Posts by Wabant

    Ich kann verkünden, dass ich nach 803km rein via Landstrasse gestern Abend in Middelhagen angekommen bin.


    Jeder der kein Zeit- und oder Termindruck hat, sollte dies mal machen.


    Hier meine aktuelle Reiseroute.


    Karte: Google-Maps.de


    Freitag ging es von NRW durch Hessen, Thüringen nach Sachsen-Anhalt auf den schon angesprochenen Campingplatz am süßen See. Vorbei an Mühlhausen und Kelbra, einem ehem. Dachzelttreffen Campingplatz nach Seeburg.



    Auf dem Campingplatz hab ich für eine Übernachtung, Strom und Dusche 15€ bezahlt.



    Gestern ging es weiter über Schönebeck, Burg, Rathenow, Kyritz (auch ehem. Dachzelttreffen) nach Waren, Demmin bis zur Fähre nach Stahlbrode.





    Schon rein landschaftlich ist es die Tour wert. Wunderschöne Alleenstraßen, Feldwege usw ...




    Kurz vor der Fähre hatte ich plötzlich starke Zündaussetzer. MBZA Fehlerspeicher sagte Drehwinkelzündgeber Zylinder 2. Hatte erst auf die Grundplatte getippt. Ein Austausch derer brachte keine Änderungen. Spulen, Kerzen und Steckertausch auch nicht. Muss ich mir in Anklam mal neue Zündkabel kaufen. Hoffe die MBZA an sich hat es nach 12 Jahren nicht entschärft.


    Nach Tausch gegen eine EBZA ging es ohne Probleme weiter.




    Auf Rügen bleibe ich bis Freitag, dann gehts nach Anklam.

    Habe die Woche recht viel E-Mail- und Telefonkontakt mit TA Technix gehabt.

    Ich habe beim Spureinstellen festgestellt, dass das Auto nicht nur an der HA durchhängt, sondern das auch das Fahrwerk an sich schief ist. Links und rechts hatten an der VA eine Differenz von 3-4 cm im hochgehobenen Zustand.


    Dahingehend ist TA Technix doch recht kulant und schickt mir jetzt 2 Ersatzdämpfer zu.

    Einen kann ich per Hand eindrücken, den anderen nicht. Es scheint wohl innerlich etwas verklemmt zu sein.


    So sieht mein Motorraum jetzt aus.


    Erst wollte ich 2 einzelne Behälter für den HBZ einbauen.

    In einem anderen Thread habe ich aber gelesen, dass dies nicht so ohne weiteres funktioniert.

    Somit habe ich den Behälter jetzt an die Stirnwand geschraubt. Wer das auch vor hat benötigt ca. 1m Schlauch im Durchmesser von 10mm.



    Das Problem mit der fehlenden Heizung habe ich auch vorerst gelöst. Natürlich ist das keine schöne Variante, da ich permanent Dauerfeuer von Kalt- und Warmluft habe. Evtl werd ich dies später nocheinmal ändern. Wichtig ist nur, dass zum Tüv etwas drin ist.




    Desweiteren habe ich den Auspuff etwas höher gebaut, damit ich mehr Platz zum Boden habe.

    Werde jetzt einfach so weit wie möglich mit der Blattfeder runter gehen. Eine Verlegung vom Auspuff durch den Schweller ist für mich keine Option.


    Da das Rohr jetzt sehr nah am Hilfsrahmen hängt, habe ich es mit Hitzeschutzband umwickelt.




    Auf der Internetseite von TA Technix gibt es jetzt auch sämtliche Größen von Sturzkorrekturen für die Vorderachse.

    Wie ich in den Artikelbeschreibungen gelesen habe, sind diese alle ohne Zulassung.


    Bei meiner "Heizung" handelt sich um ein 45° T-Stück aus dem Heizungsbau und um 1m Silikonschlauch. Beides im Durchmesser von 80mm.