Posts by de pommersche jung

    Soooo,


    hat doch unsere geliebte "Wasser-Prawda" (Ostsee-Zeitung) am WE über einen polizeilichen Fahndungserfolg bzgl. einer Hehler-/Diebesbande aus der Grimmener Ecke berichtet. Typisches Beuteschema, was man so beim Nachbarn zu Kohle machen kann: Notstromaggr., Weidezaunkrams, Heizkörper usw. ... und ein Mokick. Da hat dann was geklingelt und ich dachte so an IFA_Alex' S50 - Leyerhof liegt ja um die Ecke. Gut, gerade eben mal den Polizeibericht im Netz gesucht http://www.polizei.mvnet.de/cms2/Polizei_prod/Polizei/de/oeff/Pressemitteilungen/aus_dem_Praesidium_Neubrandenburg/index.jsp?&pid=79960, aber hier war von S51 die Rede; aber dann hab ich geschluckt: "Letztlich stellten die Beamten u.a. amtliche Kennzeichen fest, die seit einem Pkw-Diebstahl in Greifswald im August 2013 zur Fahndung ausgeschrieben waren. Der PKW selbst war nicht auffindbar."
    Ähnliches Klientel, Garagenkomplex/Hof auf'm Dorf, im 30km Umkreis - so hatte ich den Verbleib meines Universal mit hoher Wahrscheinlichkeit vermutet. Das wär natürlich ein Ding, so vllt. doch noch eine Spur zu finden .... muß morgen gleich mal anrufen. Jetzt krieg ich bestimmt kein Auge zu. Drückt mir mal die Daumen ........


    Gute Nacht

    Hab es ja bei meiner Anmeldung letztes Jahr versäumt, mich mal vorzustellen (wollte mich eigentlich auch nur belesen, ist aber ganz nett hier ;) ) und im Profil wurde mein "über mich" als zu lang reklamiert - daher also hier meine Vita:


    Frühkindliche Erstkontakte mit Kfz auf Star und im 70er Standard-Universal meines Großvaters auf dessen Touren als zuständiger Brigadier für die Beregnungsanlagen (angetrieben von EL308-Motoren(?)) des VEG Greifswald.


    Im Vor-Führerscheinalter Erstfahrten und -stürze mit selbigem Star auf Äckern um das großelterliche Dorf - der zuständige ABV erkundigt sich interessiert :dududu: - der Rest der Dorfjugend betreibt das gleiche Spiel, aber ich bin ja der Fremde X/ .


    Mit mittlerweile amtlicher Genehmigung Unsichermachen des Straßenverkehrs in meiner Heimatstadt auf 'ner Schwalbe. Schnellster "Abstieg": Start vorm Hauseingang - an der Hausecke 2 Aufgänge weiter zügig in den 3.Gang und Versuch die 90°Kurve zu nehmen - ging schief! :hah: Ganzjährige Disco- und sommerliche Urlaubstouren nach Usedom und Rügen folgen.


    PKW-Fahrerlaubnis im (nach-)wendewirrigen Dresden noch auf dem lehrbetriebseigenen Trabant 601.


    Mitte der 90er: der Hang zu altem Zeugs manifestiert sich im Kauf einer originalen fahrbereiten (Hahaha, ein Blender! X( ) RT125/3. "Schon" 8Jahre und ein Studium später ist die Garage halbvoll mit weiterem RT-Geraffel und die Maschine wieder fahrbereit.


    2005: endlich Erwachsen! Kauf einer AWO-S und das Leiden beginnt von vorn - Erstfahrt erfolgt aber schon nach 2 1/2 Jahren und der Rest der Garage ist nun von noch mehr AWO-Geraffel belegt.


