Beiträge von olixon

    Federn, Stoßdämpfer und Fahrwerksbuchsen waren wohl grad alle, als das Ding zusammen geschludert wurde, oder?

    Tja was wollte die Post auch machen als es selber zusammen so ein Teil zu bauen. Die großen Autohersteller konnten ja nichts bieten. Ist halt die erste Generation.


    "Entstanden ist die Idee eines posteigenen Elektroautos aus der Not heraus. Auf der Suche nach einem geeigneten Hersteller wurde das Unternehmen bei keinem der großen Automobilkonzerne fündig. „Es gab schlicht keinen Hersteller, der einen entsprechenden Lieferwagen produzieren konnte oder wollte“"


    Und die Post wird das Projekt sicherlich nicht mehr hergeben, VW ärgert sich ja jetzt schon.


    Ich hab aber jedenfalls von meinen Kollegen der bei er Post arbeitet nur gutes gehört, er meinte es ist besser als die alten abgerockten Benz Kasten Transporter die her vorher hatte.

    Eigentlich nur Bremsflüssigkeit wechseln und Routine Überprüfung der der Bremsbeläge/Bremstrommelt.


    Zum Vorschein kam dann dies auf er Fahrerseite vorne:



    Genau vor einem Jahr, sahen die nicht so aus. Es ist auch nur die Fahrerseite, Beifahrer und hinten ist alles in Ordnung. Auch die Trommeln bei allen 4, keine riefen.


    Würde sagen das die zu heiß geworden sind? Dazwischen lag halt die 2500km Tour letztes Jahr, aber warum nur links? Bremsbeläge sind jetzt 4 Jahre alt und von TW und sind insgesamt etwa 8000km gelaufen.

    Hab gerade einen Artikel gelesen worum es um Werbung von Ad-Sense von Google (was hier ja gaschaltet ist) ging. Meine "Theorie" ist somit wohl doch richtig. Dann bleibt der Adblocker auf dem Smartphone halt an.


    "So klagen zahlreiche Nutzer von Android immer wieder darüber, dass über AdSense auch Werbung ausgespielt wird, die ohne Nachfrage Aktionen auslöst und so ganze Browser-Tabs blockiert und die eigentlich aufgerufene Website unbenutzbar macht. Auch die Website-Betreiber leiden darunter, da sie kaum Möglichkeiten haben, diese von Google selbst über seine Systeme ausgelieferte Werbung zu unterbinden."

    Beide Hinterräder haben zum Beispiel inzwischen ein leichtes Lagerspiel, mal sehen was er dazu meint.

    Bei mir wurde das (hinten rechts) als leichter und auch als einziger mängel eingestuft, wusste aber das beide schon leichtes Lagerspiel haben, wurde aber nach dem TÜV gleich erledigt.

    Joachim


    Gut da muss aber sagen es gab ja auch früher schon P50 mit P601er Motoren. Ob der Umbau jetzt gemacht wurde oder schon so war, weiß man nicht. Viele sind ja auch der Meinung sowas sollte man erhalten da es eben zur Geschichte des Fahrzeuges gehört. Weil so ein Umbau wäre Zeitgenössisch und somit spricht da nix gegen ein H-Kennzeichen. Oder bedeutet H-Kennzeichen = 100% Orginalität vom Werk?

    Hab ich nix dagegen und gegen GFK Stoßecken spricht nix dagegen, wieso 100er Euros ausgeben nur das sie aus Stahlblech sind, bei dem Fahrzeug wäre es sowieso nicht 100% Original.


    Das schlecht geschweißte geht natürlich überhaupt nicht ^^

    Gerade in die Facebook Gruppe "Trabant" reingeschaut und ich hätte es lieber sein lassen ...


    Wenn man sich über den TÜV Prüfer aufregt und es nicht sein kann das er nicht durchgekommen ist .... :/

    Bremsschläuche hatt natürlich erst risse bekomme als er diese hin und her bewegt hat ... klar



    Ich ziehe mal den alten Beitrag aus der Versenkung, kann mir jemand sagen was es bei Fa.Kießling oder Schmiederei Andreas Bauer kostet für eine Trabant Feder? Bzw kann man auch verschicken/versenden die auch?

    Also Regenerierung 1983 so so ... Mann kann es schwer lesen aber wenn Batteriekabel an und abklemmen oder Motorwäsche als Regenerierung heißt na dann machen wir uns alle zu viel arbeit :D


    ich find auch bescheuert das man bei ebay kleinanzeigen die Fotos nicht vergrößern kann sondern nur dieses kleine verschwommen Bild.



    Dann muss aber wohl ne längere Schraube als M6x12 rein (laut Katalog), denn die Ringe sind ja schon sicherlich gut 5-6mm dick + das Langlochblech und Unterlegscheiben. Da bleibt ja nichts mehr für die Mutter übrig.

    Für Lagerware aus der DDR haben die Händler aber sicherlich nicht viel beim Einkauf damals bezahlt oder woher sie es damals bezogen haben. Und Lagerung soll so viel kosten? Dann müssen die anderen größeren Teile ja immens teuer sein!


    Mir ging es nicht um Neuteile da verstehe ich natürlich das es teurer sein kann wenn es in Kleinserie hergestellt wird, aber selbst da sollte man lieber größere Stückzahlen herstellen als immer nur 100 Stück. Klar Händler wollen auch überleben und verdienen. Vll. kalkulieren die auch einfach darauf das die Abdeckung einfach oft nen Abflug macht ;)


    Ich wollte jetzt auch nicht den jeden Händler pauschal sagen das diese Preistreiberei sei. Hab auch Shops gefunden wo diese unter den 20€ lag (glaube 12,99€)

    Die Kappe sitzt an einem Zweitakter, dessen Laufruhe nicht gerade Weltruhm erreicht hat, somit steht die Schraubstelle mit konstruktiv zu klein ausgelegten Eckenradien unter Dauerstress.

    Genau so ist es, bei mir war sie nun seit dem Kauf vor 4 Jahren schon gerissen. Hat aber nochmal 4 Jahre gehalten. Ich hab sogar die Mutter gekontert so das ich sie nicht so fest anziehen brauch aber sich auch nicht von alleine löst. Die Muttern waren noch auf dem Gewinde von der Abdeckung war nix mehr zu sehen.

    Von Edison ist der Nickel-Eisen Akku und nicht Eisen-Eisen. Zudem wird dieser weiterentwickelt. Dieser kann schnell und beladen und entladen werden.