Beiträge von toppimoppi

    Verkaufe meinen Yugo aufgrund von Sammlungsbereinigung:


    Zastava Yugo 55 Koral (Exportmodell für Osteuropa)

    EZ: 07.01.1993 in Miskolc, Ungarn

    Motor: 1116 cm

    Leistung: 40 kW

    Farbe: weiss

    Laufleistung: ca. 26.000 km


    Der Yugo hatte eine Vorbesitzerin, dich ich persönlich kannte. Das Fahrzeug wurde ausschließlich im Stadtgebiet von Miskolc bewegt (wir sind damit im Sommer immer zum Baden gefahren) und stand immer in der Garage. Das Auto befindet sich außen und innen in einem sehr guten, neuwertigen Zustand - es wurde nichts nachlackiert oder aufbereitet. Im Innenraum klebt auch noch der Zettel von der "Qualitätskontrolle". Zur Verarbeitung kann gesagt werden, dass diese noch unter den Vorgaben für Exportfahrzeuge für Westeuropa zu liegen schien: überall Klebstoffreste, Passungenauigkeiten an sämtlichen Kanten, Klebestößen usw.

    Im neuwertigen Polster befinden sich Fehler bei den Abnähungen und kein Polster der Vordersitze gleicht in seiner Form dem anderen - so muss das bei diesem Auto sein !!!


    Es gibt alle Dokumente zum Fahrzeug dazu - Fahrzeugschein, Wartungs-/Serviceheft mit Auslieferungsvermerk, Betriebsanleitung (noch in der Zastava-Folie), Versicherungsunterlagen und Reparaturhandbuch. Es gibt einen Satz Schlüssel zum Auto. Der Yugo wurde mit Pneumantreifen ausgeliefert - ich denke, dass ich die originale Bereifung noch irgendwo habe und würde diese mitgeben (falls gewünscht). Nach dem Tod der Dame habe ich das Auto 2015 auf eigener Achse nach Hause (1.270km) überführt.

    Ich habe in Deutschland den Zahnriemen, alle Betriebsflüssigkeiten, den Zündverteiler, alle Zündkabel und die Zündkerzen erneuern lassen - dann wurde das Fahrzeug nur noch sporadisch bewegt und steht seit Sommer 2016.

    Das Auto sollte mit wenigen Handgriffen fahrbereit sein - einer Zulassung in Deutschland steht nichts im Wege, da Yugos über viele Jahre in Deutschland verkauft wurden.


    Dies ist kein Yugo, der von den einschlägigen Händlern in Ungarn für den Verkauf in Deutschland gezielt "aufgehübscht" wurde. Es ist ein authentisches Auto mit bekannter Historie.


    bekannte Mängel

    - Heizungskühler defekt (wurde bereits ausgebaut, hier passt der Heizungskühler 1:1 vom Seat Marbella/Fiat Panda).

    - Kratzer durch die Garageneinfahrt am Radlauf hinten rechts (keine Dellen)

    - Batterie defekt



    Einen Yugo kann man nur lieben oder hassen.


    VB: 3.000 EUR

    Bei Interesse bitte PN. :)



    Hier das erstbeste Beispiel aus Mobile. 1.6er Golf, HU neu, 117tkm vom Händler, also mit Anfangsgarantie.

    https://suchen.mobile.de/fahrz…Id=C&action=topInCategory


    Wenn es der Golf dieses Händlers sein soll, dann doch lieber nen Trabant. ;)


    "freistaates Sachen" ...da hätte ich ein richtig gutes Gefühl beim Kauf... :wacko:


    Aber grundsätzlich kann bei allem mit Golf IV-Plattform sicher nicht sooo viel falsch machen...ob da hinten nun Bora, Octavia, Leon, A3 oder TT steht - es ist alles eine Soße. New Beetle müsste auch dazugehören und bei Opel und Ford bekommt man fürs gleiche Geld alles eine Generation moderner...

    Einen Rechtsbeistand hinzuzuziehen hilft i.d.R. nur dem Rechtsbeistand.

    Selbst die schriftlichen "Nachweise" eines geleimten Vertragspartners sind nur selten so eineindeutig, dass Sie keinen Spielraum bei der Auslegung des BGB oder einer anderen Rechtsgrundlage zulassen.

    Eine nonverbale Lösung des Problems, wie von Karateatze vorgeschlagen :S, führt nur kurzfristig zu einem besseren Befinden und das Auto hat man dadurch trotzdem nicht...aber vielleicht später Post vom Anwalt des Verkäufers mit einem ärztlichen Gutachten und einigen Forderungen...

    Dirk 72 : Auf der Suche nach u.a. einer geeigneten Murmel ist mir das im letzten halben Jahr drei Mal so passiert, einmal hatte ich vorher sogar Geld angezahlt...


    Ich hatte mich vor Ort aber auch manchmal geärgert, dass die vermeintliche "Schatztruhe" noch zu haben war und ich mir aufgrund der Wahrnehmungsstörung des Eigentümers hunderte Kilometer und nen ganzen Urlaubstag ans Bein gebunden hatte, um dann vor einer Grotte zu stehen.


    Es gab/gibt allerdings auch immer mal positive Ausnahmen. :)

    Fahrfusshebel

    Nicht möglich, isso. ;)

    Armaturenbrett ist bei meinem Monpti zum Schluss bei etwas kräftigerer Berührung überall gebrochen - absolut spröde der Kunststoff. Felgen hätte ich noch, falls du mal in der Nähe bist...


