Posts by Chris601

    So schlimm fand ich das gar nicht. Sie haben eben gefilmt, was geboten wurde. Und mit oder ohne TV waren die Pannen eben Thema des Tages. Hilft ja nix.

    Eine Frage bleibt trotzdem immer offen: reichen Wissen, Werkzeug und Fähigkeiten für die Reparatur aus oder brauchts selbst für Kleinigkeiten umfängliche externe Hilfe?

    In diesem Fall wäre neben KnowHow auch Erfahrung sicher von Vorteil gewesen. Beides war im Team "nur so mittel" vorhanden. Zweifellos. Katrin wurde zwar in der ersten Folge jahrzehntelange Trabantschrauberei attestiert, so ganz richtig ist das aber auch nicht. Sie fuhr damals einen (ebenfalls im Alltag) aber auch nicht sonderlich lange. Dann war lange Zeit Ruhe und dieses Exemplar ist erst seit dem Frühjahr auf der Straße.

    Im Grunde entspricht das vielleicht meiner Trabanterfahrung als ich 19 war. Und da hätte ich mich vermutlich auch ähnlich angestellt einschließlich Ratlosigkeit und WHIMS.

    Insofern.. sie ist interessiert, schraubt tatsächlich selbst und ist auf einem guten Weg. Wenn das so weiter geht, ruft sie nur noch an, wenn es gar nicht mehr geht.

    Matthias versucht viel selbst zu machen, hat aber neben einem etwas eingeschränkten optischen Sichtfeld blöderweise auch "zwei linke Hände" - der schraubt "unter Aufsicht" aber doch hin und wieder gar nicht so schlecht.

    Der dritte Reisende, Enrico, lässt lieber schrauben als selbst Hand an zu legen. Solls auch geben. Auch nicht schlimm.


    Alles in allem schon etwas unbeholfen, die Reisegruppe, das stimmt wohl. Ein Schrauber im Team hätte vielleicht geholfen - gab's aber nicht.


    Ich selbst fahre nächste Woche in den Urlaub. Mit Pech bleibe ich auch an exakt dieser 5km-Tanke stehen und der Urlaub ist gelaufen. Mit Glück komme ich nach Hause ohne das Werkzeug ausgepackt zu haben. Oder es passiert irgendwas dazwischen.

    Bisher konnte ich mir unterwegs im Urlaub immer selbst helfen (siehe https://2takter.de/et -> was wir davon schon gebraucht haben). Ob das so bleibt, können wir anfang Oktober weiter diskutieren. Ich möchte nicht ausschließen eines Tages ein Paket mit DHL-Express durch Europa zu schicken oder mit dem Sammeltransporter vom ADAC heimgebracht zu werden weil ich im Vorfeld irgend einen "Blödsinn, den man eigentlich gemacht haben sollte" übersehen oder vergessen habe (oder einfach zu faul oder geizig gewesen bin).


    btw: in obiger Liste fehlen noch ein paar Jahre und damit auch benötigte Teile - meist verlorene Schrauben.

    Ein paar eurer Gedanken kann ich erst einmal ausräumen. "Gescripted" War in der Tat das Rahmenprogramm mit Attraktionen usw. gewiss aber keine Pannen. Die waren wohl keinem recht und dem Drehteam auch nicht. Sie wurden dann aber natürlich fein ausgeschlachtet - das stimmt wohl. die beiden Pannenhelfer waren auch nicht geplant. Ich wurde angerufen, weil ich eben tatsächlich noch "greifbar" war (5km) und Matthias in Gera, weil sie eben dort liegen geblieben ist. Matthias dürfte von den Anruf auch einigermaßen überrascht wurden sein.


    Ich habe an der Aktion aber keine Aktien und auch meiner Schwester wurde wohl auch erst relativ spät klar, welchen Umfang die ganze Geschichte annimmt... Egal, die Reise war in der Summe ja ganz erfolgreich. Pannen gab es nur am ersten Tag. Es war weder mein Auto noch mein Urlaub. Ich kenne das Auto auch nur flüchtig. Es ist aber relativ umfassend von einer anderen "Szenegröße" flott gemacht wurden und befindet sich in einem durchaus brauchbaren Allgemeinzustand. Und Probleme in der Benzinzufuhr - nunja - wenns weiter nichts ist. Klar, da hätte man etwas gründlicher sein können. Echte Probleme ergeben sich daraus aber eben nur, wenn sich einem ein TV-Team im Rücken sitzt.

