Posts by ossibayer

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan

    Moin,

    da ich morgen bis mitte nächster Woche notgedrungen wieder in Zwickau verweilen muß, wollte ich dies gleich ausnutzen zur Oldtema zufahren, aber mein Frauchen sagt nein dazu:evil:. So muß ich wohl übers Weekend mit den Trauergästen aushalten und das bis Montag bestimmt;(.

    Da kommen dann die Scheinheileigen zum vorschein und nach der Beisetzung wird es dann den Kampf geben, wobei ich meiner Frau geraten habe sich dort raus zuhalten. Ich habe das in meiner Familie selbst schon durch gemacht. Es ist schlimm sowas zu erleben, da kann man sehen wie sich ein Mensch entwickelt, wenn es ums erben geht, könnte ja einer zu kurz kommen.

    Vllt. kann ich meine Frau auf der Fahrt nach Zwicki überzeugen, das ich wenigstens am Sonntag nach Erfurt komme, muß ja nicht unbedingt was kaufen;)..........,aber der Kofferraum ist ja groß:thumbsup:Gruß

    Moin,

    ich denke kann es auch hier mal versuchen,

    Suche einen Fiat Ducato II Motor 290ig Turbo mit 85PS, sollte aber i.O. und nicht über 200.000km sein,wegen Aufbereitung. Wenn jemand ein wüßte oder abzugeben hat, sollte mir eine PN schreiben mit Preisangabe. Ich danke schon mal im voraus. Gruß

    so lange ihr die Pfoten von PSA lasst....das nenne ich rotes Tuch. bsp. c4 Picasso

    Moin,

    daher habe ich mich vor knapp zwei Jahren für den Hyundai entschieden und nicht wieder für Opel, da die lieben Koreaner/Tschechen sich für einen GM Motor entschieden haben beim Bau des Types.


    Was die Schrauberei oder clipsen an den neu modischen Fahrzeugen so (schöne)fette finde, ist das, wenn du ein Ersatzteil brauchst sehr tief in die Tasche greifen mußt. Denn alle Hersteller verdienen da erst richtig Geld, mit den Ersatzteilen, auch das Autohaus macht da größ Kasse. Wenn ich jetzt bei ein Sensorwechsel schon extra dafür Handschuhe brauche, geht bei mir in der Latzhose das Messer auf, was hat das noch mit schrauben zutuen, m.E überhaupt nix.

    Die neuen Schlosser(Mechatroniker) müßen jawohl irgendwann auch Elektriker lernen, wenn sich die Akkuauto`s durch setzen. Irgendwas läuft da gewalltig schief, so wie bei meiner Frau in ihren Beruf, da müßen die Pfleger/innen auch alles lernen seit neusten, ob Altenpflege/Krankenpflege usw. wird neuerdings alles über ein Kam gemacht. Ob das gut geht bezweifel ich mal........

    Sollte es bei Dir später mal Richtung Balaton gehen, odee verwechsele ich das?

    :/

    Das hatte ich doch schon mal geschrieben:/, in die Nähe von Heviz haben wir was gekauft und der Alteigentümer wohn noch drin und kümmert sich um das Anwesen. Sind schon paar km bis zum Balaton.

    Es nur so, das wir damals zuschlagen mußten, da seit 2019 neue Bestimmung gibt in Ungarn mit dem Erwerb von Grundstücken und das finde ich auch gut so, sonst wird das ein Ausverkauf in Ungarn und die Einheimischen können sich Wohnung usw. nicht mehr leisten. Auch hätte ich da gekauft, aber da wären haufen Auflagen gewesen, bevor du das überhaupt dei Eigen nennen darfst.

    Ich war zu DDR-Zeit schon viel in Ungarn(als Kind) vllt daher schon die Liebe zu den Land und ich finde die Leute sau Okay, auch das mit dem Umgang dort, möchte ich es nicht mehr missen.

