Posts by Herr B. aus Z.

    Aral SuperPlus enthält Ethanol.


    Die E5 Angabe bei dem Ultimate tauscht, weil es die Bezeichnung E0 geben sollte, aber nicht gibt. E5 heißt 0 bis 5 %.

    Das 98er gibt es hier bei uns kaum noch.

    Bei Aral ist es leider etwas unklar, zumindest bei Ultimate. Laut Homepage ist kein Bioethanol beigemischt, an der Zapfsäule selbst stehen 5% Beimischung.🤔

    Ich selbst tanke den Trabi zur Überwinterung seit Jahren mit Ultimate randvoll und habe noch nie Probleme damit gehabt.

    Lt. ARAL muss diese "Warnung" auch an den Ultimate Zapfsäulen stehen, da es Transportbedingt zu geringen Vermischungen kommen kann.

    Ob die Begründung des Knallerreiverbots mit der Schonung der Rettungskräfte stichhaltig ist, kann ich nicht beurteilen. Fakt ist aber auch, dass die Knallerei der paar Tage 17% der Feinstaubbelastung eines ganzen Jahres ausmachen - hier würde sich der Verzicht sogar mal lohnen. Soviele Arbeitsplätze hängen in D sicher nicht dran (Vermutlich weniger als bei Haribo in Wilkau ...)

    ... dann werden wir wohl an 2 Tagen die Regeln brechen, weil dann jeweils ein Erwachsener und ein Haushalt zu viel ist. ...

    Genau das ist ein Problem unserer Gesellschaft. Regeln gelten nur für andere. Komplett ausreizen muss man sie auch ...

    Mir kommt Corona entgegen , ich mag keine Menschen , ob an Weihnachten oder an Ostern.:)


    Ich fühle mich auch in keinster Weise eingeschränkt , nur das ich dieses Jahr ein Alibi habe mich von anderen fern zu halten.^^

    Das ist doch mal ein Ansatz. Vielleicht sollte man das Weihnachten/Ostern/Pfingsten/ Gezerre mal neu regeln. Wie wäre es mit kirchliche Feiertag nur für Kirchensteuerzahler und die Atheisten (in Sachsen irgendwas bei 40%) bekommen 5 - 9 Feiertage zur freien Verfügung.

    Kommt auch ein bisschen auf die Konstruktion an: Meine Bandit mit 4 Vergasern in Reihe mag E10 überhaupt nicht und hat nach ein paar Wochen Standzeit schon Probleme. Den Vergaser da rauszufummels überlegt man sich mehrmals. Unsere CB500 kratzt das wiederum überhaupt nicht. Die springt nach monatelanger Standzeit ohne Probleme an. Beide nur noch mit E0. Der Trabant wird regelmässig bewegt und bekommt eigentlich nur E5, bisher problemlos. Bei den Motorgeräten nur E0 - Das Fertiggemisch von Stihl und Konsorten ist mir dann doch zu teuer.

    Bis voriges Jahr gab es gleich hinter der Grenze noch eine alte Benzina Tankstelle. Deren 91er (!) Sprit hat noch richtig wie früher geduftet (andere sagen gestunken) und fasste sich auch ganz anders an, als der aktuelle Sprit. Leider wurde die Tankstelle jetzt modernisiert und die Laster aus Hartmannsdorf fahren auch dorthin ...

    Bei mir gab es bisher keine Probleme mit E5, weder bei Trabant noch Simson noch Motorgeräten, weder fahrend in der Saison noch im “Winterschlaf“. Glück gehabt?

    Eher nicht. Wenn die Fahrzeuge regelmässig bewegt werden, kommt der Effekt nicht zum Tragen. Bei den Motorgeräten nimmst du das "Rote" Öl von Stihl und Co? Da ist ein Zusatz bereits drin, der das Umkippen eine gewisse Zeit verhindert.

    Solange die Baumärkte und die Baustoffversorgung geöffnet haben, ist das definitiv so...

    Soll sich in Sachsen ja bald ändern.

    Wenn Ich dazu noch unsere Kanzlerin höre, das verschärfte Maßnahmen kaum noch umgänglich wären, Ich hoffe, das bei der nächsten Wahl ein Großteil der Wähler Ihre Maßnahmen auch verschärfen und das Kreuz an der richtigen Stelle machen.

    Was willst du uns sagen? Das andere es anders gemacht hätten.?

    Schneider.


    Hat bis zum Schluß in Deutschland produziert, ...

    Deren Problem war wohl eher, daß sie irgendwann ins Billig-Segment gewechselt sind. Ich kannte die eigentlich nur aus den Katalogen wie Quelle, etc. und habe erst vor paar Jahren erfahren, daß es auch sehr hochwertige HiFi-Komponenten gab, die heute richtig gesucht sind.

    An der mässigen (im Vergleich zu modernen Bremsen) Bremsleistung noch 15% verlieren, würde ich nicht bagatellisieren. Zumal wir hier nicht wissen, wozu der Rest der Bremsanlage noch fähig ist.

    Grundsätzlich ist es aber so, daß wenn das Geld für neue Backen fehlt (wir reden von 20€), der Rest vom Projekt unter keinem guten Stern steht und ich nicht wissen will, für was noch alles kein Geld da ist...

    ... genau so.

    Tja, Schulbus ist Sache der Kommunen. Mehr muss man da eigentlich nicht sagen ...

    Hätte auch ein Lösung: In den Depots der Reiseanbieter stehen abgemeldete Reisebusse zu Hunderten. Da könnte der (Achtung!) Bund jetzt tätig werden und für jedes Schulkind einen täglichen Sitzplatz finanzieren. Zu einfach? Keine Lobby? Nicht elektrisch? 3x JA ...