Posts by tauti91

    Guten Tag,

    ich versuche in mein Auto ein Lupo-Tacho einzubauen.

    Habe noch paar Probleme dazu.


    Der Motor ist ein Golf 3 ABU, 1.6, 75PS
    Habe aber die ZE nicht mit verbaut.


    Bei mir geht einfach nicht der DZM im Lupoinstrument

    Habe es wie folgt angeschlossen:

    - Am Lupoinstrument PIN 11

    - PIN 36, blau/weiß am STG Golf 3


    der DZM hat nur kurz gezittert u. das wars


    Kann doch auch nicht daran liegen das ich die ZE nicht mit verbaut habe?

    die wandelt doch nicht um?


    STG vom Golf ist denke a net defekt, da der Motor noch funktioniert u. auch das Spenderfahrzeug zeigte die DZ an.



    Was macht ihr mit der Tankanzeige?

    Sie zeigt jetzt Reserve an, kann doch nicht in Trabanttank ein Lupotankgeber einbauen.


    MfG

    Hey, habe mir vorgenommen mein Trabi Cabrio ein 1.6 75PS ABU Motor zu verbauen.


    Möchte mehr Drehmoment usw. da ich mehr mit einen Wohnanhänger (möchte mir einen zulegen u. nicht immer mieten) unterwegs sein möchte u. das dann besser geht.


    Aber leider möchte mein Drekramann mehr Steifigkeit, da in ein Cabrio viel davon verloren gegangen ist.


    Gibt aber auch schon Cabrios mit größeren Motor die nicht viel o. garnix geändert haben.


    Gibt es da ein Gutachten?



    Habe mir jetzt höchstens überlegt ein Käfig einzubauen, darüber dann das Dach zu spannen.

    Gibt es sowas schon?

    So habe jetzt alles eingestellt.

    -Co. ca. 0,6

    - Zündung wie oben beschrieben


    Gemessen habe ich am Entnahmerohr vom Krümmer.


    Zusatzluftschieber funktioniert.



    ABER

    Bei kalt dreht er kurz auf 1500U/min, dann geht er ganz runter (nach einer kurzen Zeit, warm) auf ca. 850-970.

    Sieht so aus das er denn Zusatzluftschieber zu zeitig zu macht.

    Wenn er heiß ist läuft er dann bei 1100-1250, etwas zu hoch.

    Dreh ich ihn runter geht er kalt,warm nicht mehr richtig.


    Komisch.

    Mmm,

    Der blaue Stecker macht genau das Gegenteil.

    Beim heißen Motor, Stecker ab, Drehzahl ganz niedrig.


    Aber der Stecker ist schon mal ein neuer rein gekommen

    Und bei Digijet ging er ja noch.



    Weiß nur das die Kerzen jetzt sehr hell u. trocken sind.

    Also verbrennt er zu heiß u. zu mager.


    Komisch finde ich auch noch das der Motor nicht eine höhere Leerlaufdrehzahl hat wenn er kalt ist.

    Muss doch eigendlich sein?

    Ok, danke für denn Tip.

    Habe jetzt sie Zündung eingestellt.


    Er läuft jetzt in warmen Zustand sehr gut.

    ABER

    Wenn er kalt ist geht er aus o. läuft sehr niedrigturig.


    Was kann das sein?


    Mir ist nur aufgefallen, wo ich beim Einstellen denn blauen Stecker abgemacht habe das er auch so niedrig läuft, geht fast aus wie im kalten Zustand, muss er nicht die drehzahl erhöhen?

    (Da er denkt der Motor ist kalt)


    Zusatzluftschieber ging bis jetzt, müsste ihn jetzt nochmal Prüfen.

    Wie war das genau, weiß es nicht mehr richtig.

    Bei kalten Motor abziehen?


    O. kann man es auch anders Prüfen?

    Also da ich denn 3f, Digifant habe.


    Wie ich es oben beschreiben habe.

    Nur das manche sagen mit leichter erhöhter Drehzahl ca. 2000-2500U/min.

    O.

    Im Poloforum schreiben auch Leute, blauer Stecker ab, 3x über 2500 drehen lassen dann geht er im Einstellmodus.



    Was ist nun besser o. richtig?

    Hab es jetzt geschafft ihn fertig zu bauen.


    Jetzt noch eine Frage.

    Wie wird richtig der Zündzeitpunkt eingestellt?


    Habe denn Motor warm laufen lassen u. dann mit der Blitzpistole eingestellt, so das an der Riemenscheibe der Punkt von der Pistole in der Mitte ist.


    Drosselklappeschraube ist ca. 3Umdrehung raus geschraubt, richtig?


