Posts by Nordstern

    Vielleicht hättest du einen fahrbereiten Trabanten nehmen, dich erstmal in Ruhe mit dem Thema beschäftigen und das Fahren genießen sollen.


    Wenn du vor lauter Problemen/ Arbeiten die Lust an den Trabis verlierst, ist den Autos auch nicht geholfen. Und mehr werden es ja nicht.

    Pünktlich zum Saisonstart die erste kleine Probefahrt absolviert :-)
    Aber wie das so ist, es sind die Kleinigkeiten: den Motor eingebaut, der vor ca 20.000 km regeneriert worden ist und auch bis zum Schluss lief, wieder ausbauen, weil die Regeneration nicht ordentlich ausgeführt war...


    Also warten bis die Saison für mein Winterauto um ist und den Motor aus- und eingebaut. Motor tauschen können wir mittlerweile im Schlaf :-)
    Nun habe ich einen schönen Gefährten mit einem 3.000 km alten Motor- ach was freu ich mich.
    Ein paar Kleinigkeiten sind noch zu tun, aber das wird schon noch.

    Die Schraubenfeder kam 04/1988- der "Neue" war einer der ersten und hatte dann wohl noch die letzte Rückbank der Blattfeder... na immerhin: passenden Stoff gefunden und verlängert :-)
    Nur zum besseren Verständnis: die Rückbank 1988 war 4 tiefer nach hinten. Die Lehne hat super gepasst.

    So, es lag am HBZ. Nach dem Einbau des Neuen ließen sich die Bremsen entlüften und nun tun sie, was sie sollen. :-)


    Aber prompt taucht der nächste Kummer auf:
    Wir haben die Türgriffe vom Unfallwagen umgebaut- in meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich abgeschlossen und nun schließt das Schloss nicht mehr auf dabei ging das Abschliessen ohne Probleme.
    Hat jemand eine Idee, was man machen könnte?
    Ich bedanke mich im Voraus.


    Selbst das Umziehen des Stoffes der Rücksitzbank war nicht ohne. Die Sitzbank aus dem Bj. 1988 war 4 cm breiter als die Beschädigte aus 1989- der Bezug also zu klein...


    Aber es wird....

    Bei uns sind es nicht nur Bläschen- war ne schöne Sauerei, bis wir das gemerkt haben.


    @Hegautrabi dann werden wir morgen früh das Spiel nochmal überprüfen...


    Eigentlich habe ich ja schon mindestens 4 von den HBZ- 2 haben sich so gut versteckt, dass sie bisher unauffindbar sind :-(

    Hilfe....
    Nun wollen wir das Auto wieder zusammenbauen und prompt tauchen die Probleme auf.
    Großen Kummer bereitet uns derzeit der HBZ. Bis zum Ausbau hat er funktioniert und nun beim Entlüften drückt er die Bremsflüssigkeit in den Behälter zurück.
    Brauche ich einen HBZ?

    Lieber spät als nie :-)
    Zur Dachfarbe: mein 2. Trabant ist Papyrus, aber das Dach sieht anders aus. Daher weiß ich das auch nicht so genau.


    Update Neuaufbau:
    Scheinbar hatte das Auto bisher nur liebevolle Besitzer, so dass das Heckblech die schlimmste Roststelle. Die Radläufe sahen bis auf kleine Stellen super aus.
    Also Rost beseitigt, Pappen neu verbaut, dabei die beschädigten Teile erneuert- ein kotflügel hat die Demontage leider nicht überstanden :(


    So nun gibt es nach langer Zeit mal ein Update:


    Der Schaden wurde zu 2/3 reguliert, es ist ein mittlerer 4stelliger Betrag rausgekommen.
    Was mich einerseits freut, und doch hatte ich ordentlich dran zu beißen.
    Aber mit einer Zeugin, die sich nicht dran erinnern konnte, dass der Trabi überhaupt als Unfallfahrzeug dabei war, blieb mir nix anderes übrig, als es so hinzunehmen.


    Aber immerhin hat die Versicherung, die Summe des Gutachters akzeptiert.


    Nun hat das Demontieren des Trabis begonnen.

    Tja, ich warte noch immer auf eine Regulierung. Die vom Anwalt gesetzte Frist hat die gegnerische Versicherung verstreichen lassen...


    Ja, der andere war in einem schlechteren Zustand und ist toll geworden. Daher bin ich ganz optimistisch :-)