Bestes Bier

  • Mein Lieblingspils ist und bleibt Hasseröder. Ab und zu kann es auch mal ein Kästchen Sternburg Export sein, aber vom Hasse komm ich einfach nicht weg. ;) Und wenn der Freundeskreis das gleiche bevorzugt paßt doch alles bestens zusammen! ^^

  • Najaaa...etwas herber isses schon das Jever, kein vergleich zum becks, das schmeckt dagegen nach Plörre. Das wichtigste ist erstmal, daß es überhaupt nach was schmeckt, da gibts ja Biersorten...naja...
    Rest eben Geschmackssache.
    PS: heute gibts Rotwein. Natürlich halbtrocken aber ab und an lieblich.

  • Tja, da scheiden sich die Geister..... die Vorstellung einen lieblichen Rotwein konsumieren zu müssen (Lieblingsmarke: Chateau Migraen) lässt mich innerlich zusammenzucken..... ;)


    Mich fasziniert bei "überregionalen Bieren" wie Hasseröder, Warsteiner, Krombacher etc. der Premiumanspruch. Das sind großindustrielle zig Mio Hektoliterabfüllungen mit mehr oder minder glattgeschliffenem/konturlosen Geschmacksprofil (klar, muß ja auch den meisten schmecken, quasi der kleinste gemeinsame Nenner). Da ist lediglich die Menge "Premium" + das Werbebudget + Ertragshöhe für den Hersteller.


    Dazu kommt (gerade bei Hasseröder) ein Verkaufsprofil, das mittlerweile "Verramschen" als 2. Bedeutung definiert.


    Letztendlich isses mir Wurst, wenns schmeckt ;)


    Meinetwegen kann der halbe Liter Bier ruhig 1,50 kosten, bei meinen 2-3 Flaschen die Woche ein unspektakulärer Posten in der Haushaltskasse. Sofern ich aber bei 2-3 Bier am Tag (gern als Feierabendbier konsumiert) angekommen bin, sollte ich vielleicht bei Wikipedia mal Suchtprävention eingeben..... ;)


    PS: ichhatte gerstern nen schönen hellen Bock von Rostocker - vielmehr helle Böcke bekommt hier leider nicht......

  • Kalte Brühe, wa?! :grinsi:




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)

  • Vor allem das Rotlicht!

  • Jepp. Hab mir aber grad ein Duckstein aufgemacht, ist immer nicht ganz günstig (8 Buddeln für 12,- ohne Pfand).

  • ohh nee, Duckstein find ich bähh...
    Ich trinke im Wechsel Hasseröder, Astra, Wicküler oder Sterni...je nach dem was es gibt.

  • Siehste, und ich hab mir geade 'ne LIDL-Tinte mit Schraubdeckel aufgemacht. Ist auch sehr praktisch beim Autofahren: Aufschraub, Schluck, Zuschraub und nix kann mehr auslaufen wenn's mal umfällt (oder auf'm Beifahrersitz liegt :lach: ). :zwinkerer:




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)

  • Bergadler?
    ach nöö...sowas gibts nur in der Not.

  • Das Astra hab ich aus einem Grund gekauft: ich darf die Küche am Wochenende renovieren- wär ja alles nicht so schlimm, aber meine Dame möchte fliederfarbene! Wände in Abstufungen haben...
    Das Astra wird`s erträglicher machen ^^

  • Hahahaha!! Ich halt's ni aus - die alten Farben sind wieder da.... Wenn ich das wiederhaben wöllte (in dem Falle mein Häslein... :augendreh: ) brauchte ich blos die Holzverkleidung zu demontieren und alles würde wieder "schlüpferlila" erstrahlen :freude: - das war vor genau 22 Jahren 'ne Top-Farbe. :grinsi:


    @ms: Heut ist Not... :zwinkerer:




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)

  • Ist da Jemand hier die alle bier-arten, die hier vorbei kommen mal auflisten kann? ;)


    Und nein, Heineken ist nicht das beste Bier :genau:

    Trabant 601L & Wartburg 353W Tourist (alltagsauto) & HP 750 & Barkas B1000 KB :top:
    Mitglied IFA Pannenhilfe in die Niederlände!

  • Heineken war das einzigste Bier, was man bei American Airlines trinken konnte. Aber eben soviel man wollte, ich wollte/konnte den Mietwagen in L.A. danach nicht fahren ^^
    Da gibt`s übrigens kein richtiges Bier wie hier, das erste halbwegs gescheite Bier hab ich danach in Mexiko getrunken. Das Bud ist dort das reinste Abwaschwasser.

  • Bergadler ist doch völlig ok. Sehr günstig, man schafft die leeren Flaschen garantiert zurück und es kommt auch aus Zwickau. Nachteile sind der Deckel, der platz gern mal auf, wenn es umkippt, das Glas ist ziemlich dünn und man kann es nur im Lidl zurückgeben.
    Vom Astra hole ich morgen 3 Kästen, aber leider muss man dazu durch die ganze Stadt.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Wenn ich mal bier trinke dann aus der Heimat, Löbauer Pilsner oder das gold.


    Absolutes lieblingsbier ist das Landskron.

    Der Trabant ,dein Freund und Helfer

  • @ benni
    warum durch die ganze Stadt?