    Ich fand es sehr schade, dass neben diesem (nicht zum Verein zählendem Fahrzeug) auch die zwei anderen (technisch nicht ganz so versierten Fahrer) nicht mal im Club haben drüber schauen lassen, obwohl sie Mitglied bei uns sind. Aber die haben ja trotzdem durchgehalten. Wir haben uns deshalb dafür auch nicht "hergeben müssen", wie oben zu lesen war.


    Es war für die Teilnehmer durchaus ein Erlebnis und die Pannengeschichte wurde zwar ausgeschlachtet, aber hin und wieder habe ich auch mal ne Panne im Urlaub. Im Großen und Ganzen waren die restlichen Tage durchaus schön und erlebnisreich für die Teilnehmer.

    Die Anfahrt: (es ist ja für uns alle neu)
    http://osrm.at/7FV (hier mal vom alten Festplatz aus)


    Fürs Navi: Schwanenteichallee 33


    Wer aus Richtung Westen (Eschwege, Kassel usw.) kommt, fährt bitte gar nicht erst ins Stadtzentrum. Der Schwanenteich ist ausgeschildert und wir werden extra noch Schilder aufstellen. Auf der rechten Seite einen größeren Parkplatz und Schilder mit "Schwanenteich" suchen.


    Alle anderen Richtungen: Innerhalb der Stadt nach Wegweisern nach "Eschwege" suchen. Diese führen euch aus der Stadt heraus.
    Auf der linken Seite sucht ihr jetzt einen größeren Parkplatz und "Schwanenteich-Schilder"


    Das Wetter soll ja nun wirklich bombastisch werden!

    Wie die Jahre doch vergehen... Unser Trabant- und IFA-Treffen findet in diesem Jahr nun schon zum 19. mal statt.


    Dieses Jahr haben wir die Gelegenheit, einen schöneren Platz zu nutzen. Er besteht komplett aus einer Rasenfläche und ist auch landschaftlich deutlich schöner gelegen.


    Dusche, Festzelt, Strom usw. ist natürlich auch weiterhin verfügbar. Auch den Preis können wir halten.


    Der Termin steht sowieso fest: Das Pfingstwochenende. Das ist in diesem Jahr vom 06. bis zum 09. Juni.


    Wir freuen uns schon auf das Fest!


    Näheres gibts zu gegebener Zeit auf trabantclub.de und auf unserer Facebookseite.

    So, es geht in die heiße Phase.Im Prinzip bleibt Viels beim Alten.
    Der Platz ist der selbe wie die letzten Jahre und man mäht gerade die Wiesenflächen.
    Anmeldungen für Strom können wir noch einige wenige verkraften.
    Duschen haben wir in diesem Jahr für Männlein/Weiblein getrennt. Die bisherigen Duschzeiten werden so überflüssig.
    Das
    Zelt ist 'ne Nummer größer. Verpflegung/Getränke sind
    selbstverständlich vorhanden. Auch das Frühstück solltet ihr überlegen,
    ob ihr es wirklich selbst zubereiten wollt. Für einen überraschend
    kleinen Preis könnt ihr euch den Bauch vollschlagen bis nichts mehr
    geht.
    An die Kinderbetreuung ist gedacht inkl. "Streichelzoo".
    Apropos: wer mit kleinen Kids anreist bekommt natürlich wieder
    kostenlosen Strom.
    Es wird Geschicklichkeitsspielchen geben und dafür gibt es genauso einen Pokal wie für insgesamt 11 Fahrzeugkategorien.
    Die große Rundfahrt wird uns wieder durch die schönsten Dörfchen und Landschaften des Landkreises führen.
    Für die Samstagabendbespaßung haben wir mal etwas ganz neues ausprobiert. Lasst euch überraschen!
    Für Sonntagvormittag konnten wir wieder zwei "Dozenten" gewinnen (und hätten ggf. noch Interesse an weiteren - siehe Homepage).
    Murphy
    wird am geöffneten Getriebe die Funktion und mögliche Probleme
    erläutern und Dachzelt-Gerry wird das Einstellen der Zündung erläutern
    und demonstrieren.
    Nach der Siegerehrung am Sonntag wird es dann
    erfahrungsgemäß gemütlich. Die "Pokalgeier" und die Hektiker sind auf
    dem Nachhauseweg und wir haben nun die Gelegenheit endlich alle
    gemeinsam ein Bier zu trinken. Abends werfen wir den Projektor an und
    schauen in vertrauter Runde einen Film aus der "guten alten Zeit".
    Die Preise sind immernoch stabil.
    Für
    17€ (es wären immernoch 15 wenn wir nicht die Dusche hätten; betrachtet
    2€ davon als "Duschgeld") kommt euer Auto inkl. Fahrer und Beifahrer
    auf den Platz.
    Offiziell sind wir ab Freitag 8:00Uhr bis Montag 15:00Uhr auf dem Platz.
    Wer
    Donnerstag schon anreisen will oder erst Dienstag fahren will sollte
    sich bitte mit mir in Verbindung setzen. (Mail siehe Profil, Tel:
    01793710002)
    So, genug der Werbung. Unsere Leute freuen sich auf die Sause!
    Der genaue Ort: Mühlhausen(Thür.) , Festplatz Industriestraße. Die Zufahrt ist im Gasometerweg.
    Bis Pfingsten!