    Mein Mieter dort ist auch so ein kleiner Schrauber, der hat sich gefreut wo ich Okt. ne Bühne dort aufgestellt habe. Nu kann er von den Nachbarn dort auch Reparaturen untenrum ausführen und das schönste ist, das mein Ex-Lieblingschwager daneben wohnt. Er hat den ganzen Deal eingeleitet und spielt für mich dort noch Dolmetscher. Ungarisch lernen ist halt nicht so einfach. Gruß

    Für den Opel Manta A/GT machen die das selbe, der war auch vor etwa zwei Jahren schon mal auf dem Markt. Aber es einige die die Zeitung kaufen, z.B. mei Nachbar, er kam vor kurzem zu mir hat mir gesagt das den Trabi in den 1.8 Modell zu kaufen gibt. Ich sagt ihne ich habe den lieber in 1:1;)^^

    Moin,

    da bin ich wohl ein Glückspilz was die Schrauberhalle anbetrifft. Mein Hallenvermieter ließt es sogar in meinen Augen ab, wenn ich doch mal was geändert haben möchte in der Halle, dann habe wir meist Samstag ein gemütliches Std.Gespräch, wo halt nie was fertig wird;).

    Dann hat mal ein ehemaliger Biker(freund) hinter mein Rücken versucht, das der Vermieter mich kündigen sollte, wobei er es nicht geschafft hat. Habe ein super Verhältnis mit ihn und sind irgendwie auf der selben Wellenlänge. Er weiß aber auch, das, wenn meine Frau und ich in die Pension gehen, die Halle dann abgeben, da wir Deutschland den Rücken kehren, aber da sind noch paar jahre hin.

    Auch weiß er dann, das er fast alles bekommen kann für ein Oppolus. Da ich in der Rentnerbleibe eh schon wieder eine Hebebühne drinnen habe, auch anderes Werkzeug hat dort schon Einzug erhalten, ohne schrauben wird es bestimmt langweilig. Gruß

    .....oder wohn auf dem Land, da geht es leger zu. Auch wenn ich zu meiner Schrauberhalle 28km hinfahren muß, aber der Preis für die Halle ist enorm günstig, als was in meiner Ecke so aufgerufen wird. Dann macht mir mei Vermieter auch keine Vorschriften, was ich darf oder zu lassen habe. Dann überlebe ich den Vermieter bestimmt och nicht normal, da er über 10 Jahre jünger ist als ich.

    Als ich paar Jahre mal in der Stadt gewohnt habe, wegen meiner Frau, hatte wir auch eine Garage angemietet, da gab es nur Probleme, wo es dann eine Kapitalgesellschaft hatte. Aber das ist nun über 20 Jahre her, jetzt stehen dort Wohnhäuser in der gehobene Klasse.

    Ich hoffe bei dir 1/10V8 , das es nicht so wird. Gerade in Leipzig wo der Wohnraum so knapp ist(was ich von den Medien so gehört habe). Gruß

    Moin,

    Trabijeck ,das mit den USA ist so ein Ding der fast der Unmöglichkeiten und seit der Blonde an der Macht ist, wurde es noch schlimmer, du muß sehen das du so ein über ein dritt Land dann einführst. Hatte letztes Jahr so ein Hickhack gehabt, da mein ehemaliger bester Schulfreund(mit dem habe ich den meisten Mist verzapft;):thumbsup:) unbedingt auch ein haben wollte. Wir habe dann über Kanada ein Trabi in den USA eingeführt, da gibt es nun auch Adressen, wenn man das vor hat, ein Oldtimer dahin zu exportieren.

    Wie es dann in Kanada gemacht wird mit den Papieren, ist mir nicht bekannt, dazu behalten die sich bedeckt, aber was ich vermute, die verarschen so schön die Amis. Da man eigentlich nachweisen muß, dass das Auto min. 1 Jahr in Kanada gelaufen ist.

