Posts by 1/10V8

    Ich will keine Werbung machen. Mal ehrlich, am Ende ist das Ergebnis ja nur für einen selber Objektiv. Aber ich werde das Produkt auch hoffentlich nennen. Generell bereite ich meine Lacke von je her händisch auf auf, aber so ein schnell sichtbares Ergebnis hatte ich bisher noch nicht.

    Ich mach mal ein Foto und schicke es dir per PN. Ist von 3M, lässt sich bei den jetzigen Temperaturen aber nicht so gut verarbeiten. Kann man per Hand und Maschine verwenden. Ich werde aber zum finish noch etwas sanfteres verwenden.

    Deluxe


    Der sieht selbst im Schnee gepflegter als viele reine Sonntagsfahrzeuge im Sommer aus. Top :thumbsup:


    Ich finde aber das sich die Originallacke allgemein recht gut aufbereiten lassen. Das deletantisch beigekleckste Dosenpapyrus hab ich großteils erfolgreich nass weg geschliffen. Ein paar Stellen muss ich beispritzen, aber der originale Lack sieht ganz gut aus.


    Ich benutze aktuell eine abressive Politur ohne Lösungsmittel, die holt richtig matte Partien zurück zum Hochglanz und man sieht am Ende auch nicht mehr wo geschliffen wurde.

    Mario-P50K


    Es geht darum, dass das JC die Masken gar nicht hat. Iwo in Bayer liegen wohl 1,5mio Masken für Bedürftige, aber nicht in kommunalen JC. Darum geht es.


    Tomsailor


    Es war eine kurzfristige Entfristungschance, angefangen habe ich im April in der EZ SGB III, im August bin ich dann in das SC gewechselt. Ich kann mich definitiv nicht über die Arbeit beschweren, aber es geht Schlag auf Schlag. Wie der Anruf beendet ist kommt der nächste, im Schnitt 4 bis 5 KD. In der Stunde.


    Aber es ist ok so.

    *@Mod
    Bitte einmal beide Beiträge zusammen legen.

    Ich rege mich gerade über die Bayrische Landesregierung auf ohne aber Namen zu nennen. Wenn man beschließt FFP2 Masken verpflichtend zu verwenden, dann kann man nicht einfach den Leistungsbeziehern sagen, sie sollen sich ans Jobcenter wenden. Und wir bekommen den ganzen Frust am Telefon ab. :meckerkop:

    In den Kleinanzeigen ist gerade auch eine aus einem "Erbe" für 400€ drin. Die hat ua am Pleul einen blauen Farbkleks und weitere Markierungen. Die Pleul haben oben eine dicke Rostschicht und für Bilder wurden die Nadellager entfernt, man sieht die Abdrücke der Selbigen im oberen Auge. Die Wangen sehen aus als ob die irgendwie mit Schleiffilz entrostet wurden. Ich schau heute mal ob ich die Anzeige noch finde. Drehstifte sehen wiederum was man erkennen kann gut aus und der Humpzapfen hat laut Bilder noch keine Hülse.

    Was habe ich da los getreten? =O


    Ich bezog das Defizit seitens der Eltern auf niemand persönlich, beobachte das ganze aber intensiv bei anderen Eltern und meine Familie im Vergleich. Zum einen hat Mundart der Eltern Einfluss auf die Entwicklung des Sprachgebrauchs, ebenso wie die Konsequenz im Bezug auf Menge konsumierter Medien. Das was ich vorher erwähnte war kein Vorwurf an die, die ihren Tag vorrangig mit Arbeit verbringen.

    Deluxe


    Das sprachliche Geschurbel kann man aber nicht der Jugend und den Schulen zuschreiben. Die Probleme werden im Elternhaus geschaffen und vorgelebt. Man merkt vor allem, dass immer weniger gelesen wird. Gibt ja YouTube...:cursing:

    Tim

    Nein erspare ich mir lieber, ich rege mich genug unnötig auf. Das die Welle und noch deutlicher die von Tomsailor schon gelaufen sind, konnte ich anhand der Bilder identifizieren. Zumeeinen an den Spuren der Mittellager, den Pleul unddden Ablagerungen der ersten Welle. Zum Glück kann man hier viel durch lesen und Bilder lernen.

