Posts by schmatzimatzi

    hallo✌

    Hab ma fix die Mittagspause genutzt um ein paar Bilder zu machen.

    Also der Kern ist irgendwas zwischen 98 und 100mm, ist schwierig zu messen. 800ccm würd ich jetzt ma ausschließen.

    Durchgehende Stehbolzen mit 78/84 sind auf jeden Fall möglich.

    Der Auslass ist noch ein bisschen variabel da am Fuß etwas mehr dran ist, und je nach kompressionsmaß...

    Die Abformmodelle oder die Kokille muss ziemlich ähnlich der der originalen Zylinder gewesen sein. Die einzelnen Formteilungen sind genau auf der Rippenspitze wie bei Serie. Würd aber auf geschlichteten Sandguss tippen von der Oberfläche her. Bin ich jetzt aber auch kein Profi drin.


    Sorry krieg grad keine Bilder geladen. muss ich nacher ma fix aufen rechner ziehen.

    Hallo.

    Sorry ich wollt eig ein paar Maße durchgeben aber find mein großen messschieber nicht.?

    Auch wenn du sagst das es keine aus dem Werk sind, find ich dass die echt nah dran sind an den originalen von der Qualität und den äußerlichen Merkmalen. Kann mir aber auch nich wirklich vorstellen das die jemand privat gemacht hat dafür sehen die echt zu gut aus? Ich kann ja sonst noch mal ein paar Bilder vom dichten nachreichen.

    Ich will da jetzt auch nicht unbedingt nen Motor draus bauen und schon gar keinen rennmotor aber is ja auch erst ma schön sowas zu haben. Mich hat hauptsächlich erstmal interessiert was das für welche sind und was da damals mit angestellt wurde.?

    Hallo.

    Kann mir jemand näheres über diese Zylinder sagen? So viel ich weiß sollen die aus der Rennsportabteilung gewesen sein. Würde jetzt aber sagen das die nicht für 800ccm geeignet sind, jedenfalls nicht mit Laufbuchse. Fährt die vllt jemand von euch oder hat Bilder im fertigen Zustand oder kennt jemanden der jemanden kennt??

    Wäre über alle Infos dankbar.?

    Ich habe am krümmer nichts berechnet. Das ist der einfachste Weg einen krümmer zu bauen mit gleichen Längen aus schweißbögen, da mir gleiche Längen wichtig sind.
    Soll ich dir sagen wie das hier ablaufen würde? Ich such mir irgendeine Formel raus, wie es jeder andere auch machen würde. Rechne dir hier was vor und du sagst mir dann was ich alles falsch gemacht hab, um zu zeigen das du es kannst und ich nicht. Jetzt sag mir bitte einen guten Grund das zu tun?

    Das Abgas steht aber unter Druck daher kann es nicht egal sein. Ich bin nicht der begnadigte auspuffberechner, sehe da jetzt auch ehrlich gesagt keinen sachlichen Beitrag dazu. Außer dass du jemanden öffentlich vorführen kannst.

    Ich verstehe euer altbewährtes sehr genau, nur heißt das für mich nicht das es zwangsläufig 100% darstellt. Und man kann auch jederzeit seine eigenen Theorien hinterfragen.
    Ich kann es nicht widerlegen ob sich die Druckwelle in den nicht arbeitenden krümmer ausdehnt, du kannst es mir aber auch nicht beweisen. Sicher wird der Druck steigen aber in dem Punkt wäre es wichtig zu wissen um wieviel, um sagen zu können ob es relevant ist. Ich hatte schonmal geschrieben das ich nicht glaube das eure Regel stimmt wenn ein krümmer 30cm und der andere nur 5cm lang ist. Man kann auch 1cm und 40cm nehmen. Aber ab wann kommt der Punkt an dem es egal ist? Ich denke am 'egalsten' ist es bei gleicher Länge.
    Zu nahe trittst du mir nur wenn du mich durch meinen Ansatz als blöd darstellen möchtest um deine Ansicht zu untermauern. Das machen hier andere mehr als du.

    Ja das mit dem Sand war jetzt schlecht ausgedrückt von mir. Ich denke aber man müsste den Druck kennen im arbeitenden krümmer, um sagen zu können ob er stark genug ist das Gas im nicht arbeitenden zu komprimieren. Sicher will der Überduck den niedrigeren Druck ausgleichen aber wird sich der Druck nicht einfacher im rest der Auspuffanlage entspannen können als in einem geschlossenen Abgang des krümmer?
    Die Frage ist aber immer noch ob wir von Schall oder von einem unter Druck stehendem Gas reden da diese sich untwrschiedlich in räumen verhalten. Der Auslass gibt erst eine Druckwelle frei, die dann aber als schallwelle zurück kommt. Wäre es nicht so würde man die Abgase nie los werden.
    Verstehe mich nicht falsch ich kann dir sehr gut folgen und sehe deine Theorie auch ein, aber ich denke dass die ganze Geschichte komplizierter ist als du/ich/wir hier versuchen zu klären. Die Vermischung der Schall- und Druckwelle und die der unterschiedlichen Drücke in Abhängigkeit der Strömung, denke ich, ist weit aus komplizierter als einfach nur zu sagen, dass man nur mit dem kompletten Volumen des krümmer rechnen muss und fertig. Ist vielleicht was womit man arbeiten kann aber ich denk nicht das damit der Kern der Sache erfasst ist.
    Ich finde es sehr sehr interessant mit euch über solch tiefer Thematik zu diskutieren. Danke erstmal dafür :)

    Zu Denkfehler 1: Gase lassen sich nur in einem geschlossenen Raum komprimieren, der ist nicht vorhanden. Und Sand lässt sich komprimieren.
    Zu 2.: wenn das Gas im geschlossenen krümmer drucklos ist wird das aus dem anderen immer noch den weg des geringsten Widerstandes gehen und der geht Richtung auspuff. Weil ich denke wir können hier nicht von einem wirklichen Druck sprechen wenn der auspuff am Ende offen ist.

