Posts by Herr B. aus Z.

    Schneider.


    Hat bis zum Schluß in Deutschland produziert, ...

    Deren Problem war wohl eher, daß sie irgendwann ins Billig-Segment gewechselt sind. Ich kannte die eigentlich nur aus den Katalogen wie Quelle, etc. und habe erst vor paar Jahren erfahren, daß es auch sehr hochwertige HiFi-Komponenten gab, die heute richtig gesucht sind.

    An der mässigen (im Vergleich zu modernen Bremsen) Bremsleistung noch 15% verlieren, würde ich nicht bagatellisieren. Zumal wir hier nicht wissen, wozu der Rest der Bremsanlage noch fähig ist.

    Grundsätzlich ist es aber so, daß wenn das Geld für neue Backen fehlt (wir reden von 20€), der Rest vom Projekt unter keinem guten Stern steht und ich nicht wissen will, für was noch alles kein Geld da ist...

    ... genau so.

    Tja, Schulbus ist Sache der Kommunen. Mehr muss man da eigentlich nicht sagen ...

    Hätte auch ein Lösung: In den Depots der Reiseanbieter stehen abgemeldete Reisebusse zu Hunderten. Da könnte der (Achtung!) Bund jetzt tätig werden und für jedes Schulkind einen täglichen Sitzplatz finanzieren. Zu einfach? Keine Lobby? Nicht elektrisch? 3x JA ...

    Gestern ein interessanter Artikel in der FAZ: Dach konnten in Italien bei etlichen Blutproben aus September! 2019 bereits Antikörper gegen Covid-19 nachgewiesen werden. Das Dumme daran: Laut allg. Erkenntnis trat das Virus erstmals im Dezember! 2019 in China auf. Ein Schelm...

    Das glaub ich gern. Die chinesische Administration hat erst den Ausbruch im Dezember öffentlich gemacht, als es nicht mehr zu vertuschen war.

    Aber ich glaube Luna wollte alles im Originallook haben, also kommen Scheibenantennen und Co nicht in Frage.

    Jetzt könnte man philosophieren, ob eine versteckte Scheibenantenne näher am Original ist, als eine nachträgliche Bohrung, da die 1.1er bekanntermaßen kein Radio+Antenne hatten ...

    Wir waren auch im Trabant Kombi mit und ohne Anhänger im gesamten Ostblock. Erste Prüfung war meist besagte Abfahrt nach Chomutov - nur war das weniger der Abenteuerlust als der Notwendigkeit geschuldet. Andere Möglichkeiten gab es nicht und selbst diese waren schon "privilegiert". Auch kann man die Art und Dichte des Verkehrs von damals nicht mehr vergleichen. Wenn man weiss was man tut - warum also nicht.

    Ist halt immer eine Frage der Sichtweise. Wenn der pauschale Strandurlauber aus dem Risikogebiet zurückgeflogen kommt und kostenlos getestet wird, habe ich damit ein Problem. Wenn aber dereinst in Zeiten eines Impfstoffes nur reisen darf, wer geimpft ist und dies ist auch kostenlos, dann ist dieser Bevölkerungsteil wirksam in die kommende Impfdebatte eingefügt.


    PS. Macht Euch mal keine Sorgen um meine Nachbarn. Die habens gut mit mir :saint:

    Ich gehöre nicht zu den Impfgegnern, und finde die Geschwindigkeit, mit der plötzlich

    ein Impfstoff verfügbar sein soll, schon verdächtig.

    Bislang gibt es nur eine Pressemitteilung.

    Wirkliches Wissen über Covid-19 hat doch hier sowieso keiner.

    Woher soll das auch kommen. Bestenfalls rudimentäres Basiswissen über die Virusfamilie.

    Kann man so pauschal nicht sagen. Die Virenfamilie ist ganz gut erforscht und bisher haben die Prognosen der Virologen zum neuartigen Virus ganz gut gepaßt.


    Das Problem im Ganzen ist halt die Gesellschaft aus Individuen. Jeder denkt nur noch an sich selbst, der Nachbar kommt im Leben nur noch vor, wenn er stört. Diese Asozialität kann auf Dauer eine Gesellschaft nur zerstören. Die Anfänge sieht man jetzt bei der Bewältigung der Pandemie in Deutschland oder im populistischen Treiben diverser Elemente - in anderen Gegenden ist man mit der Zerstörung der Gesellschaft schon paar Schritte weiter.

    Wieso?

    Waren das staatsfeindliche Zusammenrottungen? War da die Konterrevolution aufmarschiert? Feindlich-negative Kräfte?

    Wenn du so fragst: Ja. Wir sind Teil dieses Staates und ich will irgendwann mal wieder normal leben. Muss man da zu tausenden ohne Abstand/Maske irgendwelchen sich selbst überhöhenden Attestschreibern nachlaufen? Aber vielleicht fehlt auch unseren querdenkenden (was ein Begriff ....) Mitbürgern einfach nur mal paar Stunden der Beatmungsschlauch im Hals ...

    Ging es hier nicht um Corvid 19. Mich nervt gerade tierisch was hier heute abgeht. Das hat nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun.

    Super Leistung vom Oberverwaltungsgericht. Da versucht eine Stadtverwaltung, die Bekloppten und Bescheuerten (D. Wischmeyer) vor sich selber zu schützen und bekommt derartig in den Rücken getreten. Siehe auch "Vertrauen in die Justiz".

    Wann verstehen eigentlich die Mitläufer dieser Veranstaltungen, dass sie hier einigen wenigen gewaltig die Taschen füllen? Um eine Sache geht es denen doch gar nicht.