    Teile und Literatur hab ich in Benneckenstein auch geholt...viel, gut & günstig!

    Das ist keine originale Heckklappe vom GTi. Die "Sushibar" mag ein Originalteil mit Citroën-Teilenummer sein, hat aber an der Stelle nichts zu suchen und gehört beim GTi original knapp unter die Dachkante . Diese Heckklappe ist ein Eigenbau, passt aber zumindest von der Ausformung zeitlich an den Monpti (1990?), da die Facelift-Heckklappe dann "geglättet" wurde.

    Darf ich fragen, aus welcher Motivation heraus du das dann machst? Arbeitest du hauptberuflich in der Fahrzeug-Distribution?

    Wenn du das alles machst, ohne Geld dafür zu nehmen, dann schicke ich dir gleich mal eine "kleine" Wunschliste von Fahrzeugen, die ich gerne hätte, die alle verteilt in Europa stehen...8o


    Du schreibst vom "24-01" - die "01" steht hier immer für die Taxi-Ausführung des GAZ-24 - und wenn es an dem ist, dann wären die ca. 111.000 km wiederum etwas unglaubwürdig.



    Falls du testen willst, ob man damit Geld verdienen kann ;), dann würde ich mir als nächstes einen M20-Popeda holen.

    Der Markt ist übersättigt mit (auch guten und bereits verzollten) M21 Wolga und 24-xx. Der 24-02 ist allerdings interessant.

    Dein 24-01 ist/war eine TAXI-Ausführung? Hast du das "Taxi-Zubehör" dazubekommen?


    Hegautrabi : ...du warst schneller. :)

    https://supermagnetic.de/blog/neodym-nd-seltene-erden/


    Alles nur eine kurze erscheinung um die sinnlosen Arbeitsplätze noch 10 jahre zu erhalten bevor 60% der Bevölkerung arbeitslos wird. Die Chinesen haben sogar eine Mondmission gestartet um Rohstoffe auf dem Mond zu suchen und der Schwerpunkt ist Neodym. Die Vorkommen sind so begrenzt das es bei aktueller "Marktentwicklung" in absehbarer Zeit alle ist. Ohne Neodym ist ein 50kw Elektromotor so groß wie auto.

    Dieses Metall, welches zu den "seltenen Erden" zählt, ist nicht gleich selten, nur weil es zu dieser Gruppe der Metalle gezählt wird. :rolleyes:

    Wenn du den von dir selbst angeführten (nicht wissenschaftlich verfassten) Link auch mal öffnen und den Artikel lesen würdest, müsstest du anschließend nicht solche sinnfreien Zeilen verfassen.


    Welche Arbeitsplätze sind denn "DIE" sinnlosen Arbeitsplätze? Warum ausgerechnet noch 10 Jahre? 60% der Bevölkerung von... ? Buxtehude? Deutschland? der ganzen Welt? vom Mond?


    Ich habe lange nicht mehr so viel Murks am Stück gelesen...da macht man beim durchlesen Augen,

    so groß wie auto.

    Ich fahre bereits seit knapp 2 Jahren u.a. mit einem CNG-Fahrzeug (günstig im Unterhalt, sauber, sparsam --> kaum Mehrverbrauch bei Volllast und im Anhängerbetrieb) und hatte nun einen E-Golf als Werkstattersatzwagen.


    Was soll ich sagen - es macht auf Anhieb süchtig!!! :love:


    So herrlich leise und entschleunigend auf der einen Seite und wenn man das Pedal aber mal in Richtung Bodenblech drückt, fliegt der Kopf an die Kopfstütze - wunderbar... und man freut sich über jedes noch so kleine Gefälle zum rekuperieren. :thumbsup:


    Trotzdem sehe ich bei der Anschaffung eines E-Autos als Alltagsauto (derzeit noch) folgende Probleme:


    - es gibt kaum leistungsstarke Ladestationen im unmittelbaren Umkreis meines Wohnortes,

    - Wie ist es mit der Heizleistung im Winterbetrieb (und evtl. damit verbunden eine teils dramatische Verkürzung der Reichweite)?

    - Gibt es ein E-Fahrzeug, welches sich als Zugfahrzeug eignet bzw. gibt es derzeit überhaupt ein E-Auto, welches man mit einer Anhängerkupplung konfigurieren kann?

    Toni : Danke für die Info. :)


    Dieses SR2 ist von 11/59 und hat dennoch die gleiche Gabel wie mein E von 02/60..von daher wird es wohl schon mal umgebaut worden sein. Das passt auch so mit den von dir angegebenen Nummern. Sonst ist alles stimmig und bin gestern noch im Halbdunkel ne Runde über den Hof geknattert. :)

    Es stört mich weder primär noch sekundär noch in irgendeiner anderen Form. Ich bin nicht direkt davon betroffen. Es war lediglich eine Feststellung. Solche Aussagen einer Behörde können auf den Betroffenen willkürlich entschieden wirken - gerade wenn es mal nicht um eine Betriebserlaubnis für einen Anhänger, sondern vielleicht um eine existenzielle Entscheidung geht. Mehr wollte ich gar nicht sagen.