    Wir sollten erstmal klären worüber wir reden wollen. Was ein Schall ist und wie der sich ausbreitet brauchst du nicht zu erklären. Ich hab von Druck und strömenden Medien geschrieben da wir ja nicht nur Schall im auspuff sondern auch Abgas. Der Schall alleine bringt mein Frischgas nicht zurück in den zylinder.

    FG601 wenn ein zylinder die Druckwelle verlässt ist der andere zylinder verschlossen. Ich weiß auch nicht in wie weit man von Druck in einem offenen auspuff sprechen kann. Auf jedenfalls ist der krümmer des geschlossenen Auslasses schon gefüllt mit Luft und da der auspuff am Ende offen ist wird der Druck den geringsten Widerstand nehmen und sich nicht in den verschlossen krümmer zwängen(wenn ich an eine lackierpistole denke könnte vielleicht sogar ein Unterdruck entstehen, was aber auch wieder abhängig vom Winkel ist). Deswegen der Vergleich mit dem glaskrümmer. Wobei es auch egal sein dürfte wie hoch der Druck ist, weil wie gesagt bei einem offenen auspuff wird nicht viel druck entstehen der luft komprimiert. Man kann sich das jetzt auch mit Sand anstatt Luft vorstellen, der Sand im geschlossenen krümmer wird sich kaum bewegen.
    Wenn die Welle zurück kommt ist in dem Moment, wo ich die Druckwelle im zylinder brauche, überströmer und Einlass offen. Also hat die Druckwelle wieder freien weg bis zum Vergaser, wobei sich auch wieder kein Druck aufbauen kann.
    Es kann sich höchstens vorher ein gewisser Druck aufbauen aber da glaub ich braucht man die Druckwelle eher weniger.
    Man müsste den Druck im Betrieb kennen um aussagen zu können ob man dadurch im geschlossenem krümmer wirklich die Luft komprimieren kann. Ich habs noch nicht gemacht also sehe ich meine Theorie auch nur als Spekulation. ;)

    Jetzt stell dir einen krümmer aus Glas vor. Blase Rauch durch und halte eine Seite zu. In dem Ende dass du zuhälst wird es so gut wie keine Bewegung geben. Wenn du nur Luft durchpumpen würdest und einen zuhälst wirst du merken das kaum Druck entsteht an deiner Hand.


    Das ist jetzt ein Gegenargument. Bitte nicht gleich wieder als Kritik ansehen.

    Die Schall oder Druckwelle die ich mit Auslass freigebe geht nur in den zylinder zurück, für den sie nach berechnung bestimmt ist, da nur dieser Auslass in dem Moment dies zulässt. Der andere ist bestenfalls geschlossen und die Druckwelle entscheidet sich ab hosenrohr in den offenen krümmer zu gehen.
    Dadurch kann ich mir nicht erklären dass unterschiedliche Längen/Volumen das gleiche resonanzverhalten erzeugen. Deshalb bat ich um Klärung. Möchte auch nicht auf mein recht pochen, hab ja schließlich keine strömungsdynamik studiert.

    also wenn ein krümmer 5 cm und der andere 30 cm lang ist hast das so ziemlich keine auswirkungen? ich habs nicht getestet aber vom rein logischen haben die schallwellen nen unterschiedlich langen weg. deswegen würde ich es auch nicht so bauen, aber wenn, wie du sagt, es egal ist, ist es ja auch gut zu wissen dass man sich da nicht so viel mühe bei geben muss.


    von meinen Verständnis her müsste auch das volumen ab hosenrohr für jeden zylinder gleich sein. wenn nicht bitte ich um kurze klärung

    Es ist keine highend Variante wie ich geschrieben habe. Aber wie gesagt die Längen sind gleich und man kann es einfach bauen. Und Wandstärken gibt's auch andere. Ich finde wenn man nicht gerade die Möglichkeit hat welche aufzublasen ist es eine alternative

    Guten Morgen.
    ich hab mal meine Dateien sortiert und noch eine alte krümmer konstruktion gefunden. da es hier ja um krümmerbau geht dacht ich das irgendjemand vieleicht was damit anfangen kann.
    Es ging mir darum den krümmer so einfach wie möglich aus schweißbögen bauen zu können ohne viel kompliziert schneiden müssen. wichtig war mir dabei das die beiden rohrlängen nahezu gleich sind und der große flansch die originale position behält. wer das schonmal freihand versucht hat wird gemerkt haben das das kaum machbar ist. solidworks konnte mir auch gerade mal 2-3 lösungen aufzeigen und das war jetzt hier die einfachste. das komplizierteste dabei ist das hosenstück zu bauen, da man erstmal zwei 90° bögen halbieren muss, dann wieder zusammenschweißen und schließlich auf 2x45° wieder abzusägen. das ist jetzt hier kein meisterwerk und ist auch nicht sonderlich ästhetisch, aber wie gesagt es ist einfach und sollte jeder hinbekommen der mit säge/flex und schweißgerät umgehen kann. achja es handelt sich um rohr 42,4x2 und die bögen haben einen radius 48.

    Ja mal eben nen Körper austragen wie ein paar Kommentare weiter oben muss man sich jetzt nicht unbedingt bezahlen lassen. Aber wie er schon geschrieben hat ist dafür auch schon ne Stunde bei drauf gegangen. Und wenn du nen zylinder komplett in cad haben willst kannst dich da schon so einige Stunden nach Feierabend hinsetzen. Ohne Gegenleistung wird einem da nunmal schnell die Lust vergehen.