Posts by Marlene

    Schön, daß der us-amerikanische Trabantfahrer auch den Umstand erwähnt, daß die Unterhaltung des Fahrzeugs wegen der großen Gruppe an Trabantfahrern, die ihr Wissen um das Fahrzeug in Onlineforen teilen, vergleichsweise einfach ist :-D

    In puncto Laderaum trauere ich meinem Universal, der leider einen Unfall mit nem Chrysler nicht überlebt hat, nach. Ich weiß nicht mehr, wieviele Billys von Ikea damals reinpaßten, aber das war schon einiges.

    Ganz ruhig. Es sollen wohl nur Halstücher, Rollkragenpullover und Eigenbaumasken verschwinden. Vermutlich, weil es da wieder so Spezialisten gab, die sich ein EInkaufsnetz über den Nischel gezogen haben, oder löchrige Masken, wie dieser Afd- MdB, der dann erkrankt ist. Man kann also inskünftig geruhsam mit der blauen EInwegmaske ebenso wie mit einer FFP2 rumlaufen. Obs das jetzt bringt, ist zwar fraglich, aber die geneigte Öffentlichkeit erwartet ja angesichts der nur langsam sinkenden Infektionszahlen irgendwelche Maßnahmen.

    Besonders in der Woche...

    Die Fußballspiele führen zu einer Anhäufung von (Über-)Stunden. Die werden dann "in der Woche" abgefeiert. Wenn am Samstag zuviele Polizisten gebraucht werden, stehen sie zu anderen Zeiten nicht zur Verfügung. Ich dachte, das wäre klar.

    Das mit der Polizei ist ganz einfach. Erstens spielt die story in Bayern, da ist alles anders. Und zweitens hat die Polizei aufgrund der Streichung dieser ganzen dämlichen Fußballspiele und sinnloser Demonstrationen (außer so ein paar Quer"denker") nun Zeit, sich auf Sicherheit und Ordnung zu konzentrieren.

    Da braucht man nur Remarque zu lesen, das Kapitel mit dem Fronturlaub, wo die ganzen Stammtischstrategen den armen Schweinen von der Front erklären, wie sie den Krieg zu gewinnen haben. Aber das ist zutiefst menschlich; je weniger man involviert ist, desto einfacher erscheint einem eine Sache...

    Es geht halt nicht um Gerechtigkeit, sondern um Effizienz. Ob so ein paar Fußballer sich von ihrem Hoffriseur barbieren lassen oder sich gemeinsam am Boden wälzen, spielt fürs Infektionsgeschehen keine Rolle. Damit habe ich kein Problem, sollen sie doch.

    Problematisch ist vielmehr, daß die getroffenen Maßnahmen, wenn überhaupt, nur ein noch stärkeres Ansteigen der Infektionszahlen bremsen, aber ganz eindeutig nicht ausreichen, um die Zahlen zu senken. Ich hatte mit 50.000 Toten bei uns gerechnet, nun haben wir schon 43.000. Wenn die Impfung nicht bald in vernünftigen Größenordnungen erfolgt, sieht es wohl düster aus, zumal uns die südafrikanisch-britische Mutante ja noch bevorsteht.

    Ich hab dem nunmehr Fünfjährigen zur Vermeidung ständiger Inanspruchnahme Max und Moritz auf den MP3- Player gesprochen. Nunmehr sitzt er gelegentlich mit dem Buch da und hört dem virtuellen Papa zu, wie der vorliest. Neulich hat er dann der Oma am Telefon (mit Wählscheibe, ja!) die Szene mit Witwe Bolte fehlerfrei in meinem Leseduktus extemporiert, es war sehr possierlich. Will sagen: Man kann auch mal was vorlesen, ohne ständig dabeizusein. Selbstredend lese ich auch "live" vor. Smartphone? Meine Frau hat sowas. Die Kinder können sich so ein Ding kaufen, wenn sie 18 sind, basta.

    Sachsen hat einfach den Plan gefaßt, erst dann zu impfen, wenns für alle -oder zumindest viele- reicht. Die horten den Impfstoff bzw. setzen ihn z.B. in Krankenhäusern usw. ein. Ob das schlau ist? Ich weiß nicht. Ich würde einfach losimpfen, je mehr, desto besser...

    A propos: Meine Frau (Krankenhausmitarbeiterin) hat die Impfung von letzter Woche gut vertragen, keine Probleme aufgetreten.

    Das ist nicht lustig, da fehlt bloß der erste Teil, warum nämlich die Posteingangsstelle den Verdacht hatte, daß der Brief gerade nicht nur Schriftverkehr enthielt und das Gebäude evakuiert wurde. Leider machen sich immer wieder Deppen den vermeintlichen "Scherz", solche Post als Bombe zu "dekorieren" oder mit weißem Pulver zu versehen. Nachher heulen sie dann rum, wenns vor Gericht aua macht...

    Na, da bin ich optimistischer. Im Herbst haben wirs hoffentlich weitgehend hinter uns. Wir können dann ja mal gucken, wer recht hatte ;-)

    Die Vorkriegsbüchsen sind der Hammer. Und ich dachte, meine Zigarrenschachtel von Edeka von vorm Krieg, die ich in der Garage gefunden hab, wäre was besonderes :-D Einmal DKW Nebelwäsche, bitte. Und was ist das "Löwenzahn" Zeug? Getriebeöl? :-D

    Jetzt die große Preisfrage....darf sie das im Status Quo?

    Im status quo schon, aber man muß die landesrechtlichen Vorschriften abwarten. Wenn die Schwester allein ist und in Cuxhaven Kinder keine Person im Verordnungssinne sein werden, gehts ;-)


    Ja, das nervt ein bißchen, ist aber auch irgendwie deutsch. In China wird einfach alles eingesperrt und der Blockwart macht die Runde, daß keiner vors Haus geht, uuund: Sogar da feiert Corona grade ihr Comeback. Wie mans auch macht...