Posts by gt82

    Von der Entfernung sah es noch gut aus, aber die BAsis war stark Zuwendungsbedürftig. Die Bilder stammen vom Juli, mitlerweile sind wir ein ganzes Stück weiter und schlauer. Also die Farbe die du so schön findest ist schonmal nicht der Orginallack. Beim Auseinanderbauen kamen an schlecht zugänglichen stellen hellblaue Farbe zum Vorschein. Ich dachte, da er als Bj 82 verkauft wurde das es Aquamarinblau ist. Und auch die Technik und anbauteile stammten aus den 80ern. So richtig stuzig bin ich erst geworden, als ich am Donnerstag abend beim Stöbern in diesem schönen Forum auf eine Seite gestoßen bin, wo man seine FIN eingeben konnte. Und da stand bei 82 weit und breit nichts von meiner ?(
    Am Ende kam 72 raus und um sicher zu gehen das das stimmt hab ich im Pflege, Konservierungsteil noch mal nachgefragt und unser Experte Universal (Danke für die Mühen) bestätigzr mir meinen verdacht.jetzt bekam der Hinweis des Verkäufers (der wurde mal komplett gemacht) eine ganz neue Bedeutung. Meiner vermutung nach wurde der Trabant 72 als Standart in PAstellblau (ein anderes Hellblau gab es 72 m.E, nicht, oder???) ausgeliefert (hatte altes Amaturenbrett) Anfang der 80er (vielleicht ja 82 war der dann warscheinlich zuwendungsbedürftig gewurden und DDR Typisch komplett Instand gesetzt. Es wurden die Radschalen rechts, der rechte Schweller getauscht und etwas am Heck und am linken vordern Schweller geschweißt. (erkennbar an den Schweißnähten nacdem Starhlen) Und bei der Gelegenheit gleich ein neuer (26PS) Motor (der Verkäufer sagte was von ner 2. MAschiene), neues Amaturenbrett (das alte gabs beim KAuf verostet dazu)12Volt Elektronik, Eckige Stoßstangen, NSL,RSW... und natürlich be beue "moderne" Farbe, das der NAchbar denkt, man hat ein neues Auto :). Nach der Wende verschwand der Trabi in der Scheune und wurde dem Enkel vermacht. Platz gabs ja genug und vielleicht macht der ja was draus. Dieser hat aber keine Zeit dafür und setzt ihn bei Mobile rein... und ich hab ne abgeholt um ne wieder schön zu machen.
    Nachdem ich eigentlich vorhatte ihn etwas freier als Retro aufzubauen bin ich jetzt am Überlegen,
    ihn so nah wie möglich in den Urzustand von 72 versetzen. Das hieße für mich alter Motor (währe kein Problem, 6 Volt (Das weiß ich halt noch nicht ob ich das will) und 70er, statt der schönen 60er teile, die ich doch schon so fleißig gesammelt hab-
    Nagut muss aber erstmal weiter. Ich stell demnächst wieder Bilder rein

    So jetzt hab ich es endlich mal hinbekommen, die Bilder klein zu machen und möchte euch jetzt mal mein Aufbauprojekt vorstellen.
    Das es ein 72er Kombi ist weiß ich interessanter weise erst seit gestern abend ;)
    Habe ihn im Mobile gesehen und da stand Bj 4/82 und da dachte ich passt ja super, so alt wie ich. Als ich und der Opa vom Kolegen hingefahren bin. erwartete mich ein freundlicher junger MAnn, der sonst Mopeds aufbaut und noch den Trabi seines Opa´s dastehen hat. Den wollte er eigentlich selber mal aufbauen und hätte aber zur Zeit weder das Geld noch die Zeit. Ich schaute mir den Wagen an und naja dachte erst mal "sch." der sieht ja aus. MAtter LAck alles Dreckig (BAuernhofauto halt). Der Opa meines Freundes legte sich drunter und sagte, naja der sieht ja gar net so schlecht aus und mit n bissel Farbe sieht alles wieder schön aus. N bissel was is zu machen aber der geht schon. Hm dachte ich "Probefahrt?" ja klar mit einer umdrehung angesprungen und man konnte auch ganz gut hin und her fahren. Da ich eh ein Auto im Zust. 4 suchte, weil es mein erstes Auto war was zu restaurieren war und ich den sowieso auf Retro (60er Outfit aber ohne Tieferlegung und KAros) trimmen wollte dachte ich, kann man ja versuchen. Ich fragte nach der Geschichte des Autos und er meinte, das sein Opa den schonmal komplett überholt hätte und auch schon n 2. Motor drin währe. Papiere hatte er keine und ich handelte ihn noch mal 100€ auf 350€ runter weil er 90000 statt der angegebenen 60000 gelaufen war. Und wir schleppten ihn auch gleich bis nach Hause ab. (von Mitweida nach Schlema (ca 100km !!!). Ich im T4 Bus und der Opa im Trabi. Nach nur 10km (in Mitweida) waren auf einmal alle 4 Bremsen fest und es qualmte aus allen 4 Radläufen. Es ging net vor und net zurück. Als wir schon fast verzweifelt waren. Probierte ich es ein letztes Mal um wenigstens in die nächste Werkstadt zu fahren und auf einmal ging alles wieder. Und so ging die Fahrt weiter und es beginn übelste sorte zu regnen (und es funktionierte am Trabi weder Licht noch Wischer!) Nach 2,5 h und total kaputt kamen wir in Schlema (auf das Grundstück eines guten Bekannten) an. Hier sind jetzt ein Paar Bilder die kurz nach der Ankunft in Schlema gemacht wurden.
    So muss jetzt erstmal los ich berichte Morgen oder so weiter, hab noch ne Menge Bilder

