Hutablage für Trabant Kombi bauen aber wie??? Habt ihr Maße oder Pics?

  • Hallo zusammen,


    ich möchte mir gerne ein Musikanlage in meinen Trabi bauen.
    Da mein Kombi keine Hutablage hat, muss ich mir eine bauen.


    hat jemand Maße dafür??? Oder vl sogar Pics???


    Ich dachte an eine Holzplatte von 0,5cm Dicke, die ich dann mit sonem Filz bekleben wollte. Ori halt.


    Über SuFu hatte ich leider nix gefunden.


    Danke schonmal iom Voraus!

  • 1.brauchst du zwei halterohre für die ablage und die gummis, die an der der ablage dran sind und in die Rohre kwasi einklippsen... siehe gemaltes Bildchen im Anhang


    geh ich recht in der Annhame, dass du Lautsprecher in die Ablage bauen willst? Dann geht ne Holzplatte 0.5 cm zwar, aber ohne zusätzliche Verstärkung (aluprofile) schwingt die platte bei jeder kleinen boden welle... springt evtl auch aus der Halterung


    wird sie zu schwer gehen die gummiklippse auch schneller kaputt...


    am besten noch was einfallen lassen, dass die platte unten gehalten wird, bzw halterung modifizieren...
    da ich mir gut vorstellen kann, dass ne schwerere ablage als original im fall der fälle eine böses geschoß sein kann... meine sprang letztens auch bei einer etwas heftigeren bodenwelle hoch und lag beim nächsten bremsen auf der lehne der Heckbank..... da muss ich auch noch dringend was tun


    fotos kann ich reinstellen, aber erst morgen, maße könnt ich auch nehmen...


    also mein Tip wäre bald, ne originale versorgen und die unterholzkonstruktion für den umbau nutzen, da sie leicht und recht stabi ist und mit wenigen zusätzlichen baumaterialien so gestalltet werdem kann, wie man es gern hätte....

  • Ich hätt da mal nen ganz anderen Vorschlag:


    0,5mm Holzplatte ist, natürlich abhängig von den Lautsprechern die du einbauen willst, ein bischen dünn. 1,6 oder gar 1,9mm Spanplatte hat sich vielfach bewährt. Dann wird die Hutablage aber viel zu schwer, ein Beladen des Kofferraum erschwert, der Nutzwert deines Kombis sinkt erheblich.


    Du hast aber ausreichend Platz in den Seiten. Nicht nur im Bereich des Rücksitzes, sondern auch im Kofferraum. Einfach neue Verkleidungen aus Holz machen - die alten Pappen dienen als "Schnittmuster" - und die dann samt Lsp fest mit dem Fahrzeug verschrauben. Platz ist ausreichend, die Lsp mit stabilen Gittern Schützen, dann kannst du den Laderaum nahezu ohne Einbußen nutzen. Sollten deine Lsp zu tief bauen, einfach aus Holz nen Distanzring basteln. Eng wirds aber nur bei manchen Subs. 12" geht auf jede Seite rein :zwinkerer:


    Chrom

  • :hä:


    Quote

    0,5mm Holzplatte ist, natürlich abhängig von den Lautsprechern die du einbauen willst, ein bischen dünn. 1,6 oder gar 1,9mm Spanplatte hat sich vielfach bewährt.


    cm?

  • Ups :lach:


    Also bei meinen Maßangaben meine ich natürlich entweder 19mm oder 1,9cm (bzw 16)
    Jaja, was son Komma nich alles ausmacht


    Aber solange das nur hier im Forum passiert und nich bei onlineüberweisungen - und das Ganze durch aufmerksame User relativ schnell geklärt werden kann, gehts ja noch :top:


    Chrom

    Edited once, last by Chrom ().

  • überweisst du dein Geld in cm? ist des die höhe von den Stapeln? :hä::grinser:

  • Nein, ich mein die Nummer mit dem Komma - ist doch schon nen kleiner Unterschied ob 10,00 oder 1000 Euro :zwinkerer:


    Chrom

  • so hier unten ist mal ein Bild von meiner Ablage inkl der 3-Wege-Lautsprecher
    und (nein es ist kein Laptop :grinser:) 15,4" TFT Deckenmonitor...


    ohne TFTwaren bereits vorn und hinten je ein u-Profil aus Alu verschraubt, das ging einwandfrei...
    mit monitor kam dann noch ein zweites hinzu.
    trotzdem schwingt das Brett zu sehr, ne Spannplatte ist bei dem gewicht einfach zu weich und die profile nicht verwindungsfest...und wenn die Platte noch dicker wird , wird alles noch schwerer als es ohnehin schon ist... dafür sind die originalen gummihalter links und rechs auch einfach nicht ausgelegt.... da werd ich diesen winter auf jeden fall was machen müssen. wahrscheinlich wird es ne Konstruktion aus Aluminium Universalmontageprofilen, dünner spannplatte und anderer Halterung, wo ich aber noch drüber grübel....


