Posts by <Matty>

    Probleme mit dem Drahtvorschub selber hatte ich bisher nur gelesen, aber selber am eigenen Gerät keinerlei Probleme gehabt. Meins läuft mit 0,6 und 0,8er Standard Stahldraht problemlos. Was ich selber bemängele ist die Regelung des Drahtvorschubs, läst sich schwer einstellen. Will mich aber nicht beklagen, für 200Euro ist das schon ganz gut und brauchbar, da gibt es deutlich schlechtere. Mit Sicherheit gibt es bessere, oder es wird immer was besseres geben. Man bekommt halt immer das was man bezahlt und für die 200 Euro was meins gekostet hat ist das qualitativ echt gut. Wenn man damit nur mal ein paar Bleche in die Karosse Bruzel will braucht man kein 500Euro+ Gerät zumal man ja noch etwas Zubehör braucht.


    PS: Sollten die Geräte defekt sein, für solche fälle fuckelt man nicht dran rum, einpacken und zurück.

    Hallo,


    Also ich habe das Güde 155/6w und bin damit für den Heimgebrauch sehr zufrieden. mit einen 0,6mm Draht kann mann damit, mit ein wenig Erfahrung sehr gut Bleche schweißen. Als Gas verwende ich Arcox 18 von OBI.


    Wenn man alles gut vorbereitet, das Werkstück gut sauber macht und Erfahrung hat kann man damit ganz gute Schweißnähte hinbekommen die mit einen Profigerät vergleichbar sind. Ein großer Nachteil ist das man das Gerät schlecht einstellen kann. Nur 6 Schweißstufen und etwas kniffliger Drahtvorschub. Vorteil ist eindeutig der Preis, ich hab es mir zu Weihnachten schenken lassen :rolleyes: , kostet aber im Inet nur knappe 200 Euro, bei OBI letztens für 249 Euro gesehen. Das Zubehör ist auch sehr günstig.


    MFG


    Matty

    Wenn er die Bruchfestigkeit meint könnte Joul schon stimmen bzw scheinen mir da 5-6J für Alu normal. Selbst Wald und Wiesen Stahl kann schon zug- und bruchfester als Alu sein was auch völlig egal ist, es kommt auf die Legierung an und auf den Einsatzbereich oder oft auch auf den Preis.

    Hallo,


    Ich bin grade dabei mein Trabi neu aufzubauen. Nun will ich die linke Motoraum-Seitenwand wechseln weil mein Trabi ein leichten Frontschaden hat. Ich hab mir jetzt von Reich-Tuning so eine halbe Seitenwand gekauft weil bei mir ja nur im Blinkerbereich ein Knick drin ist. Wie schweiß ich das Blech nun rein?? Soll ich das Blech auf stoß zusammenschweißen oder überlappen lassen und zusammen punkten? Das schweißen selber ist kein Problem mir geht es um die Haltbarkeit. So schaut das Blech aus https://www.reich-tuning.de/shop/popup_image.php?pID=6742


    Mfg


    <Matty>

    kennt sich einer damit aus?
    um die beiden handlet es sich:
    Wiederstand 0,5 W, 1 kOhm : 40 52 56-HV (0,009 €)
    Wiederstand 0,5 W, 1,2 kOhm : 40 52 64-HV


    der eine hat: braun, schwarz, rot, gold
    der andere: braun, rot, rot, gold


    Braun, Schwarz, Rot, Gold ist 1kOhm


    Braun, Rot, Rot, Gold ist 1,2kOhm

    Ich frag mich immer warum für sowas ein Trabi herhalten muss. Gibt es nicht genug billige Autos? Welche wo es wirklich noch viele Teile von gibt? Wie währe es mit ein "B" Corsa, oder ein 86er Polo? Die Dinger gibt es noch wie Sand am Meer und die Technik ist auch einfach gehalten. Da tut es auch nicht weh wenn die Karosserie man auseinander geflext wird. Selbst einige Tieferlegungen sind schon etwas fragwürdig aber die meisten kann man noch rückgänig machen. Nur für solche Spielerein Autos nehmen wo es langsam schwer wird bestimmte Ersatzteile zu bekommen ist es einfach nur Sinlose Materialvernichtung. Versuch das mal mit einer 2CV, Ascona, C Kadett und frag mal bei denen im Forum was die davon halten. Begeistert werden die auch nicht sein.

    Überleg mal was du messen möchtest. Worüber soll dich die Temperatur denn Informieren? Wenn du den Fühler an das Luftleitblech machst, misst du die abgeführte Wärme aber wie Warm der Motor wirklich ist weist du dann nicht. Bei Wasser sieht das anders aus, Flüssigkeiten transportieren Wärme viel besser als Luft. Ich find die Abgastemperatur sinvoll, wie sehen denn die Profis das??

    Theorie und Praxis... Das gilt auch nur wenn der Kondensator wirklich leer ist und du eine Konstante Spannung anlegst. Beides ist nicht gegeben. Wenn man es ganz genau nimmt muste R10 noch beachten weil der Kondensator auch da drüber geladen wird. Aber wenn man was genaues und auch schnelles haben möchte dann macht man das mit einen Avr oder Pic.

    Den Chip gibts auch noch beim Conrad zu kaufen... kostet so ca. 7€


    Bei Conrad würd ich keine ICs kaufen, oder besser garkeine Elektronik Bauteile. Bei Reichelt kostet der LM3914 nur 1,10 Euro. Was ich aber sagen wollte das der LM das gleiche macht und genauso funktioniert wie der A277. Aber im schlimmsten fall muss man die Platine nicht großartig ändern da gibt es so manche tricks. Falls es den A277 mal nicht mehr gibt kann man den UAA170/180 (Punkt/Bandbetrieb) einsetzen. Der ist Pinkompatiebel, aber bald auch schwer zu bekommen weil er auch nicht mehr hergestellt wird.

    Quote

    ist aber leider für den DZM nicht geeignet... es sei den irgendein Checker passt dafür die Schaltung an.

    Das stimmt so nicht, das Teil ist bald in jeden neueren LED Drehzahlschätzer eingebaut. Es gibt genug Bauanleitungen im Inet für sowas, gebt mal bei Google Digitaler-Drehzahlmesser ein...