Posts by Schrauberin

    Wenn alles, was ich im Forum schreibe, regelmäßig angezweifelt wird, bin ich halt die uncoole Spaßbremse. Ich verstehe auch nicht, warum ihr euch mit schöner Regelmäßigkeit über mich liustig machen müßt. Ich würde viel lieber mit euch lachen.

    Schrauberin-Märchen?

    Märchenerklärung für dich: Schmalkalden-Meiningen:peitsche:. Ich erzähl ja sowieso nur Unsinn und spinn mir meine Welt zusammen. Warum ist eigentlich noch niemand drauf gekommen, daß ich mich selbst auch nur erfunden habe, wie ich hier alles was ich schreibe erfinde? :headbanger:

    Alle die mich real kennen, habe ein Phantom gesehen.

    Die Märchentante:überraschung:

    Wo habt ihr kennengelernt?


    Im Swingerclub.


    Ach schön, wie die Musik doch die Leute zusammenbringt.....

    Ich hab meine beiden bei einer SM-Freilandparty kennengelernt und das ist jetzt mal kein Witz.

    Nach fast 7 Jahren dürfen wir wohl behaupten, daß es was Festes ist.... :love:

    Nein. Das ging an die Beiträge, wo mein Text wörtlich so zerlegt wird, daß die beschriebene Situation in der Realität gar nicht vorkommen könne, also Unsinn ist. Andere hacken fleißig in dieselbe Kerbe bis, oh Wunder, sich genügend Beispiele finden, daß ich wohl doch nicht halb so weggetreten bin wie ich aussehe.

    Anscheinend hat ein Moderator bereits etwas aufgeräumt, oder nicht?

    Sorry, aber um mit dem Trabi bergab keine 110 Km/h zu fahren, muss ich nicht bremsen.

    Aber um mit 80 auf Steilstücken bergab hinter einem LKW herzuzotteln weil ich nicht überholen kann/will.

    Was war daran so mißverständlich?

    Mir tut bei alledem jetzt schon das Auto leid. Wenn es irgendein gesichtsloses Vehikel wäre, aber ein Trabi Kombi?

    Ich habe von einigen Reisenden gehört, die ihr Auto auf einem Teilebasar zurücklassen mußten und sich unter vor Ort ein neues besorgten.


    Den Plan an sich finde ich gut und mutig. Nur schade um den Trabi, dem ich keine großen Überlebenschancen voraussage.


    Ach ja, wenn es in größere Gebirge gehen soll (Norwegen, Anden), wäre ein Umbau auf Scheibenbremse vielleicht zu überlegen. Die Tromelbremsen sind dafür nicht gemacht. Außer man nimmt sich sehr viel Zeit bergab.

    Ursache kann ein defekter Stoßdämpfer und hartgewordene Reifen sein. So was hatte ich mal.

    Zum Glück keine Verletzten, die Karosserie ist erstaunlich stabil. Sieh es als Wink mit dem Zaunpfahl, den technischen Zustand immer im Auge zu haben.


    P.S.: An der Diskussion, wann ich wen überholen darf, beteilige ich mich nicht mehr. Ich stehe nicht den ganzen Berg runter auf der Bremse, schon gar nicht wenn nur vereinzelt LKW unterwegs sind und links fast frei. Darf aber jeder so fahren wie er möchte. Und sich gerne mal mit den Steigungen der A4 und A72 beschäftigen.

    Ich finde es ganz schön gewagt, mit unzureichenden Kfz-Kenntnissen eine Weltreise unternehmen zu wollen. Seien es die Wartungsintervalle unterwegs oder die speziellen Belastungen durch Flugsand und Wetter. Weltreisende aus meiner Bekanntschaft hatten entweder Fahrräder oder einen unzerstörbaren Toyota-Geländewagen.


    Vielleicht bin ich etwas ängstlich, aber ich hab mein Auto lieb und möchte mein technisches Erbe nicht möglicherweise unterwegs opfern.
    Was ich 500km um Dresden erlebt habe, reicht völlig für einen schlechten Roadmovie. Für weite Reisen finde ich es wichtig, außerhalb des "IFA-Äquators" sämtliche wichtigen Ersatzteile mitzuführen und im Notfall alles, von A bis O unter widrigen Bedingungen selbst reparieren zu können. Ansonsten wäre es mir schade um das Auto. Es gibt nicht mehr so viele davon.

    Wenn es auf der Autobahn bergauf geht und meine tolle Pappzicke nur 70-80 macht, denken die polnischen/rumänischen LKW-Fahrer wohl, ich will die verarschen.

    Geben Lichthupe und fahren bis auf die Stoßstange auf. Besonders wenn davor eine Gefällestrecke war und ich die 2 Minuten vorher mit 110 überholt habe.

    Da bete ich dann auch, daß der hinter mir nicht bei Tempomat 89 gemütlich Fernsehn guckt.

    Um das Thema mit den nützlichen Praxistips wieder aufzugreifen:


    Ich war bisher mit den hellgrauen Cosid-Belägen von Trabantwelt auf original Trommeln zufrieden.

    Mal in die Runde gefragt: Hat jemand Erfahrung mit den ATE-Backen für paarnzwanzig Euro?

    Schwarzer Belag auf schwarzem Träger.


    Ab wieviel Zehntel mm Unrundheit in den (originalen) Trommeln würdet ihr sie ausdrehen lassen?

    Als erstes beantragen wir den Erlaubnis Schein und stellen eine Brandwache ab.

    Wenn es stimmt, was ich über Bahnunfälle gehört habe, ist es bereits viel schlimmer:


    Die Feuerwehr darf die Oberleitungen nicht mehr erden (früher durften sie) und müssen mit den Rettungsarbeiten warten, bis die Techniker von DB Netz anrücken.


    In 20 Jahren ist die häufigeste Todesursache wahrscheinlich nicht mehr Krebs, sondern Bürokratie.

    Ich bezahle 150 Euro/Jahr Haftpflicht unabhängig von der SF-Klasse und habe außer meiner Zicke keine anderen Autos. Kasko wird nicht angeboten, weil das Fahrzeug zu alt ist. Kennt jemand eine Kaskoversicherung?

    Oldtimerversicherungen sind meistens nur möglich, wenn der Oldie als Zweitwagen gefahren wird.

    Wie habt ihr die Schadenshöhe gegenüber der Versicherung durchgesetzt? Welcher Gutachter beurteilt das realistisch? Die Preise sind halt komplett anders zu kalkulieren als bei einem modernen Auto, das man in eine Fachwerkstatt bringt, die es mit Ersatzteilen vom Vertragshändler flott macht. Da kommen dann Preise für Kleinigkeiten zustande, die ganz schnell im vierstelligen Bereich liegen.


    Ich habe die Befürchtung, daß z. B. bei meinem damals mit 1000 Euro versicherten Trabi beinahe jeder Schaden einem wirtschaftlichen Totalschaden nach Zeitwert gleichkommt.

    Ich war schon am Überlegen, ob ich ein Wertgutachten machen lassen soll, aber das kostet auch wieder ca. 200 Euro und der Wert des Fahrzeugs würde sich dann auf 1800-2000 erhöhen, wurde mir gesagt. Damit erreiche ich doch auch nichts.

    Kleinere Brände beim Schweißen habe ich auch noch in Erinnerung. Elaskon und Öl innen und Ubotex außen machen einige Stellen schlecht schweißbar.