identisch.
    Also passen sollten sie ebenfalls an den B1000, LO und so weiter..
    Kann auch sein dass sie direkt irgtwo dran gehörten, aber bei der Fülle dieser Wischer....und oftmals gibt´s die ja in neu. Hab glaube keinen gebrauchten davon!;)


    Gruß

  • Das sind Hochton Lautsprecher aus den kleinen RFT B 9131 Lautsprecherboxen.

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Um welche Felgen handelt es sich hierbei genau?
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_20131101_1602177apha.jpg]


    Wenn ich hier in die FAQ schaue werde ich nicht wirklich schlau... Könnten Schlitzfelgen sein, aber auch nicht, weil der Kranz für die Aufnahme der Radkappe fehlt?
    Auf meinem Trabant sind nämlich zwei Achtlochfelgen und dann noch zwei davon...
    http://trabitechnik.com/files/hajo/FAQ_110102.pdf


    Man sagte mir die Felgen sind selten, davon möchte ich mich aber erst noch selber überzeugen... Wenn ja, was sind die Felgen wirklich wert?

  • Das ist eine Felge ab ca. Anfang 60 bis 64, da dort noch nicht die Kalottenversteifung zwischen den Schraublöchern ist.
    Nur, daß der Radkappenring entfernt wurde (so gab es die Felge halt nicht). Wenn die Schraublöcher noch gut sind, nen 5er oder max. 10er, sonst Schrott. Leider.

  • Schade, aber Danke für die Info! Also doch eine Schlitzfelge, aber verunstaltet. Ich Frage mich nur immer warum man sowas macht, und dann auch noch 2 verschiedene Arten Felgen montiert.

  • E.-Teilemangel in der DDR. Vermutlich sollte die Felge aussehen wie eine modernere und man hat pro Rad die 5-teilige Plasteversion verbaut (Nabenabdeckung und 4 Kappen für die Muttern anstatt Aluradkappe). Aber nur eine von vielen Möglichkeiten.

  • @ prinzfan Die Felgen haben alle ein Herstellungsdatum eingeprägt bekommen.
    Schau mal danach.
    Dann weißt Du genau von wann die sind.

  • Und sind die was Wert? oder eher ne Sache zum Basteln oder Vergessen?

    Was die L2160 heute wert sind, weiss ich leider auch nicht. Auf die Schnelle habe ich dazu keine besseren Informationen gefunden als Crazy-Kaktus im Beitrag oben. Am besten fragst du dazu Leute, die sich damit auskennen; z.B. im RFT-Forum http://forum.rft-radio.de/


    Wenn die Lautsprecher intakt sind, keinesfalls wegwerfen!! Auch nach heutigen Maßstäben sind die meisten RFT-Lautsprecher mindestens durchschnittlich bis überdurchschnittlich gut, einige sogar im High-End-Bereich anzusiedeln. Nicht ohne Grund werden in Geithain sogar heute noch einige besonders gefragte RFT-Chassis regeneriert.


    Einen Konus-Hochtöner mit Pappmembran würde ich nach Bauchgefühl jedoch höchstens im gehobenen Mittelfeld erwarten. Ich nenne jetzt absichtlich keinen geschätzten Wert in EUR, weil ich dazu wirklich nicht kompetent bin.


    Gruß Steffen

    Edited once, last by Fridl: Tippfehler beseitigt ().

  • Was mich schon länger beschäftigt: Gibt es (außer in der Form) noch einen weiteren, wichtigen Unterschied bei den beiden Biluxlampen? Welche Version ist - wenn überhaupt - älter? Kann man beide an einem Fahrzeug zusammen fahren? Benötigen beide einen unterschiedlichen Lampentopf?


    Wer weiß was? ^^

  • Sofern beide, und davon ist auszugehen, den gleichen Blechsockel haben (Typ Bilux AS P45t), kannst Du beide in Biluxscheinwerfern bunt mischen. Rein gefühls- (erinnerungs-)mäßig würde ich die "vollrunde" Lampe älter einstufen.
    Gruß Lutz

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Da sagt mir auch meine Erinnerung.


    Belegen kann ich es leider nicht.

  • Sofern die runde von Narva ist, sollte sie die neuere sein. Dort steht auch noch "R2" drauf.
    Es gab, meiner Meinung nach, eine Übergangszeit, wo auch die "R2" noch spitz waren, dann aber durchweg rund.
    Hier sieht mir die runde aber aus, wie zweite Wahl. Der Abblendfaden sieht mir etwas verkantet aus. Das könnte sich bein Lichtkegel bemerkbar machen. Sicher auch bei der Lebensdauer.

  • Ich habe mit einer Sammlung Trabiteile wieder etwas bekommen, wo keiner weiß, wofür es gut ist. Jedenfalls nicht Trabant.


    Teil 1: Ich hätte gesagt, es könnte von einem Motorrad stammen. Vom Kickstarter oder so.
    Innen-/Außendurchmesser / Höhe: 18mm / 52,4mm / 31mm
    23 Zähne


    Teil 2:
    Innen-/Außendurchmesser / Höhe: 24mm / 56,5mm / 22mm
    15 Zähne

  • Jedenfalls nicht Trabant.


    Hallo,
    MZ kann ich auch ausschließen, jedenfalls die Serienmaschinen (BK, RT, ES,ETS, TS, ETZ) . Simson Kleinkrafträder schließe ich auch aus auch.
    Vieleicht kann jemand von der AWO Fraktion nochmal nen Komentar abgeben.


    Ich hätte auch gleich noch eine Aluminiumzierleiste die ich auch nicht zuordnen kann. Gesamtlänge 875 mm, Breite 20mm. P50?


    Viele Grüße und euch einen schönen Abend.

  • wo wurde diese Benzinpumpe verbaut?


    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • nach langer Recherche habe ich es mit Hilfe ausm Barkasforum auch rausbekommen. Die Ost-Bootbesitzer werden es kennen. Sie ist von einer Forelle. Tja, und dabei hat n Kumpel son Ding stehen, und auch mehrmals den Deckel abgehabt...aber nicht wegen der Pumpe. Man lernt nie aus.

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de