    Mein Kumpel hatte seinen nach 8 Wochen endlich in seiner heimatlichen Garage. Muß noch mal schauen wo ich das Foto von der Ankunft habe, das sah schon lustig aus, ein fetter Dodge Pikup und daneben der kleine:thumbsup:.Gruß

    Moin,

    was mache ich am Weekend:?::?::?:......ach ich könnte nun langsam mein Modellbahnzimmer wieder auf Vorderman bringen, alles schön uufräumen, damit Frauchen nicht mehr meckert......., denn bei solchen Temperaturen könnte ich nächste Woche mal wieder voll durchstarten in meiner Schrauberhalle, ist nur blöd das die Bühne zur Zeit noch vom Tigra blockiert ist, da die gegnerischen Versicherung noch nicht einig ist ob sie Ihren Gutachter noch rausschicken oder nicht. Mal schauen was mein RA am Dienstag mir sagt, da ich ihn das schon gesagt habe, das ich endlich den Platz brauche, weil sich die Arbeit stapelt. Gruß

    Moin,

    also was nach Berlin ging, war schon heftig, die paar Tage was ich noch in der DDR fahren durfte nach meiner Lehrzeit, hat mich einige mal groß aufgestossen, Ein Beispiel, habe in den Überseehafen Orangen geladen, meine ned die Kubanischen, die waren laut Fachbrief für Leipzig und Dresden bestimmt, aber in der Kraftverkehr Rostock gab es dann sofort ein anderen Fachbrief, dann wurden die ganze Ladung nach Berlin geleitet. Muß sich bestimmt einer in Berlin uufgeregt haben, weil es nur (vllt.) die kubanischen gab, weil ich dann en vollen LkW hatte mit kubanischen, die ich dann nach Leipzig und Dresden geschafft habe.

    Auch wenn man sich da mit den Alten darüber unterhält, kam immer die Antwort, ersten Export, dann Berlin, dies bis zum drittenmal, danach kam der Rest dran und das habe ich öfters erlebt, die Lager in Berlin waren immer voll, was im Restteil nicht immer so war. Gruß

    Wenn ich den MAS so sehe, kommt mir sofort meine Lehrzeit in den Kopf, ob es gestern gewesen ist. Man mit so en Ding ging es los mit den ersten Kilometern als 18iger Teen.Container Bahnhof - Werk 2 in der Walter Rathenau Str. und einmal in der Woche nach Merrane in de Schnapsbrennerei, das waren Zeiten, möchte ich auch nicht missen. Gruß

    Ein berühmter Kardiologe stirbt. Sein Sarg steht in der Trauerhalle vor einem riesigen Blumenherz aufgebahrt. Nach der Ansprache des Pfarrers öffnet sich das Herz in der Mitte und der Sarg gleitet hinein. Plötzlich ist ein lautes Lachen zu hören. Der Nachbar des Lachers fragt: „Was ist denn los?“ – „Ach, ich muss gerade an meine eigene Beerdigung denken.“ – „Was ist daran so lächerlich?“ – „Ach, wissen Sie, ich bin Gynäkologe.“

    komplett eingesaut mit Bremsflüssigkeit) und nun warte ichauf Rückantwort von TW...

    .....ich glaube die haben Urlaub wie mei Schwiegervater gesagt hatte vor Weihnachten.

    An meine Nähmaschinen lasse ich meine Frau auch nicht. Will sie auch gar nicht. Auch nähen kann ich besser als meine Frau. Nur Kochen und Backen da lasse ich die Finger von.

    Ich koche auch gern, aber das uufräumen und abwaschen danach, wenn`s nicht in den Geschirrspüler passt, mache ich och nicht gern und daher überlasse ich das meist meiner Frau. Ob sie es gerne macht weeß ich nicht, aber es ist dann alles wieder sauber:thumbsup:

    Moin,

    so die Fres...Feiertage vorbei und mein Kumpel(selbe Bj. wie ich) der Anwalt war auch gestern bei mir auf Besuch mit seiner Frau.

    Wie es nun rausstellte hat die liebe gute junge Frau (Schnepfe:cursing:) dies nicht einmal ihrer Versicherung mitgeteilt das sie aufgefahren ist bei mir. Auch der Polizist hat mir gestern ne Andeutung gemacht, das die nicht gewillt sind den Schaden zu bezahlen. Das sind ja Aussichten gleich für`s neue Jahr:cursing:;(. Vom Gutachter habe ich auch keine gute Nachricht erhalten, ist wohl nur noch was für den Metallsammler;(. Na wenn bis zum 5ten noch nix da ist werde ich wohl ein Leihauto nehmen müßen, da wir auf zwei Fahrzeuge angewiesen sind. Wir werden es ja sehen, hoffe bloß nur das es nicht wieder wird wie bei der Allianz, da mein letzter Bikerunfall immer noch nicht geklärt und das fast sechs Jahre. Gruß

    So, wie sich das liest, wäre das wohl ein Fall für pusten lassen gewesen.

