Beiträge von kanne

    Hallo,
    wer kann mir denn zuverlässig etwas zu den anfänglichen Problemen beim Lackieren der Duroplastteile schreiben? Ist es da nicht vorgekommen, dass Samenkapseln in der Baumwolle verzögert ausgetrieben sind und der Lack so "geblüht" hat? Wie sah das aus? Und was hat man dagegen unternommen?
    Vielen Dank schon mal!!!

    Na die vorhandenen Gebäude (und um die geht es ja zu einem nicht unerheblichen Teil) gruppieren sich eher um das Treffen herum! ;) Es gibt sozusagen ein größeres "Hauptgelände" und ein paar "Nebenschauplätze". Wird alles später hier noch bekannt gegeben.... Und je mehr Leute das "Platzgefühl" wollen und mitgestalten, desto besser wird es werden!

    ...uns freut das auch, dass so einige positiv gespannt sind auf die neue alte Location. :)


    Ein "Bewerbungsverfahren" wird es nicht mehr geben. Kommen und dabeisein!!!

    Hallo Trabifahrer und -liebhaber,
    hier meldet sich auch mal der Veranstalter zur Wort. Seit 2011 ist das ja das August Horch Museum mit Intertrab-Unterstützung.
    Ja, vom 16. - 18. Juni 2017 wird es das 19. ITT in der Geburtsstadt Zwickau geben. Mehr noch: sogar am Geburtsort! Mehr noch: Dem Trabi wird dort gehuldigt, wo er einst endmontiert wurde - auf dem Gelände des Sachsenring Werk II, in unmittelbarer Nähe zum Museum.


    Damit, so hoffen wir, wird eine bestmögliche Umsetzung der Authentizität erreicht, denn es bietet sich eine einmalige Chance für die Teilnehmer auf reale Empfindungen der Trabant-Ära. Emotionale Zeitreisen und historische Wiedererlebbarkeit werden möglich.


    Haupt-Attraktion wird wenige Tage zuvor die Eröffnung des neuen Museums-Gebäudes sein, in dem die Nachkriegs-Automobilentwicklung in all ihren Facetten zu erleben sein wird. Besonders intensiv wird die Geschichte des Trabant dargestellt.


    Der Freitag des ITT-Wochenendes ist klassischerweise der Anreisetag, an dem es vor allem entspannt zugeht.


    Für den Samstag werden wir in den nächsten Monaten folgende Ideen weiterentwickeln und vorbereiten:


    • Museumsrundgänge und Spezialführungen im neueröffneten Erweiterungsbau
    • Sonderschau zu Prototypen der DDR-Entwicklung
    • Initiierung einer Baujahr-Reihe aus 33 Jahren Trabant-Produktion (aus jedem Jahr ein Trabi)
    • Produktionspfad und historische Führungen über das (Betriebs-)Gelände
    • Trabi-Kino (am Tag eher Dokumentationsfilme, am Abend ist ein Spielfilm denkbar)
    • Traditionelle Fahrzeugbewertung
    • Familienangebote, besonders für Kinder: Es wird u.a. Karussells, Autoschleife, Feuerwehr-Angebote… und weitere Überraschungen geben.


    Ehemalige Sachsenringwerker werden am Samstag Morgen zu einem Frühschoppen eingeladen, zu dem Speisen aus der Betriebskantine des VEB Sachsenring alte Erinnerungen wecken werden. Selbstverständlich ist auch für alle anderen Teilnehmer kulinarisch, inkl. begehrtem Frische-Brötchen-Service, bestens gesorgt.


    Die Band Update 4 und ein DJ werden mit musikalischer Umrahmung für Stimmung sorgen.


    Ein Aufschlagen von Zelten wird auf den Rasenflächen im Gelände ebenso möglich sein, wie das Parken von Camping-Anhängern oder Wohnmobilen.


    Am Abreise-Sonntag ist ein Abschluss-Gruppenfoto auf der Fläche des Werk II geplant. Das Foto können die Teilnehmer, zusammen mit der Treffen-Medaille „60 Jahre Trabant“, gleich mit in ihre Heimat nehmen.

    Vielen Dank für Ihre Meinung, Övi. Sie haben ja Recht, optimal war das jetzt nicht gerade, dass wir derzeit in der Erweiterung begriffen sind, und deshalb kaum Trabis zu sehen waren. Aber glücklicherweise gab es ja die Station Trabantausstellung in der Uhdestraße, die der Shuttle-Bus als nächstes anfuhr. So sollte schon jeder auf seine Kosten gekommen sein. 2017 gibts dann in der Audistraße die "neue Trabiausstellung" zu sehen. Wir freuen uns drauf.

