Posts by standard

    Ja - das war leider nicht selten so zu beobachten. Vmtl. wird nur helfen, das verstellende ggf. kpl. auszufädeln und richtig rum wieder einzuziehen.
    Frage: warum baut man von den definitiv besseren, komfortableren und sichereren Rollis auf diese besch..eidenen Statikgurte zurück? ?(

    Vermute, das Deli mögl.weise darauf hinaus wollte. Man konnte diese "Wackligkeit" ggf. schon bei Uwe´s TV-Interview letztes Jahr hinaushören. Es ist definitiv für EINEN Club ´ne riesen Herausforderung - und offenbar rumort(e) es auch bei den IFA-Freunden intern merklich. Einige Austritte VOR der letzten OMMMA könnten als Indiz dafür herhalten...
    Ich HOFFE allerdings sehr, daß an dem Gerücht nichts dran sein möge. - Es wäre echt schade, ich war bisher immer dabei - würde es sehr gerne auch weiter so halten. :!:

    Zuallererst würde ich an den Vergaser, dessen Einstellung denken. - Da kann z.B. schon ein Temperaturumschwung ausreichen, um ggf. etwas nachregulieren zu müssen. Ein Fusselchen in der Leerlaufdüse käme auch in Betracht. :zwinkerer:

    Wie schon erwähnt: ein unbestreitbares Highlight des ITT in Z. war die Trabi-Parade durch die Sadt, unter reger Anteilnahme der Bevölkerung - sowas kann eben nur die Geburtsstadt des Trabant bieten! :)
    Ein "ITT" kann man natürlich beinahe überall durchführen, theoretisch - aber DAS ITT Zwickau einfach transfirieren? - Sowas klappt nicht, weder in Ferropolis, noch anderswo... :winker:

    Die Sache mit einer "inoffiziellen", nicht bei der Stadt angemeldeten Ausfahrt mit potentiell mehreren 100 Teilnehmern ist schonmal rechtlich grenzwertig, fürchte ich - auch und gerade, wenn die Strecke "hintenrum" empfohlen wird. Da ist mittelprächtiger Ärger absolut vorprogrammiert. Ausserdem war die "Live-Parade" durch die Satdt, gut organisiert und eben auch MIT Pol.eskorte/partiellen Sperrungen DAS Highlight des ITT - sehe ich jedenfalls so.... (und das war nach diversen Negativerlebnisen anderswo die letzte und einzigste Ausfahrt, an der ich überhaupt noch teilgenommen habe - und zwar immer wieder mit Begeisterung! :top: )
    2-3 Clubs gemeinsam... - vordergründig gute Idee - es muß aber auch stimmen und klappen zwischen denen - viele Köpfe, viele Meinungen...).
    In ANK lief es so und wohl auch einige Jahre gut - bis es dann doch den unausweichlichen Knatsch gab, dem Vernehmen nach. Die große Gefahr bei vielen Köchen, die bekanntlich den Brei mitunter auch verderben können... Ein Club wäre mit der Angelegenheit überfordert, denke ich - selbst wenn das nächste potentielle ITT ggf."nur" noch halb so groß sein sollte.
    Und der Preis? - Ist sicher nicht das wichtigste Argument für oder wider den Besuch eines Treffens. Eher schon, was man für den zu zahlenden Preis geboten bekommt....
    :zwinkerer:

    Beispiel 66er 601er: Welle OHNE Plasteüberzug und MIT Metallverschraubungen. Sehr wahrscheinlich waren die des 600ers orig. auch so. ;)

    Ich frage mich allerdings, was an diesem Vergaser "klasse" sein soll :hä: Gespart hat er meiner Erfahrung nach nicht wirklich, das L.steuerventil stellt dafür eine zusätzliche Fehlerquelle dar - es gibt Undischtigkeiten und das Gestänge klappt gerne mal nach unten z.B., was dem leerlauf nicht wirklich gut tut... :winker:

    Na, da fehlt mir ja noch so einiges... Inzwischen läuft es - nach gewissen Anfangsschwierigkeiten alles reibungslos, zuletzt kam der blaue Framo re unten. Überwiegend sehr schön gelungene Modelle, die bei mir allesamt in OVP incl. Einschweißung verbleiben werden. ;)