    2007: Geerbte Trabant-Limo als Zweitwagen nach dem Tod des Großvaters. 2008 damit nach gründlicher Revision eine problemlose 3500km-Tour (paar Bilder im Profil) durch Polen (Beskiden), SW-Ukraine und Slowakei (Hohe Tatra). Einziges Problem: Es hat zuviel Spaß gemacht! :love: ->


    2012/13: Nach Trennung vom treuen Alltagsjapaner wird zum Ursprung zurückgekehrt und sich ein Universal als Alltags-Kfz angeschafft!Überführung auf eigener Achse im Winter aus der Nähe von Kaiserslautern. Die zweite, die schleichend okkupierte väterliche Garage, gehört nun offiziell auch mir :D Ein Teilelager wächst ....
    August 2013 wird mir der Uni geklaut, mittlerweile steht wieder ein halb fertiger in der Garage, aber grad fehlt die Lust an ewiger Bauerei und ich hab ein weiteres Traumfahrzeug in Aussicht: ein traditionelles vorpommersches Reusenboot - aber das ist eine andere Leidensgeschichte :whistling:

    Der Anblick erinnert mich an 2 Ungarnreisen bevor der 353er kam. Die ganzen Jungspunde heut mit ihrem TF-Federgedöns und nennen es dann noch "old school" :P Ein Trabant kann eben mehr, als nur Schlitten und leere Koffer spazierenfahren :thumbsup:

    Suche grad zur sinnvollen Abendgestaltung verzweifelt Filme wie "Grand Prix", "Le Mans", "The World fastest Indian" usw. auf den mir bekannten einschlägigen Seiten, aber alles "down" X/ Kino.to war damals echt schon eine Art Fim-Archiv - die ganzen Franzosenfilme der 60er und 70er ... ein Traum .... schnief ...


    Aber noch "singen" ja die Mauersegler auf dem Hof - läuft wohl nicht gut :P

    Ha, in Vorpommern scheint die Rechtschreibung nicht wesentlich besser zu sein. :winker:



    http://kleinanzeigen.ebay.de/a…922715-216-250?ref=search


    Das täuscht: entweder ein Zugezogener, oder er will verstanden werden - immerhin hast Du ihn entdeckt :D


    So, genug der Frozzelei, hier wieder was zum Thema: http://www.ebay.de/itm/DDR-Fahrzeugbrief-Barkas-Rockgruppe-ELEKTRA-Simplesong-trabi-trabant-KFZ-AMIGA-/301235130379?pt=DDR_Ostalgie&hash=item462303500b


    Irgendwo Fans/Groupies im Forum?

    Gern, die Mecklenburger Gastfreundschaft soll ja was ganz Besonderes sein. <3 Muß mir nur so ein landestypisches Kaltblut besorgen, sonst fall ich auf Eueren Straßen gleich auf ... bzgl. "Straßen", da ja in Mecklenburg alles 100a später passieren soll: schottert Ihr noch oder ist die Technologie des Asphaltierens mittlerweile angekommen? :D


    So, mal zum Thema, wenn auch zu einer anderen "Leiden schafft" (im Wortsinn) von mir, und ja: 1Zylinder, 2Räder zu wenig und 2Takte zu viel, aber als Beispiel, welche Blüten das hier wirklich rostige Hobby so treiben kann: http://www.ebay.de/itm/AWO-425-Touren-Rahmen-/281367325827?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item4182ccac83


    Bin zwar gefühlt auch erst wieder 5 vor 12 teilemäßig ins Thema Trabant eingestiegen, aber trotzdem hab mir das letzte Jahr und gerade nach Diebstahl meines Kombis zum geschenkten Teileträger meist via ebay ein Teilelager, inklusive 2er Karosserien für einen Kombi-Neuaufbau, zusammengestoppelt für einen Bruchteil der Ausgaben für meine AWO über die letzten 7Jahre. Summasummarum find ich Trabant vergleichsweise immer noch bezahlbar und man hat ein Dach über dem Kopf ^^

    Neenee,


    "trabant teile so wie zusehen der Versand in Ausland wer auch kein polen aber mit froherer ab schbrache wegen die kosten "


    das ist das nur noch seltenst gesprochene "Mecklenburger Schweiz"er Deutsch! ;) Ergebnis jahrhundertelanger räumlicher Isolation im Nirgendwo (Zitat aus wikipedia: Diekhof liegt zwischen den Städten Güstrow, Teterow und Laage im Übergangsbereich vom oberen Recknitztal zur Mecklenburgischen Schweiz) und ... ach kann sich jeder denken... :D


    Sorry, Jungs, den konnt ich mir nicht verkneifen und werde standhaft die " :thumbdown: " der mitgliederstarken Mecklenburger Fraktion ertragen :P


    Euer pommerscher jung

    Moin Micha,



    Tank ist auch nicht Original.