    ......nee, die Nachfrage kam zu mir, ich dachte ich bin im verkehrten Film. Das ist ja das eigentartige, wo ihr Papi an den Unfallort kam, nahm er kurz vorm Ende ein Polizist bei Seite und dann kam er auf mich zu fragte ob ich was getrunken habe, habe ihn geantwortet ja Kaffee,O.Saft und Bitterlemon........habe auch im gleichen Atemzug gesagt, sie können ihr Gerät holen, habe kein Problem damit. Aber wo ich gesagt habe, was mit der jungen ist, keine Reaktion. Na her weiß. ich denke das wird wieder ein Gang zum Gericht werden und das ist das Ärgerliche.Gruß

    Moin,

    dachte heuer läuft es mal ohne ein Unfalll oder Blechschaden ab, bin aber gestern von einer jungen Schnep...... eines besseren belehrt wurden, erst kräftig drängeln von der Parkplatzausfahrt, das sie mir fast in die Sreite wäre,dann mit Lichthupe an der Kreuzung das ich Platz machen sollte, hat mich aber nicht interessiert, fahre so wie es der Verkehr halt zulässt, bin dann normal in die Bundesstr. eingebogen kurz darauf hat es Bums gemacht, da war sie wieder:cursing:.

    Nur so ein kleiner Opel Tigra hält den Crash mit en A6 nicht so stand, wie es nun ausschaut hat sich die Karosse/ Rahmen verzogen, wird wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden sein.

    Ist aber ärgerlich, denn den habe ich übern den Sommer neu aufgebaut und einiges reingesteckt. TÜV war ja im Ot`19 ohne Mängel. Ich hoffe das der Gutachter das mit einberechnet. Normal wollte ich den langsam aber sicher in die Richtung Oldtimer machen, da es von den Tigra A kaum noch welchen zugelassen sind. Gruß

    Moin,

    so das war es für dieses Jahr. Gestern Abend die Halle verriegelt und verrammelt und morgen kommt noch meine Frisösin, weil wir sowas in der Familie haben, brauche ich nicht dahin rennen oder fahren, hab auch das selbe Problem mit die kleinen Häarchen wie Jim Panse , in meinen Augen schlimmer wie Zahnarzt.......

    Habe auch gestern mein 1.Feiertagsbraten noch rum laufen sehen, der wird dann frisch gerupft am 24ten früh abgeholt.

    Auf die Waage stelle ich mich ab Feb/ März wieder........., ned das ich en Herzkarsper bekomme. Gruß

    Moin,

    also ich finde ja den org.Zustand von Oldtimern schon i.O., aber wer die ollen Reifen vor 30 jahren drauf macht, finde ich der spielt schon mit dem Leben andere. Aus meinen Jahren als Fernfahrer kam mir schon einiges zu Augen, wo ich nur noch den Kopf geschüttelt habe. Auch meine Oldtimerkollegen aus dem Oltimerverein, mache da lieber neue drauf, wenn sie nicht gerate ihre Schmuckstücke ausstellen.

    Meiner Meinung nach sollten keine Reifen mehr drauf gemacht werden, die älter als 10 Jahre sind. Ersten sind die Reifen die Verbindung zur Strasse, werden den den Wettereinflüssen voll ausgesetzt, also voll die Sonne drauf, im Winter das Salz......uvm. .

    Auch wenn hier viele so auf das org. aufstellen der Fahrzeug sind, aber olle Reifen sollten runter, auch wenn nur paar km gefahren werde, was ist wenn ........., dann ist das Geschrei groß.

    Ich sehe nun Tag täglich, mit was manch einer draußen rum fährt, ich nehme meist die Leut zur Seite und rede ihnen ins Gewissen.

    Auch an die Adresse der org. Indossanten, was ist wenn eure Bremsbelge runter sind, auch auf orginal lassen oder doch neue Belege rein.

    Das alles hat halt mit der Sicherheit zutuen..........Gruß