    Ich meine jetzt nicht das Lüfterrad, sondern die Luftzufur in den Innenraum. Ich hatte ja noch n Schlachttrabbi, der die alte Luftzuführung hatte (vom Ostereiergrill) Meiner hatte auch den alten grill, aber mit einem zusätlichen Loch für die neue Luftzufur versehen.


    HAbe mir auch mal meine Gedanken gemacht wie ich mit dem Projekt weiter verfahre. Der Ursprungsgedanke war ja, eine mittelmäßig, nicht Erhaltenwerte 80er JAhre KArosse billig zu kaufen, und dann den Trabbi auf Retro (also mit 60er JAhre teilen, aber ohne Tieferlegung und Karos) zu trimmen. Ich wollte einfach einmal Erfahrungen sammeln mit der restauration alter Autos, und mir dann spähter einmal ein richtig altes Auto vorzunehmen. Da aber die bisherigen Restaurationsschritte recht positiv verliefen (Fahrzeug ist gestrahlt, geschweißt, Grundiert, mit Unterbodenschutzwachs versehen und mit Pappen dran beim Lackierer zur Zeit) ihn doch in Orginalzustand zu versetzten. Da ich schon 3 Teilige Chromstoßstangen organisieret habe (gabs die eigentlich 72 noch?) könnte ich ihn einfach als De Luxe ausführung aufbauen (orginal war es ein Standart (er hatte ein altes Amaturenbrett, was noch im Auto lag). Wie ich mich informiert habe kann ich dazu sogar meine angestrebte Farbwahl beibehalten (Pastelblau mit Pastelweißen Dach) und was noch interessanter ist, ich hatte ja geschrieben, dass der vorher blau war, und da er nun Bj 72 ist bleibt ja nur Pastellblau übrig, ->würde ihn also wieder in den Orginalton lackieren. 4 Räder mit Kranz hab ich schon (für 70er JAhre Radkappen :).
    Um ihn in so aufzubauen bräuchte ich ein Paar Infos:
    - wurden 72 noch die alten Blinker verbaut?
    - gabes 72 den De Luxe auch mit alten Amaturenbrett
    - gab es 72 den DL mit 2 Klang Fanfahre?
    - ------"------------- mit 2 Farben Kunstledersitzen (Die Türen... sind mit weißen, weiß-gelb gemusterten Kunstleder bespannt, würde die Sitze ähnlich beziehen lassen
    - gab es die RSW und NSL schon in groß? 72
    - gab es gelbe NSW- ,Hutablage?, Tageskilometerzähler,


    6V und alter Motor sind klar, (weiß nur noch nicht wo ich das alles herbekommen soll)
    ev. gibt es einen 2 Stufen Aufbauplan


    währe, auf die Gefahr hin, dass das schon 1000 mal besprochen wurde für Hinweise sehr dankbar

    Das ist ja interessant, da ist mein Fahrzeug ganze 10 JAhre älter als ich dachte. Bei mir is aber die nue aufnahme des Lüfters verbaut, ich denke das der zu DDR Zeiten komplett neu aufgebaut wurde (neuer 80er JAhre Motor 12V neues Amaturenbrett 80er Farbe, eckige Stoßstangen, neue Fahrwerksteile...
    Und ich werde es jetzt genau umgedreht machen (alte Farbe, alte Stoßstangen...)
    Da ich auf Retro machen wollte hab ich ja schon einen haufen alter Sachen besorgt :thumbup:
    MEin Problem ist jetzt, wie bekomme ich die alten Motor ... her.


    Grandpa der Experte,der mir die Kiste verkauft hat hatte war ca 20 JAhre alt in Mobile Bj 4 82 reingeschrieben, aber ich glaube der wuste selber nicht genau welches Bj das war. der Trabbi war von seinem Opa und er wollte ne neu aufbauen, hatte aber warscheinlich weder das Geld, noch das Know How. Und die KArosse war so schlecht nicht (na ja auf den ersten Blick nicht, wie sich spähter rausstellen sollte) und da hab ich den mir geholt.