    Wie der Zufall so will: Donnerstag bot mir jemand einen 24l-Tank an - hab ich mich nicht für interessiert und nicht in der Hand gehabt, da kein Bedarf. Sah nur von außen o.k. aus. Werde wohl Do/Fr nochmal zum Anbieter wg. anderer Sachen; könnte dann mal genauer hinsehen. Interesse? -> PN


    Erstmal soll er mir Modell stehen für den universal.


    Am Modell stehen, hätt ich auch Interesse ... also nicht ich als Modell für Dich 8| , sondern: mein Großvater besaß einen 70er Universal mit exakt der von Dir gezeigten Ausstattung und in ... pastellgrün! War meine erste frühkindliche Fahrzeugprägung (nach dem Kinderwagen ;) ) Besitze leider nur noch den Brief, Kaufbeleg (9.300Mark + 150Mark Zubehör - schätze das waren die guten Doblina-Gurte), unberührten Sani-Kasten und BA Ausgabe 1970 im selben Zustand. Mir schwebte schon länger eine optische Replika auf Basis meiner Teilesammlung und eines gefledderten 87er Teilespenders vor. Würde dann vllt. irgendwann mal "Maß" nehmen wollen.


    Gruß, Stefan

    Hier für ganz Eilige: http://www.ebay.de/itm/Trabant-601S-Kombi-Universal1966-und-Limousine-86-P60-DDR-Oldtimer-H-Kennzeichen/301209391978?_trksid=p2047675.c100005.m1851&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D22565%26meid%3D7491898181742732450%26pid%3D100005%26prg%3D9764%26rk%3D1%26rkt%3D6%26sd%3D251553486249&rt=nc


    zitiere: "1 Tag Arbeit und wenig Geld- bzw. Materialaufwand da alles vorhanden ist und schon steht ein toller Oldtimer da!!!" :D


    ...auch schon ein Klassiker: "Dieser hat keine Papiere kann aber neue bei der TÜV Vollabnahme bekommen." ...den TÜVer hat ich auch gern. Nie wieder der Ärger mit eidesstattlichen Erkärungen, amtlichen Aufbietungen von Kfz-Papieren und all den anderen Knüppeln, die die Zulassungsstellen bereithalten :(


    ...und noch der dezente!!!!! Hinweis an die Altersvorsorgesäumigen unter uns: "Diese Modell hat in den letzten Jahren 110% Wertsteigerung erzielt und ist nach dem Kübel der beste Trabi als Wertanlage!!!!!" Klingeln gehört eben immer noch zum Geschäft - also, wer jetzt nicht kauft ... :D

    Vanne : http://kleinanzeigen.ebay.de/a…30278-216-7755?ref=search Nicht das Gesuchte, schon klar, aber vllt. ist ja: "wir haben ständig weitere 30 Fahrzeuge im Angebot, sie suchen einen bestimmten ? rufen sie uns an,wir können auch auf ihren Kundenwunsch ein Fahrzeug ferig stellen" für Dich hilfreich, wenn Du Dir Detailinformationen zur Limo "erschlichen" ;) hast. Da gewerblicher Händler, wird das Angebot ja auch noch längerfristig stehen - mag dann vllt. teurer sein, als von privat, aber erspart Dir die eine oder andere unnütze "Deutschlandrundreise" und vllt. findet sich aus dem Forum jemand, der Dich vor Ort beratend unterstützt.


    Viel Erfolg!

    also panamagrünes dach und sonst sollte es wohl papyrusweiß sein.


    Ist das mit der Dachfarbe gesichert, oder von den Bildern (jaja, der Trabi in seinem natürlichen Habitat ^^ ) abgeleitet? Die find ich zur Farberkennung nämlich ziemlich fahl. Für mich käme auch genausogut baligelb in Frage http://suchen.mobile.de/auto-i…greifswald/193723122.html Besonders erstes Bild mit dem Spiegelreflex!



    Leider ist Teterow 700km von mir entfernt, so dass ich den Trabant nicht besichtigen kann.


    Die vermutlich "ostferne" Lage Deines Wohnortes kann Dir bei ausreichend Zeit, was ja bei 3Jahren gegeben sein sollte, auch zum Vorteil gereichen. Meinen Kombi hatte ich via ebay in der Nähe von Kaiserslautern erworben (Radschalen geschweißt, sonst rostfrei, guter Motor, nagelneue AHK, neue Kupplung, Bremsen gemacht, 1 Jahr TÜV) für ca. 450€ - bei mit zu Hause undenkbar; für das 3fache hätte ich ihn nicht hergegeben, aber "da unten" ist die Nachfrage eben nicht so riesig!


    Ansonsten zur Informationsfindung vllt. weibliche Finesse ;) spielen lassen?! Mögliches Szenario bei besuchs-/urlaubsbedingtem Aufenthalt im Osten: Trabantvermietung vorher ausfindig machen, "zufällig" drüber stolpern, Gatten überreden zur Spritztour und wenn da noch ein Zweitaktherz schlägt, fängt der ganz von selber an zu quatschen: "so war meiner auch" oder eben "meiner war aber so..." ohne das der was merkt - garantiert :D

    ...oh Mann, fast hätt ich Krümel zitiert und meine erste Mod-Schelte kassiert ... puh... aber zur Sache: vor nicht allzu langer(?) Zeit gab's in Oldi-Markt oder -Praxis einen Artikel zur Kopfstützennachrüstung in Vordersitzen mit Führungshülsen einschweißen usw., dabei wurden auch die zeitgenössischen (in Ost & West) Aufsteckkopfstützen erwähnt und gerade aus Sicherheitsgründen (kein fester Sitz, Verrutschen/Lösen bei Aufprall usw.) von einer Verwendung abgeraten. Also nur für Zubehörfetischisten, nix für Sicherheitsfanatiker im Trabant. ;)

    Da blutet mir das Herz :(. Auch dort ist jetzt also die schöne zeit vorbei. 4 stück 601... Aber immerhin 12 stück 1.1 ...


    Naja, vielleicht ist ja sowieso schon alles weg gepresst...

    Na, Kollegen, nicht gleich so pessimistisch ;) . Der Westen Ungarns mit Nähe zu Österreich und der Großraum Balaton-Budapest (Tourismus) dürften nicht repräsentativ für den Rest Ungarns sein. Fahrt mal in den wirtschaftlich abgehängten NO und SO des Landes, da wo wenig Geld ist.
    So ähnlich waren meine Eindrücke vor 5 Jahren in Polen nach mehrjähriger Abstinenz auch: Autobahn Cottbus-Breslau-Krakau - da hab ich mich für meinen 12-13 Jahre alten Mitsubishi-Lancer fast geschämt, kein Polski-Fiat oder West-Alt-Kfz, wie noch paar Jahre zuvor zu sehen. 100km weiter Richtung Waldkarpaten war die Welt wieder heil in Sachen Ost-Kfz (u.A. für Insider: "patinierte" Autosan H9 im Linienverkehr :thumbsup: ) und das 20 Jahre+ alte Westblech verströmte wieder dank astronomischer Laufleistungen diesen vertrauten Duft verbrannten Motorenöls...

    Nach Meer oder nach Fisch?


    Die Aussage von Micha ist doch eindeutig: Meer! Für alle "Südländer": auch Fisch riecht nach Meer. Riecht er fischig kommt er (zumindest dem küstennah siedelnden Ichthyophagen) nicht auf den Teller, sondern in die Tonne. Aber jeder wie er mag! ;)
    Vllt. hier ein Ansatz: http://de.wikipedia.org/wiki/Algenkraftstoff Zwei Fliegen mit einer Klappe? :thumbsup:

    Moin zusammen,


    Baujahr 04/88 einer der letzten 1000 mit Blattfeder. FIN 3893045 Ausführung Sonderwunsch; wobei einziges "Zusatzinstrument" der Warnblinkschalter war - kein Heckwischer, Scheibenheizung, keine Heckablage, etc. - sogar noch mit manueller Pumpe für die Wisch-Wasch-Anlage; also eher ne Standardausstattung mit normalem Armaturenbrett, aber Sitze/Verkleidungen in De-Luxe-Biberbraun/Sumatra (für DDR-Zeiten wie ich finde merkwürdige Präferenzen!) Kein Radio, keine Boxenlöcher völlig unberührt und original - also innen keine besonderen Kennzeichen (was ja vllt. heute schon wieder besonders ist ;) ).


    Polizei??? Anzeige erstattet, klar! Jetzt "fahnden" sie nach dem Fahrzeug, aber der Einheimische weiß, daß bei den gefühlt 2-3 Streifenwagen im gesamten Kreisgebiet VG, nicht viel zu erwarten ist. Anwohner im Nachbarhaus hab ich befragt und Sonnabennachmittag die mir bekannte "stillen" Ecken, wo man ein geklautes Kfz ungestört zu Schanden fahren kann, Garagenkomplexe etc. mal abgefahren, aber das eher zur Gewissensberuhigung, als in der Hoffnung wirklich was zu finden. In den großen Einkaufsmärkten, wo auch Kundschaft aus dem angrenzenden ländlichen Raum verkehrt, will ich noch Steckbriefe ans "Schwarze Brett" hängen - kann man mehr tun !?


    Stefan

    Tatort hier in HGW, in Bahnhofsnähe: Münterstraße. Hier kommt eigentlich keiner lang, der nicht muß. Mittwochabend abgeparkt und heut Nachmittag keine Spur mehr.
    Ist jetzt natürlich nicht die wirkliche Sicherung, aber die gute Lenkradsperre vom Großvater (die richtige Sperre war soundso eingerastet) - also diese Krücke zwischen Pedal und Lenkrad war auch montiert. Ich denke nicht, daß jemand nur ne Spritztour machen wollte. Der Klauversuch des Alu-Schriftzuges hätte mir wohl wirklich ne Warnung sein sollen; wer außerhalb der "Szene" interessiert sich für sowas?! Wahrscheinlich liegt der Lütte schon ausgebeint auf der Seite - und das ist das eigentlich Bedauerliche: einen treuen Kumpel zu verlieren und daß ein substantiell wirklich guter Universal weniger auf der Überlebendenliste steht. Wollte ihn bis zum H-Kennzeichen optisch fit haben und er sollte bleiben, also zwar das einzige Vierrad sein, aber nicht aufgebraucht/verschlissen werden.


    Stefan


    PS: Und im September wollten wir (also wir beide) nach Ungarn, Serbien/Rumänien (Donau/Eisernes Tor) und über Siebenbürgen zurück ....

    Moin zusammen,


    hab mich heute schlapp vor Hitze und zu träge zum Rad fahren Richtung Trabant geschleppt und - ein leerer Parkplatz gähnte mich an ?( Erst geglaubt, ich hätte doch woanders geparkt, aber nix da ;(


    Also suche ich jetzt meinen 88er Universal
    Kennzeichen: HGW RW 69
    Die roten Streifen auf den Flanken und der Heckklappe sind foliert, die Stoßstangen, Grilleinsatz, Lampenringe und Heckleuchtenfassungen im selben Farbton lackiert. Besonderheit: nach dem Folieren hat ihn mal ein Vorbesitzer in papyrus "übergepustet", das heißt: auf Dach und Motorhaube gibt es viele Abplatzungen durch Hagel usw. und darunter kommt die Originalfarbe (ich denke mal Schilfgrün, die ist auch noch unter der Folie) zum Vorschein!


    Vor knapp ner Woche hatte schon jemand versucht, den alten Trabant-Schriftzug aus Alu von der Heckklappe zu hebeln - war aber gut gesichert und er hat ihn "nur" völlig verbogen und versaut. Ich mich natürlich geärgert und gedacht: "Was für Idioten!" (genau wie vor einigen Wochen in Berlin auf der Revaler, wo doch nachts ein paar Partygänger hackevoll auf das Trabantdach zu steigen versuchten, um "Coole" Erinnerungsfotos zu schießen). Hätt ich's doch als böses Omen genommen und mal ne Weile woanders geparkt...


    Stefan