    Liebe Trabifreunde!
    Das Internationale Trabantfahrer Treffen wird 18!
    ITT vom 12. – 14. Juni 2015 wieder auf dem Platz der Völkerfreundschaft
    Bereits seit 2011 liegt die Ausrichtung des legendären Trabitreffens in der Heimat fest in den Händen des August Horch Museums, unterstützt durch die Vereine Intertrab e.V, Motorsportclub Zwickau und Motorsport Sachsen Zwickau. Vom 12. – 14. Juni 2015 werden auf dem Platz der Völkerfreundschaft wieder zahlreiche rollende Vertreter des „Zwickauer Volkswagens“ erwartet. Für Teilnehmer und Besucher wird es wieder ein buntes Programm geben, einen kostenloser Shuttleverkehr zwischen Platz der Völkerfreundschaft, August Horch Museum und Mobiler Trabantausstellung, eine Tombola mit attraktivem Hauptpreis: Moped Schwalbe, Teilemarkt, Geschicklichkeitsspielen, Live-Band am Samstag Abend, Trabi Live Parade on tour und vieles mehr. Als einmalige Gäste werden darüber hinaus ca. 100 Elektrofahrzeuge im Rahmen der Wave Trophy erwartet. Anmeldungen zur Teilnahme und für Teilemarkt nimmt ab sofort das August Horch Museum entgegen.
    Mit Abstimmung von Intertrab hat sich der Veranstalter entschieden, folgende Bewertungskategorien auszuloben:
    - P 70 und andere IFA-Fahrzeuge
    - P 50 Trabant
    - P 60 Trabant
    - Trabant P 601 Baujahre 1964 bis 1975
    - Trabant P 601 Baujahre 1976 bis 1984
    - Trabant P 601 Baujahre 1985 bis 1990
    - Trabant 1.1
    - Trabant Ausführung Kübel
    - Trabant Ausführung Tramp
    - Tuningfahrzeuge 2-Takt
    - Tuningfahrzeuge 4-Takt
    Neu ist auch, dass es für den Samstag auch eine Tageskasse geben wird, bei der man für 5 EUR (ohne) oder 10 EUR (mit Bewertung) dabei sein kann.
    Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme und gutes Gelingen. :thumbsup:

    17. Internationales Trabantfahrer Treffen vom 14.6. – 16.6.13 in Zwickau



    - Buntes Programm für Teilnehmer und Besucher


    - kostenloser Shuttleverkehr zwischen Platz der Völkerfreundschaft, August Horch Museum, Mobiler Trabantausstellung und einem Besucherparkplatz in Pölbitz


    - Erstmalig Tombola mit attraktivem Hauptpreis: Moped Schwalbe


    - Anmeldungen zur Teilnahme und für Teilemarkt nimmt August Horch Museum entgegen



    Aller zwei Jahre kann die Trabi-Fangemeinde im In- und Ausland ein Wochenende lang die Wiederauferstehung ihres fahrbaren Lieblings in seinem Geburtsort feiern. Und die Zwickauer feiern mit. Veranstalter August Horch Museum lädt vom 14. – 16. Juni 2013 nun zum zweiten Mal zum Internationalen Trabantfahrer Treffen (ITT) ein. Unterstützung geben die Vereine Intertrab e.V., Motorsportclub Zwickau e.V. und Motorsport Sachsen Zwickau e.V.. Insgesamt ist es schon das 17. Treffen, welches zu den Vorjahren lediglich sein Gewand leicht geändert hat: Im Mittelpunkt steht der Trabi, der immer mehr zum echten Oldtimer wird. Trotzdem kommen auch Spaß und Unterhaltung nicht zu kurz. Und das vertraute Knattern des Zweitakters wird auch in diesem Juni die Straßen der Stadt erfüllen.


    Breit angelegt ist das Programm auf dem Platz der Völkerfreundschaft, das für Besucher übrigens völlig kostenfrei ist: Nach der Anreise am Freitag, dem Beginn erster Bewertungen und einem gemütlichen Beisammensein im Festzelt geht es am Samstag richtig los. Ob Trabi-Slalom, Teilemarkt, Geschicklichkeitsspiele rund um den kleinen Stinker, historische Filme, verschiedene Talkrunden und Fahrzeugvorstellungen, das Jugendblasorchester Mülsen, das mit einer großen Bandbreite von traditioneller Blasmusik bis modernen Rock- und Poptiteln am Nachmittag für Stimmung sorgt oder am Samstag Abend die in der Region ebenso wie deutschlandweit erfolgreiche Band „SIMULTAN“ und vieles mehr – Langeweile dürfte bei den Trabi-Fans nicht aufkommen. Einen besonderen Höhepunkt erreicht das Fest am Abend mit der Siegerehrung der Fahrzeugbewertungen und gegen 23 Uhr mit der Verlosung attraktiver Tombola-Preise. Der erste wird eine billardgrüne Schwalbe mit weißem Museumslogo sein, ein Unikat.


    Die traditionelle Trabi-Live-Parade, bei der sich die originalen, getunten, skurrilen, extravaganten, historischen, geliebten und unkaputtbaren Trabis Schaulustigen präsentieren, wird von nun an „on tour“ gehen und damit das ITT in die Region tragen. Im ersten Jahr wird die ehemalige Karosseriewerk-Stadt Meerane angepeilt, vorbei an Weißenborn, Crimmitschau und Waldsachsen.



