Posts by Atomino.

    Wir haben einen neuen HBZ drin.

    Jetzt mußten wir den hinteren RBZ BFS nochmal abnehmen

    und dabei kam die neue Bremsflüssigkeit aus der abgeschraubten Leitung dauertropfend entgegen.

    Als wir die alten RBZ abschraubten, war dem nicht so.

    Liegt das an der frischen Bremsflüssigkeit (DOT4) oder ist jetzt mit dem neuen HBZ was im argen oder ist das normal :gruebel:

    Weiß jemand Rat ?

    n8i :winker:

    Danke lametti,

    prinzipiell war mir das schon klar, nur haben mich die RBZs auf dem Tisch verunsichert :gruebel:


    Hier die Fotos dazu:


    1. der Vierersatz ohne eingeschliffene Kante, wobei mich erst das fehlen der Kante irritierte und dachte die sind alle für FS:



    Dann der mit dem geprägten "R", der aber für FS also links ist - hat das "R" eine andere Bewandtnis :hä:



    Dann noch der übliche RBZ für die BFS :zwinkerer:



    Hallo, ich brauche bei den RBZs mal eine fachkundige Aufklärung der Seitenzuordnung.

    Vor mir liegt ein Satz RBZs für vorn, nur gibt es dabei keine mit eingeschliffener Kante - für BFS. :hä:

    Allerdings sind die Anschläge für die Bremsbacken je 2x unterschiedlich schräg eingearbeitet.

    Dann habe ich noch einen einzelnen RBZ, bei dem steht BZ 45 R drauf, hat aber auch keine eingeschliffene Kante.

    Der Anschlag für die Bremsbacke geht bei dem, Kolbenöffnung zeigt nach unten, von links oben nach rechts unten.

    Sollte meinem Verständnis nach einer für die FS sein, also für links, womit das R bei BZ 45 R keine Bedeutung für die Seite hat !? :verwirrt:

    Sehe ich das richtig, daß, bei Kolbenöffnung nach unten zeigend,

    der Anschlag für die Bremsbacke für einen RBZ FS von links oben nach rechts unten zeigen muß ?

    :gruebel:

    Wir haben vorn BFS das Problem, daß die Bremsflüssigkeit aus dem Entlüftungsschlauch immer wieder zurückfließt/gesaugt wird,

    wenn das Pedal losgelassen wird. bzw. wenn nach dem loslassen das Ventil geöffnet wird.

    In diesem alten WHIMS steht auch, daß man zum Pumpen der Bremsflüssigkeit das Pedal ganz durchtreten soll.

    Im WHIMS von ´87 steht es genauso.

    Bezieht sich das auch wieder auf das 1-Kreis-System ?

    Hier im Forum habe ich gelesen, daß dabei die Gummis im HBZ zerstört werden :gruebel:


    Kann bitte noch jemand etwas zu #11 sagen - Unterlegscheiben HBZ und Gummidichtung Ausgleichbehälter ?

    Vielen Dank und sWE :winker:

    Klar nur zum Anheben und dann Böcke bei den Wagenheberaufnahmen unterstellen mit entsprechender Gummiunterlage zum Schutz .

    Warum nicht auch hinten unter der Befestigung der AHK dafür anhaben ?

    Um den Trabbi auf 4 Böcke zu stellen,

    gibt es dafür auch vorn und hinten einen Punkt, an den man ihn anheben kann ?

    Hinten denke ich an die AHK, aber vorn habe ich erstmal keine Idee :gruebel:

    Wenn dein Bundesland "B" ist sollte sich doch bestimmt jemand fachkundiges finden der mal einen Blick auf deinen Trabi werfen kann?

    Danke, wenn nichts mehr geht und mir auch nichts mehr einfällt, komme ich gern drauf zurück,

    aber z.Z. mangelt es mir selbst an Zeit und es ist schon um 20:00 dunkel. :traurig:


    Ich glaube nicht, daß das Kork ist.

    Für mich ist es wie dickes Rindsleder.

    Ich habe ein Problem:

    An welcher Stelle kommen Unterlegscheiben beim HBZ ?

    Ich habe nur noch eine vom Auseinanderbau und weiß nicht, ob ich die anderen versiebt habe.

    Eine neue Kupferscheibe habe ich vor und die alte hinter dem Verteilerstutzen.

    Fehlt jetzt noch eine am Bremslichtschalter ?

    Oder gibt es nur die eine die ich noch hatte und wo muß die dann eingebaut werden ?



    Und noch etwas zum Vorratsbehälter:

    Wo muß der schwarze Dichtring hin ?

    Direkt in den Deckel oder erst den Napf in den Deckel und dann die Dichtung drauf ?




    :winker: