Beiträge von Hanjo

    Hallo,


    Ich fahre am 10.08. von Stuttgart nach Dresden und am 12.08. zurück. Sollte jemand was zu transportieren haben, gerne PN an mich, dann schauen wir, ob wir das organisiert bekommen.


    Beste Grüße
    Hanjo

    Na dann hab ich ja Glück gehabt, und ein Westradio, welches in den originalen Einbauschlitz passt, ergattert. War in meinem Original-A-Brett verbaut. Wo das ursprünglich herkommt: keine Ahnung


    @Hegautrabi ich hab das ding nun nochmal zerlegt und in der Tat scheint das durch eine Verspannung des Gebäuses verursacht zu werden. Ich habe das jetzt ausgerichtet und werde es gleich mal "liebevoll" einbauen.

    Hallo zusammen,


    Ich habe heute endlich mein "neues" Armaturenbrett mit DDR-Radio (Typ: keine Ahnung) verbaut. Jetzt habe ich folgendes Problem:


    Sobald ich das Radio im Armaturenbrett verbaut und den rechten Drehknopf zur Senderverstellung montiert habe, funktioniert der Drehknopf nicht mehr. Ich habe daher das Radio aufgeschraubt und festgestellt, dass der Drehknopf im Inneren mechanisch umgelenkt wird. An der Umlenkung springt das Verbindungsstück aus der Nut (blöd zu erklären). Ich hab also das Rad wieder in die Nut eingesetzt und alles funktioniert einwandfrei. Ich baue das Radio erneut ein und bei der Montage des Drehknopfs: knack - wieder ausgehängt. Ich werde verrückt.


    Hat jemand dieses Problem schon gehabt und gelöst?


    Grüße Hanjo


    EDIT: Ich hab mal ein Bild hinzugefügt zum besseren Verständnis.

    Also es gibt zumindest ein rechtes und ein linkes Gurtschloss. Im montierten Zustand müssen die Gurtöffner jeweils in die Mitte sprich zueinander zeigen, damit man gut dran kommt. Das erklärt auch die unterschiedlichen Winkel an den Enden.


    Halt das einfach mal hin, ist dann eigentlich selbsterklärend.


    Ob sich die Statikgurte selbst unterscheiden, kann ich dir leider nicht sagen. Das müsste man denen aber ansehen. Die Automatikgurte unterscheiden sich durch den Winkel am Gurtspanner, hier gibt es also rechts und links.
    Gruß

    Hallo zusammen,


    Mir ist ein Goldpunkttacho zugelaufen, allerdings ist der Zustand sanierungsbedürftig (beide Gläser verfärbt/milchig, Rand abgenutzt). Ich überlege, ob ich ihn überholen bzw restaurieren lasse. Dazu folgende Fragen:


    1. Hat mir jemand nen Kontakt zu jemand, der das kann und sich Idealerweise mit den Goldpunkttachos auskennt?


    2. Hat das vielleicht jemand von euch schon machen lassen und kann mir daher sagen, wo ich mich da preislich bewege (und damit ob das wirtschaftlich überhaupt Sinn macht)?


    Grüße Hanjo

    Da ich selbst einen 89er besitze, behaupte ich, da kann man nur sehr schwer was genaues sagen. Mein 89er ist laut Papieren und Schriftzug am Heck weder ein S noch ein S de luxe und wurde angeblich kurz nach der Wende zum Werbeständer im tiefen Westen umfunktioniert. So stand es, bis ich es gefunden habe. Das Fahrzeug hatte beim Kauf folgend Features:


    - Zusätzlicher originaler Oberteppich im Innenraum
    - Heckscheibenheizung
    - Eckiges Armaturenbrett mit KMVA, Tacho mit Tageskilometerzähler, DDR-Radio, alle Schalter inklusive Nebelscheinwerfer
    - Filzablage unterm Armaturenbrett
    - Kabel für die Nebelscheinwerfer (die Scheinwerfer selbst haben gefehlt, wurden wohl mal abmontiert)
    - braune Türpappen mit Armlehnen
    - elektrische Wischanlage
    - Kopfstützen


    Beweise, dass dies der Auslieferungszustand war, gibt es natürlich nicht.

    Für's Verständnis: es geht um die Einordnung eines konkreten Fahrzeugs, bei dem die Papiere verloren gegangen sind?


    Wenn ja, dann wirf mal einen Blick auf die Spritzwand im Motorraum. Da sollte oberhalb des Tanks eine Jahreszahl eingeschlagen sein.

    Um auf das ursprüngliche Thema zurück zu kommen: Warum holst du die Kiste nicht mit nem Anhänger?


    Dann könntest du dir den Motor usw danach ganz in Ruhe anschauen und läufst nicht Gefahr, irgendwo im nirgendwo liegen zu bleiben (Idealerweise nach den ersten 50 km). Ich kenne ja das Fahrzeug nicht, aber vielleicht ist da ja noch mehr nicht koscher (Bremse, Rost,...)

    "Schlagen" ist halt auch irgendwie definitionssache.


    Hat das Auto Leistungsverlust? Oder erhöhten Spritverbrauch? Hast du auch geschaut, dass die Motoraufnahmen fest verschraubt sind? Mal die Kerzen rausgedreht und angeschaut? Wir brauchen etwas mehr Futter...

    Ein Ratespiel :thumbsup:


    Klackern: geht das einher mit einem "schnarrenden" Geräusch? Dann würde ich aus dem Bauch raus auf die Kurbelwelle oder Drehschieber tippen.


    Brummen: hier tippe ich auf einen verspannt montierten Auspuff. Alle Schrauben zwischen Krümmer und VSD sowie Verbindung VSD und langem Rohr lösen, rütteln und gleichmäßig wieder festschrauben. Dann sollte das weg sein. Im Zweifel wiederholen.

    Zitat

    Ich hab den Smiley wohl bemerkt, stehe aber grad auf dem Schlauch. Entweder, ich verstehe den Witz nicht, oder ich verstehe nicht, was an der Farbe nicht passt

    Ich möchte ein paar LED's im Mäusekino gegen andersfarbige (blaue) austauschen... Und um die Anschlussfrage zu beantworten: Nein, das Ding soll danach nicht mehr als Mäusekino verwendet werden :D


    Gruß Hanjo

    Mensch, du kennst dich ja echt aus. Vielen Dank für die ausführlichen und vor allem verständlichen Erklärungen!


    Also bevor ich hier jetzt wild irgendwelche U-I-Kennlinien vergleiche und hinterher erst nicht schlauer bin, werde ich einfach mal Querbeet verschiedene LED's bestellen und testen.


    Zitat

    Was gefällt dir eigentlich an meinen oben vorgeschlagenen Modellen L-383 H/G/Y nicht (Reichelt-Link)? Zumindest für die VQA 14/24/34 müssten die doch passen wie der A**** auf den Eimer! Oder sind die dir zu teuer :D


    Das ist einfach gesagt: die Farbe :D Bei den Preisen mach ich mir keine ernsthaften Gedanken *thumbsup*


    Danke soweit
    Gruß
    Hanjo