    Nur, um eine aufkommende Preisdiskussion im Keim zu ersticken:


    Seit vielen, vielen Jahren halten wir unseren Preis von anfänglich 30 Mark und später 15 Euro konstant (wir reden hier von einem Auto, ZWEI(!) Personen und 4 Tagen).
    Seit Jahren und mit jedem Treffen schaffen wir es irgendwie, sowohl das Programm als auch den Komfort/Umfang/Verpflegung mit jedem Treffen zu verbessern. Das einzige Problem, was wir viele Jahre hatten, waren fehlende Duschmöglichkeiten.
    Letztes Jahr fanden wir eine Möglichkeit, einen Duschkontainer preiswert (was hier preiswert bedeutet, könnt ihr spaßeshalber einmal recherchieren und gern LKW und Fahrer außer acht lassen) zu mieten. Unsere Gäste hatten (soweit mir bekannt) durchweg Verständnis für diese Entscheidung und zahlten letztes Jahr gern für die HEISSE Dusche 2Euro mehr (nicht am Tag - fürs ganze WE!).
    Wir haben dieses Jahr unser Programm noch einmal aufgebohrt. Wir reden (zusätzlich zu letztem Jahr!)von einer wirklich guten Live-Band am Samstagabend, wir reden (zum Jubiläum) auch mal wieder über Pyrotechnik, wir können noch mehr Leuten Strom bis an den WoWa/Zelt legen, wir haben einen kleinen Streichelzoo für die Kids usw. usw.
    Unsere Ausgaben steigen von Jahr zu Jahr deutlich (die Größenordnung hat längst eine fünfte Stelle!) und wir können nur dank unserer Sponsoren diesen Trend ausgleichen, OHNE (seit über 10 Jahren!) den Eintrittspreis anheben zu müssen!
    In diesem Jahr lehnen wir uns bewusst etwas weit aus dem Fenster und rechnen praktisch schon damit, dass das Treffen nur im allerbesten Fall mit einer +/-Null-Bilanz ausgehen wird. Es ist unser 20. Geburtstag und der gehört gefeiert! Mit anständiger Musik und allem was dazugehört!
    Mit den 2 Euro mehr (wenn ihr zu zweit kommt, sind das ein Euro pro Person!), versuchen wir lediglich, den Duschcontainer ein kleines bisschen zu kompensieren! Denkt einfach daran, wenn ihr jeden Morgen eine heiße Dusche nehmen könnt!


    Ich hoffe, ihr versteht das! MHL ist eigentlich kein Treffen, bei dem man "mal kurz vorbei kommt". Es ist ein komplettes (langes) Wochenende und auch preislich und vom Programm her so konzipiert. Wer "nur mal gucken" will, lässt eben sein Auto draußen stehen und kommt zu Fuß rein, dann reden wir auch nicht mehr von 17 Euro. Das wir auf das Fahrzeug dann verzichten müssen, tut uns sehr leid, lässt sich aber leider nicht anders vereinbaren.


    Wir freuen uns jedenfalls riesig auf das Jubiläumstreffen, auf euch und vor allem, um mit euch anständig unseren 20. Geburtstag feiern zu können!


    Wetter soll ja auch werden!


    PS: bei wem muss manm sich anmelden zwecks strom? wollte am freitag mit 3autos anreisen bis montag

    Ich könnte jetzt einfach sagen "is gebongt!". Ich habe aber die Erfahrung gemacht, wenn ich Anmeldungen auf mehreren Wegen bearbeite, gehen manche Sachen einfach unter - und das wäre schlecht. (zumal ich hier eher selten unterwegs bin)


    Ich möchte dich deshalb bitten, hier auf Anmeldung zu klicken: http://trabantclub.de/tt/
    Bitte gib auch dort noch einmal die Anzahl der WoWa/autos an und ob ihr mit kleinem Kind (separate Ecke, kostenloser Strom) kommt. So haben wir dann alle Anmeldungen gebündelt vorliegen. - Danke! Prinzipiell kann ich dir aber Strom schon zusagen!

    nach Monaten zufällig hier entdeckt..


    wie wäre es dann das nächste mal, wenn man direkt nachfragt, statt hier zu posten? Über einen zeitnahen Hinweis hätte ich mich sehr gefreut, damals...