    Muss mal ein ziemlich blöde Frage stellen (Siehe oben) habe mir im Sommer einen 601er Kombi geholt der laut Verkäuferangaben Bj 4 82 gewesen sein soll (BRief gab es nicht, Metalschild (Plakette) auch nicht. Ich dachte ach coole Sache, genau so alt wie ich. Und habe mir diesen im Zust 4 mit 2. Lack gekauft um ihn zu restaurieren. Der war auch schonmal restauriert wurden und ursprünglich in einem hellen Blau (dachte an Aquamarienblau (wegen Bj 82) von der Technik her ist er bereits auf 12 V umgebaut wurden, deshalb kann die Technik auch schon komplett anders sein (der Verkäufer sprach auch vom 2. Motor und so) jetzt hab ich beim durchlesen des Forums mal etwas geschaut und bin auf folgender Seite gelandet:


    http://www.trabantserie.de/html/1972.html


    habe das mal mit den Nummern verglichen die ich im Motorraum gefunden hab die eine ist (glaube die von der Spritzwand) 1613264
    und die andere vom re Radkasten (in FR gesehen) 1629977


    Laut der Seite könnte die Karosse ja auch aus den 70ern sein, oder täusch ich mich. ?(


    Welche ist die FIN?
    Und welches Bj ist mein Trabi


    Ich weiß, das ich das jetzt nach n halben JAhr recherschiere is nicht sehr clever

    Schade, in Gelb orange sieht der Trabant irgendwie ganz schick aus. Vor allem mit orangen Blinkgläsern. Dieses Gelb hab ich aber auch mal in einem Trabantbuch gesehen (hab ich grad net da -ev. ebenfalls einer MAterialalterung des abgebildeten orginals geschuldet) und ich glaub auf der tschechischen Farbtafelseite war für die 60er Jahre auch eine gelbe Farbe abgebildet. aber ohne NAmen (nur ????) Aber eben nur da.
    [Blocked Image: http://www.trabant.cz/barvy/p601]


    http://www.trabant.cz/barvy/p601

    Hallo, ich heiße Tobias Glöckner und komme aus Aue.
    Zur Zeit bau ich und ein paar Kollegen einen Trabant auf, der im Frühjahr hoffentlich Fahrfertig auf den Rädern steht.
    Es ist ein Universal der genau so alt ist wie ich (04/1982). Ich möchte ihn aber mit Stielelementen der 60er 70er JAhre aufbauen (Farbkombination, Anbauteile - ich glaube bei euch im Forum heißt sowas Retrostil aber ich werde ihn definitiv nicht tieferlegen oder irgendwelche Caros draufzaubern), weil mir die Stilmode der 80er nicht gefällt. Warum nicht gleich einen 60er kaufen? Frag ich mich mitlerweile auch, aber auch so ist es auf jeden Fall Spannend genug.
    Der Zustand war relativ mieß und ich hab auch schon viel Arbeit mit der Karosserie gehabt. Aber ich wollte gerne mal sehen wie es ist, ein Auto von Grund auf zu restaurieren. Das man am Ende billiger kommt sich ein Auto im 1a Zustand zu kaufen weiß ich. Aber dann ist man auch viele Erfahrungen ärmer und der Aufbau eines Autos ist am Ende doch viel interessanter wie dann spähter das Fahren.
    Bilder hier reinstellen ist ja ein ziemlicher Sackgang (wegen Bildgröße und so) Ich verweise mal auf mein Studi VZ Profiel, wo ich ein Paar Bilder reingestellt hab. Da sind auch meine 2 Mopeds zu sehen (83 KR 51/2 L und 78er JAwa Mustang).


    http://www.studivz.net/Photos/…fhPmag/a/c752886b8b3fb589


    hoffe das funktioniert mit den Link...


    So soweit zu meiner Person. Ich lese schon seit monaten in diesem Forum und finde es sehr informativ.

    Habe heute beim stöbern im Forum mir mal das Profil von Deluxe angeschaut und bin auf die Seite:
    http://www.trabant-universal.de/
    und dort auf folgendes Bild gestoßen (Siehe Anhang)
    Welche Farbkombination hat der recht Trabant (die Limosine)
    Das stöbern in im Forum verfügbaren Farbtafeln ... ergab kein Ergebniss. Das Gelb sieht dem Rohrgelb des P50 ähnlich, das orange/braun (Die Dachfarbe) kann ich gar nicht zuordnen.
    Welche Innenraumfarbkombination gab es für diese Farbe.

    Danke für die vielen Informationen.
    Da mein Trabant noch in Einzelteilen lkiegt, könnte ich die Ethanolbeimischung ja mal bei der Schwalbe testen. HAb nämlich eine Gulf Tankstelle in der Nähe :)
    Wie tankt ihr da bei 50 % Beimischung erst Öl, dann Benzin 50% dann Ethanol 50% oder unbedingt im Kanister vormischen. Verwende bisher
    ein Mineralissches 2T Öl (Adinol Super Mix 405). Geht das bei 50% Ethanolbeimischung.
    Verasereinstellung: reicht es einfach etwas fetter einzustellen, oder braucht man zwingend andere Düse.

    Guten Tag,


    Bin neu hier im Forum und habe gleich mal eine technische Frage:
    Zu [lexicon]DDR[/lexicon] Zeiten gab es ja den sog. Primasprit, was meines Wissens nach Ethanol war.
    Kann man dieses Ethamnol- Benzin- Gemisch im Trabant verwenden, wenn man es 1/50 mit 2 Taktöl mischt.
    Und wenn ja, muss man etwas dabei Beachten, umbauen...