Posts by 1/10V8

    Ich hatte mal gelesen, dass die Spiralfeder des Uni 601 (kA wie es beim 1.1er war) schon eine verstärkte Feder sein soll. Der verwendete Stahl soll etwas dicker, 2 cm weniger Höhe in der Gesamtwicklung, dafür aber mehr Vorspannung. :/


    Du bräuchstet quasi eine Feder mit vergleichbaren Abmessungen für eine höhere HA Last und den dazu passend in Druck- und auch Zugstufe abgestimmten Dämpfern, denn die Seriendämpfer werden mit einer entsprechen Feder wohl völlig überfordert.


    Ich hatte so einen Effekt, als ich am Fabia meinen Eibachkit mit den originalen Sachsdämpfern gefahren bin. Gerade durch die sehr auf Komfort abgestimmten noch guten Dämpfer (26.000km), hatte ich ein nicht optimales Händling und Fahrgeräusche. Seit ich die Beilstein drin habe, fährt er wie auf Schienen und eigentlich auch nicht mehr wie Kombi.

    Warum?


    Ich versuche das mal zu erklären wie ich das Prinzip damals als Jüngling verstanden habe.


    Du hast bei vielen Federn eine Wicklung, bei der der Abstand jeder Wicklung zueinander immer geringer und der Federrate dahin gehend immer straffer wird (progressiv). Das hat den Vorteil, dass ein gewisser Restkomfort bleibt. Wenn Du bei eben so einer Federkennlinie die Feder falsch herum einbaust, stellt Du dich Achse damit auf die weichere Seite, die dadurch mit unter gleich etwas weiter runter geht.


    Sind die HA Federn immer noch ein Fremdprodukt für Ford Escord bzw Fiesta oder mittlerweile eine Eigenentwicklung? Zumindest müsste im Gutachten stehen ob die Feder linear oder progressiv abgestimmt ist. Wie eine Feder abgestimmt wurde erkennt man leider nicht immer an der Optik der Wicklung, gerade deshalb ist immer ein Hinweis dazu im Gutachten, wie rum die Feder verbaut werden muss.


    Bahamafarmer28


    Warst Du nicht der User aus der Trabant FB Gruppe, bei dem zwischen den hinteren Radhausschalen und dem Bodenblech der tiefe Riss war? Dem dortigen User wurde schon der Hinweis gegeben, das sich da etwas verzogen haben kann.


    Viele Grüße Kai

    Ich höre gerade die für mich schönste Coverversionen von meinem Pink Floyd Lieblingssong. Ohne dieses Cover hätte ich wohl dieses großartige Album der Urheber nicht im Plattenregal, ich hab es sonst einfach nicht so mit Mainstream und Pop.


    Wie auch immer, wer es hören mag klickt den Link. Es ist die Version von Nightwish beim letzten Konzert mit Tarja Turunen.


    In diesem Sinne, weil es einfach irgendwie passt "high hopes".Hier geht es zum Video.

    Was sagen denn die Profis besonders im Bezug auf die Kanalform. Lasst mich raten. Der Venturieffekt lässt sich nich auf den gesamten Kanal- und Überstrombereich anwenden? Das der Auslass- und Abgastrakt einem anderen Prinzip unterliegt ist klar.

    Naja, alles was über den gesetzten Wert steht, verlangt ein entsprechendes Festigkeit acuta achten für diverse Teile und die Karosserie. Streng genommen muss man also alles mindestens zwei mal bauen. Und ja, die Vernetzung der Prüftechnik ist sehr weit voran geschritten.

    *Ironie*


    Bremsen sind in der Thematik Beschleunigung und Leistung über bewertet.


    *Ironie off*



    Ich würde überhaupt als nächstes erst einmal die Bremsanlage aufrüsten, schon weil mit den originalen Trommeln ausser ordentlich warten, nicht viel gemacht werden kann. Ausser vorausschauend zu fahren vielleicht, was sich ja bei sportlicher Fahrweise etwas ausschließen dürfte.

    Ich hatte mal etwas von 20% beim Trabant gelesen Grandpa, mir schwebt aber noch ein Beitrag im Kopf rum, wo es maximal 40 Ps beim Trabant möglich waren. Dabei frage mich nun ob da die maximalen Abgaswerte noch mitspielen.

    Hier wird die ganze regionale Anbausaison auch spannend. Angefangen wird ja mit Spargel und unser regionaler Großanbieter aus Khyna hat ja fast ausschließlich Saisonkräfte beschäftigt. Ich bin echt gespannt wie das laufen wird, die haven eine ha Feld.

    Glückspilz. Aber lieber man hört die Vögel zwitschern als die Nachbarn... . Zumindest fragt man sich welche Kanäle mach einer streamt... .


    Aber gut, back to topic. Und Vogelgezwitscher.

    Auch wenn die Umstände die zu meinem folgenden Beitrag natürlich nicht so schön sind, muss ich folgende Aussage treffen.


    Ich genieße gerade die Ruhe, die hier auf den Straßen herrscht. Wir wohnen relativ nah an einem Abzweig zur Dresdner Straße in Leipzig.

    Man konnte die letzten Jahre immer schlechter schlafen, im Sommer nicht einmal Nachts die Fenster geöffnet lassen. Entweder zogen Gruppen laut in Konversation vertieft die Straße entlang auf dem Weg nach Hause, Autos rasten mit Vollgas durch die Kurve, die Straßenbahnen (besonders die ach so leisen Solaris Triebwagen) gaben ab 5 Uhr viertelstündlich ein Quietschkonzert im Gleisbogen und immer wieder LKW. Gerade die Fahrer diverser Bäckereiketten sind hier gern sportlich unterwegs.


    Und jetzt herrscht fast schon Ruhe, man hört zuerst Vögel zwitschern, keine lauten Partys auf dem Innenhof (wo sind all die Studenten hin?), ja die Menschen scheinen Rücksicht aufeinander zu geben.


    Das ach so hippe Leipzig ist wie der Rest des Landes runter gefahren. Das was mich in den letzten Jahren so an der Gegend hier generft hat ist gerade weg.


    Ich nutze die Erdung noch mal, bevor es nächste Woche in der neuen Anstellung los geht.