    Das Montage Profil kommt in der Industrie bzw Leicht-Maschinenbau zur Verwendung durch winkel und hakenschrauben kann man quasi jede beliebige Sache bauen... Tolle Sache einfach und stabil
    kaufen kann man das Alu-Profil z.B. hier bei ebay

  • Wow, das klingt ja richtig cool!


    Und vielen Dank für eure Mühe und die vielen Antworten!!!


    @g-punkt: Liegt deine multimediaplatte jetzt nur im Kofferraum oda hast due noch irgendwie befestigt??



    MfG

  • na die Ablage ist mit den originalen "gummiklötzern" wie oben in der zeichnung befestigt, aber wie gesagt, die Gesamtmasse des Boards ist nu zu viel und somit sind sie überlastet... d.h. die gummis biegen sich leicht durch und klammern nicht mehr richtig und bei der ein oder anderen bodenwelle spring das board auch mal hoch... also ni grad doll!


    deswegen sagte ich ja ich muss nicht nur eine andere unterkonstruktion bauen sondern auch ne Halterung mit schnellverschlüssen

    Quote

    da werd ich diesen winter auf jeden fall was machen müssen. wahrscheinlich wird es ne Konstruktion aus Aluminium Universalmontageprofilen, dünner spannplatte und anderer Halterung, wo ich aber noch drüber grübel....

  • bin erst nächste woche wieder daheim, wenn du bis dahin keine maße hast meldsch dich mal, dann mess ichs mal aus

  • Lass blos die Scheiße mit Lautsprechern in der Hutablage...
    sowas ist gefährlich und klingt bescheiden...
    Zudem ist sowas einfach nur noch oberpeinlich....
    Lausprecher gehören nach vorne, auch in nem Trabi...
    Oder schaun eure Ohren etwa nach hinten?


    mal im car-hifi-Bereich im Hifi-forum.de fragen, da wird auch kompetent geholfen...
    Oder mal zum freundlichen Fach(!!)händler, nix da MM, Saturn, ACR und Konsorten, die euch Magnat "Boxen" für die Hutabalge andrehn wollen...


    Klangfuzzi-Grüße
    Björn

  • Ich kann mir das mit den Lautsprechern vorne immernoch net so gut vorstellen.


    Haste mal ein Bild davon? Das wäre echt cool.
    Auf der Hutablage ist das net so der Bruner, das stimmt. Aber ich will halt eigetnlich nix zerbohren oder kaputt machen.


    MfG


    Trabant_Universal

  • Schau mal in der Multimesdia-Ecke...
    Da hab ich gerade ein Thema dazu am laufen....


    Denn mal ehrlich...
    Lieber das Auto anbohrn statt im Falle eines Unfalls den Kopf zu verliern... :zwinkerer:


    http://free.pages.at/blubberbl…umfallmithutablage3jw.jpg


    Zumal Musik von hinten eben einfach der Natur der Sache widerstrebt...



    MfG Björn


    P.S.: ich seh du bist aus Hamburg...
    Gelegentlich finden da Hifi-Treffen der gehobenen Art am CruisersPoint statt.....lohnt sich...!!

  • Hallo, war jetzt ne Zeit lang krank und konnte nur bissel lesen aber nicht so richtig schreiben.
    Da es ja vor kurzem noch ne Anfrage wegen der Hutablage/Heckablage gab hab ich heut mal die Maße des originalen Grundrahmens so gut es ging ( da der auch nicht ganz gleichmaäßig gerfertigt wurde) und der Halterungen aufgenommen und in ne Powerpointpräsentation gestopft, hoffe, dem ein oder anderen hilft das, sich was zu bauen.
    Wird dann, wenn der Downloadbereicht hier im Forum wieder funzt auch da abrufbar sein :winker:


    http://www.trabcedes.de/images/download/heckablaget601k.ppt


    mfg G.Pkt

  • da es unsere Homepage nicht mehr gibt und auch der link zur Heckablage nicht mehr funktioniert , habe ich die Datei als jpg`s hochgeladen:
    [Blocked Image: http://i19.servimg.com/u/f19/17/36/66/09/th/ha110.jpg]
    [Blocked Image: http://i19.servimg.com/u/f19/17/36/66/09/th/ha210.jpg]


    Mfg Steffen