Beiträge von olixon

    Ich hol das alte Theme mal hoch, weil es heute für mich relevant war, betraf nicht meinen Trabant sondern eines Kollegen.


    Dieser hatte immer einen Schlag/Poltern beim kräftigen anfahren und beim Bremsen, war nicht immer aber öfters.
    Miramid Scheiben waren beim Quelenker nur für das Schwenklenker, im Hilfsrahmen waren keine, dort war aber so viel /Luft Spiel das der Querlenker hin und her rutschte und knallte daher immer an den Hilfsrahmen wo der Querlenker angeschraubt ist. Fester ziehen war nicht möglich, dann hätte man die Hilfsrahmenhalterungen zu sehr verbogen, bzw die Schraube/Mutter überdreht, was sicherlich auch nicht korrekt wäre. Wir haben dann 4 Scheiben eingesetzt (2 innen und 2 außen liegend) auf der rechten Seite war zwar der Querlenker fest aber genauso viel Luft, daher haben wir dort auch gleich 4 Stück eingesetzt, halte ich eigentlich auch für richtig, sondern scheuert ja Metall auf Metall.


    Die Silentbuchsen waren soweit in Ordnung und auch noch fest im Querlenker, diese hatten wir eigentlich zu erst im Verdacht das diese los wären.

    Na super Vergleich, da wo wenige rumfahren liegt auch kaum oder wenig Müll. Zudem ist ein vergleich der fast 20 Jahre her ist auch nicht gerade repräsentativ. Heute ist der Verkehr mehr geworden und wenn es in den Stadt nahen Stadt randbezirken so aussieht wie im gezeigte Video glaub ich nicht so recht dran das man es in der Prärie nicht macht. Der Mittelstreifen in den USA ist breiter da verliert sich ne Coladose ;)


    Deutschland ist halt dichter besiedelt als Amerika ausgenommen die Städte.

    Ich habe versucht das nachzuregeln - ca. 2 Umdrehungen.

    Erstmal das ist viel zu hoch! Der läuft doch sicher mit 1500-2000 U/min oder mehr jetzt.


    Gibt es dafür eine Erklärung ?

    Liegt erstmal sicher nicht am Sprit, den normaler weiße reichen auch Normal Benzin/Super. Warum man Ultimate 100 tankt bei einem Trabant Motor verstehe ich persönlich überhaupt nicht, bringt keinen Nutzwert und freut nur den Sprithersteller. Aber wenn man sein Geld unnütz rausblasen möchte, bitte.


    Das er im Stand ausgeht liegt wohl eher an einer verstopften Leerlaufdüse im Vergaser oder läuft zu fett.

    Also bei mir sind die so stramm dran das ich sie immer mit Mühe lose bekomme, mach die meisten nur ab zum Waschen und mache die Kanten vorher trocken damit nicht so viel Feuchtigkeit drin ist. Bzw, etwas Fett dran.

    Letzte Woche Urlaub gehabt und von Dienstag bis gestern in der alten Heimat gewesen. Leider nur einen Trabant gesehen aber dafür noch einen schönen Wartburg.


    Aber so viele Schwalbe, Simson S51 und MZ und alles in einen sehr guten Zustand die dort drüben fahren ist schon Wahnsinn :D Würde fast sagen die sind da echt noch alltäglich im Straßenbild. Auf der Autobahn auf der A93 auch noch 2 ETZ Fahrer gesehen :)

    Ich hab das die Woche alles still und für mich alleine angschaut, hab zwar hier mit gelesen, aber meinen Senf gebe ich erst jetzt dazu ab ;)


    Erstmal die Idee war super vor allem da letztes Jahr eine ähnliche Tour mit einem Kollege und mir gemacht wurde.


    Aber ich muss gestehen ich fand die Leute irgendwie ... unsympathisch zu mindestens im TV kam das mir so rüber, ob das nun der immer begleitete Kamera geschuldet war weiß ich nicht, ich kenne die Leute nicht persönlich daher will ich mir da aber auch kein weiteres Urteil erlauben. Aber das war meist der Hauptgrund wieso ich dann doch gewissen Szenen übersprungen habe.


    Die Sehenswürdigkeiten war ein auf und ab, mal interessant z.b. der See wurde jedenfalls schon mal als Ziel für irgendwann festgelegt, stellenweise war es wirklich langweilig, da fehlte ein gewisser Spannungsbogen.


    Das nicht ständig der Trabant im Vordergrund war empfand ich aber nicht mal als schlimm, es war ja auch keine Doku über den Trabant sondern eine Reisebericht mit ihm.


    Das der Bericht Rufschädigend nun sei für den Trabant, naja den Ruf hat er schon lange weg, wie schon mal erwähnt auch in der DDR selber. Den hätte man auch mit eine objektiven Berichterstattung nicht mehr aus den Kopf mancher Leute raus bekommen.


    Ich verstehe die Kritik voll und ganz, wie der MDR da seine Finger im Spiel hatte, ist dann nochmal eine anderen Geschichte.

    Trabant ist Baujahr 83

    Dann gehört da eigentlich original ein HB 4-1, der wurde ab 82 verbaut erklärt wieso da das Knie noch vorhanden ist.


    "neuen" Vergaser kaufe

    Dann am besten einen komplett regenerierten und nicht einen gebrauchten wieder aus ebay ziehen und einbauen, einstellen ist je nach Vergaser unterschiedlich aber ja muss am laufenden Motor passieren, Zusatzgeräte brauch man da eigentlich nicht, außer einen Schraubendreher ^^

    Jep ist vom 4-1 und gehört so sicherlich nicht an einen 2-*er Wenn es ein 4-1er wäre, wäre da noch ein Gestänge zum Vergaser/Gashebel dran, der das im Knie sitzenden Luftsteuerventils öffnet/schließt.




    Also die ganze Kiste mal abbauen und mal genauer anschauen.


    Was ist das überhaupt für ein Baujahr der Trabant?

    Ohne Tuning gäbe es die Scene nicht also immer locker bleiben.

    Oh Wow, welch Überheblichkeit. Wie viel sind den auf einem Treffen wo man wirklich von Tuning reden kann und damit mein ich nicht irgendwelchen Plastikmüll ala Spoiler, Schürze als zierte ranzimmern. Das fand ich schon damals wo jeder einen Golf 3 hatte schon affig, wenn das als Tuning bezeichnet wurde.

    An Motoren/Getriebe/Fahrwerk trauen sich doch die wenigsten. Egal ob nun 2Takt oder 4Takt komplett umbau.


    Dachte eigentlich das zwischen Original und Tuning ein miteinander herrscht.