    Die Teilnehmer und Gäste können sich auch in diesem Jahr wieder auf einen kostenlosen Shuttelverkehr zwischen Platz der Völkerfreundschaft, August Horch Museum, Trabantausstellung auf der Uhdestraße und einem Parkplatz am nördlichen Rand von Zwickau freuen, so dass man bequem und ohne Parkplatznot am Fest teilnehmen kann.


    Anmeldungen nimmt das August Horch Museum entgegen. Das gilt für die Teilnehmer (via www.horch-museum.de/trabant-treffen.asp oder via Formular in Supertrabi) ebenso wie formlos als Email (info@horch-museum.de) für Teilemarkt-Händler. In der Teilnahme-Gebühr von 15 EUR pro Person sind ein Begrüßungsgeschenk, freier Eintritt in beide Museen sowie zur Abendveranstaltung im Zelt sowie die Nutzung des Shuttle-Service inbegriffen. Gegen eine Pauschale von 20 EUR können die Teilnehmer auch und die Toiletten und Duschgelegenheiten nutzen. Das gilt für Zelte auf der benachbarten Rosenwiese ebenso wie für Fahrzeuge mit Dachzelt, Wohnmobile und Wohnanhänger, die Flächen auf dem asphaltierten Platz der Völkerfreundschaft zugewiesen bekommen.


    Das August Horch Museum als Veranstalter und die unterstützenden Vereine Intertrab e.V., Motorsportclub Zwickau e.V. sowie Motorsport Sachsen Zwickau e. V. wollen mit der Veranstaltung eine Zwickauer Tradition fortsetzen und erwarten auch in diesem Jahr wieder Teilnehmer aus mehreren Nationen. Einer stärkeren Internationalisierung wird u.a. mit dem Hissen der Flaggen aller Teilnehmerländer und zumindest englischsprachigen Informationen Rechnung getragen.


    Gedankt sei auch den Sponsoren Volkswagen Sachsen GmbH, Sparkasse Zwickau, ZEV, indiKar, GGZ und Mauritius Brauerei.

    Leider leider geht eine Verschiebung des Rhythmus nicht, da wir immer im Jahr dazwischen (also auch dieses Jahr wieder) die August Horch Klassik veranstalten. Also bleiben die "ungeraden Jahre" für die ITTs. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr dabei seid...


    Danke an: dgutschner, Antagonistin, trabifreak78, deluxe und viele andere!!!


    @ Isnogud: Weshalb denn die Schadenfreude??

    17. Internationales Trabantfahrer Treffen in Zwickau vom 14. – 16. Juni 2013


    - 2-Jahres-Rhythmus soll zur festen Institution im Trabi-Eventkalender werden


    - Noch bessere Ausrichtung an den Teilnehmer-Erwartungen geplant


    Genau vor einem viertel Jahr bestand das Internationale Trabantfahrertreffen mit neuem Charakter und neuem Veranstalter, dem Zwickauer August Horch Museum, seine Feuertaufe.


    Das neue Konzept, aus dem ITT ein echtes Oldtimertreffen für Trabis zu machen, wurde von den Teilnehmern sehr gut angenommen. Aus diesem Grund hat sich das August Horch Museum entschlossen, das ITT in Zwickau fortzuführen. Allerdings reicht die personelle Kapazität des Museums nicht aus, um das Treffen jährlich zu veranstalten. So wird das 17. ITT - wiederum mit Unterstützung der Vereine Intertrab e.V., Motorsportclub Zwickau e.V. sowie Motorsport Sachsen Zwickau e. V. - vom 14. – 16. Juni 2013 auf dem Zwickauer Platz der Völkerfreundschaft stattfinden.


    Die angenehme Atmosphäre, in der Trabant-Liebhaber fachsimpeln und ihrem Liebling die entsprechende Aufmerksamkeit zuteilwerden lassen, wird natürlich beibehalten. Ebenso die Art der Fahrzeugbewertung, der Busshuttle, das Niveau des Caterings (inklusive viel gelobtem „Frische Brötchen Service“), das Bühnenprogramm oder etwa die Trabi Live Parade.


    Wir laden alle Trabantfreunde herzlich nach Zwickau ein, und bitten sie, den Termin vorzumerken. Die Ausschreibung und die offizielle Einladung wird im Herbst 2012 veröffentlicht werden.

    Liebe Trabifreunde,


    zwar ist der Nennschluss für Zwickau schon vorbei, aber ich kann euch mitteilen, dass auch noch ein paar Nachnennungen möglich sind.


    Wenn ihr also plant zu kommen - was uns sehr freuen würde - bitte ich euch um eine kurze Anmeldung, damit auch alles rund läuft auf dem Platz.


    [www.horch-museum.de --> Neuigkeiten --> ITT --> mehr --> Downloads]


    Bis in zweieinhalb Wochen...

    Hajo : Also, is natürlich einleuchtend, was du da schreibst. Wir haben uns jetzt entschieden, allen Anmeldungen aus dem Ausland sofort die Nennbestätigung zuzuschicken. Sie entsteht in diesen Tagen, so dass du sie bald bekommst. Mit den "Inländern" müssen wir allerdings wie angegeben "verfahren" (nach dem 31.5.), um auch allen bis dahin noch eine Chance zu geben.


    Viele Grüße aus Zwickau.