    Kontaktdaten samt ICQ stehen doch auf der Webseite.

    So, habe mich für einen Kompromiss entschieden.


    Kommentare gibts auch weiterhin - Für registrierte User.


    Anzeigenaufgabe, Suchagent, ansehen der Anzeigen usw. bleibt auch künftig frei und wird auch nicht an registrierte User gebunden.


    Da diese Userdatenbank allerdings auch völlig neue Möglichkeiten bietet, wird es künftig "Bonus-Funkitonen" für registrierte User geben.


    Man wird das Mail-Formular nutzen können, und braucht somit seine Mail-Adresse der Öffentlichkeit nicht mehr preiszugeben und ist trotzdem per Mail erreichbar.


    Als nächstes könnte ich mir eine Art "Parkplatz" vorstellen, wo man fremde Anzeigen "parken" kann, um sie später griffbereit zu haben.


    Auch das Verwalten der gespeicherten Suchanfragen im Agent (Benachrichtigung wenn Anzeige aufgegeben wurde) wäre nun möglich. Lauter User-gebundene Funktionen eben. Für Ideen bin ich gern offen.

    Ich habe erst einmal für mich folgenden Entschluss gefasst: Der OMoMa.de wird frei für jeden bleiben - auch ohne Registrierung.


    Trotzdem wird es auf freiwilliger Basis eine Registrierung geben, an der ich gerade feile.


    Für registrierte Nutzer mit bestätigter Mail-Adresse wird es ERST MAL weiterhin die Kommentar-Funktion geben. Ich trenne mich irgendwie nur ungern davon, auch wenn wirklich viel Blödsinn gepostet wird. Störenfriede kann man dann schnell blocken.


    Für registrierte User gibt es früher oder später Bereiche, in denen man alle seine Anzeigen gebündelt sieht, alle seine Benachrichtigungs-Begriffe und vielleicht mal sowas wie "beobachtete Anzeigen" oder so.


    An der Anzeigen-Aufgabe wird sich vorerst nichts oder nicht viel ändern. Das soll auch weiterhin offen bleiben. Vielleicht kann man da aber für registrierte User ein wenig vereinfachen.

    Da es im letzter Zeit immer schlimmer wird mit Beleidigungen und Schimpfwörtern im [lexicon]OMoMa[/lexicon], denke ich drüber nach, Anzeigen und Kommentare nur nach eindeutiger Identifizierung durch Benutzername und Passwort abgeben zu können. Das hat einige Vorteile:


    * Dumme Sprüche werden sich hoffentlich in Grenzen halten, wenn der Autor bekannt ist


    * falsch angegebene Mail-Adressen und damit fehlende Kontaktmöglichkeiten gibt es nicht mehr, da eine funktionierende Mail-Adresse bei jedem User bekannt ist


    * man kann ein Mail-Formular nutzen, um mit dem Anzeigen-Eingeber in Kontakt zu treten. Die Mail-Adresse bleibt somit unsichtbar


    * unter Umständen gibt es dann später mal sowas wie "Mein OMoMa.de", wo man seine Benachrichtigungen, Anzeigen und sowas gebündelt im Blick hat


    Lauter solche Sachen jedenfalls..


    Nunja, die Sache hat natürlich seinen Preis! Ich denke, der OMoMa.de konnte sich auch dadurch so etablieren, wie er es jetzt geschafft hat (immerhin >1000 Anzeigen aktuell!), weil er so offen ist und nicht von jedem verlangt, sich zunächst einmal anzumelden.


    Nun hat der Markt aber einen festen Userkreis. Viele geben reglmäßig Anzeigen auf und der ein oder andere (mehr oder weniger) gewerbliche Händler tummelt sich dort. Denen wäre eine eindeutige Identifikation eher hilfreich als lästig - hoff ich. Wegfallen würden eben die Spinner, aber das sollte uns doch zu Gute kommen.


    Wegfallen würden aber unter Umständen auch die, die einmal in ihrem Leben ein Auto oder ein Ersatzteil verkaufen möchten. Um die wäre es schade..


    Ich bin mal auf eure Meinung gespannt.

    Ich finde es aus Sicht des Veranstalters am 3. Tag recht erholsam, in gemütlicher (und auch kleinerer) Runde völlig zwanglos zusammen zu sitzen und zu plauschen. Darauf freue ich mich nämlich und ich finds gar nicht mal so übel, wenn dann nur noch "der harte Kern" da ist zum Filmgucken. Vielleicht fällt uns nächstes Jahr sogar ein etwas kurzweiligerer Streifen ein. :-)