    Tim


    Danke für den Hinweis auf diese Welle. Dann fragt man sich warum die Welle mit der Laufleistung nun verkauft werden soll. Bei den meisten Trabantfahrern ist ja nun angekommen, das gute Wellen rar sind/ bzw. werden.


    Ich bin mal gespannt was bei meinem Ersatzmotor raus kommt, wenn Besuche in anderen Regionen wieder zugelassen ist und auf beiden Seiten der Faktor Zeit stimmt. Also ich werde keine ungeprüfte Welle einbauen.

    Das ist die kalte Progression. Ich gebe mir deswegen alle Mühe, nicht befördert zu werden. Kann ich mir nicht leisten ;-)

    Deswegen wird ja seit Jahren ein Konzept gesucht die progressive Steuerkurve zu begradigten, ohne Besserverdienende zu benachteiligen. Ganz einfach einen einheitlichen Hebesatz für jeden und Abschaffung der Kappungsgrenze.


    Bezüglich Rente zahle ich ja gezwungener Maßen in die Betriebsrente ein (wobei ich die so oder so genutzt hätte). Mir gehen jeden Monat 120€ vom Netto an die Betriebsrente, jedoch legt der Bund jeden Monat nochmal so viel drauf. Da will ich mich nicht beschweren.


    Wir werden sehen.

    Tim


    Das Gutachten bewertet die Situation nach der aktuellen Lage, unter Nichtbeachtung der Zuwanderung und hoch gerechneter Geburtenraten. Über welchen Zeitraum kann ich jedoch nicht sagen.

    So lange es Spaß macht, mir wäre die Zeit dafür zu schade. Wenn ich etwas anbieten, dann reagiere ich eher auf Suchanfragen und bleibe dann unter den Angebotspreis en im www. Allerdings auch so, dass ich nicht das Gefühl habe es zu verschenken.

    Tomsailor


    Die Verjüngung wird aber nicht ewig weiter gehen. Laut einer Studie des statt. Bundesamtes geht die Zahl der Erwerbsfähigen bis 2060 auf etwa 30 Mio. Bürger zurück.

    Warum hab ich Depp eigentlich früher nur 50€ pro Satz Tripode-Achswellenräder genommen ?

    Bei dem steht 180... :staun:

    Wohl weil Du zu den fairen Gesellen innerhalb der Szene zählen möchtest. Eben leben und leben lassen, so bleibt man anständig:).

    Ich überlege gerade, ob mein Schaltknauf, welchen ich vor Jahren für meinen P50 mal übers Internet erworben habe ein Original oder ein Nachbau ist.

    Gern würde ich Eure Meinung dazu hören.


    Das wäre nur durch die P50 Spezies zu beantworten, aber mein cremefarbener Nachbau aus dem WWW sieht auch so mit Gusskante in der Mitte aus. Gab es in Elfenbein in Creme oder was auch immer.

    Ich wünsche euch allen einfach mal alles Gute für das kommende Jahr.


    Für mich selber war das Jahr trotz Pandemie eher positiv, ich zähle wohl sogar zu den beruflichen Gewinnern der aktuellen Lage. Aber ich weiß das auch zu schätzen und dank guter Freunde geht es mit den Trabant ab nächsten Monat rasend voran.


    Macht das Beste aus der Situation und vergesst, egal wo ihr steht, nicht Mensch zu bleiben. Hoffen wir nächstes Jahr wenigstens auf ein paar Treffen, Konzerte wird es wohl vor 2022 nicht unter "normalen" Umständen geben.


    Bis bald Werte Gemeinde:2Kumpels::bigbeer: