Posts by TrabiTrollo

    Also das das so wie es gerade ist noch nicht reicht mit dem entrosten, dass weiß ich. Ich wollte nur erstmal das Zeug testen und schauen wie gut es funktioniert. Das ich da noch etwas nacharbeiten muss das weiß ich. Ich wollte da jetzt nicht in dem Zustand Lack drauf machen. Ich finde dafür das das Zeug nur drauf streichen muss und nach 24h wieder runter macht, sieht es ganz ok aus.

    Vorher war die Überlegung diese kleinen Stellen mit einer kleinen Sandstrahlpistole zu entrosten. Das macht aber eben deutlich mehr dreck.


    Also ich bin mir auch recht sicher das das nur oberflächlich ist. Wenn das von unten nach oben gerostet wäre, dann könnte ich da mit dem Schraubendreher durch stechen. Aber das ist noch solides Blech.
    Ich kann aber für die letzten Zweifel nochmal mit der Kamera rein schauen. Hatte ich ja schon mal siehe Seite 3 Bilder 8-14.

    Ja da ist das Geweih drunter. Warum sollte das kein oberflächlicher Rost sein? Das Metall ist doch an der einen Stelle zu sehen. Ich hab nicht auf allen getestet, sondern nur auf dem einen Fleck.

    Ich muss natürlich die umliegenden Stellen noch ein bearbeiten das dort der Rost unter dem Lack auch weg ist.
    Der Plan war:
    Rost entfernen
    2K Grundieren
    ggf. mit passendem Lack lackieren.

    Ja die Teile sind arg teuer. Ich hab meine für 180 bekommen und die ist noch fast wie neu.

    Mein Trabant ist auch wieder da. Außer den Radschalen wurde auch eine neue Brille eingebaut und direkt lackiert. Gefällt mir alles soweit schon mal sehr gut. Auch der Lack, finde ich, wurde gut getroffen. Die nächsten Schritte werden der Einbau der Hinterachse und Rost entfernen.
    hier mal ein Paar Bilder der Karosseriearbeiten:



    Gegen leichteren Rost im Innenraum habe ich mir mal Rost Delete geholt (ja kurz nachdem es auf VOX bei Höhle der Löwen gezeigt wurde) und auf einem Fleck ausprobiert. Was sagt Ihr dazu?

    Ich wollte mal wieder ein Lebenszeichen posten.
    Aktuell ist der Trabant zum Schweißen. Heißt ich hab den Motor noch erfolgreich heraus bekommen. Und damit der Einbau einfacher geht, hole ich am Wochenende noch eine Arnold Hebevorrichtung und paar Kleinteile. Hoffe das mir das Teil die Arbeit dann wirklich erleichtert.


    Außerdem bin ich auf der Suche nach einem A341 tournee, allerdings sollte das technisch defekt sein und nur optisch ganz. Da ich die Innereien raus baue, möchte ich ungern ein funktionierendes Gerät zerstören.

    Wenn es später mal an das Zusammenbauen geht, dann werde ich es auch so machen und die Karosse anheben. Geht wahrscheinlich einfacher :D.
    Ich wollte heute den Rest inkl Rahmen ausbauen, aber es scheiterte an der Lenksäule und am Schaltgestänge. Bevor ich da was kaputt mache, muss ich nochmal lesen wie das ab geht :/.

    Lange ist nichts passiert, aber heute hab ich Zeit gehabt mal ein wenig weiter zu machen.
    Da habe ich heute einmal Motor und Tank ausgebaut. Sieht jetzt schon recht leer aus :D

    Demnächst geht er endlich zum schweißen, nachdem das oft verschoben wurde, und bis dahin möchte ich noch den Motorhalter und alles andere im Motorraum ausbauen.
    Kann ich dabei den Motorhalter inkl Lenkgetriebe, Achsen, Getriebe und Rädern auf einmal ausbauen?
    Ansonsten finde ich sieht der Motorraum noch recht gut aus. Das meiste ist nur Dreck, der gut ab geht.

    Leider sind an manchen stellen die Kanten der Bleche vom Rost leicht aufgebläht. Dafür muss ich mir dann noch was überlegen, da das blech noch gut ist unter dem Rost.

    Ich hab heute die "neuen" Achsen zerlegt. Bei denen war zwischen den 2 Lagern wo der Achsstupf sitzt eine Federn. Bei den alten Achsen war dort nur eine Hülse verbaut. Ist nun Feder oder Hülse richtig?

    Da werde ich morgen mal die Lackierer hier in der Gegen anrufen, ob mir jemand sowas abfüllen kann. Ich kannte nur diese 2K Dosen Einschichtlack von SprayMax. Gestrahlt werden die sowieso alles andere ist mühselig und man kommt nicht überall hin.


    @ Emmentaler82
    Ja er ist etwas von der braunen Pest befallen, aber ich finde es hält sich noch im Rahmen und hab es mir schlimmer vorgestellt.:)

    Es ist nicht viel passiert, aber ganz untätig war ich dann doch nicht.

    Ich konnte mir einen Satz ( zu DDR Zeiten) regenerierte Dreieckslenker, für etwas mehr als 100 EUR pro Stk, ergattern und werde diese nun zerlegen und pulvern lassen.


    Außerdem hab ich eine Firma gefunden die mir meinen Trabi schweißt und ich muss "nur" die Radhäuser vom Unterbodenschutz befreien und die neuen Teile strahlen lassen. Schweißen und grundieren macht dann die Firma.


    Um die Radhäuser sauber zu bekommen dachte ich eine eine Bürste für den Winkelschleifer, damit sollte das Zeug doch ab gehen oder?

    Heute wollte ich eigentlich die Dreieckslenker hinten vom Pulvern abholen, leider kann man jetzt durch die Achsen durchschauen. Also muss Ersatz her. Was ist denn ein "guter" Preis für gebrauchte? Hat von euch evtl jemand noch welche, die er zu einem guten Kurs abgeben würde?

    Ich habe den Güde 580/10/50 gekauft. Der hat 400l Ausgangsleistung. Ist jetzt nicht vergleichbar mit Kompressoren der oberen Preisklasse aber für meine Zwecke und fürs Hobby sollte er reichen. Ich habe auch nicht vor ganze Karossen zu strahlen, sondern nur kleine Flächen und Teile, wohlwissend das ich die ein oder andere Pause einlegen muss damit der Kompressor nicht im Dauerlauf rennen muss.

    Danke für die Tipps und Hinweise bzgl der Shops. Leider ist es bei mir nicht weiter gegangen da ich nur wenig Zeit hatte. Nur der Auspuff ist noch ab gekommen. Aber ich konnte einen Teilehaufen bekommen mit einstiegen Viertel und Halbschalen einer Brille und Heckscheibe Schweller etc für naja einen niedrigen zweistelligen Betrag. Auch wenn ich manches nicht brauche war ich Happy :thumbsup:.


    Außerdem hab ich mir einen ordentlichen Kompressor mit 400l Ausgangsleistung besorgt für die Restauration zum strahlen, schrauben und konservieren etc. Außerdem ist der bestimmt hilfreich beim Räder wechseln :D.


    Mal sehen wann ich mal ein Stück weiter komme....

    Momentan gerät es etwas ins stocken da ich wenig Zeit hatte. Heute hab ich nach 2h endlich die Bremstrommeln runter bekommen und danach gleich die Feder mit AHK ausgebaut. Unter den Trommel sieht es gar nicht mal so schlecht aus, aber ich denke ich werde es trotzdem zerlegen und neu machen. Die Radbremszylinder sind trocken, die kann ich dann ja nach einer Reinigung erneut verwenden.