Posts by Bo

    hi, habe in meine getriebe die förder schnecke,spirale (siehe bild nummer 37) nicht im deckel dran! sondern in der wele , ich sag mal, steckt ein rohr! müsste eine alte ausführung sein, da es dort auch noch anstatt des zylinderrollenlagers ein kugellager hatte!
    ist dies den ok so, oder sollte ich das ändern?? und wo ist da der unerschied??


    danke




    also reicht eigentlich wenn du das komplette diff tauschen tust!! habe es auch schon mehrmals gemacht! aber die alten die würde ich ausrangieren, soweit deiner nicht komplett in original ist!!

    bei nem bekannten spielt das licht verrückt! wenn man den lichtschalter betätigt dann kommt mal das abblend, mal das fernlicht! auch so wärend der fahrt springt es ab und an mal um! der fernlichtschalter zeigt keine reaktion! die kabel , anschlüsse wurden kontrolliert auch alle schalter und relaise getauscht, und es ist immer noch der fall!!


    habe es zwar noch nicht gesehen, aber i kann mir das nicht vorstellen, bzw. wo der fehler liegen könnte!!

    obwohl ja das stino fett zu dick ist, aber damals wurde ja auch nix anderes verwendet!

    weil zu mager das gemisch! hatten das gespräch wo ich bei Schuhmann mal war! und das gute an dem vergaser das er noch ein anreicherugnssystem ja hat!


    aber ok, is halt ansichtsache, und wenn man selber damit negative erfahrungen machte, dann is ja klar, das man die hände von lässt

    ja, das ist es ja, die 46,00mm, habe mal mein gangrad nachgemessen, das hat 45,85mm, also dürfte das auch schon wieder mal nicht passen!
    und ohne käfig habe ich es auch versucht, geht auch nicht!

    naja, is halt ansichtsache!! der 1-1 ist schon der beste, aber da sind wir dann wieder an der einstellung! und davon gabs zu ost zeiten gerade mal ne handvoll, die vom werk her zu 100% eingestellt waren! und das betrifft hauptsächlich den leerlauf, weil daran die meisten motoren hops gegangen sind!


    wie schon geschrieben, einen älteren rein, und gut ist!
    i bin jahre mit dem vorgänger des 1-1 gefahren, war ohne probleme

    so, hab heute mal nachgemssen, 20rollen á 6,00mm und 4 rollen á 6,10mm!
    der nocken hat 33,90mm



    @sv-t: deine paarungen, sind die noch riginal?? weil rein rechnerisch, es auch nicht übereinstimmen dürfte!!


    33,80er nocken und 6,10er rollen, passen nicht in das 4.gangrad!!
    erst wieder bei nem 33,70er nocken!






    i werd noch bald verrückt!!!!

    ok, gut zu wissen!!
    habe auch meine rollen gemessen, haben alle das mass 6,10! das kuriose dabei ist, das es einmal mit dem neuen nocken passt mit dem anderen leider nicht!!! wird aber woll and er bügelmessschraube liegen!

    @sv-t: ja, so habe i ja auch den einzelnen nocken gemessen! hier mal die werte
    alt 33,85
    alt2 33,9
    reg 33,85
    neu 33,9
    also nur von flanke zu flanke gemessen, also nicht der tiefe der rillen bei den alten




    das ist der freilauf den ich zusammen bekommen habe, mit dem neuen nocken! die rollen werde ich erst die tage ausmessen, wenn ich ne bügelmessschraube habe.



    regenerierte nocken haben einen stempel auch drauf, bezweifle das man die hundertstell sieht die weniger drauf sind bei einem regeneriertem nocken!
    habe mehrer stempel schon gesehen, aber was welcher bedeutet, keine ahnung!

    ja, aber die wirst du in jedem gelaufenem getriebe finden!naja, wenn man wüsste wieviel spiel im eingebautem zustand sein dürfte! dann würde das auch schon weiterhelfen.
    bei mir hat, leider, die ölförderscheibe gefehlt, und dann is klar, das es schneller verschleisst!

    ja, is klar! aber wenn ein neuer nocken mit neuen rollen nicht passt, auch nicht mit den alten rollen, da will i scho wissen was dass sein könnte!!
    wenn der alte nocken mit alten rolen das selbe mass hat wie ein regenerierter nocken mit den dazugehörigen rollen, da läuft dann was falsch! da könnte i dann ja auch wieder den alten einbauen!!

    keine sorge fg! aber wenn man die mittel nicht hat, dann behilft man sich nun mal anderst! und wie will man die rille im gebrauchten nocken messen, geht auch nich wirklich, also ohne spezialwerkzeug! und so habe ich zumindest einen anhaltspunkt!!

    arbeitsweisse des freilaufes is auf jeden fall bekannt, sollte es ja auch, wenn man sowas macht!!!


    die masse der nocken, @sv-t, sind das die original masse, oder von meiner messung abgeleitet


    ich habe mal nocken mit rollen gemessen, die dicken linien markieren die messschenkel des messschiebers, ja, ich weis, so macht man das nicht, ist mir klar! aber nur mit einer rolle, da hat man auch einen zu ungenauen wert, wenn man kippelt!! habe es auch nur so gemacht um überhaupt unterschiede zu sehen!



    hab noch ein satz rollen da, mal sehen! leih mir ne bügelmessscharuabe aus und dann mal alles nachmessen!

    ok, na mal schauen, wegen den lagern!


    problem ist immer noch der freilauf!
    hab heute erfahren das es woll 4 unterschiedliche freiläufe gäbe!!!
    mit und ohne nut, neu und regeneriert!!
    und logischerweise auch mehrere walzen!


    fummle nun seit stunden am freilauf! nen neuen nocken bekomme ich nicht rein, einen regenerierten bekomme ich rein!
    habe mal die nocken nachgemessen, nur mit messscheiber, leider!
    der alte hat 33,8mm, der neue 33,95, und der regenerierte auch 33,8!! was ja aber zu dem alten zu sagen ist das die reillen drin sind, die man ja schlecht messen kann! sie sind zwar nich dolle tief, aber naja, es reicht ja eventuell schon ein mü, das es nicht geht!!








    aber man muss es woll erst schriftlich vor einem haben, das es klick macht!!