    Wie muss die Zündung sein?


    Ist jetzt etwas tief, läuft aber sehr gut wenn er warm ist.

    Aber kalt zu tiefe Leerlaufzahl, geht fast aus.

    Das rot/schwarze Kabel ist Zündung 50.


    Kann das sein das der zweite Stecker neben der Zündspule was mit denn Drezahlmesser zutun hat?


    Geht an Pin 24 am Steuergerät, laut Internet Drezahmessersignal.



    Wie funktioniert richtig der Anlasser, da er nicht am Steuergerät geht?

    ok,

    Beim zweiten Bild, mit die zwei Stecker, geht einer an der Zündspule (Männlich)

    U. der andere ist aber Weiblich.

    Geht nicht an denn Hallgeber.

    Laut Schaltplan geht er an Wasserkasten unten, was mit Beleuchtung

    Müsste ich weglassen können.


    Ja, Benzinpumpe.

    Gelb/weiß ist eine Diagnoseleitung

    Rot/Schwarz keine Ahnung?



    Ja, denn Schaltplan habe ich, nur die Farben passen nicht alle

    Möchte jetzt denn Trabi von Digijet auf Digifant umbauen, bekomme es günstig


    Habe jetzt meine Schaltpläne u. auch hier im Forum alles durchgesucht u. nix darüber gefunden.


    1.

    Der Lamdasondenstecker ist hier 4 polig u. ich habe ja ein 3 poligen Stecker.

    Geht der umzubauen?

    Da ja nur die Masse mit dran ist u, beim 3 poligen vom Auspuff nimmt,



    2.

    Der Stecker ist neben der Zündspule.

    3 polig: braun, grün, schwarz.

    Für was ist der?


    3.

    Der Stecker gibt es auch nicht im Schaltplan, für was ist der?


    Analsser u. Benzinpumpe fehlt noch im Kabelbaum, hat er damit was zu tun?


    Nur wie kann das sein wenn es durch die Zündspule wechseln erstmal wieder geht?


    Mit denn Kraftstoff mach ich keine Zündspule kaputt u. er verbrennt Rehbraun.


    Wenn der Verteiler hängt, wurde es auch mal passieren wenn ich erst eine andere Zündspule verbaut habe.



    Der Fehler ist komisch.


    Noch eine Frage:

    Kommt bei denn alten NZ (runde Spule) noch ein extra Kabel Masse an der Zündspule o. dem Steuergerät?

    Mmm bin bald am verzweifeln.

    Auch wenn mansche sagen denn Fehler finden ist eher leicht da es ja net viel gibt, aber finde ihn noch nicht.

    o. es muss eine andere Einspritzung her, vielleicht Digifant.


    Naja, wenn der Fehler nach cs. 200km auftrittäußert er sich erst an einen Fehlaussetzer (meißt bei kalten Motor), dann läuft er wieder in allen Situationen.

    Dann geht es weiter das der Motor eher in warmen zustand unruhig läuft. Geht aber nicht aus.

    Nach weiteren meheren KM kommen meherer Zündausetzer dazu u. er geht ab u. zu aus (das dann eher im kalten zustand).

    Bis jetzt bin ich auch einmal stehen geblieben, wo der Motor warm war u. kalten zusand ist er wieder angesprungen.

    Bis garnix mehr ging.

    Dann kommt eine neue Zündspule rein, nur die Zündspule, dann geht das Spiel wieder von vorne los.


    Naja denke schon das es mit der Zündung zutun hat, da ja reicht wenn ich immer wieder die Zünspule nur tausche



    Zündkabel, Kappe, Finger sind alle neu

    Zündsteuergerät habe ich schon mal getauscht.


    Bis jetzt noch in verdacht:

    - ist der Zündverteiler, ist noch ein alter drinen, aber der müsste schon lange ja ganz defekt gegangen sein u. net immer die Spule nur

    - Motorsteuergerät, weil es so klingt, das es auch was mit der Zündung zutun haben könnte, da ja nur das Zündgerät eine Leistungsstufe sein soll

    - Lichtmaschine, wurde mir noch gesagt, wenn der Regler vielleicht etwas difekt ist u. Leistungspitzen hat.


    WAS KÖNNTE ES AM NÄCHSREN SEIN??

    Ja habe schon mal geschaut u. denn Stromlaufplan durchgesehen hab nix auffälliges gefunden.


    Darum habe ich hier nochmal nachgefragt, was sein könnte u. wie es gemacht wird.

    Vielleicht habe ich was vergessen o. anders gemacht.


    Wer ist Erwin u. wie erreiche ich ihn?